Lade Login-Box.
Topthemen: Fotos: Erstklässler in der RegionBlitzerwarnerBilder vom Wochenende

Fichtelgebirge

Da Blechhauf'n begeistert

Das Septett aus Österreich hat die Luisenburg fest im Griff. Auch einige Michael-Jackson-Fans kommen.



Da Blechhauf’n verbindet gepflegten Blödsinn mit musikalischer Virtuosität und guter Laune.	Foto: Florian Miedl
Da Blechhauf’n verbindet gepflegten Blödsinn mit musikalischer Virtuosität und guter Laune. Foto: Florian Miedl  

Wunsiedel - "Da Blechhauf’n" feiert in diesem Jahr sein 20. Jubiläum. Am Sonntagabend hat die österreichische Combo auch Halt in der Region gemacht - auf der Luisenburg. Und wie gut tat dieses Konzert der Felsenbühne! Musste der Berg nur wenige Tage vorher einen schwachen Michael Jackson ertragen, so schafften es die sieben Musiker aus Österreich ohne großen Bühnenaufbau, ohne viel Technik, dafür mit großer Virtuosität, ihr Publikum zu begeistern.

Eigentlich dreht sich beim Blechhauf’n alles um die Blasmusik. Durch zahlreiche Ausflüge in andere Genres des Entertainments wurde das Vorhersehbare jedoch unvorhersehbar: Nicht nur mit dem perfekten Ton, sondern auch mit Wort, Gesang und Comedy zauberte der Blechhauf’n aus dem traditionellen Gebläse eine unvergleichliche Schau. Vier Burgenländer, zwei Steirer und ein Vegetarier sind sie, und egal, ob Walzer, Polka oder Weltmelodie - bei ihnen wird alles zum Erlebnis. Selbst mit einem Kurzen in der Kehle werden noch perfekte Melodien gegurgelt. Apropos komisch: Von Beginn an schaffte es der Blechhauf’n- Dreamliner, seine Passagiere so von der humoristisch-musikalischen Reise zu begeistern, dass diese aus dem Jubeln gar nicht mehr herauskamen. Beifallsstürme bis zum Landeanflug auf Wunsiedel garantiert!

Das 20-Jährige gab den Musikern Anlass dafür, einmal den "Verbrauch" der Band während der Konzerte in den vergangenen beiden Dekaden festzustellen. Das "Buddhistische Standesamt" habe ausgerechnet, dass bei 1463 Konzerten mit 324 786 Besuchern über die Jahre 292,6 Liter Speichel pro Musiker aufgelaufen sind. So viel zum Thema Humor bei österreichischen Blechbläsern.

Die Spucke blieb den rund 600 Besuchern an diesem Abend auch weg. Über ein Viertel der Zuhörer waren nach Angaben der Luisenburg-Festspiele enttäusche Jackson-Fans, die den Abend als Wiedergutmachung genießen konnten.

Verwaltungsleiter Harald Benz und Christof Kaldonek waren an den Kassen und sprachen mit Besuchern der missglückten Tribute-Show. "Sie waren für die Geste dankbar und haben sich gefreut, dass die Festspiele ihre Kritik positiv aufgenommen haben", heißt es einer Pressemitteilung.

Nach einer umjubelten Show gab es am Ende Standing Ovations für den Blechhauf’n und Stimmen wie die einer Besucherin: "Das waren mal zwei Stunden, die sich richtig gelohnt haben!"

Autor
Florian Miedl

Florian Miedl

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
29. 07. 2019
19:28 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Blasmusik Blechbläser Gesang Konzerte und Konzertreihen Kunst- und Kulturfestivals Luisenburg-Festspiele Michael Jackson Musiker Vegetarier
Wunsiedel
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Das ging in die Hose: Die "Michael-Jackson-Tribute-Show" auf der Luisenburg wurde zu einem Reinfall. Manche Besucher sahen darin sogar einen Tiefpunkt in der Geschichte der Festspiele. Foto: Andrea Herdegen

26.07.2019

Blech statt Möchtegern-Michael-Jackson

Die misslungene Tribute-Show schlägt weiterhin hohe Wellen. Als Entschädigung für die enttäuschten Zuschauer gibt es nun freien Eintritt bei einem Brass-Konzert. » mehr

Theater von Menschen für Menschen - diesen Anspruch haben die Luisenburg-Festspiele. In diesem Jahr besuchten fast 150 000 Zuschauer die Vorstellungen. Das Foto zeigt die Bühne bei einer Aufführung von "Zucker". Foto: KAL

10.09.2019

148 336 Besucher auf der Luisenburg

Die Festspielleitung zieht eine äußerst positive Bilanz der Festspielsaison: Das Programm habe das Publikum überzeugt. » mehr

Stehen in "Zucker" - nach 23 Jahren getrennter Karrieren - auf der Luisenburg wieder gemeinsam auf der Bühne: Frank Logemann und Sanni Luis.

15.08.2019

Luisenburg: Musical-Stars haben Spaß an "Zucker"

Sanni Luis und Frank Logemann sind auf Deutschlands großen Bühnen zu Hause. » mehr

Der Brander Kaspar (im Bild mit dem Boandlkramer) wird in der Spielzeit 2020 auf der Luisenburg zu sehen sein. Foto: Florian Miedl

19.07.2019

Luisenburg: Der Kaspar kommt zurück

Auf der Luisenburg gibt es 2020 die Fortsetzung der bayerischen Komödie, außerdem den "Namen der Rose" und "Faust". » mehr

Künstlerische Leiterin Birgit Simmler eröffnete das Musical-Symposium der Luisenburg-Festspiele in der Wunsiedler Talstation. Fotos: Rainer Maier

19.08.2019

Wichtiger Knoten in einem neuen Netz

Bei den Luisenburg- Festspielen in Wunsiedel könnten die Fäden der deutschen Musical-Szene zusammenlaufen. Birgit Simmler wirbt für mehr Kooperation. » mehr

In die Jahre gekommen, aber kein bisschen leiser gaben die Beat-Legenden auf der Luisenburg alles.

Aktualisiert am 05.09.2019

Manfred Mann und Deep-Purple-Tribute

Wunsiedel - Die Luisenburg-Festspiele bereiten sich auf den Ansturm zum Rock-Ereignis der Saison vor. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall bei Weißdorf: Auto stößt gegen Motorrad Weißdorf

B 289: Motorrad rast frontal in Gegenverkehr | 18.09.2019 Weißdorf
» 15 Bilder ansehen

Black Base - Mens Night out

Black Base - Men's Night out | 15.09.2019 Hof
» 21 Bilder ansehen

Selber Wölfe - Moskitos Essen

Selber Wölfe - Moskitos Essen 3:5 | 14.09.2019 Selb
» 27 Bilder ansehen

Autor
Florian Miedl

Florian Miedl

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
29. 07. 2019
19:28 Uhr



^