Lade Login-Box.
Topthemen: 30 Jahre GrenzöffnungBilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019VER Selb

Fichtelgebirge

Kreisräte wieder in der Schule

Erstmals seit Jahren tagt das Gremium wieder in der Sigmund-Wann-Realschule. Auch zwei ehemalige Lehrer sind unter den Politikern wieder an ihrer alten Wirkungsstätte.



Gestandene Politiker auf Schulbänken. Dieses Bild gab es am Freitagvormittag im Tagesheim der Realschule Wunsiedel zu sehen. Foto: Matthias Bäumler
Gestandene Politiker auf Schulbänken. Dieses Bild gab es am Freitagvormittag im Tagesheim der Realschule Wunsiedel zu sehen. Foto: Matthias Bäumler  

Wunsiedel - Ein wenig mulmig ist einigen Kreisräten schon zumute gewesen, als sie am Freitagmorgen zusammen mit den Schülern die Wunsiedler Realschule betreten haben. Während die Jugendlichen in den Unterricht eilten, trafen sich die Politiker zur Kreistagssitzung im Tagesheim. Da der Sitzungssaal im Landratsamt derzeit gründlich renoviert wird, lag der große Raum in der Schule nahe. Schon in der Zeit vor der Ära Döhler waren hier ab und an Sitzungen anberaumt.

Schulleiter Oliver Meier hoffte, dass die Politiker nur mit positiven Erinnerungen an ihre Schulzeit gekommen seien. "Wir haben extra für Sie den Pausenverkauf gut ausgestattet", sagte er lachend. Meier lobte im Namen aller Leiter der weiterführenden Schulen die Kreistagsmitglieder dafür, dass sie ein Herz für die Schulen haben. "In unserer Realschule sind wir mit der Sanierung so gut wie fertig. Lediglich die Toiletten sind noch etwas geruchsintensiv. Das ist aber nach 50 Jahren kein Wunder." Er empfahl den Politikern, ruhig mal die Toiletten mit den Aufschriften "WC Mädchen" und "WC Jungen" zu nutzen, um zu sehen, dass die Sanierung der Sanitäranlagen absolut notwendig ist.

Einige der Kreisräte und Kreis-Verwaltungsmitarbeiter waren übrigens selbst einst Schüler der Realschule und zwei haben hier als Lehrer unterrichtet: Hermann Sirtl und Christine Hippmann.

Ein klein wenig fühlten sich die versammelten Kreisräte in den Schulbänken dann doch wie Schüler. So musste Landrat Karl Döhler die Politiker bitten, "sich endlich hinzusetzen". Und im Laufe der Sitzung war aus einer Fraktion immer mal wieder ein Kichern zu hören... M. Bäu.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 10. 2019
17:38 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Kreisräte Landräte Lehrerinnen und Lehrer Realschulen Schulen Schulrektoren Schulzeit Schülerinnen und Schüler Sigmund-Wann-Realschule
Wunsiedel
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Bei der Bestenehrung in der Sigmund-Wann-Realschule gratulierten (hintere Reihe von rechts) Schulleiter Oliver Meier, Landtagsabgeordneter Martin Schöffel, Danja Haueisen vom Elternbeirat, stellvertretender Landrat Gerald Schade und stellvertretender Bürgermeister Manfred Söllner. Foto: David Trott

22.07.2019

Alle "Schiffsjungen" sind sicher angekommen

Die Absolventen der Sigmund-Wann-Realschule vergleichen ihre Schulzeit mit einer langen Schiffsreise. Die Ehrengäste wünschen ihnen viel Glück für die nächste Etappe. » mehr

Noch ist alles leer im großen Sitzungssaal. Das wird sich laut Gebäudemanager Gerhard Reger bis im Dezember ändern. Foto: Matthias Bäumler

05.11.2019

Kreisräte bald auf Augenhöhe

Der Landkreis saniert derzeit den großen Sitzungssaal. Hier wird es künftig die größte Multimedia-Wand im Landkreis geben. » mehr

Celina Krauß ist die sechste Schülerin der Sigmund-Wann-Realschule, die eingeladen wurde. Schulleiter Oliver Meier gratulierte ihr dazu. Foto: pr.

10.07.2019

Große Ehre für Celina Krauß

Die engagierte Wunsiedlerin darf die Sigmund-Wann-Realschule bei dem Ferienseminar vertreten. Nur ein Schüler pro Schule darf teilnehmen - wenn überhaupt. » mehr

Sie erreichten die besten Ergebnisse an der Fichtelgebirgsrealschule: Luisa Meister (Dritte von links), Lukas Wintmölle (Vierter von links) und Jasmin Stengl (Fünfte von links). Schulleiter Oliver Brandt, Landrat Dr. Karl Döhler, Elternbeiratsvorsitzende Isabel Gobernatz und zweiter Bürgermeister Horst Geißel (von links) gratulierten. Foto: Alfons Prechtl

22.07.2019

Ein neuer Anfang nach dem Ende der Schulzeit

76 Schülerinnen und Schüler der Fichtelgebirgs-Realschule feiern ihren Abschluss. Die drei Jahrgangsbesten sind Luisa Meister, Jasmin Stengl und Lukas Wintmölle. » mehr

Drei Schülerinnen haben ihr Abitur mit erstklassigen Noten bestanden: Oberstufenkoordinator Peter Weyer (links) gratulierte Katharina Wuttke zur 1,1, Martha Blumenthaler und Victoria Russ zur 1,0

01.07.2019

Mehr als nur ein anderer Stein in der Wand

98 Abiturienten verlassen das Otto-Hahn-Gymnasium Marktredwitz. Sie finden lobende und kritische Worte und verabschieden sich mit einem Pink-Floyd-Hit. » mehr

107 Anmeldungen statt 74 wie im vergangenen Jahr zählt Leiter Oliver Brandt in Marktredwitz. Er vermutet, dass Eltern ihre Kinder in der hochmodernen Realschule unterbringen wollen, die gerade entsteht. Doch im September starten die neuen Fünftklässler zunächst noch in Containern. Foto: Florian Miedl

23.05.2019

Run auf die Marktredwitzer Realschule

Noch läuft die Sanierung, doch unter den weiterführenden Schulen im Kreis Wunsiedel boomt die Fichtelgebirgsschule. 107 Fünftklässler sind hier ab September angemeldet. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

A 9: Lkw-Anhänger geht in Flammen auf Rudolphstein/Bad Lobenstein

A 9: Lkw-Anhänger geht in Flammen auf | 11.11.2019 Rudolphstein/Bad Lobenstein
» 20 Bilder ansehen

Wunsiedel

20. Wunsiedler Kneipennacht | 09.11.2019 Wunsiedel
» 98 Bilder ansehen

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau | 09.11.2019 Selb
» 5 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 10. 2019
17:38 Uhr



^