Lade Login-Box.
Topthemen: Live-Ticker "Rock im Park"Mit Video: HöllentalbrückenSchlappentag

Fichtelgebirge

Schönbrunn: Anschlag auf die "Liebeslaube"

Sechs Jahre lang hat die Dorfgemeinschaft Schönbrunn an dem Rastplatz stets für Bier und Limo gesorgt. Damit ist jetzt Schluss - denn Rowdys haben zugetreten.



Robert Höhn, Ernst Schricker und Hans Flügel (von links) von der Dorfgemeinschaft Schönbrunn an der "Liebeslaube", die von Unbekannten verwüstet wurde. Foto: Florian Miedl
Robert Höhn, Ernst Schricker und Hans Flügel (von links) von der Dorfgemeinschaft Schönbrunn an der "Liebeslaube", die von Unbekannten verwüstet wurde. Foto: Florian Miedl  

Schönbrunn - Mit brutaler Gewalt haben Unbekannte an einem der schönsten Plätzchen rund um Wunsiedel gewütet: in der "Liebeslaube" auf der Anhöhe zwischen Wunsiedel und Schönbrunn. Mit den Füßen haben sie eine an den Tisch geschraubte Spendenkasse abgetreten und den Tisch umgeworfen. "In der Kasse waren vielleicht sieben oder acht Euro", erzählt Robert Höhn, der Vertreter der Dorfgemeinschaft, im Gespräch mit der Frankenpost. Der materielle Schaden für die Kümmerer ist nicht groß - aber ein heftiger Schlag ins Gesicht.

"Wir mähen dort oben und sehen jeden Tag nach dem Rechten, leeren die Kasse und füllen die Getränke auf", erklärt Höhn. Er hat keine Ahnung, wer die Zerstörer und Diebe gewesen sein könnten, und will darüber auch nicht spekulieren. Aber eines steht fest: Bier und Limo von der Schönbrunner Brauerei Lang auf der Basis von freiwilligen Spenden finden Wanderer und Romantiker nicht mehr, wenn sie wieder einmal den Blick über die Landschaft und auf die Luisenburg genießen wollen. Die Dorfgemeinschaft hat beschlossen, keine Getränke mehr zu dem Brotzeitplatz zu schleppen, der nicht nur wegen seiner traumhaften Aussicht etwas Besonderes ist. Eine natürlich gewachsene Hecke schafft eine intime Atmosphäre und schützt die Genießer, auch wenn es einmal regnet.

"Es ist ein wunderschöner Platz dort oben und wir bekamen immer wieder begeisterte Rückmeldungen von Menschen, die sich über den Service sehr gefreut haben", erzählt Höhn, der bedauert, dass Wanderer künftig selbst etwas gegen ihren Durst mitbringen müssen. Erreichbar ist die "Liebeslaube" über einen Weg, der etwa auf der Hälfte der Strecke zwischen Wunsiedel und Schönbrunn von der Straße nach rechts abzweigt. "Es ist nicht weit, das Geländer kann man schon von der Straße aus sehen", beschreibt Höhn.

Autor

Alexandra Hautmann
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
02. 05. 2019
16:02 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Anschläge Bier Brauereien Diebe Getränke
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Bei Frühsommerwetter flossen Bier und Radler in Strömen. Weitere Bilder unter www.frankenpost.de.

10.06.2019

Wenn der Wasserfall rauscht

Das Thusfest lockt bei herrlichem Wetter Tausende Besucher in den Wald. Die Organisatoren vom FC Vorwärts Röslau sind hoch zufrieden. » mehr

Auch wenn sich die leeren Bierkästen auf dem Gelände der Lang-Bräu in Schönbrunn stapeln, der Schein der Masse trügt. Pro verkauftem Kasten braucht das Unternehmen etwa vier, die im Umlauf sind: einer beim Kunden im Keller, einer beim Händler und einer beim Großhändler. Foto: Florian Miedl

30.04.2019

Fehlendes Leergut ist totes Kapital

Wenn Kunden ihre Bierflaschen oder -kästen nicht zurückgeben, kann das teuer werden. Der Verband fordert eine Erhöhung des Pfands. » mehr

Eine Auswahl an Gästen machte sich am Vorabend der Eröffnung der Gaststätte "Waldlust" auf der Luisenburg ein erstes Bild. Bürgermeister Karl-Willi Beck (Mitte) sicherte dem neuen Besitzer Manuel de Biasi (links von Beck) und seinem Vater Pasquale de Biasi (rechts) seine Unterstützung zu. Foto: Herbert Scharf

26.05.2019

Neues Leben in der "Waldlust"

Rechtzeitig zum Beginn der Luisenburg-Festspiele ist das Lokal wieder geöffnet. Die Wunsiedler Gastronomen Manuel und Pasquale de Biasi sind die neuen Besitzer. » mehr

Viele fleißige Hände der Helferinnen und Helfer um Präsident Hans Blüml (rechts) sortieren die Waren für den Flohmarkt zum Brunnenfest. Foto: Schi.

11.06.2019

Schnäppchenjagd für einen guten Zweck

Zum Wunsiedler Brunnenfest öffnet der Flohmarkt des Lions- Hilfswerks seine Pforten. Auch die Kulinarik kommt dabei nicht zu kurz. » mehr

Frauenpower am Biertisch beim Fest der Burschenvereine. Foto: Konrad Rosner

10.06.2019

Party pur in Lorenzreuth

Pfingsten ist Brückenfest-Zeit, und dies schon seit Jahrzehnten. Zum mittlerweile 43. Brückenfest hatte der Burschenverein Lorenzreuth am Wochenende eingeladen. » mehr

Noch lächelt Pfarrer Sebstian Stief. Ob er das nach seinem Sprung ins kalte Wasser immer noch kann? Foto: pr.

06.06.2019

Ein Geistlicher geht ins Wasser

Am Samstag springt Pfarrer Sebastian Stief im Talar in den Schönlinder Dorfweiher. Auch sonst hat der gebürtige Hesse am Wochenende einiges vor. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Brand im Ängerlein in Kulmbach

Brand im Ängerlein in Kulmbach | 18.06.2019 Kulmbach
» 4 Bilder ansehen

IndieMusik Festival 2019 Hof

In.Die.Musik-Festival | 15.06.2019 Hof
» 233 Bilder ansehen

14. Thonberglauf in Schauenstein

14. Thonberglauf in Schauenstein | 01.06.2019 Schauenstein
» 67 Bilder ansehen

Autor

Alexandra Hautmann

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
02. 05. 2019
16:02 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".