Lade Login-Box.
Topthemen: 30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

Fichtelgebirge

Brand trifft erste Vorbereitungen

Die Sommerlounge 2020 findet in der Oberpfalz statt. Das Organisationsteam hat sich gefunden und Aufgaben verteilt.



Brand trifft erste Vorbereitungen
Brand trifft erste Vorbereitungen  

Brand in der Oberpfalz/Wunsiedel - Die Vorbereitungen für die Sommerlounge am 6. August in Brand haben begonnen. Im Gasthaus "Zum Waffenschmied" in Brand erklärte Sybille Kießling, die Vorsitzende des Fördervereins Fichtelgebirge, was auf die Gemeinde zukommt.

Es sei nun die Zeit gekommen, eine Grundstruktur zu schaffen. Ein monatliches Treffen der Kerngruppe wird es geben, das erweiterte Team trifft sich vierteljährlich. Unterarbeitsgruppen werden gebildet, die unter einer noch festzulegenden Leitung selbstständig arbeiten. Alle Ergebnisse der Sitzungen müssen festgehalten und die dabei festgelegten Aufgaben zuverlässig ausgeführt werden, sagte sie. Zwei Stunden seien für die jeweiligen Sitzungen vorgesehen. Die Konzeptentwicklung steht bei den nächsten Treffen im Mittelpunkt.

Ziel der Sommerlounge sei immer, das Fichtelgebirge nach außen und innen stark zu machen. Sybille Kießling präsentierte eine Übersicht über Partner-Organisationen, um festzustellen, dass bereits eine gute Vernetzung besteht. Neue Partner zu finden und sie zusammenzubringen, sei Aufgabe der Sommerlounge Fichtelgebirge. Die Veranstaltung sei als After-Work-Party angelegt, darum an einem Werktag; aber auch um Vereinen, die meist ihre Feste am Wochenende halten, nicht in die Quere zu kommen. Sybille Kießling schlug eine Zusammenarbeit mit der Mikro-Region Konstantinbad in der Tschechischen Republik vor. "Wohlwollende Begleitung! Nicht alles gleich in Grund und Boden reden! Das Alleinstellungsmerkmal des Gastgebers herausarbeiten! Netzwerken über Grenzen hinweg", forderte Sybille Kießling. Gesprochen wurde auch über Standgebühren, über benötigte Pavillons und andere Fragen der Organisation. Mögliche Aussteller müssen nun angeschrieben werden. Ein Team soll nun eine Liste erstellen und die Firmen schriftlich und im Gespräch über die Sommerlounge informieren.

In den vergangenen Jahren hätten sich 80 bis 100 Aussteller an der Sommerlounge beteiligt. Es gelte, die Vielfalt des Fichtelgebirges darzustellen. Bisher sei der Landkreis Tirschenreuth trotz Ausschreibung schlecht vertreten gewesen. Dies soll sich ändern, sagte Kießling. Für alle Zusammenkünfte bis zur Sommerlounge wurden bereits die Termine festgelegt. Beim nächsten Treffen geht es um die Konzeptentwicklung und es werden weitere Wege für Werbung gesucht.

Autor

Bertram Nold
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
25. 10. 2019
17:20 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Ausschreibungen Aussteller Feier Fördervereine Republik Vereine Werbung
Brand in der Oberpfalz Wunsiedel
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die Gemeinde Brand ist die erste Kommune des Landkreises Tirschenreuth im Förderverein Fichtelgebirge. Sybille Kießling, Cosima Benker und Bürgermeister Ludwig König (von rechts) freuen sich über den Entschluss. Foto No.

24.04.2019

Brand macht sich bereit für Sommerlounge

Die Gemeinde tritt dem Förderverein Fichtelgebirge bei. Und damit ist auch der Austragungsort des Begegnungsfestes offiziell bekanntgegeben. » mehr

Jede Menge Informationen über den nächsten "Sommerlounge"-Ort gab es in Rehau am Stand von Brand in der Oberpfalz.	Foto: Nold

04.08.2019

Gemeinsam Großartiges schaffen

Eine Abordnung von Brand informiert sich in Rehau über die "Sommerlounge". In dem Ort in der Oberpfalz findet 2020 dieses Ereignis statt. » mehr

Die internationalen Netzwerke der Serviceclubs greifen für wohltätige Zwecke ineinander. Dabei sind nicht alle in der Region überhaupt "gemeinnützig". Foto: Adobe Stock/Rawpixel.com

20.11.2019

Gutes tun ist keine Genderfrage

Wer das andere Geschlecht nicht mit dabeihaben will, soll wenigstens keine Steuervorteile mehr genießen. Dies gilt für einige Vereine der Region. Dabei geht es nicht nur um Männer. » mehr

Bruderkuss in der Türkei. Die Freude war groß, als sich Landrat Karl Döhler (links) und Bürgermeister Ismail Uygur wieder sahten. Foto: pr.

29.10.2019

Große Gefühle beim Besuch alter Freunde

Eine Delegation des Landkreises fährt in die Partnerstadt Torbali. Die Politiker verleihen dem Bürgermeister die Ehrenmedaille in Gold, die er schon 2013 erhalten sollte. » mehr

Die Jubilare stellen sich mit Christian Schiener, Marcus Bach, Maximilian Freiherr von Waldenfels, Dagmar Zauner und Florian Gelius zum Gruppenfoto auf. Fotos: Peter Pirner

12.11.2019

Viele Jahrzehnte Fachwissen und Einsatz

Die Unternehmensgruppe Scherdel ehrt langjährige Mitarbeiter für ihr Jahrzehnte währendes Engagement. Sie tragen seit 25 und 40 Jahren zum Erfolg der Firmen bei. » mehr

Nach der Tristesse im vergangenen Jahr gibt es in Wunsiedel im Advent wieder Lichterglanz. Foto: E.on

03.11.2019

Wunsiedel soll wieder leuchten

Der Marktplatz wird im Advent zum gemütlichen Treffpunkt. Auch das Rathaus mit seinen vielen Fenstern spielt bei dem weihnachtlichen Treiben eine große Rolle. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Krampusse in Marktredwitz Marktredwitz

Krampusse begeistern Marktredwitz | 08.12.2019 Marktredwitz
» 74 Bilder ansehen

Q11 MGF pres. Froh und Hacke! Schwingen 06.12.2019

Froh und hacke in Schwingen: Q11 MGF | 07.12.2019 Schwingen
» 65 Bilder ansehen

EC Peiting - Selber Wölfe

EC Peiting - Selber Wölfe | 08.12.2019 Peiting
» 36 Bilder ansehen

Autor

Bertram Nold

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
25. 10. 2019
17:20 Uhr



^