Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerHofer Volksfest 2019Video: Lagerleben Collis Clamat

Fichtelgebirge

Parkchaos am Fichtelsee ruft Polizei auf den Plan

Ist am Fichtelsee der Brandschutz noch gewährleistet? Nein, sagt der örtliche Feuerwehrkommandant.



Reihenweise stehen Autos am Fichtelsee, so sie eigentlich nicht stehen dürfen.
Reihenweise stehen Autos am Fichtelsee, so sie eigentlich nicht stehen dürfen.   Foto: Hans-Georg Braun

Fichtelberg - Die Hauptursache: im Wald parkende Autos am Waldhotel und an der Zufahrtsstraße. Die in aller Regel hier gar nicht stehen dürfen. Die Gemeinde Fichtelberg hat sich zwischenzeitlich des Themas angenommen. Zweiter Bürgermeister Karl-Heinz Glaser berichtete im Gemeinderat von einem Ortstermin im Vorfeld des geplanten Naturraum-Festivals. Und wie man der Situation Herr werden will.

Darum geht es: Der Fichtelsee mit seinem Waldhotel ist eines der beliebtesten Ausflugs- und Einkehrziele im Fichtelgebirge. Doch wer dorthin will, muss einige Schritte laufen; Parkplätze gibt es am Campingplatz und unweit des einstigen Feriendorfs am Fichtelsee im Wald. Oder an der einstigen Therme. Die wenigen Parkplätze direkt am Hotel sind Beschäftigten, Übernachtungsgästen oder Lieferverkehr vorbehalten. Für alle anderen besteht im Grunde ein Durchfahrverbot für die Zufahrtsstraße zum Hotel rund um den südlichen See. Doch daran halten sich viele nicht.

Die Straße ist schmal, sie lässt nur schwer Begegnungsverkehr zu. Und wenn sie einseitig zugeparkt wird, wie häufig an schönen Tagen und am Wochenende, dann ist für große Rettungsfahrzeuge kein Durchkommen mehr. Auf diese Situation hatte ein Feuerwehrkommandant die Kommune wiederholt hingewiesen. Mit der anhaltenden Trockenheit besteht zusätzlich die Gefahr, dass halb im Wald parkende Fahrzeuge mit heißgefahrenen Auspuffteilen einen Waldbrand auslösen können.

Vertreter der Polizei, die an dem Ortstermin teilnahmen, hatten zugesagt, die Situation zu kontrollieren. Allerdings seien zusätzliche Hinweise auf absolutes Halteverbot entlang der Zufahrtsstraße notwendig. Diese Schilder soll es kurzfristig geben, wenn auch provisorisch: Sie sollen im Vorfeld des Naturraum-Festivals am Fichtelsee aufgestellt werden. Eine Alternative zur Durchsetzung der Ordnung am Fichtelsee, wenn die Polizei nicht da ist: Foto machen und an die Polizei schicken, sagte der stellvertretende Bürgermeister.

Mittelfristig soll das Problem gelöst werden durch ein System inklusive Zufahrtsschranke, für das Waldhotelbesitzer Bernd Deyerling sorgen will. Andreas Gewinner

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 07. 2019
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Ausflüge Auto Bereich Hotels Brandschutz Bürgermeister und Oberbürgermeister Fahrzeuge und Verkehrsmittel Fichtelsee Karl Heinz Parkplätze Polizei Wald und Waldgebiete Waldbrände
Fichtelberg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Völlig ausgbrannt ist in der Nacht zum Mittwoch ein Auto auf der A 93 bei Selb. Die Feuerwehr Selb löschte das Auto und reinigte die Fahrbahn. Die fünf Insassen des Autos blieben unverletzt. Foto: Feuerwehr Selb

27.06.2019

A93: Auto geht in Flammen auf

Fast täglich brennt es derzeit im Landkreis Wunsiedel. In der Nacht zum Mittwoch muss die Feuerwehr zu einem Fahrzeugbrand auf der A93 ausrücken. » mehr

Interview: mit Martin Hertel, stellvertretender Forstbetriebsleiter der Bayerischen Staatsforsten Fichtelberg

08.07.2019

"Nordbayern versteppt langsam"

Kein Regen in Sicht: Nicht nur die Bauern bangen um die Ernte. Die Gartenbesitzer gießen um die Wette, auch der Wald im Fichtelgebirge leidet ganz erheblich. » mehr

Sebastian Voit

27.06.2019

Wieder Naturraum-Open-Air am Fichtelsee

Die zweite Auflage am 20. Juli verbindet Tradition, heiße Rhythmen und Essen. All das findet für einen guten Zweck statt. » mehr

Martin Hertel zeigte eine Tanne, die unter dem alten Fichtenbestand heranwächst. Foto: M. Bäu.

06.08.2019

Möglich sind sogar Mammut-Bäume

Der Wald in der Region wird vielfältiger. Für die Fichte sind die besten Zeiten vorüber. » mehr

Feuerwerke wie hier beim Tauperlitzer Seefest gehören für viele Menschen zu Heimat- und Wiesenfesten dazu. Doch bei der aktuellen Trockenheit stellt sich die Frage nach der Brandgefahr.

08.07.2019

Feuerwerk in Wunsiedel darf stattfinden

Nach der extrem kurzfristigen Absage des Feuerwerks vergangene Woche beim Schützenfest in Marktredwitz bangen jetzt auch die Wunsiedler um ihr Feuerwerk am Dienstag. » mehr

Fahrradfahrer. Fichtelgebirge. Symbolfoto. Fahrradfahrer. Fichtelgebirge. Symbolfoto.

23.07.2019

Immer mehr Menschen wollen Öko-Urlaub

Nicht nur Hotels in fernen Ländern kommen den Wünschen der Urlauber entgegen. Gerade das Fichtelgebirge kann mit seinen Angeboten in Sachen Nachhaltigkeit punkten. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Lkw bleibt in Hof unter Brücke stecken Hof

Lkw bleibt in Hof unter Brücke stecken | 23.08.2019 Hof
» 16 Bilder ansehen

SonneMondSterne Saalfeld

SonneMondSterne-Festival | 10.08.2019 Saalburg
» 122 Bilder ansehen

SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf

SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf | 23.08.2019 Hof
» 38 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 07. 2019
00:00 Uhr



^