Lade Login-Box.
Topthemen: VER SelbFotos: Erstklässler in der RegionBlitzerwarnerBilder vom Wochenende

Fichtelgebirge

Besucher schnuppern Porzelliner-Luft

Wo in Selb einst Tausende Menschen Geschirr herstellten, sind Groß und Klein unterwegs. Das Porzellanikon bietet Einblicke in die Industriegeschichte.



Die riesige Dampfmaschine brachte die Besucher zum Staunen. Selbst ein Blick in den Dampfkessel war den Gästen nicht verwehrt. Foto: David Trott
Die riesige Dampfmaschine brachte die Besucher zum Staunen. Selbst ein Blick in den Dampfkessel war den Gästen nicht verwehrt. Foto: David Trott  

Selb - Mit einem bunten Programm für Groß und Klein hat sich das Porzellanikon in Selb am bundesweiten Tag des offenen Denkmals beteiligt.

Das Highlight im Museum war an diesem Tag eine Führung zu den versteckten Orten der ehemaligen Rosenthal-Fabrik. Nach ein paar Rückblicken in die Unternehmensgeschichte, die bis in das Jahr 1879 zurückreicht, startete für gut 30 Interessierte ein ganz besonderer Rundgang.

Mit den wissenschaftlichen Mitarbeitern Kathleen Klötzer und Christoph Uhlig ging es entlang der alten Bahnschienen, weiter zum Teich und Pumpenhaus der Anlage. Nachdem die Besucher die verschachtelte Fabrikanlage mit ihren mächtigen Schloten umrundet hatten, fanden sie sich vor dem historischen Eingang wieder. Die Gruppe durchschritt, wie einst unzählige Mitarbeiter, die alten Werktore und bestaunte die alte Stechuhr, die über Jahrzehnte die Arbeitszeit erfasste. Von hier an konnten die Gäste einige geheimnisvolle Plätze der Fabrik entdecken.

Viele dieser Orte bleiben dem Museumsbesucher sonst verborgen. Neben den technischen Details zu den Förderanlagen und den riesigen Dampfmaschinen waren Jung und Alt besonders von den mächtigen Rundöfen begeistert. Diese geben dem Bauwerk den Eindruck einer monströsen, wehrhaften Burg. Die Gruppe riskierte auch einen Blick in die historischen Werkstätten und Büros. Die sehen aus, als würden jeden Moment die Arbeiter zum Dienst erscheinen und ihr Tageswerk vollbringen. Bevor die Interessierten auf eigene Faust die zahlreichen Ausstellungen und Schätze des Museums erkundeten, ging es zur ehemaligen Werksfeuerwehr. Hier standen ein historisches Feuerwehrfahrzeug und Rettungsausrüstung aus früheren Zeiten parat.

Das Museumsteam hatte für die jüngeren Besucher eine Rallye unter dem Motto "Hier geht’s ins Reich der Fantasie!" vorbereitet. Kreuz und quer führte der Weg durch das Porzellanikon. Die kleinen Entdecker bekamen spannende Geschichten über die neuen Bewohner des Porzellanikons erzählt und lösten spannende Rätsel auf.

Autor

David Trott
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 09. 2019
16:56 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeitszeit Bauwerke (Architektur) Burgen Denkmäler Geschichte Industriegeschichte Museen und Galerien Museumsbesucher Porzellanikon - Staatliches Museum für Porzellan Unternehmensgeschichte
Selb
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Unübersetzbar und ein Zungenbrecher für Nicht-Muttersprachler: der Huasnoantoutara, das Symbol der Egerländer.

23.08.2019

Im Haus der historischen Schätze

Wer an einem Regentag nichts anzufangen weiß, dem sei der Besuch des Egerland-Kulturhauses ans Herz gelegt. Kunst- und Geschichtsinteressierte kommen auf ihre Kosten. » mehr

Auf Hochtouren laufen die Vorbereitungen für das Festival "Handgemacht" im und um das Porzellanikon. Museumschef Wilhelm Siemen (rechts), Verwaltungsleiter André Zaus und Veranstaltungsleiterin Alexandra Opitz freuen sich wieder auf viele Besucher. Foto: pr.

06.06.2019

Museums-Event geht in die vierte Runde

Die Macher des Food-Truck-Festivals haben ein Ziel: "Wir wollen die Bürger mit unserem Angebot begeistern", sagt Porzellanikon-Direktor Wilhelm Siemen. » mehr

Die Sonderausstellungen waren beim Sommerfest des Porzellanikons Publikumsmagneten.	Foto: Gisela König

12.08.2019

Kunst und Kulinarik vor herrlicher Kulisse

Das Sommerfest des Porzellanikons lockt bei traumhaftem Wetter viele Besucher nach Selb. Jazz und Bauhaus begeistern ebenso wie die Sonderausstellungen. » mehr

Erste Blicke auf die Ausstellung "Radikal zeitgemäß" erhielten die Gäste im Rosental-Gebäude am Rothbühl.

08.03.2019

Mit Herzblut für geniale Visionen

Großer Bahnhof in Selb und Hohenberg. Gleich zwei Minister eröffnen die Sonderausstellungen von Porzellanikon und Rosenthal. Anlass sind "100 Jahre Bauhaus". » mehr

Ehrengast Roland Schöffel gratulierte den Prüfern aus dem Raum Wunsiedel, Karina Tröger, Sebastian Cetiner, Dr. Jörg Hapke und Jürgen Ziermann. Glückwünsche gab es auch von Gabriele Hohenner, IHK-Hauptgeschäftsführerin, und Bernd Rehorz, Leiter der Beruflichen Bildung (von links). Foto: Ochsenfoto

14.07.2019

IHK zeichnet Prüfer aus dem Landkreis aus

Seit zehn Jahren betreuen Frauen und Männer aus der Region Auszubildende. Für die ehrenamtliche Arbeit erhalten sie im Porzellanikon Urkunden. » mehr

Würdigten die Leistung, die bei ABM Greiffenberger in Marktredwitz erbracht wird: Volker Seidel, Oliver Weigel, Robert Lackermeier, Martin Schöffel, Peter Berek und Dr. Karl Döhler (von links). Foto: Peter Pirner

15.09.2019

Gemeinsam klappt's wieder mit dem Erfolg

Nach der Insolvenz der Greiffenberger-Gruppe bringt der neue Investor aus Freising Stabilität zurück. Ein Investitionsprogramm zeigt Wirkung. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Modenschau bei Frey in Marktredwitz

Modenschau bei Frey in Marktredwitz | 22.09.2019 Marktredwitz
» 28 Bilder ansehen

Casanova Casanova in Schwingen

Casanova Casanova in Schwingen | 22.09.2019 Schwingen
» 43 Bilder ansehen

SpVgg Bayern Hof - TSV Abtswind 3:2 Hof

SpVgg Bayern Hof - TSV Abtswind 3:2 | 21.09.2019 Hof
» 115 Bilder ansehen

Autor

David Trott

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 09. 2019
16:56 Uhr



^