Lade Login-Box.
Topthemen: Coronavirus in BayernHof-GalerieBilder vom WochenendeKinderfilmfestBlitzerwarner

Fichtelgebirge

Hohe Ehrung für Geißel, Haussel und Pruchnow

Die drei Politiker bekommen die kommunale Verdienstmedaille in Bronze. Regierungspräsidentin Piwernetz verleiht die Ehrung in Bayreuth.



Bei der Ehrung der drei Politiker in Bayreuth (von links): Landrat Dr. Karl Döhler, Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz, Horst Geißel mit Ehefrau Christa, das Ehepaar Ingrid und Klaus Haussel, der dritte Selber Bürgermeister Dr. Klaus von Stetten, Rudolf Pruchnow, der Marktredwitzer Oberbürgermeister Oliver Weigel und Sibylle Pruchnow.	Foto: W. Traßl
Bei der Ehrung der drei Politiker in Bayreuth (von links): Landrat Dr. Karl Döhler, Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz, Horst Geißel mit Ehefrau Christa, das Ehepaar Ingrid und Klaus Haussel, der dritte Selber Bürgermeister Dr. Klaus von Stetten, Rudolf Pruchnow, der Marktredwitzer Oberbürgermeister Oliver Weigel und Sibylle Pruchnow. Foto: W. Traßl  

Marktredwitz/Selb - Sie engagieren sich seit Jahrzehnten in der Kommunalpolitik in Marktredwitz, in Selb und auch im Landkreis Wunsiedel: Horst Geißel (Freie Wähler) und Klaus Haussel (SPD) in Marktredwitz Rudolf Pruchnow (Freie Wähler Selb) in der Porzellanstadt. Für ihre Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung sind sie jetzt in Bayreuth von Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz mit der Verdienstmedaille in Bronze ausgezeichnet worden, die vom bayerischen Innenminister verliehen wird.

Die Regierungspräsidentin ging in ihrer Rede auf die drei Politiker ein. So lobte sie das Engagement Horst Geißels, der seit 1996 Mitglied des Stadtrats ist und seit 2014 die Stadt Marktredwitz als zweiter Bürgermeister vertritt. Zuvor war Geißel von 2002 bis 2014 dritter Bürgermeister. "Sie leisten im Hauptausschuss und in zahlreichen weiteren Gremien hervorragende Dienste", so Piwernetz bei der Verleihung. Während dieser vielen Jahre habe Horst Geißel mit persönlichem Einsatz zur Weiterentwicklung der Stadt Marktredwitz beigetragen. "Hervorzuheben sind auch die erste grenzüberschreitende Gartenschau im Jahr 2006, die Weiterentwicklung des integrierten Stadtentwicklungskonzeptes und die Aufstufung zum gemeinsamen Oberzentrum Marktredwitz-Wunsiedel." Horst Geißel habe bei der Konzeptentwicklung zur Sanierung des Industriedenkmals Glasschleif mitgewirkt, bei der Errichtung des Ost-West-Kompetenzzentrums sowie beim Umbau und der Erweiterung des Egerland-Kulturhauses.

Auch Klaus Haussel habe sich um die kommunale Selbstverwaltung sehr verdient gemacht, fuhr die Regierungspräsidentin fort. Hausel sitze ebenfalls seit 1996 im Stadtrat. Von 2008 bis 2014 war er als zweiter Bürgermeister tätig. Ebenso wie Geißel habe Klaus Haussel zur Verwirklichung vieler wichtiger Vorhaben in der Stadt Marktredwitz beigetragen. "Hervorheben möchte ich hier ebenfalls die Aufstufung zum Oberzentrum Marktredwitz-Wunsiedel, die grenzüberschreitende Gartenschau und die Errichtung des Ost-West-Kompetenzzentrums, eine Einrichtung für den internationalen wirtschaftlichen Austausch im bayerisch-tschechischen Grenzraum. Auch waren Sie an der Ausweisung von Neubaugebieten, bei der Durchführung der Dorferneuerung, der Weiterentwicklung des integrierten Stadtentwicklungskonzeptes (ISEK) und bei der Konzeptentwicklung zur Sanierung der Glasschleif beteiligt. Erwähnenswert sind natürlich auch die Erweiterung und Modernisierung des Klinikums Fichtelgebirge in Marktredwitz und die Fusion mit dem Krankenhaus in Selb."

Klaus Haussel wirke im Planungs-, Haupt- und Bauausschuss mit und sei stellvertretendes Vorstandsmitglied der Egerland-Kulturhaus-Stiftung. Wurden seine Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung ebenso wie Geißels bereits 2014 mit der Dankurkunde gewürdigt, so komme jetzt noch die Kommunale Verdienstmedaille in Bronze hinzu.

Der Selber Rudolf Pruchnow ist seit 29 Jahren kommunalpolitisch tätig. Bereits 1990 wurde er in den Selber Stadtrat von Selb gewählt, zwölf Jahre war er zudem dritter Bürgermeister der Großen Kreisstadt Selb.

"Durch Ihre Mitwirkung haben Sie einen bedeutenden Beitrag zur Weiterentwicklung der Stadt Selb geleistet", sagte Piwernetz und erwähnte unter anderem die energetische Sanierung des Hallenbades, die Generalsanierung der Dr.-Franz-Bogner-Schule samt Neubau der Turnhalle und Mensa sowie der Neubau der Musikschule und des Jugend- und Familienzentrums in Selb. In Pruchnows Amtszeit fallen unter anderem auch die Erschließung des Industriegebietes West, die Ausweisung neuer Wohngebiete und der Masterplan Innenstadt. Laut Piwernetz galt Pruchnows Engagement und Einsatz vor allem dem sozialen Bereich und dem kulturellen Leben. Pruchnow erhielt 2003 die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland und 2008 die Dankurkunde. Peggy Biczysko

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
26. 11. 2019
17:48 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bürgermeister und Oberbürgermeister Freie Wähler Generalsanierungen Industrie- und Gewerbegebiete Kommunale Selbstverwaltung Kommunalpolitik SPD Sanierung und Renovierung Stadträte und Gemeinderäte Städte Wohngebiete Wähler
Marktredwitz Selb
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Thomas Miksch (Dritter von links mit Freie-Wähler-Schild) will Bürgermeister in Weißenstadt werden.	Foto: pr.

15.12.2019

Noch ein Kandidat für Weißenstadt

Thomas Miksch will Bürgermeister des Kurorts werden. Der 59-Jährige geht für die Freien Wähler ins Rennen, die wieder mehr Sitze im Stadtrat holen wollen. » mehr

Ein bunter Mix: Die Freien Wähler Wunsiedel haben in der Vitalscheune über ihre Stadtratsliste abgestimmt. Alexander Fuchs (oben, Dritter von links) tritt als Spitzenkandidat an, Roland Schöffel (auf der Treppe, Vierter von rechts) und Sabrina Becher (vorne, Zweite von links) folgen ihm auf den weiteren Plätzen. Foto: Michael Meier

15.01.2020

Freie Wähler wollen dritten Sitz

Alexander Fuchs führt die Liste für die Wahl des Stadtrats in Wunsiedel an. Einen eigenen Bürgermeisterkandidaten hat die Gruppierung nicht. » mehr

SPD-Urgestein nimmt nach 30 Jahren seinen Hut

11.11.2019

SPD-Urgestein nimmt nach 30 Jahren seinen Hut

Bürgermeister Heinz Martini kandidiert bei der Kommunalwahl nicht mehr für das Amt. Er steht seit drei Jahrzehnten an der Spitze der Gemeinde. » mehr

Interview: Der Initiator der Gruppierung "Große Landstadt Fichtelgebirge", Dr. Matthias Popp

18.09.2019

"Wir haben jetzt schon viel erreicht"

Die Gruppierung "Große Landstadt Fichtelgebirge" steht vor ihrer ersten Wahl. Matthias Popp bastelt an der Kandidatenliste und könnte sich darauf Karl-Willi Beck vorstellen. » mehr

Freie Wähler warten noch ab

06.12.2019

Freie Wähler warten noch ab

Die Gruppierung wird in Wunsiedel keinen Bürgermeisterkandidaten nominieren. Ob sie eine Wahlempfehlung geben wird, steht noch nicht fest. » mehr

Interview: mit German Schlaug

27.09.2019

"Es wird noch weitere Bewerber geben"

Die Bunte Liste will einen Konsenskandidaten zur Bürgermeisterwahl in Wunsiedel nominieren. Fraktions-Chef German Schlaug glaubt, dass es eine große Auswahl gibt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Lkw-Bergung auf der A9 bei Münchberg

Lkw-Bergung auf der A9 | 28.01.2020
» 66 Bilder ansehen

Tina Turner Show - Simply the Best

Tina Turner Show - Simply the Best | 27.01.2020 Hof
» 60 Bilder ansehen

Selber Wölfe - EV Füssen

Selber Wölfe - EV Füssen | 26.01.2020 Selb
» 48 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
26. 11. 2019
17:48 Uhr



^