Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019EhrenamtskampagneVER Selb

Fichtelgebirge

Feinschmecker ziehen um das Heilbad

Die Teilnehmer der dritten Genusswanderung probieren sich an zehn Stationen durch heimische Spezialitäten. Die Karten waren heuer heiß begehrt.



Ein Prosit der Gemütlichkeit: Wer gut wandert, der darf sich auch ein stärkendes Bier gönnen. Gruppe der Superlative: Die "Dancing Friends" aus Wunsiedel .
Ein Prosit der Gemütlichkeit: Wer gut wandert, der darf sich auch ein stärkendes Bier gönnen. Gruppe der Superlative: Die "Dancing Friends" aus Wunsiedel .   » zu den Bildern

Bad Alexandersbad - Der Satz "Das ist ja wie einst die großen IVV-Wandertage, nur mit wesentlich mehr Genuss", ist am Sonntag in der Kurgemeinde Bad Alexandersbad des Öfteren gefallen. Und das nicht ohne Grund: Der Fichtelgebirgsverein (FGV) veranstaltete bei idealem Sommerwetter seine dritte Genusswanderung rund um das Heilbad. "In diesem Jahr werden unsere Teilnehmer an zehn Stationen mit heimischen Spezialitäten verwöhnt. "Genau genommen waren wir im Vorverkauf innerhalb von 48 Stunden schon ausverkauft", informierte FGV Ortsvereins-Vorsitzender Jörg Bertholdt, er war mit seinem zehnköpfigen Vereinsteam fest eingebunden. Allerdings durften ein paar mehr als die geplanten 350 Teilnehmer auf die erlebnisreiche Strecke. Startpunkt war das Haus des Gastes im Heilbad, von dort aus konnte man sich entscheiden, ob man zuerst die Stationen in Bad Alexandersbad aufsucht oder sich auf die Wanderung nach Kleinwendern macht. An jedem Etappenziel gab es einen Stempel auf das Teilnahmekärtchen. Das Wichtigste war jedoch: An jeder Station gab es Schmankerl in fester und flüssiger Form, unter anderem Mini-Burger, Eistüten, Nussecken, Käsespätzle, Cocktails, Wienersemmeln, Sulz, Wurstbrot, Schoko-Mousse, Kartoffel-Karottenpfanne sowie heimische Biere in verschiedenen Variationen. Eingebunden waren dabei die Mitarbeiter der Metzgerei Reichel, der Bäckerei Zemsch, der Hönicka Bräu, der Gaststätte Riedlbauch, der Brauerei Nothhaft, des Ferienhofs Fichtelgebirge, der Lang-Bräu, des Gasthofs Reinl, des Cafés Logierhaus, des Restaurants Bad-Iasl, des Hotels Alexandersbad, der Pension Schweizerhaus sowie des Förderkreises Waldbad. Eine der größten Teilnehmergruppen waren mit knapp zwei Dutzend Wanderern die "Dancing Friends" aus Wunsiedel. Das Fazit der Organisatoren fiel absolut positiv aus, die Wanderer ließen sich genug Zeit, um sich die Gegend anzuschauen oder länger in den Lokalitäten zu verweilen. Aber eines kann man getrost sagen: Wer nach seinen gewanderten acht Kilometern nicht eine wohltuende Sättigung verspürte, der hatte etwas Grundsätzliches falsch gemacht.

Autor
Michael Meier

Michael Meier

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
18. 08. 2019
17:46 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bier Brauereien Bäckereien und Konditoreien Cocktails Feinschmecker Fichtelgebirgsverein Gaststätten und Restaurants Lang Bräu Lang-Bräu Wanderer Wanderungen
Bad Alexandersbad
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Seit Jahrzehnten zahlen die Kunden das gleiche Flaschenpfand, während die Brauer für den Einkauf einer neuen Flasche gut das Doppelte zahlen müssen. Auch für neue Kästen müssen Brauereien wesentlich mehr zahlen als der Kunde Pfand.	Foto: Rainer Jensen/dpa

03.09.2019

Der richtige Weg

Die Brauereien im Landkreis Wunsiedel fordern eine deutliche Erhöhung. Viele Kästen enden als Privat-Mobiliar und Flaschen oft im Müll. Die Brauer zahlen kräftig drauf. » mehr

Auch wenn sich die leeren Bierkästen auf dem Gelände der Lang-Bräu in Schönbrunn stapeln, der Schein der Masse trügt. Pro verkauftem Kasten braucht das Unternehmen etwa vier, die im Umlauf sind: einer beim Kunden im Keller, einer beim Händler und einer beim Großhändler. Foto: Florian Miedl

30.04.2019

Fehlendes Leergut ist totes Kapital

Wenn Kunden ihre Bierflaschen oder -kästen nicht zurückgeben, kann das teuer werden. Der Verband fordert eine Erhöhung des Pfands. » mehr

Die aufgestockte Waldenfels-Warte mit der Linard-Weid-Schützhütte. Foto: Wolfgang Neidhardt

29.08.2019

Der beste Blick vom höchsten Turm

Vom Arzberger Kohlberg aus hat man bei gutem Wetter seit der Aufstockung optimale Sicht. Mehrere reizvolle Wege führen hinauf auf den 633 Meter hohen "Zuckerhut". » mehr

So wie 2018 wird auch heuer wieder viel feierwütiges Volk unterhalb des Burgbergs in Schönbrunn zum Faschingsumzug erwartet. Foto: Florian Miedl

27.02.2019

Ein Dorf im Ausnahmezustand

In Schönbrunn erwarten die Veranstalter heuer beim 23. Faschingszug über 2000 Gäste. Rund geht es im Brauereihof, im Gerätehaus und im Bräustüberl. » mehr

Die neuen Wegepaten beim Fichtelgebirgsverein mit dem FGV-Wegewart Christian Kreipe (hinten, Mitte). Foto: Wolfgang Neidhardt

16.05.2019

Neue Paten für die Pflege der Wege

Der Fichtelgebirgsverein hat mehr als zehn neue ehrenamtliche Mitarbeiter geschult. Sie kümmern sich künftig nicht nur um Markierungen. » mehr

Auch Geschicklichkeits-Spiele mit leeren Bierkästen gehören zum Programm des Brauereihof-Festes. Foto: Hannes Bessermann

11.06.2019

"Ohne Trachten geht fast nichts mehr"

Oktoberfest-Stimmung zu Pfingsten. Das Brauereihof-Fest der Lang-Bräu in Schönbrunn zeigt plakativ, warum manche Feiern besser laufen als andere. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Hofer Theaternacht

Hofer Theaternacht | 14.10.2019 Hof
» 22 Bilder ansehen

10. Hofer Steinparty

10. Hofer Steinparty | 12.10.2019 Hof
» 61 Bilder ansehen

"Trails 4 Germany" in Kulmbach

"Trails 4 Germany" in Kulmbach | 14.10.2019 Kulmbach
» 10 Bilder ansehen

Autor
Michael Meier

Michael Meier

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
18. 08. 2019
17:46 Uhr



^