Lade Login-Box.
Topthemen: Mit Video: HöllentalbrückenSchlappentag

Fichtelgebirge

60 Mal im Notfall zur Stelle

Die Bergwacht Wunsiedel blickt auf viele Einsätze zurück. 31 Mitglieder leisten wertvollen Dienst für Mensch und Natur.



Regionalleiter Christhopher Häfner mit den Geehrten Hans-Martin Bäcker, Florian Bayer und Karin Lindner-Vogel sowie Bereitschaftleiter Karl-Heinz Schaller und zweitem Bürgermeister Manfred Söllner (von links) bei der Jahreshauptversammlung. Foto: pr.
Regionalleiter Christhopher Häfner mit den Geehrten Hans-Martin Bäcker, Florian Bayer und Karin Lindner-Vogel sowie Bereitschaftleiter Karl-Heinz Schaller und zweitem Bürgermeister Manfred Söllner (von links) bei der Jahreshauptversammlung. Foto: pr.  

Wunsiedel - Bei der Jahreshauptversammlung hat der Bereitschaftsleiter der Bergwacht Wunsiedel, Karl-Heinz Schaller, auf ein einsatzreiches Jahr zurückgeblickt. Er teilte mit, dass die Bereitschaft Wunsiedel im vergangenen Jahr sechzigmal bei akuten Notfalleinsätzen habe helfen müssen.

So hätten die Kameraden etwa Patienten mit Verletzungen nach Stürzen im Felsenlabyrinth versorgt, aber auch solche mit akuten Kreislaufbeschwerden oder plötzlichen Erkrankungen. Außerdem unterstützten die Mitglieder die Einsatzkräfte bei der Suche nach Vermissten. "Eine nicht unerhebliche Zahl an Einsatz- und Ausbildungsstunden leisteten einige Kameraden in speziellen Teams der Region wie dem Kriseninterventionsdienst (KID) oder dem LKLD, einem speziellen, mit umfassender Technik ausgestatteten Fahrzeug, das vor allem bei Vermisstensuchen zur Unterstützung der Einsatzleitung und der Suchhundestaffel zum Einsatz kommt." Der Bereitschaftsleiter erwähnte auch den hohen Stundeneinsatz bei den Vorsorgediensten wie beispielsweise bei den Luisenburg-Festspielen, dem Mittelalterspektakel "Collis Clamat" oder dem "Rock Man Run".

Im Bereich der Aus- und Weiterbildung hätten, wie Schaller weiter mitteilte, alle 28 aktiven Einsatzkräfte und die drei Anwärter der Bereitschaft insgesamt 2041 Stunden investiert. Im Bereich Naturschutz brachten sie es auf um die 300 Stunden.

Aus der im vergangenen Jahr aufgelösten Bergwacht-Bereitschaft Marktredwitz habe die Bergwacht Wunsiedel fünf aktive Einsatzkräfte gewonnen. Außerdem übernehme die Bereitschaft aus Wunsiedel die Naturschutzarbeit im ehemaligen Gebiet der Marktredwitzer Bergwacht.

Im Verlauf des Abends ehrte Bereitschaftsleiter Karl-Heinz Schaller in dem feierlichen Rahmen Hans-Martin Bäcker, Karin Lindner-Vogel und Florian Bayer für ihre 25-jährige Zugehörigkeit zur Bergwacht Wunsiedel.

Der Ausblick, den Schaller für das Jahr 2019 gab, lässt wieder große Anstrengungen bei der Aus- und Weiterbildung erkennen. Außerdem stehen neue Bauprojekte, wie der Bau einer zweiten Ebene in der Garage der Rettungswache als Stauraum für Material und Ausrüstung an.

Schlussendlich stellten die Revisoren ihren Prüfbericht der Finanzen vor und baten um Entlastung der Bereitschaftsleitung. Die Mitglieder folgten diesem Antrag.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
16. 04. 2019
17:38 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bau Bauprojekte Bergwacht Hans Martin Karl Heinz Krankheiten Luisenburg-Felsenlabyrinth Luisenburg-Festspiele Natur Naturschutz Rettungswachen Vermisste
Wunsiedel
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Richard Thiermann von der Bergwacht Wunsiedel bei der schweißtreibenden Aufgabe, Fahrgäste aus einem defekten Sessellift zu befreien. Foto: Matthias Grünler

05.06.2019

Retter üben für heikle Aufgaben

Der Hubschrauber ist ein wichtiges Einsatzmittel für die Bergwacht Wunsiedel. Im Simulator in Bad Tölz stellt die Bereitschaft ihr Können wieder unter Beweis. » mehr

Die Bloggerin weiß, wie Tourismus 4.0 funktioniert: Gekonnt setzt sie das Siebenquell in Weißenstadt in Szene.

29.05.2019

Bloggerin wirbt für das Fichtelgebirge

Vreni Frost besucht die Region - und mit ihr mehr als 50 000 Abonnenten auf Instagram. Mit Fotos und kurzen Videos möchte sie Touristen anlocken. » mehr

Umjubelte Aufführungen boten die Akteure der Operettenbühne Wien im vergangenen Jahr bei den Luisenburg-Festspielen. Foto: Operettenbühne Wien

21.06.2019

Operetten-Papst enttäuscht von Wunsiedel

Professor Heinz Hellberg sieht sich herz- und stillos ausgebootet. 2020 wollte er auf der Luisenburg das "Schwarzwaldmädel" aufführen. Daraus wird nun nichts mehr. » mehr

2014 organisierte Sebastian Voit (links) den ersten Rockman-Run auf der Luisenburg, heuer übernimmt Julian Herrgesell (rechts) als Veranstalter den Hindernislauf am 5. Oktober. Foto: pr.

07.05.2019

Hindernislauf findet statt: Neuer Veranstalter rettet Rockman-Run

Auch wenn sich das Organisationsteam von 2018 zurückzieht: Der Hindernislauf durch die einzigartige Natur-Kulisse rund um Wunsiedel geht in die 6. Runde. » mehr

Mit Spannung erwarten (von links) Martina Kerschbaum und Nour Altabbaa von "Wir alle sind Wunsiedel", Bürgermeister Karl-Willi Beck, Touristikfachkraft Melanie Wehner-Engel, Daniel Wolf vom Ordnungsamt und Harry Ipfling (kniend), externer Berater, das Brunnenfest. Foto: Christian Schilling

17.06.2019

Für zwei tolle Tage ist alles bereitet

Am Wochenende findet das Brunnenfest in Wunsiedel statt. Die Vorbereitungen sind nahezu abgeschlossen. » mehr

Im festlich geschmückten Sitzungssaal des Wunsiedler Rathauses trug sich Minister Bernd Sibler ins Goldene Buch der Stadt ein; rechts Bürgermeister Karl-Willi Beck.	Foto: Florian Miedl

16.06.2019

Sibler verspricht kontinuierliche Förderung

Der bayerische Kunst-minister zeigt sich sehr beeindruckt vom Erfolg der Luisenburg-Festspiele. Zur Eröffnung der 129. Spielzeit lobt er auch die Wahl des Premierenstücks. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Wunsiedel

Brunnenfest in Wunsiedel | 22.06.2019 Wunsiedel
» 221 Bilder ansehen

Rock im Hof 2019

Rock im Hof 2019 | 20.06.2019 Hof
» 98 Bilder ansehen

FC Vorwärts Röslau - SpVgg Bayern Hof 4:5

FC Vorwärts Röslau - SpVgg Bayern Hof 4:5 | 23.06.2019 Röslau
» 84 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
16. 04. 2019
17:38 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".