Lade Login-Box.
Topthemen: Hof-GalerieBilder vom WochenendeKinderfilmfestBlitzerwarner

Fichtelgebirge

Rowdys terrorisieren Rotes Kreuz und pinkeln in Altkleidersäcke

Immer wieder ist das Marktredwitzer Gebrauchtwarenhaus "Henry" des Kreisverbandes des Roten Kreuzes Ziel von Rowdys. Erst am Samstag haben unbekannte Täter die Eingangstür des Ladens mit rohen Eiern beworfen.



Als Sonderausgaben absetzbar
Schon mehrmals haben Unbekannte in Marktredwitz in Altkleidersäcke gepinkelt.   Foto: dpa

Marktredwitz - Unter anderem ist der Türgriff mit der schleimigen Masse überzogen gewesen. "Ich war regelrecht geschockt, als ich das gesehen habe", sagt der Geschäftsführer des BRK-Kreisverbandes, Thomas Ulbrich.

Mittlerweile glaubt Ulbrich nicht mehr an einen Zufall. "Es war nicht der erste Zwischenfall." Vor Kurzem habe jemand in den vor dem Laden stehenden Altkleidercontainer seine Notdurft verrichtet. Außerdem hätten schon mehrmals Unbekannte in vor dem Laden abgestellte Altkleidersäcke gepinkelt. "Die Waren müssen wir natürlich alle wegwerfen." Auch nach der Eier-Attacke habe die Tür und vor allem der Türgriff aufwendig gereinigt und desinfiziert werden müssen.

Ulbrich könnte zwar eine Videoanlage anbringen lassen, "allerdings kostet eine geeignete um die 2000 Euro. Mit diesem Geld unterstützen wir lieber bedürftige Menschen." Dennoch bittet der BRK-Geschäftsführer, Anwohner und Passanten die Augen offen zu halten und Vorkommnisse am Laden gegebenenfalls der Polizei zu melden.

Das Ladenpersonal hofft, sich wieder auf die eigentliche Aufgabe besinnen zu können - unter anderem jetzt vor Weihnachten die Ausgabe von Einkaufsgutscheinen an bedürftige Menschen. M. Bäu.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
19. 11. 2019
16:22 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Armut Desinfektion Eier Kreisverbände Polizei Rotes Kreuz Verbrecher und Kriminelle Wegwerfen Ziele
Marktredwitz
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
In Marktredwitz entsteht eine JVA, in der auch ältere Häftlinge in einer Spezialabteilung einsitzen. Das Bild entstand in der JVA Waldheim in Sachsen, in der es seit 2006 eine ähnliche Abteilung gibt. Foto: dpa

24.01.2020

"Psychopathen gibt es nur ganz selten"

In Marktredwitz entsteht die erste JVA in Bayern mit einer Abteilung für Senioren. Im sächsischen Waldheim gibt es seit 2006 Erfahrungen mit greisen Mördern und Ganoven. » mehr

Ehrungen gab es beim Roten Kreuz für langjährige Mitarbeiter. Auf dem Bild die Geehrten mit Kreisvorsitzendem Dr. Karl Döhler (rechts) und Kreisgeschäftsführer Thomas Ulbrich (links). Foto: Herbert Scharf

18.12.2019

Dank an die Helfer in Not

Die Aktiven des BRK sind immer zur Stelle, wenn sie gebraucht werden. Sie leisten tausende Stunden ehrenamtlicher Arbeit im Einsatz für andere. » mehr

Wer sprayt und damit rechtswidrig eine fremde Sache beschädigt, muss im schlimmsten Fall drei Jahre hinter Gitter.	Foto: Julian Stratenschulte/dpa

22.11.2019

Freiraum für Graffiti

Die Städte stellen Sprayern Flächen zum Austoben zur Verfügung. Grundsätzlich geht die Zahl der Schmierereien in der Region zurück. » mehr

Lichterloh brannte das Reihenhaus in der Wegenerstraße. Archivfoto: Herbert Scharf

13.08.2019

Mutmaßlicher Feuerteufel vor Gericht

Ab 27. August muss sich Konrad P. vor dem Landgericht verantworten. Er wird beschuldigt, in Oberredwitz mehrere Brände gelegt zu haben. » mehr

Ob letztlich eine abgebrochene Bierflasche zu den Verletzungen der drei jungen Männer führte, muss die Polizei noch ermitteln. Foto: Tobias Hase/dpa

23.07.2019

Wilde Spekulationen um Verletzte

Eine angebliche Messerstecherei erhitzt die Gemüter in Marktredwitz. Die Polizei stellt klar: "Wir vertuschen nichts!" Von einem Messer sei nie die Rede gewesen. » mehr

In der Gemeinschaftunterkunft gibt es in den Küchen keine Fenster und keine Dunstabzugshauben. Foto: Florian Miedl

24.01.2020

Fensterlose Küche hält Feuerwehr auf Trab

Zweimal in einer Woche rückten zuletzt die Rettungskräfte in die Gemeinschaftsunterkunft in Wunsiedel wegen Fehlalarmen aus. Das kann für die Stadt teuer werden. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Infomarkt Erdkabel-Leitung SüdOstLink Töpen

Infomarkt zum Süd-Ost-Link in Töpen | 27.01.2020 Töpen
» 12 Bilder ansehen

Tina Turner Show - Simply the Best

Tina Turner Show - Simply the Best | 27.01.2020 Hof
» 60 Bilder ansehen

Selber Wölfe - EV Füssen

Selber Wölfe - EV Füssen | 26.01.2020 Selb
» 48 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
19. 11. 2019
16:22 Uhr



^