Lade Login-Box.
Topthemen: 30 Jahre GrenzöffnungBilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019VER Selb

Fichtelgebirge

Drei Wehren üben im Schweinestall

In Kothigenbibersbach zeigen die Rettungskräfte vollen Einsatz.Dafür gibt es von den Verantwortlichen ein dickes Lob.



Da ging es ganz schön zur Sache: Mitglieder der Feuerwehren aus Kothigenbibersbach, Neuhaus und Spielberg retteten bei einer Großübung in Kothigenbibersbach einen verletzten Kameraden.	Fotos: Uwe von Dorn
Da ging es ganz schön zur Sache: Mitglieder der Feuerwehren aus Kothigenbibersbach, Neuhaus und Spielberg retteten bei einer Großübung in Kothigenbibersbach einen verletzten Kameraden. Fotos: Uwe von Dorn   » zu den Bildern

Kothigenbibersbach - Der große Schweinestall der Familie Medick oberhalb von Kothigenbibersbach brennt. Um 19 Uhr werden die Feuerwehren zum Einsatzort gerufen. Innerhalb von zehn Minuten sind die Helfer an Ort und Stelle, um Menschen, das brennende Gebäude und den Stall zu retten. Das ist glücklicherweise nur ein Szenario, das die Freiwilligen Feuerwehren Kothigenbibersbach, Neuhaus und Spielberg bei einer Übung annehmen.

Der Atemschutztrupp der Neuhauser Wehr bahnt sich den Weg in das künstlich verrauchte Gebäude. Ausgerüstet mit Wärmebildkamera sucht der Trupp systematisch den Stall nach Personen ab und bringt eine leicht Verletzte in Sicherheit. Gleichzeitig sind die Feuerwehren Spielberg und Kothigenbibersbach damit beschäftigt, die Wasserversorgung zu gewährleisten.

Während der Atemschutztrupp einen verletzten Kameraden aus dem Stall rettet, schirmt die Wehr aus Neuhaus den Gas-Tank ab, der neben dem Stall steht. Die Kothigenbibersbacher kümmern sich um die Schlauchleitungen, und die Wehrleute aus Spielberg sichern die linke Seite des Stalls ab.

Der Kommandant der Kothigenbibersbacher Feuerwehr, Tobias Schönauer, hatte die Einsatzleitung für diesen Großeinsatz. Hierfür erntete er von Kreisbrandmeister Thomas Greipel großes Lob für die Ausarbeitung und Durchführung der Übung. Bei der Besprechung bescheinigte Greipel den drei Feuerwehren eine einwandfreie Arbeit und eine gute wie effektive Zusammenarbeit. "Heute ging es darum, dass drei Nachbarfeuerwehren miteinander üben. Diese Kameradschaftspflege im Nahbereich finde ich ganz wichtig. Und das sollten wir auch beibehalten, egal wer jetzt eine Führungsrolle übernimmt oder nicht, wir sind alle Feuerwehrleute, die ein Ziel haben. Ich wünsche mir, dass diese Kameradschaft und dieses Zusammenspiel bei Übungen noch ein paar Jahre Bestand hat."

Greipels Dank galt auch der Familie Medick, "denn es ist nicht einfach, in so einem sensiblen Bereich zu üben". Für die Wehren sei es wichtig gewesen, das Szenario mit Photovoltaikanlage, Gas-Tank und Innenraumbegehung mit Atemschutzgeräteträgern durchzuspielen. Damit sollten die Wehrleute an Erfahrung gewinnen, erfahren, wo der Gebäudeanschluss liegt und wie es mit der Wasserversorgung läuft. "Ich denke, wir haben das Übungsziel erreicht. Es war eine runde Sache", so Greipel.

Kommandant Tobias Schönauer bedankte sich für die rege Beteiligung an der Übung. Bürgermeister Bernd Hofmann aus Thiersheim und Bürgermeister Jürgen Hoffmann aus Hohenberg gehörten zu den Zuschauern. "Mir hat es gefallen, was ihr mit drei Feuerwehren hier gemacht habt. In meinen Augen hat das alles hervorragend funktioniert. Ich finde es sehr gut, dass ihr mit solchen Übungen auch weitermacht", lobte Bürgermeister Bernd Hofmann. Seinen Worten folgten auch Taten, und der Thiersheimer Bürgermeister lud die Teilnehmer der Übung zu einer Brotzeit ein. Stallbesitzer Roland Medick spendierte die Getränke.

Autor

Uwe von Dorn
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 08. 2019
18:48 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bernd Hofmann Feuerwehren Feuerwehrleute Freiwillige Feuerwehr Gebäude Kreisbrandmeister Schutz
Kothigenbibersbach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Sie stellten sich nach der Versammlung für ein Foto (erste Reihe, von links): Florian Schelter, Kommandant Markus Hausmann, Florian Hudak; Zweite Reihe (von links): Vorsitzender Christian Reichel, Kreisbrandmeister Roland Kaiser, Kommandant Markus Weiß, Vorsitzender Siegfried Pausch; Dritte Reihe (von links): Kreisbrandrat Wieland Schletz und Bürgermeister Peter Berek. Foto: pr.

13.06.2019

Alexandersbader rücken 19 Mal aus

Florian Hudak und Florian Schelter erhalten bei der Jahresversammlung eine Auszeichnung für ihre Treue. Kommandant Markus Hausmann ist nun Brandmeister. » mehr

Zwischen den mit Rohporzellan beladenen Palettenwagen mussten sich Atemschutzgeräteträger auf der Suche nach den vermissten Personen durchzwängen. Fotos: pr.

02.10.2019

Großeinsatz bei Dibbern

Die Wehren Hohenberg, Neuhaus und Schirnding rücken zur Übung in der Porzellanmanufaktur aus. Zahlreiche Zuschauer verfolgen die Aktion. » mehr

34 Feuerwehrmänner und eine Feuerwehrfrau wurden für 25 Jahre aktive Dienstzeit ausgezeichnet.

20.10.2019

Tausend Jahre Ehrenamt für die Gesellschaft

65 Feuerwehrmänner und eine Feuerwehrfrau freuen sich über die Anerkennung ihres Engagements. Am längsten aktiv sind Georg Distler, Richard Donath und Günter Robisch. » mehr

Ein Teil der Dienstkräfte der Marktleuthen Feuerwehr vor dem Einsatz beim FC-Sportheim. Foto: Hans Gräf

18.10.2019

Lob für Marktleuthener Wehr

Die Prüfer verleihen dem Ortsverein die Gesamtnote "hervorragend". Ob Ausbildung, Fahrzeuge, Geräte oder Personalstand - alles ist top. » mehr

Test bestanden: Bürgermeister Thomas Schobert prüfte die Rutsche am neuen Spielplatz bei der Einweihung im Selbstversuch.	Foto: Florian Miedl

10.10.2019

Thierstein hat wieder einen Spielplatz

Die Kinder des Ortes haben nun einen tollen Platz zum Spielen. Möglich wird das dank vieler Spenden und Eigenleistungen. » mehr

SPD-Vertreter besuchen die Thiersheimer Feuerwehr. Foto: pr.

18.08.2019

Feuerwehr klagt über alte Schutzanzüge

Beim Besuch der SPD bittet sie um Neuanschaffungen. Auch ein Ersatzfahrzeug sei dringend notwendig, betont der Kommandant. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

A 9: Lkw-Anhänger geht in Flammen auf Rudolphstein/Bad Lobenstein

A 9: Lkw-Anhänger geht in Flammen auf | 11.11.2019 Rudolphstein/Bad Lobenstein
» 20 Bilder ansehen

Wunsiedel

20. Wunsiedler Kneipennacht | 09.11.2019 Wunsiedel
» 98 Bilder ansehen

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau | 09.11.2019 Selb
» 5 Bilder ansehen

Autor

Uwe von Dorn

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 08. 2019
18:48 Uhr



^