Lade Login-Box.
Topthemen: Live-Ticker "Rock im Park"Mit Video: HöllentalbrückenSchlappentag

Fichtelgebirge

Abenteuer mit Katze Babette

Am Samstag können Kinder in der Wunsiedler Stadtbücherei eine spannende Geschichte erleben. Die Autorin Gabi Mücke möchte spielerisch ein ernstes Thema beleuchten.



Hobby-Autorin Gabi Mücke mit ihrer Katze Mimi, die sie zu ihrem Bilderbuch inspiriert hat. Foto: Katharina Melzner
Hobby-Autorin Gabi Mücke mit ihrer Katze Mimi, die sie zu ihrem Bilderbuch inspiriert hat. Foto: Katharina Melzner  

Wunsiedel - Vor vielen Menschen zu sprechen, ist eigentlich nicht Gabi Mückes Ding. Trotzdem wagt die Hobby-Autorin aus Holenbrunn am Wochenende den Schritt und wird bei der zweiten Buchmesse im Fichtelgebirge unter dem Motto "Freiraum für Literatur" gleich doppelt vertreten sein.

Babette in der Bücherei

Gabi Mücke wird aus ihrem Bilderbuch "Babette taucht ab" (ISBN 9781795247849) bei der Buchmesse im Fichtelgebirge am heutigen Samstag um 11.30 Uhr in der Stadtbücherei in Wunsiedel vorlesen.


Präsentieren wird sie unter anderem das Bilderbuch "Babette taucht ab". Die Geschichte soll nicht nur unterhalten, sondern auch ein ernstes Thema beleuchten. "Zwischen den Zeilen ist sie ein Appell für einen freundlichen Umgang miteinander und dafür, Vorurteile und Fremdenhass abzubauen", erklärt die Autorin.

Das Buch handelt von der dicken schwarzen Katze Babette, die in ihrem Garten auf den Waschbären Henry aus Amerika trifft. Zunächst sieht sie ihn als Eindringling in ihre Welt und verhält sich ihm gegenüber ablehnend. Das ändert sich, als die beiden in Henrys U-Boot, einer umfunktionierten überdimensionalen Getränkedose, in die Kanalisation abtauchen und angriffslustige Ratten abwehren müssen. Das Teamwork schweißt die beiden schließlich so fest zusammen, dass Babette den anfänglich Fremden, der am Ende der Geschichte ein enger Freund ist, bei sich aufnimmt.

Am meisten freut sich Mücke darauf, am Wochenende erstmals eine Reaktion von der eigentlichen Zielgruppe, den ganz kleinen Gästen der Messe, zu bekommen. "Die Veranstaltung bietet eine schöne Gelegenheit zum Austausch und zur Begegnung mit Besuchern", sagt sie. Im vergangenen Jahr war die Autorin aus Holenbrunn selbst noch unter den Gästen - und fand Gefallen an der Veranstaltung: "Ich schätze den kleinen Rahmen der Buchmesse. Die Überschaubarkeit macht sie familienfreundlich und ist für Besucher von Vorteil, die nicht mehr so mobil sind."

Für Hobby-Autoren aus der Region schaffe die Veranstaltung eine Plattform, ihre Werke einem großen Publikum zu präsentieren. Gerade für Bilderbücher sei die Vermarktung ohne Verlag herausfordernd: "Zum einen ist die Konkurrenz im Netz unglaublich groß, zum anderen ist es schwierig, online auf einen beistimmten Titel zu stoßen, wenn man sich mit Suchmaschinenoptimierung nicht so gut auskennt." Wünschenswert wäre deshalb ein Verlag, der Autoren anfänglich durch eine preiswertere Veröffentlichung unter die Arme greift, sagt Mücke.

Obwohl die Hobby-Autorin bereits zwei Reisetagebücher veröffentlicht hat, sei es etwas Besonderes gewesen, für ein Bilderbuch zu texten. "Der Inhalt ist fantasievoll, fiktiv und zum Teil auch ein bisschen verrückt. Es hat Spaß gemacht, einmal ein wenig aus der Routine auszubrechen", sagt sie. Auf die Idee gebracht hat Mücke ihre Katze Mimi, der Text dazu entstand im Rahmen einer Hausaufgabe der Schreibgruppe "Wortwerk", in der die Autorin Mitglied ist. Die größte Herausforderung sei die Bebilderung des Textes gewesen, die Nachbarstochter Lisa Preiß übernommen habe. "Da es eine sehr zeitaufwendige Arbeit ist, war es nicht einfach, jemanden zu finden, der den Inhalt illustriert."

Autor
Katharina Melzner

Katharina Melzner

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
05. 04. 2019
18:20 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Abenteuer Autor Bilderbücher Buchmessen Geschichte Katzen Mücke Stadtbüchereien Suchmaschinenoptimierung
Wunsiedel
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Freiraum auch für Literatur

17.02.2019

Freiraum auch für Literatur

Am 6. und 7. April findet die zweite Buchmesse in der Fichtelgebirgshalle statt. An beiden Tagen ist die Messe von 10 bis 17 Uhr geöffnet. » mehr

Dekan Peter Bauer hofft, dass die Friedhofskirche nicht gesperrt werden muss. Foto: Matthias Bäumler

05.06.2019

Hitze bringt Friedhofskirche ins Wanken

Der Klimawandel macht auch historischen Gebäuden zu schaffen. Dekan Bauer hofft deshalb, dass es dieses Jahr nicht erneut eine lange Dürreperiode gibt. » mehr

Ein Dirigent, der die kräftigeren Register der Dynamik bevorzugt: Johannes Klumpp vor den Hofer Symphonikern in der Fichtelgebirgshalle. Foto: Florian Miedl

29.04.2019

Die Unregelmäßigkeit der Liebe

Lauter Tänze in den Frühling: 300 Zuhörer überschütten die Hofer Symphoniker und ihren Dirigenten Johannes Klumpp in Wunsiedel mit Bravos und Applaus. » mehr

Wirkt doch gleich ganz anders: Lukas Sandmann, Marina Granchette und Mark Weigel (von links) bei ihrer Proben-Premiere auf der Felsenbühne.

09.04.2019

"Zucker"-Häppchen machen Appetit

Luisenburg-Chefin Birgit Simmler präsentiert erste Teile ihres sozialkritischen Musicals über Wunsiedels süße Vergangenheit. Die Uraufführung schafft lokale und historische Bezüge. » mehr

Ein richtig dicker Band ist es geworden, das "Neue Arzberger Bilderbuch". Über die erste Ausgabe freuen sich: Autorin Christl "Muck" Schemm" (Mitte) sowie (von rechts) dritter Bürgermeister Stefan Klaubert, Bürgermeister Stefan Göcking, zweite Bürgermeisterin Marion Stowasser-Fürbringer und Martin Keltsch von der KB Medien GmbH & Co. KG in Wunsiedel (links). Foto: Dieter Bartsch

14.09.2018

Das "Neue Bilderbuch" ist da

Auf 435 Seiten wirft Autorin Christl "Muck" Schemm einen Blick auf die Entwicklung Arzbergs in den vergangenen rund 50 Jahren. Viele Menschen werden sich wiederfinden. » mehr

Raus vor die Tür, einfach losgehen und sich selbst erkennen: Für Bertram Weisshaar ist das ein unübertroffenes Lebenskonzept. Foto: Uschi Geiger

24.03.2019

Jean Paul - eine Lesung, ein Eklat

Ein Spaziergangsforscher präsentiert Erkenntnisse der Promenadologie zum Geburtstag des Dichters. Das Werk des in Wunsiedel geborenen Schriftstellers kommt jedoch nicht vor. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Brand im Ängerlein in Kulmbach

Brand im Ängerlein in Kulmbach | 18.06.2019 Kulmbach
» 4 Bilder ansehen

IndieMusik Festival 2019 Hof

In.Die.Musik-Festival | 15.06.2019 Hof
» 233 Bilder ansehen

14. Thonberglauf in Schauenstein

14. Thonberglauf in Schauenstein | 01.06.2019 Schauenstein
» 67 Bilder ansehen

Autor
Katharina Melzner

Katharina Melzner

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
05. 04. 2019
18:20 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".