Lade Login-Box.
Topthemen: Fotos: Erstklässler in der RegionBlitzerwarnerBilder vom Wochenende

Fichtelgebirge

Ein neuer Anfang nach dem Ende der Schulzeit

76 Schülerinnen und Schüler der Fichtelgebirgs-Realschule feiern ihren Abschluss. Die drei Jahrgangsbesten sind Luisa Meister, Jasmin Stengl und Lukas Wintmölle.



Sie erreichten die besten Ergebnisse an der Fichtelgebirgsrealschule: Luisa Meister (Dritte von links), Lukas Wintmölle (Vierter von links) und Jasmin Stengl (Fünfte von links). Schulleiter Oliver Brandt, Landrat Dr. Karl Döhler, Elternbeiratsvorsitzende Isabel Gobernatz und zweiter Bürgermeister Horst Geißel (von links) gratulierten. Foto: Alfons Prechtl
Sie erreichten die besten Ergebnisse an der Fichtelgebirgsrealschule: Luisa Meister (Dritte von links), Lukas Wintmölle (Vierter von links) und Jasmin Stengl (Fünfte von links). Schulleiter Oliver Brandt, Landrat Dr. Karl Döhler, Elternbeiratsvorsitzende Isabel Gobernatz und zweiter Bürgermeister Horst Geißel (von links) gratulierten. Foto: Alfons Prechtl  

Marktredwitz - Die Freude über die bestandene Mittlere Reife und über das Ende der Schulzeit hat zumindest bei den Absolventen bei der Entlassfeier der Fichtelgebirgs-Realschule in Marktredwitz im Mittelpunkt gestanden. Gefeiert wurde wegen des Umbaus der Schule in der Turnhalle neben dem Hallenbad. Die drei Jahrgangsbesten sind Luisa Meister (Marktredwitz) mit 1,09, Jasmin Stengl (Friedenfels) mit 1,42 und Lukas Wintmölle (Thiersheim) mit 1,55. Weitere sechs Schülerinnen und Schüler erreichten einen Notendurchschnitt von 1,91 und besser: Isabel Härtl, Anja Besold, Lena Burger, Sarah Meyer, Lena Franz und Romy Schultes.

Insgesamt unterzogen sich 41 Schülerinnen und 35 Schüler in drei Klassen der Abschlussprüfung. 65 Absolventen haben bestanden und damit das Zeugnis der mittleren Reife erhalten, acht Schüler können die Abschlussprüfung wiederholen. Fast 30 Prozent der Absolventen werden eine weiterführende Schule oder die Einführungsklasse Gymnasium besuchen. Viele Jugendliche beginnen eine Ausbildung.

Die stellvertretende Schulleiterin Alexandra Fritz begrüßte die Gäste, darunter natürlich Eltern und Verwandte der Entlassschüler. Landrat Dr. Karl Döhler sagte in seinem Grußwort, dass die Jugendlichen stolz sein könnten auf das Erreichte. Sie könnten mit Mut und Zuversicht in die Zukunft gehen.

Der zweite Marktredwitzer Bürgermeister Horst Geißel sagte, dass der Weg vielleicht nicht immer einfach gewesen sei, dass die Absolventen aber mit Hilfe anderer alle Hindernisse hätten überwinden können. Das Ende der Schulzeit sei aber ein neuer Anfang. Für den Elternbeirat gratulierte Peggy Mothes-Bayerl.

Valeria Schröder und Lukas Wintmölle formulierten die Abschiedsworte der Absolventen, indem sie die Höhen und Tiefen der Schulzeit beleuchteten. Eines stehe auf jeden Fall fest: Die Zeit an der Realschule habe sie geprägt.

Schulleiter Oliver Brandt verglich den Weg an der Realschule mit einem Marathonlauf. Wie beim Langstreckenlauf gehe es in der Schule darum, das Ziel, das man sich persönlich gesteckt hat, zu erreichen. Der eine ein wenig schneller und scheinbar müheloser, der andere etwas langsamer und mit größerer Anstrengung. "Wichtig ist, das Ziel nicht aus den Augen zu verlieren und für die nötige Kondition zu sorgen, damit man auch bis zum Ende durchhält", sagte der Schulleiter wörtlich und fügte an, dass man mit vollem Einsatz laufen müsse. "Wir entlassen euch in eine neue Freiheit, die Freiheit, viele Dinge selbst zu entscheiden", sagte Brandt. Bisher seien Schule und Familie ein Schutzraum gewesen, jetzt müssten die jungen Erwachsenen selbst den Rahmen abstecken und sich an die Regeln im beruflichen wie im privaten oder gesellschaftlichen Bereich halten. Brandt schloss mit einem Appell: "Unsere Gesellschaft braucht dringend junge Menschen, die sich etwas trauen und es sich zutrauen, neue Wege zu gehen, neue Lösungsmöglichkeiten für die zahlreichen Probleme unserer Zeit zu suchen."

Eine besondere Note bekam die Entlassfeier durch musikalische Darbietungen. Die Big Band der Realschulen Marktredwitz und Rehau unter der Leitung von Ursula Dollinger begeisterte mit ihren Darbietungen die Gäste. Ruth Dollinger glänzte mit ihrem Gesang. Lehrerin Kathrin Hofmann und Musiklehrer Michael Waldenmayer sangen und spielten "Ein Hoch auf euch". Ein Gesangsensemble der Klasse 10 C mit Thomas Flechsig am Klavier setzte den lange beklatschten Schlusspunkt.

Autor

Alfons Prechtl
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
22. 07. 2019
20:58 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Absolventinnen und Absolventen Elternbeirat Gesang Gesellschaft und Bevölkerungsgruppen Lehrerinnen und Lehrer Musiklehrer Schulen Schulrektoren Schulzeit Schülerinnen und Schüler
Marktredwitz
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Bei der Bestenehrung in der Sigmund-Wann-Realschule gratulierten (hintere Reihe von rechts) Schulleiter Oliver Meier, Landtagsabgeordneter Martin Schöffel, Danja Haueisen vom Elternbeirat, stellvertretender Landrat Gerald Schade und stellvertretender Bürgermeister Manfred Söllner. Foto: David Trott

22.07.2019

Alle "Schiffsjungen" sind sicher angekommen

Die Absolventen der Sigmund-Wann-Realschule vergleichen ihre Schulzeit mit einer langen Schiffsreise. Die Ehrengäste wünschen ihnen viel Glück für die nächste Etappe. » mehr

Die besten Abiturienten der FOS/BOS mit ihren Ehrengästen (von links): Roland Grillmeier, Hans Ottmar Donnert, Oliver Weigel, Frank Lotter, Gerald Schade, Ann-Katrin Klarner, Pascal Ringler, Alexandra Praller, Isabella Schwarz, Melanie Pfitzner, Christof Löwenhag, Johannes Schenk, Luisa Sauerbrey, Annika Thierfelder, Dominik Seitz, Katharina Schnurrer, Sebastian Greim, Stephan Knott, Darina Heifnieder und Verena Pape.	Foto: Peter Pirner

05.07.2019

Glamour Night zum Schulabschluss

154 Schülerinnen und Schüler der FOS/BOS Marktredwitz erhalten ihre Abiturzeugnisse. Sie verabschieden sich in einer feierlichen Bühnenshow. » mehr

Drei Schülerinnen haben ihr Abitur mit erstklassigen Noten bestanden: Oberstufenkoordinator Peter Weyer (links) gratulierte Katharina Wuttke zur 1,1, Martha Blumenthaler und Victoria Russ zur 1,0

01.07.2019

Mehr als nur ein anderer Stein in der Wand

98 Abiturienten verlassen das Otto-Hahn-Gymnasium Marktredwitz. Sie finden lobende und kritische Worte und verabschieden sich mit einem Pink-Floyd-Hit. » mehr

Die Jahrgangsbesten der Realschule Selb zusammen mit stellvertretender Landrätin Johanne Arzberger (links) und Schulleiterin Kerstin Janke (rechts). Fotos: Silke Meier

22.07.2019

Absolventen sagen lässig Adios

Sandra Burmistrov wird mit einem Notendurchschnitt von 1,09 Jahrgangsbeste. Vier weitere Schüler zeichnet die Firma Rapa bei der Feierstunde im Rosenthal-Theater mit ihrem Exzellenzpreis aus. » mehr

Die Abiturientinnen und Abiturienten des Walter-Gropius-Gymnasiums mit einer Eins vor dem Komma.

01.07.2019

Der schärfste Jahrgang aller Zeiten

Schulleiterin Tabea-Stephanie Amtmann lobt die 83 Abiturienten für ihren Einsatz und viele gute Ideen. Und sie macht ihnen Mut, ihre Fähigkeiten und ihr Können zu nutzen. » mehr

Manfred Söllner, Gerald Schade, Detlef Sachs und Frank Eckstein zeichneten die Schulbesten aus: Dominik Brunner, Sophia Hermann und Andreas Mai (jeweils von links). Foto: Peter Pirner

24.07.2019

36 junge Leute erreichen "sicheren Hafen"

Die Wirtschaftsschule Wunsiedel entlässt ihre Absolventen. Sie gehen jetzt in eine Ausbildung oder wechseln auf die Fachoberschule. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Lange Einkaufnacht Marktredwitz

Lange Einkaufsnacht Marktredwitz | 14.09.2019 Marktredwitz
» 50 Bilder ansehen

Wirtshausnacht in Rehau Rehau

Wirtshausnacht in Rehau | 07.09.2019 Rehau
» 45 Bilder ansehen

Selber Wölfe - Moskitos Essen

Selber Wölfe - Moskitos Essen 3:5 | 14.09.2019 Selb
» 27 Bilder ansehen

Autor

Alfons Prechtl

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
22. 07. 2019
20:58 Uhr



^