Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeHofer Volksfest 2019BlitzerwarnerGerch

Fichtelgebirge

Weißenstadt: Rettungswagen kippt nach Unfall um

Schwerer Unfall am Mittwochmittag in Weißenstadt: Ein Auto und ein Rettungswagen stoßen zusammen, der Rettungswagen stürzt um.



Weißenstadt - Das Drama hat mit einem dringenden Notfall im "Siebenquell Gesundzeitresort" begonnen: Ein Gast der Therme sollte schnellstmöglich reanimiert werden. Ein Rettungswagen des BRK-Kreisverbandes Wunsiedel eilte zur Einsatzstelle und fuhr mit Blaulicht und Martinshorn durch Weißenstadt. Dort kam es zu einem dramatischen Unfall: Als der Rettungswagen zum Überholen eines vorausfahrenden Skodas ansetzte, bog dessen 29-jährige Fahrerin nach Polizeiangaben im gleichen Augenblick nach links ab. Das Einsatzfahrzeug kollidierte mit dem Auto, wurde nach links abgedrängt, stieß frontal gegen einen Baum und kippte auf die rechte Seite. Der Baum knickte um und stürzte auf ein geparktes Auto.

"Gott sei Dank war der Krankenwagen noch auf dem Hinweg zum Einsatz und nicht auf dem Rückweg", waren sich Polizei und Feuerwehr Weißenstadt nach dem schweren Unfall einig. "Die enormen Kräfte bei diesem Crash hätten sicher den Patienten und den behandelnden Sanitäter durch das Fahrzeug geschleudert, was zu schweren Verletzungen geführt hätte." Das sei Glück im Unglück gewesen. Beide Sanitäter saßen angeschnallt auf den Vordersitzen des Fahrzeugs und konnten sich, wie die Frau im Skoda, selbst befreien.

26.06.2019 - Unfall mit Rettungswagen - Foto: Trott, David

Unfall mit Rettungswagen in Weißenstadt
Unfall mit Rettungswagen in Weißenstadt
Unfall mit Rettungswagen in Weißenstadt
Unfall mit Rettungswagen in Weißenstadt
Unfall mit Rettungswagen in Weißenstadt
Unfall mit Rettungswagen in Weißenstadt
Unfall mit Rettungswagen in Weißenstadt
Unfall mit Rettungswagen in Weißenstadt
Unfall mit Rettungswagen in Weißenstadt
Unfall mit Rettungswagen in Weißenstadt
Unfall mit Rettungswagen in Weißenstadt
Unfall mit Rettungswagen in Weißenstadt
Unfall mit Rettungswagen in Weißenstadt
Unfall mit Rettungswagen in Weißenstadt
Unfall mit Rettungswagen in Weißenstadt
Unfall mit Rettungswagen in Weißenstadt
Unfall mit Rettungswagen in Weißenstadt
Unfall mit Rettungswagen in Weißenstadt
Unfall mit Rettungswagen in Weißenstadt
Unfall mit Rettungswagen in Weißenstadt
Unfall mit Rettungswagen in Weißenstadt
Unfall mit Rettungswagen in Weißenstadt
Unfall mit Rettungswagen in Weißenstadt
Unfall mit Rettungswagen in Weißenstadt
Unfall mit Rettungswagen in Weißenstadt
Unfall mit Rettungswagen in Weißenstadt
Unfall mit Rettungswagen in Weißenstadt

Video zum Artikel

Einsatzkräfte richten umgekippten Rettungswagen wieder auf
Schwerer Unfall am Mittwochmittag in Weißenstadt: Ein Auto und ein Rettungswagen stoßen zusammen, der Rettungswagen stürzt um.
» Video ansehen

Alle drei Beteiligten kamen mit leichten Verletzungen davon. "Die Kollegen sind zwar im Krankenhaus, aber es geht ihnen gut", berichtete der Rettungsdienstleiter des BRK.

Arbeit hatten die Einsatzkräfte trotzdem mehr als genug. Sie sperrten die Zufahrten zum Unfallort ab, mussten ausgetretene Flüssigkeiten binden und den entwurzelten Baum fällen. Vor allem aber das Aufrichten des Krankenwagens war ein ordentlicher Kraftakt. Nur mit mehreren Winden und mithilfe eines Kranes brachten sie das Fahrzeug wieder auf die Räder. Den Gesamtschaden an allen drei Fahrzeugen gibt die Polizei mit 130 000 Euro an.

Den Thermengast, zu dem der Rettungswagen unterwegs war, behandelte in der Zwischenzeit ein Notarzt. Der konnte ihn jedoch nicht mehr retten, der Patient starb.

Autor

David Trott
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
26. 06. 2019
11:47 Uhr

Aktualisiert am:
26. 06. 2019
18:46 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Polizei Rettungsdienste Rettungsfahrzeuge
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Rechtliche Vorschriften und sprachliche Barrieren erschweren die grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen den deutschen und tschechischen Rettungsdiensten. Foto: dpa/Stefan Sauer

24.06.2019

"Blutige Übergaben" bald Schnee von gestern

Es gibt Fortschritte im grenzüberschreitenden Rettungsdienst. Zwischen der Oberpfalz und Pilsen ist der Transport von Patienten ins jeweilige Nachbarland möglich. » mehr

Ein Rettungswagen im Einsatz

27.02.2019

B 303: 50-Jähriger überschlägt sich in Auto

Der Mann überholte einen Lastwagen. Beim Einscheren streifte er das Fahrzeugt - und kam von der Fahrbahn ab. » mehr

Jede Hilfe kam zu spät für einen 38 Jahre alten Mann, der bei Weißenstadt verunglückte. Foto: News 5

16.12.2018

Horrorwochenende im Fichtelgebirge

Bei Verkehrsunfällen stirbt ein Mann und einer wird lebensgefährlich verletzt. Die Rettungskräfte aus der Region sind im Dauereinsatz. » mehr

Bei jeder Wohnungsöffnung mit Verletzten prüft die Feuerwehr die CO-Konzentration mit einem Messgerät, um eine Vergiftung auszuschließen. Dominik Koppmann, der Gerätewart der Marktredwitzer Feuerwehr, zeigt, wie die Licht-und Ton-Alarme solcher Messgeräte funktionieren. Foto: Florian Miedl

20.02.2019

Leise kommt der Tod ins Haus

Kohlenmonoxid riecht nach nichts. Es ist unsichtbar - doch hochgefährlich. Noch bis zum Sonntag läuft deswegen die erste CO-Präventions-Kampagne der Feuerwehr. » mehr

Dass Hilfsorganisationen wie das BRK - unser Foto entstand bei einer Übung - für den Rettungsdienst verantwortlich sind, gilt als Selbstverständlichkeit. Das könnte anders kommen, sollte der Europäische Gerichtshof entscheiden, dass das Rettungswesen öffentlich ausgeschrieben werden muss. Fotos: Archiv/Fölsche

27.01.2019

"Hilfsorganisationen würden geschwächt"

Muss der Rettungsdienst künftig europaweit ausgeschrieben werden? Kreisgeschäftsführer Thomas Ulbrich vom BRK Wunsiedel hofft, dass es nicht so weit kommt. » mehr

Das Landratsamt Wunsiedel zeichnete zwei verdiente THW-Mitglieder und drei Politiker aus, die in jahrzehntelanger, ehrenamtlicher Tätigkeit viel Engagement gezeigt haben. Von links: Landrat Dr. Karl Döhler, Jürgen Ranft, Gerhard Greger, Uwe Prucker, Ute Eckstein, Rüdiger Maetzig, Horst Geißel und Dorothea Schmid. Fotos: Michael Meier

05.10.2018

Große Ehre für Ehrenamtler

Sie opfern ihre Freizeit für andere Menschen und stützen so die Gesellschaft. Das Innenministerium und der Landkreis würdigen die Helfer mit einem Festakt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Wiesenfest Kirchenlamitz

Wiesenfest Kirchenlamitz | 15.07.2019 Kirchenlamitz
» 35 Bilder ansehen

Selb

Selber Wiesenfest: Samstag | 13.07.2019 Selb
» 138 Bilder ansehen

Volkstriathlon Kulmbach

Volkstriathlon Kulmbach | 14.07.2019 Kulmbach
» 86 Bilder ansehen

Autor

David Trott

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
26. 06. 2019
11:47 Uhr

Aktualisiert am:
26. 06. 2019
18:46 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".