Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: 54. Hofer Filmtage75 Jahre FrankenpostCoronavirusJubiläumsgewinnspielBlitzerwarner

Fichtelgebirge

Schlangestehen für die Felsenbühne

Wer zuerst kommt, mahlt zuerst: Schon vor sechs Uhr beginnt der Kampf um die besten Plätze. Die Karten für Chris de Burgh sind heiß begehrt.



Wer Tickets ergattern wollte, musste Geduld mitbringen.
Wer Tickets ergattern wollte, musste Geduld mitbringen.   Foto: Katharina Melzner

Wunsiedel - Für Gerald Gerstorfer hat der Donnerstag früh begonnen: Bereits um 5.15 Uhr verließ der Waldershofer das Bett und machte sich anschließend zügig auf den Weg nach Wunsiedel. Der Anlass: der Start des Kartenverkaufs für die Luisenburg-Festspiele. "Mittlerweile artet das in einer Tradition aus. Man trifft hier immer dieselben Leute", erzählt er.

Das zeitige Aufstehen hat sich für den eingefleischten Fan der Felsenbühne gelohnt. Gerstorfer war der erste, der bei der Verkaufsstelle des Festspielbüros in der Tourist-Information Wunsiedel eine Reihe von Tickets ergatterte: "Am meisten freue ich mich auf das Musical ‚Pinocchio‘. Ich werde es zusammen mit meiner Frau Manuela und unseren Enkeln ansehen."

Um den tapferen Anwärtern, die zwar nicht frieren, aber eine Menge Geduld mitbringen mussten, die Wartezeit etwas zu verkürzen, standen Kaffee, Wasser, Lebkuchen und Sitzmöglichkeiten bereit. Ein Angebot, das sie gerne annahmen, denn schon zum offiziellen Verkaufsstart um 8 Uhr reichte die kontinuierlich wachsende Schlange bis zur Garderobe.

An drei Schaltern hatten Harald Benz, Verwaltungsleiter der Luisenburg-Festspiele Wunsiedel, und seine beiden Kolleginnen Andrea Ernst und Karin Hille alle Hände voll zu tun, um den großen Andrang zu bewältigen. "Zum Teil haben die Leute mehr als fünf Meter Karten gekauft", berichtet Benz. Am stärksten nachgefragt sei die Show von Weltstar Chris de Burgh gewesen. Informationen unserer Zeitung zufolge gab es für das Konzert am 27. Juli bereits zur Mittagszeit keine Karten mehr.

Nicht nur an den Schaltern des Festspielbüros war der Ansturm groß, auch die Telefonleitungen glühten: "Telefonisch werden nach Online-Bestellungen und den Käufen vor Ort in der Regel die meisten Karten verkauft. Gruppen, die schriftlich bestellen, machen aber den größten Block aus." Rund 20 000 verkaufte Tickets fallen bislang in diese Sparte. "Bis zum Saisonende sind es sicherlich 30 000", vermutet Benz.

Beim Kartenverkauf sieht der Verwaltungsleiter jedes Jahr viele bekannte Gesichter. "Die Hartgesottenen haben ganz konkrete Vorstellungen, wo sie sitzen möchten."

Um sie pünktlich zu bedienen, begannen Benz und sein Team heute schon kurz nach sieben mit der Arbeit und damit eine Stunde früher als gewöhnlich: "Um die vielen Vorbereitungen zu treffen. Sonst haben wir nicht so große Schlachten zu schlagen", sagt er schmunzelnd.

 
Autor
Katharina Melzner

Katharina Melzner

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
21. 11. 2019
17:26 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Chris de Burgh Freude Happy smiley Karten Karten (Tickets) Käufe Luisenburg-Festspiele Musical Verkaufsstart Verkaufsstellen Verkäufe
Wunsiedel
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Da war die Welt auf der Luisenburg noch in Ordnung. Vergangenes Jahr feierte das Familien-Musical "Madagascar" riesige Erfolge. Foto: Florian Miedl

15.10.2020

Luisenburg als Plattform fürs Musical

Das Symposium im September hat der Fachwelt neue Erkenntnisse zum Genre gebracht. Es unterstreicht zudem die Bedeutung der Festspiele. » mehr

Damit der Themen-Besuch nicht ins Wasser fällt: Wer vorher bucht, darf ab dem heutigen Donnerstag garantiert baden gehen. Denn ab sofort können sich Siebenquell-Gäste ihr Eintritts-Ticket online sichern. Foto: Florian Miedl

30.09.2020

Ab diesem Donnerstag Online-Tickets für Weißenstädter Therme

Online-Tickets sollen Gästen im Weißenstädter Siebenquell ab diesem Donnerstag den Einlass garantieren. Denn das begrenzte Kontingent an Karten war am Samstag in 50 Minuten ausverkauft. » mehr

Für die Künstlerische Leiterin der Luisenburg-Festspiele in Wunsiedel Birgit Simmler ist die ausgefallene Saison ein Desaster. Foto: pr.

06.09.2020

Luisenburg hakt Saison ab und blickt nach vorne

Die fehlenden Einnahmen aufgrund der ausgefallenen Vorstellungen reißen tiefe Löcher in das Budget. Immerhin locken die "Luisenburg tra"-Formate rund 1000 Besucher an. » mehr

Es wurden auch viele Familien-Portionen im mitgebrachten Topf abgeholt.

30.08.2020

Schwammerbröih bleibt der Renner

Der TSV hat nach der Absage der Schlemmermeile aus der Not eine Tugend gemacht. Das Traditionsgericht wird am Sportheim angeboten. » mehr

Peppig und passend: Derartige regionaltypische Symbole werden Whatsapp-Nachrichten zieren, wenn die neuen Fichtelgebirgs-Emojis kreiert sind. Grafik: FP

06.08.2020

Emojis sagen mehr als tausend Worte

Wer in Chat-Programmen Gefühle ausdrücken will, nutzt Kuss- und Zwinker-Smiley. Die Fichtelgebirgler haben bald 30 weitere Möglichkeiten, sich mitzuteilen. » mehr

Philipp Riedel auf der Luisenburg Wunsiedel

23.10.2020

Geldregen für die Luisenburg

Vorgezogene Weihnachten für den Wunsiedler Bürgermeister Nicolas Lahovnik. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Filmtage Samstag

Hofer Filmtage - Samstag | 24.10.2020 Hof
» 36 Bilder ansehen

Premierenfeier Theater Hof

Premierenfeier Theater Hof | 26.09.2020 Hof/Selb
» 14 Bilder ansehen

Selber Wölfe - Black Dragons Erfurt 3:2 n.P. Selb

Selber Wölfe - Black Dragons Erfurt 3:2 n.P. | 23.10.2020 Selb
» 47 Bilder ansehen

Autor
Katharina Melzner

Katharina Melzner

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
21. 11. 2019
17:26 Uhr



^