Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom Wochenende30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

Fichtelgebirge

Ein Thiersheimer Macher feiert seinen 70.

Heute hat Peter Schricker Geburtstag. Er ist in vielen Vereinen aktiv, organisiert meist im Hintergrund. Auf Trab halten ihn das Ehrenamt und seine Enkelin.



Langweilig wird es Peter Schricker nicht. Entspannung findet der Thiersheimer auch in seinem Garten. Foto: G. P.
Langweilig wird es Peter Schricker nicht. Entspannung findet der Thiersheimer auch in seinem Garten. Foto: G. P.  

Thiersheim - SFG, AWO, SPD, SKC - Peter Schrickers Ruhestand lässt sich prima mit Abkürzungen beschreiben. In zahllosen Vereinen ist der umtriebige Wahl-Thiersheimer engagiert, hält meist die Fäden in der Hand und organisiert. Heute feiert er seinen 70. Geburtstag. "Wichtig ist mir, Menschen zu helfen und als Rentner was tun zu können. Ich mag nicht nur auf der faulen Haut liegen", sagt Schricker, sobald er auf sein vielfältiges Engagement angesprochen wird. Er schiebt aber gleich hinterher: "Natürlich nehme ich mir meine Freiheiten. Das steht mir zu."

In den Kreisverbänden der SPD und der Arbeiterwohlfahrt ist Peter Schricker Kassier. Auch im AWO-Ortsverband Thiersheim kümmert er sich um die Finanzen. Dem Sportkegelclub (SKC) Thiersheim ist er als stellvertretender Vorsitzender und Sportwart verbunden, in der Thiersheimer SPD entlastet er als Stellvertreter den Vorsitzenden. Und dann ist da noch der Posten des Vorsitzenden der Seniorengemeinschaft Fichtelgebirge (SFG). "Jeder fand die Idee hinter der Seniorengemeinschaft gut, nur keiner wollte Vorsitzender sein", erinnert sich Schricker. "Ich mache das gerne." Als wäre das nicht genug, kümmert er sich um die gesamte Verwaltung des Vereins. Eine von vielen Arbeiten, die Peter Schricker im stillen Kämmerlein zuverlässig und ohne viel Aufhebens erledigt.

Sein Organisationstalent kam dem 1949 in Lorenzreuth geborenen Schricker auch in der beruflichen Laufbahn zupass. Er absolvierte eine Ausbildung zum Eisendreher bei der Firma Fickert & Winterling in Marktredwitz, wurde später Industriemeister und schloss eine Weiterbildung zum Refa-Fachmann, einem Spezialisten für Organisation und Zeitwirtschaft, an. 1976 wechselte er zur Firma Rausch & Pausch in Selb, wo er bis zu seinem Ruhestand beschäftigt war. "Der Job hat mir richtig Spaß gemacht", sagt Schricker. "Ich bin gerne in die Arbeit gegangen." Jetzt stapelt sich eben Vereins- und Verbandsarbeit auf dem Schreibtisch. Viele Jahre hat er ehrenamtlich die Homepage der Marktgemeinde Thiersheim betreut. "Jetzt hat sie ein Profi übernommen, worüber ich nicht böse bin", versichert Schricker. Er kann ja noch im Organisationsteam des Bürgerfestes mitmischen und das jährliche Ferienprogramm für die Kinder koordinieren. Langweilig wird es ihm nicht.

"Außerdem bin ich der Sekretär meiner Frau", sagt der 70-Jährige augenzwinkernd. Denn auch Ursula Schricker, die er in den 1970er-Jahren in einem Sonderzug zu einer Faschingsveranstaltung in Nabburg kennengelernt hat, ist vielfältig engagiert. 1973 wurde geheiratet, und fünf Jahre später kam Tochter Silke zur Welt. Der "absolute Höhepunkt" für Peter Schricker. Weil seine Frau auch in vielen Vereinen und Verbänden, im Kreis- und Gemeinderat oder als stellvertretende Bürgermeisterin von Thiersheim aktiv ist, lässt sich nur schwer sagen, wer wem im Hause Schricker den Rücken freihält. Die Emanzipation hätten beide gut umgesetzt, findet seine Frau und lobt ihren "Pedro", für den auch Fensterputzen und Abwasch keine Fremdwörter seien. So sehen beide Hausarbeit und miteinander besuchte Versammlungen und Besprechungen als gemeinsame Zeit. "Wir sind ein gutes Team. Sonst wär’s wirklich schwierig", sagt Peter Schricker.

Seit etwas mehr als zwei Jahren hat er ein neues "Hobby". Sich um Enkelin Nele kümmern zu können, sei das Größte für den Familienmenschen. Mit seiner Frau versucht er, sich Freiräume zu schaffen und zu verreisen, wann immer möglich. Fremde Länder erkunden, das steht ganz oben auf der Liste.

Doch ob Schricker seine Traumreise wirklich antreten mag, das steht noch in den Sternen. Liebend gerne würde er mit einem Schiff den Atlantik überqueren. Doch weil Kreuzfahrtschiffe als Klimakiller gelten, bleibt der Traum für ihn vorerst ungeträumt.

Dann freut sich Peter Schricker eben auf das zweite Enkelkind und, mit einem Lachen im Gesicht, auf den 90. Geburtstag. Denn dann darf der ehemals leidenschaftliche Raucher wieder zum Glimmstengel greifen. Das Laster hat Peter Schricker nach einem Herzinfarkt vor zwölf Jahren an den Nagel gehängt. "Der Deal mit meiner Frau war, dass ich ab 90 wieder rauchen darf. Darauf arbeite ich hin."

Autor
Gerd Pöhlmann

Gerd Pöhlmann

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 09. 2019
17:30 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeiterwohlfahrt Beruf und Karriere Bürgerfeste Emanzipation Enkel Geburtstage Karnevalsveranstaltungen Karriere und beruflicher Werdegang Kreuzfahrtschiffe Ruhestand SPD Weitere Ausdrücke im Bereich Senioren
Thiersheim
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die IHK-Vizepräsidentin und Vorsitzende des IHK-Gremiums Marktredwitz/Selb, Dr. Laura Krainz-Leupoldt aus Weißenstadt (links), und die IHK-Hauptgeschäftsführerin Gabriele Hohenner erläuterten den Sieben-Punkte-Plan der Wirtschaft zur weiteren Entwicklung Hochfrankens. Foto: Rainer Maier

24.07.2019

Neue Initiativen zur Stärkung Hochfrankens

Die Wirtschaft fordert Maßnahmen, um die Region zu entwickeln. Die derzeit stabile Lage dürfe nicht zu Untätigkeit führen, sagt die IHK. » mehr

Diese Frauen und Männer wollen in den Kreistag einziehen und die Zukunft des Landkreises Wunsiedel mitgestalten. Unser Bild zeigt einen Teil der Kandidatinnen und Kandidaten, die die SPD nominiert hat, mit dem Landratskandidaten Holger Grießhammer (vorne, Vierter von links). Foto: Christl Schemm

18.10.2019

Nürnberger verspricht fairen Wahlkampf

Die SPD nominiert in Arzberg 50 Frauen und Männer für die Kreistagswahl. Die erste Hälfte der Liste ist - wegen der Gleichberechtigung - paritätisch besetzt. » mehr

Inspektionsleiter Hubert Schricker (links) und Personalrat Carsten Schübel (rechts), verabschiedeten Klaus Haussel in den Ruhestand. Foto: pr.

16.12.2018

"Vize" tritt Ruhestand an

Klaus Haussel prägt viele Jahre das Gesicht der Wunsiedler Polizei. Jetzt beendet er seinen Dienst als Gesetzeshüter. » mehr

Für den Kreis Wunsiedel sei es selbstverständlich von Vorteil, dass ein Fichtelgebirgler beim Parteitag in Himmelkron zum oberfränkischen SPD-Vorsitzenden gewählt worden sei, sagt Jörg Nürnberger. Foto: Melitta Burger

22.07.2019

"Das war keine geheime Kommandosache"

Jörg Nürnberger will die SPD Oberfranken aus ihrer Erstarrung befreien. Der Wahl-Eklat beim Parteitag in Himmelkron ist für den neuen Bezirksvorsitzende aus Tröstau erledigt. » mehr

Seniorenhaus, Jubiläum und Dorferneuerung

16.01.2019

Thiersheim: Seniorenhaus, Jubiläum und Dorferneuerung

Auf der Thiersheimer Agenda stehen viele große Maßnahmen. Vor allem nimmt die Gemeinde den Marktplatz in Angriff. Das Bürgerfest steht im Zeichen der Partnergemeinde. » mehr

Sie sind auf den Erfolg der neuen Mitfahrgelegenheit gespannt (vordere Reihe, von links): Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz, Seniorenbeauftragte Uschi Schricker, Margit Hofmann und Sabine Nuber vom Kompetenzzentrum; dahinter Fertigungsleiter Werner Naser, Benny Hauck, Mitarbeiter der Behindertenwerkstatt, Seniorenbeauftragter Berthold Anger, Peter Schricker, Vorsitzender der Seniorengemeinschaft Fichtelgebirge, Bernd Hofmann, Bürgermeister von Thiersheim, und Ratsmitglied Matthias Wölfel. Foto: Peter Pirner

19.10.2018

Großer Bahnhof für die Mitfahrbank

Hoher Besuch kommt zur Einweihung des außergewöhnlichen Projekts nach Thiersheim. Es soll eine kostenlose Beförderung in Nachbarorte ermöglichen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Die Turbine leuchtet in Kulmbach Kulmbach

Kulmbacher Turbinenhaus | 16.11.2019 Kulmbach
» 17 Bilder ansehen

Susis Blaulichtparty Weißenstadt

Susis Blaulichtparty | 16.11.2019 Weißenstadt
» 47 Bilder ansehen

SC Riessersee - Selber Wölfe 4:1 Garmisch-Partenkirchen

SC Riessersee - Selber Wölfe 4:1 | 17.11.2019 Garmisch-Partenkirchen
» 29 Bilder ansehen

Autor
Gerd Pöhlmann

Gerd Pöhlmann

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 09. 2019
17:30 Uhr



^