Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerHofer Volksfest 2019Video: Lagerleben Collis Clamat

Fichtelgebirge

Brandgefahr: Experten beobachten Wälder

Die Hitzewelle lässt die Waldbrandgefahr steigen. Der Wunsiedler Kreisbrandrat ruft zu größtmöglicher Vorsicht auf, die Regierung von Oberfranken hat den Einsatz von Luftbeobachtern angeordnet.



Um Bränden vorzubeugen, bittet Kreisbrandrat Wieland Schletz um größtmögliche Vorsicht im Wald, auf Wiesen und Feldern und - im Hinblick auf die anstehenden Johannisfeuer – beim Umgang mit Feuer in der freien Natur und im privaten Bereich. Das geht aus einer Mitteilung des Landratsamtes Wunsiedel am Mittwoch hervor.

"Ein Funken genügt oft schon, um eine fatale Kettenreaktion in Gang zu setzen“, sagt Schletz. Im Wald gilt ohnehin bereits seit Anfang März ein Rauchverbot, aber auch der noch warme Katalysator eines geparkten Fahrzeugs kann genügen, um das trockene Gras zu entzünden.

 

Verhaltensregeln:

  • Melden Sie Brände oder Rauchentwicklungen sofort unter Notruf 112. Bleiben Sie, wenn möglich, vor Ort und weisen Sie die Rettungskräfte ein.
  • In den Wäldern gilt Rauchverbot vom 1. März bis 31. Oktober.
  • Werfen Sie beim Autofahren keine Zigarettenkippen aus dem Fenster.
  • Machen Sie im Wald, in Waldnähe (bis 100 Meter) oder auf trockenen Freiflächen kein offenes Feuer, das gilt auch für Grills.
  • Parken Sie Ihr Auto nicht auf trockenem Gras, da sich das Gras am heißen Katalysator entzünden kann.
  • Parken Sie stets so, dass Betriebs-, Rettungs- und Löschfahrzeuge nicht behindert werden.

 

Waldbesitzer sollten Reisig und Restholz bei Waldbrandgefahr nicht verbrennen, sondern abtransportieren, häckseln oder einen Witterungsumschwung abwarten.

Seien Sie auch im privaten Bereich vorsichtig: Grillen, die Unkrautbeseitigung mit Gasbrennern und alle Arbeiten mit offener Flamme sind derzeit nicht ungefährlich; denken Sie vorher an geeignete Löschmittel oder verschieben Sie die Arbeiten.

Ergänzend hat die Regierung von Oberfranken von morgen bis Sonntag den Einsatz von Luftbeobachtern angeordnet. Die Flugzeuge der Luftrettungsstaffel Bayern suchen die Wälder auf mögliche Brandgefahren hin ab und stehen mit der Feuerwehr in enem Austausch.

 

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
26. 06. 2019
11:09 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Auto Autofahren Brandgefahr Brände Feuerwehren Flugzeuge Hitzewelle Kreisbrandräte Notrufe Wald und Waldgebiete
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Völlig ausgbrannt ist in der Nacht zum Mittwoch ein Auto auf der A 93 bei Selb. Die Feuerwehr Selb löschte das Auto und reinigte die Fahrbahn. Die fünf Insassen des Autos blieben unverletzt. Foto: Feuerwehr Selb

27.06.2019

A93: Auto geht in Flammen auf

Fast täglich brennt es derzeit im Landkreis Wunsiedel. In der Nacht zum Mittwoch muss die Feuerwehr zu einem Fahrzeugbrand auf der A93 ausrücken. » mehr

Über das neue Einsatzfahrzeug der Schönbrunner Feuerwehr freuen sich (von links) Diakon Franz Fuchs, Pfarrer Thomas Browa, zweiter Kommandant Thorsten Göschel, Kommandant Benjamin Barthmann, Bürgermeister Karl-Willi Beck sowie die beiden Vorsitzenden Hannes Sieber und Christian Roth. Foto: Christian Schilling

17.06.2019

Ein feuerrotes Transportmobil

Die Feuerwehr Schönbrunn erhält ein neues Einsatzfahrzeug. Dank der Initiative des Vereins bleiben die Kosten für die Stadt Wunsiedel gering. » mehr

Ein Plakat am Aufgang zur Luisenburg weist auf die Waldbrandgefahr hin.

26.07.2019

Die Luisenburg hat Angst um ihre Bühne

Die Waldbrandgefahr rund um Theater und Felsenlabyrinth erreicht die höchste Stufe. Die Stadt unterstreicht das Verbot von Rauchen und offenem Feuer auf dem Gelände. » mehr

Vorsicht ist geboten: Die Waldbrandgefahr ist hoch. Julian Stähle/dpa

26.06.2019

Landratsamt warnt vor erhöhter Waldbrandgefahr

Hohe Temperaturen und anhaltende Trockenheit verschärfen die Lage in den Wäldern. Luftbeobachter sind im Einsatz. » mehr

Egal, ob eine achtlos weggeworfene Zigarette oder unvorsichtiger Umgang mit offenem Feuer - meist entstehen Brände durch Fehlverhalten.

25.06.2019

Fachleute geben Tipps zur Hitzewelle

Vielleicht wird schon heute der Hitzerekord aus dem Jahre 1947 gebrochen. Welche Auswirkungen derartige Temperaturen haben, verraten die Experten. » mehr

Auf pyrotechnische Effekte müssen die Besucher des Lichterfestes in Bad Alexandersbad heuer verzichten. Foto: Archiv Florian Miedl

26.07.2019

Lichterfest ohne Feuerwerk

In der Kurgemeinde geht es am Samstag zum größten Spektakel des Jahres ruhiger zu. Auch in Röslau wird auf Raketen und Böller verzichtet. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Ramelow im Höllental

Ramelow im Höllental | 19.08.2019 Hölle
» 60 Bilder ansehen

SonneMondSterne Saalfeld

SonneMondSterne-Festival | 10.08.2019 Saalburg
» 122 Bilder ansehen

SpVgg Bayern Hof - Viktoria Kahl 2:0

SpVgg Bayern Hof - Viktoria Kahl 2:0 | 17.08.2019 Hof
» 120 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
26. 06. 2019
11:09 Uhr



^