Lade Login-Box.
Topthemen: Kommunalwahl 2020Bilder vom WochenendeHof-GalerieBlitzerwarner

Fichtelgebirge

Abschied von einem Kameraden

Mit einem Trauermarsch geben die Kickers Selb ihrem verstorbenen Mitglied Daniel Müller das letzte Geleit. In der Heilig-Geist-Kirche hält Pfarrer Klier eine Trauerandacht.



Mit einem Trauermarsch haben die Kickers Selb am Sonntag ihres verstorbenen Sportkameraden Daniel Müller gedacht. Unser Bild zeigt den Trauerzug, den der Kickers-Vorsitzende Stefan Specht, sein Stellvertreter Matthias Peschek und die Schriftführerin Vanessa Peschek (von rechts) anführten. Fotos: Florian Miedl
Mit einem Trauermarsch haben die Kickers Selb am Sonntag ihres verstorbenen Sportkameraden Daniel Müller gedacht. Unser Bild zeigt den Trauerzug, den der Kickers-Vorsitzende Stefan Specht, sein Stellvertreter Matthias Peschek und die Schriftführerin Vanessa Peschek (von rechts) anführten. Fotos: Florian Miedl   » zu den Bildern

19.01.2020 - Trauermarsch in Selb - Foto: Florian Miedl

Trauermarsch in Selb Selb
Trauermarsch in Selb Selb
Trauermarsch in Selb Selb
Trauermarsch in Selb Selb

Selb - Die Nachricht hat die ganze Region schockiert. Beim Ergo-Cup in Münchberg bricht der 31 Jahre alte Daniel Müller, Spieler der Kickers Selb, im Zuschauerraum zusammen. Trotz sofortiger Versorgung kommt jede Hilfe zu spät. Der junge Sportler verstirbt kurze Zeit später im Krankenhaus Münchberg. Mit einem Trauermarsch und einer kirchlichen Andacht haben nun die Kickers Selb am Sonntag ihres Vereinskameraden gedacht und sich von ihm verabschiedet.

Am Nachmittag trafen sich rund 70 Sportsfreunde und Angehörige im Vereinsheim am Thomas-Lang-Waldstadion. Der gemeinsame Trauermarsch führte durch die Siedlung Süd zur katholischen Heilig-Geist-Kirche im Selber Vorwerk. Unter den Teilnehmern waren auch Vertreter des TV Längenau und des EC Erkersreuth, bei denen Müller ebenfalls Mitglied war. Auch Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch reihte sich in die Trauergemeinde ein.

In der Kirche legten die Sportler einen Fußball und Müllers Trikot am Altar ab. Ein Bild des Verstorbenen und zahlreiche Blumengrüße hatten hier schon ihren Platz gefunden.

Zusammen mit der Familie des Verstorbenen hielt die Sportlergemeinde noch einmal inne. Pfarrer Klier spendete tröstende Worte.

Der Vorsitzende der Kickers, Stefan Specht, beschreibt den Verstorbenen als ruhig, zuverlässig, rücksichtsvoll und vor allem hilfsbereit. "Egal um was es ging, Daniel war immer für den Verein da." Bei Arbeitseinsätzen, bei der Bewirtung, als Stadion- oder Hallensprecher oder auch als Nikolaus bei den Weihnachtsfeiern - Daniel Müller sei sich für keine Aufgabe zu schade gewesen. "Persönliche Interessen habe er immer zurückgestellt, beschreibt Specht den Verstorbenen.

Bereits mit drei Jahren begann Müller seine Fußballkarriere beim damaligen TSV Selb 06. Der talentierte Fußballer kam bereits als A-Jugendlicher zu ersten Einsätzen in der Bezirksliga-Herrenmannschaft. Obwohl höherklassige Vereine an ihm interessiert waren, sei ein Vereinswechsel für Müller nie ein Thema gewesen, erinnert sich Specht. Aber nicht nur in Sportvereinen war der gebürtige Selber aktiv, sondern beispielsweise auch in der Herz-Jesu-Kirche. Nach seinem Abitur und einem Maschinenbaustudium hatte Müller einen Arbeitsplatz in Frankfurt am Main gefunden, war aber dabei, seine Zelte dort wieder abzubrechen und nach Selb zurückzukommen.

Im Anschluss an den Gedenkgottesdienst lud der Verein zum Trauerkaffee ins Vereinsheim.

—————

In einer Gemeinschaftsaktion haben die Vereine TV Längenau, EC Erkersreuth und Kickers Selb ein Spendenkonto eingerichtet. Spenden können auf das Konto mit der IBAN DE54 7805 0000 0222 7186 03 bei der Sparkasse Hochfranken überwiesen werden.

Veröffentlicht am:
19. 01. 2020
17:16 Uhr

Aktualisiert am:
19. 01. 2020
18:10 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Angehörige Bürgermeister und Oberbürgermeister Familien Fußballspieler Katholizismus Kirchen und Hauptorganisationen einzelner Religionen Längenau Mitglieder Pfarrer und Pastoren Ulrich Pötzsch Verstorbene
Selb
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Eine neue Grabstätte für Urnen hat die Stadt auf Antrag der Bürgerinitiative Brand im Friedhof geschaffen. Zwei Geistliche segneten die Anlage, Oberbürgermeister Oliver Weigel (links) übergab die Grabstätte ihrer Bestimmung Foto: Alfons Prechtl

24.10.2019

Ruhe finden im Wiesen-Urnengrab

Auf Antrag der Bürgerinitiative Brand richtet die Stadt Marktredwitz auf dem Friedhof eine neue Grabstätte ein. Hier können acht Verstorbene beigesetzt werden. » mehr

Die Jubilare und Ruheständler mit den Ehrengästen. Foto: Klinikum

11.12.2019

39.000 Stunden im Dienst der Patienten

Zahlreiche Dienstjubiläen gibt es im Klinikum Fichtelgebirge zu feiern. 17 Mitarbeiter werden bei einem Festessen in den Ruhestand verabschiedet. » mehr

Auch in den kommenden Jahren investieren die AWS in die Abwasserreinigung. Foto: pr.

01.12.2019

Abwassergebühren bleiben stabil

Das gilt allerdings nur für 2020. Ab 2021 müssen die Bürger mehr berappen. Der Stadtrat stimmt dem Vorgehen der AWS zu. Lob gibt es für die Werkleitung. » mehr

Die Aktiven Bürger Selb entsenden erneut Ulrich Pötzsch (vorne Mitte) ins Rennen um den Chefsessel im Rathaus und mit ihm 24 Kandidatinnen und Kandidaten in die Wahl für den Stadtrat. Foto: pr.

17.11.2019

Ulrich Pötzsch tritt wieder an

Die Aktiven Bürger Selb stellen ihm einstimmig 24 Kandidaten für den Stadtrat zur Seite. Die Bilanz des amtierenden Oberbürgermeisters kann sich sehen lassen. » mehr

Der ganz besondere Stadtführer Friedrich Schorlemmer mit einer Figur von Lucas Cranach dem Älteren. Foto. pr.

25.06.2019

Die Wahrheit sagen

Interessante Erfahrungen machen die Teilnehmer einer EZB-Studienfahrt nach Wittenberg. Friedrich Schorlemmer führt sie durch die Stadt. » mehr

Nicole Hanisch ging aus Sorge um ihren Sohn Vinzent auf die Straße.

20.09.2019

Oma und Opa streiken für die Zukunft

Pfarrer Johannes Herolds Aufruf, globale Umweltproteste zu unterstützen, folgen wenige Schüler in Selb. Dafür warnen ältere Demonstranten vor der Zerstörung der Erde. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Kinderfasching in Trebgast Trebgast

Kinderfasching in Trebgast | 25.02.2020 Trebgast
» 31 Bilder ansehen

Narrentreiben Stadtsteinach

Narrentreiben Stadtsteinach | 24.02.2020 Stadtsteinach
» 106 Bilder ansehen

VER Selb - EV Lindau Islanders Selb

VER Selb - EV Lindau Islanders | 23.02.2020 Selb
» 41 Bilder ansehen

Autor

Florian Miedl

Andreas Godawa

Kontakt zu den Autoren

Veröffentlicht am:
19. 01. 2020
17:16 Uhr

Aktualisiert am:
19. 01. 2020
18:10 Uhr



^