Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerHofer Volksfest 2019Video: Lagerleben Collis Clamat

Fichtelgebirge

Angebote für Geflüchtete und Helfer

Die hauptamtlichen Mitarbeiterinnen von "Wir alle sind Wunsiedel" suchen nach weiteren Ehrenamtlichen. Sie bieten viele interessante Projekte an.



Zusammen mit Geflüchteten haben Martina Kerschbaum (vorne, Dritte von links) und Nour Altabbaa (vorne, Dritte von rechts) zum Brunnenfest den Regenbogenbrunnen am Hackerplatz geschmückt. Foto: pr.
Zusammen mit Geflüchteten haben Martina Kerschbaum (vorne, Dritte von links) und Nour Altabbaa (vorne, Dritte von rechts) zum Brunnenfest den Regenbogenbrunnen am Hackerplatz geschmückt. Foto: pr.  

Wunsiedel - Martina Kerschbaum und Nour Altabbaa haben noch viel vor. Ein gutes Vierteljahr nachdem sie "Wir alle sind Wunsiedel" gestartet haben, sind die beiden hauptamtlichen Mitarbeiterinnen des AWO-Projekts, das von der Aktion Mensch, der Stadt Wunsiedel und dem Mehrgenerationenhaus unterstützt wird, zwar nicht mehr ganz so euphorisch wie am Anfang. Doch die beiden Frauen haben viele Ideen und den nötigen Schwung, diese auch umzusetzen, wenn es darum geht, Geflüchtete, Migranten und Wunsiedler sozusagen an einen Tisch zu bekommen.

Kontakt

Öffnungszeiten: Montag bis Mittwoch von 9.30 bis 13 Uhr, donnerstags von 16 bis 18 Uhr und nach Vereinbarung. Das Büro ist in der Maximilianstraße 9 in Wunsiedel und zu erreichen unter 09232/9198264 und 0170/2083114 sowie per E-Mail an martina.kerschbaum@awo-wunsiedel.org und nour.altabbaa@awo-wunsiedel.org.


Für ein Integrationsprojekt wie das der AWO gibt es auch in Wunsiedel jede Menge Bedarf. Denn schließlich leben hier zurzeit 129 geflüchtete Menschen in der Gemeinschaftsunterkunft (GU) und laut Auskunft aus dem Landratsamt zusätzlich knapp 200 dezentral in Wohnungen. "Wir alle sind Wunsiedel" hat das Ziel, die Integrationsarbeit zu koordinieren und die ehrenamtliche Flüchtlingshilfe zu stärken. Das Projekt soll drei Jahre lang die Arbeit mit und für Geflüchtete und Migranten begleiten und ein Netzwerk für Integrationsarbeit schaffen. Attraktive Begegnungsprojekte für alle Bewohner der Stadt sollen entwickelt werden.

Für all die Aktivitäten und Projekte wäre es jetzt nach ein paar Monaten Erfahrung aus der Sicht von Martina Kerschbaum und Nour Altabbaa wichtig, noch mehr ehrenamtliche Helferinnen und Helfer zu gewinnen. Dies gelte auch für die ehrenamtliche Arbeit im Mehrgenerationenhaus, wo Näh-, Sprach- und Kochkurse angeboten werden könnten. "Jeder und jede, die gerne mitmachen möchten, sind uns willkommen. Und wir sind auch offen für neue Ideen, die wir gemeinsam umsetzen können."

Die beiden Pädagoginnen haben für "Wir alle sind Wunsiedel" in den wenigen Wochen ihrer Tätigkeit schon viel auf die Beine gestellt, was Geflüchtete, Migranten und Wunsiedler zusammenbringen könnte. Es gab und gibt Ehrenamtlichen-Treffen, zweimal in der Woche einen Sportkurs mit flotter Gymnastik und Bauchtanz, den eine geflüchtete Frau aus Jordanien leitet, und das gemeinsame Feiern des Zuckerfests zum Ende des islamischen Fastenmonats Ramadan. Blumenbeete an verschiedenen Stellen der Stadt wurden angelegt. In der Umweltstation auf dem Katharinenberg wurden aus "Upcycling"-Material Hochbeete gebaut. Der Garten des Jugendzentrums wurde umgegraben. Jetzt kann dort in Beeten Gemüse wachsen, das jeder ernten kann.

Auch im Beerengarten im Ortsteil Holenbrunn zwischen der Feuerwehr und der Spielescheune, den Heidi Wunderlich und Inge Rieß betreuen, kann laut Martina Kerschbaum und Nour Altabbaa jeder, der möchte, die Früchte pflücken. Dort sollen im Frühjahr ebenfalls Hochbeete aufgebaut werden. Zum Brunnenfest schmückten die beiden zusammen mit Geflüchteten und Ehrenamtlichen den Regenbogenbrunnen am Hackerplatz. Außerdem ist es gelungen, bei der evangelischen Kirchengemeinde einen Raum zu finden, den die Bewohner der GU zum Beispiel für Geburtstagsfeiern oder andere Feste nutzen können.

Dass Nour Altabbaa Syrerin ist, kommt "Wir alle sind Wunsiedel" natürlich zugute. Schließlich kann sie als Arabisch sprechende Frau viele Fragen beantworten, dolmetschen und auch weiterhelfen, zum Beispiel bei Behörden.

"Nour und Martina haben in den wenigen Wochen schon viel geleistet und sind inzwischen gut vernetzt", lobt Hanna Keding von der AWO-Koordinierungsstelle für Bürgerschaftliches Engagement. "Sie sind mittlerweile sehr präsent in der Stadt. Und es wäre sehr schön, wenn sich noch mehr Wunsiedler dazu entschließen könnten, bei den für die Zukunft geplanten Aktivitäten mitzumachen."

Am 21. Juli macht die Gruppe, die den Regenbogenbrunnen geschmückt hat, einen Ausflug zum Musical "Madagaskar" auf der Luisenburg. Weitere Hochbeete sollen ab September in der Umweltstation gebaut werden. Zusammen mit dem Mehrgenerationenhaus und dem JuZ soll ein Theaterprojekt ins Leben gerufen werden. Für die Adventszeit planen Martina Kerschbaum und Nour Altabbaa "Hutzastuben" im Haus des Bürgerforums, Am Marktplatz 1. Treffen für Ehrenamtliche finden am 11. September, 15. Oktober und 13. November jeweils um 19 Uhr im Mehrgenerationenhaus in Wunsiedel statt.

Autor

Christl Schemm
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 07. 2019
17:18 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Beete Blumenbeete Evangelische Kirche Evangelische Kirchengemeinden Hochbeete Migranten Mitarbeiter und Personal Ramadan Städte Syrische Frauen Theaterprojekte
Wunsiedel
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Dekan Peter Bauer hofft, dass die Friedhofskirche nicht gesperrt werden muss. Foto: Matthias Bäumler

05.06.2019

Hitze bringt Friedhofskirche ins Wanken

Der Klimawandel macht auch historischen Gebäuden zu schaffen. Dekan Bauer hofft deshalb, dass es dieses Jahr nicht erneut eine lange Dürreperiode gibt. » mehr

Architekt Peter Kuchenreuther (links) übergab Bürgermeister Thomas Schwarz symbolisch eine Miniaturausfertigung des Schlusssteins, der vor dem Informationszentrum enthüllt wurde. Foto: Willi Fischer

05.05.2019

Info-Zentrum Epprechtstein erwartet seine Gäste

Bürgermeister Thomas Schwarz eröffnet die neue Attraktion für Touristen am Granitlabyrinth. Sie soll den Fremdenverkehr weiter beleben. » mehr

162 Seiten dick ist das Konsolidierungskonzept der Stadt Wunsiedel. Da es noch einige leere Stellen gibt, wird es noch etwas dicker werden. Foto: David Trott

17.05.2019

Konzept bereitet Kopfzerbrechen

Der Wunsiedler Stadtrat beschließt mit knapper Mehrheit die weitere Konsolidierung der Finanzen. Die Debatte nimmt groteske Züge an. » mehr

Geschäftsführerin Siglinde Janke und Dekan Peter Bauer, Diakonie Selb-Wunsiedel, halten die Erhöhung der Kita-Gebühren für gerechtfertigt. Foto: Peggy Biczysko

22.08.2019

Dekan rechtfertigt höhere Beiträge

Peter Bauer spricht von einer bisherigen Unterfinanzierung der Kitas. MdL Martin Schöffel hält die Erhöhung auch für notwendig zugunsten einer besseren Qualität. » mehr

Zusammen mit am Bau beteiligten Gästen gaben sie am gestrigen Dienstag den Startschuss für das Seniorenheim an der Egerstraße: Investor Bernd Fürbringer (Vierter von links), Bürgermeister Stefan Göcking und seine Stellvertreter Marion Stowasser-Fürbringer sowie Stefan Klaubert (Fünfter, Sechste und Siebter von links) sowie die Betreiber Dr. Heinz und Heike Eschlwöch (Erster und Zweite von rechts). Foto: Christl Schemm

31.07.2019

Alte Leute können in Arzberg bleiben

Mit dem Spatenstich beginnt an der Egerstraße der Bau des Seniorenheims für 48 Bewohner. Außerdem entsteht eine Arztpraxis. » mehr

Ministerin setzt den letzten Stein

26.07.2019

Ministerin setzt den letzten Stein

Michaela Kaniber hat den Alexanderplatz in Bad Alexandersbad symbolisch vervollständigt. Bei der Einweihung gibt es viel Lob für das Heilbad. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Lkw bleibt in Hof unter Brücke stecken Hof

Lkw bleibt in Hof unter Brücke stecken | 23.08.2019 Hof
» 16 Bilder ansehen

SonneMondSterne Saalfeld

SonneMondSterne-Festival | 10.08.2019 Saalburg
» 122 Bilder ansehen

SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf

SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf | 23.08.2019 Hof
» 38 Bilder ansehen

Autor

Christl Schemm

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 07. 2019
17:18 Uhr



^