Topthemen: Hofer Kaufhof wird HotelHilfe für NachbarnBenefiz-BallStromtrasse durch die RegionGrabung bei NailaGerch

DOSSIER - HÄNGEBRÜCKEN IM HÖLLENTAL

"Der Bogen macht den Weg spannender"

Das Projekt Höllentalbrücken nimmt konkrete Züge an. Ingenieur Keil erklärt, wie er den Brücken etwas Besonderes geben und dabei die Natur schonen will. » mehr

Eine imposante Fuß- und Radwegbrücke in Gelsenkirchen zählt zu den Referenzobjekten, mit denen das Stuttgarter Ingenieurbüro um ihren Chef Andreas Keil wirbt. Foto: Ingenieurbüro sbp
Andreas Kreil vom Ingenieurbüro sbp, Christine Schmölzer-Glier, Fachbereichsleiterin Hochbau im Landratsamt, und Landrat Dr. Oliver Bär (von links) haben sich am Freitag getroffen, um das Projekt zu besprechen. Foto: Landratsamt Hof

12.10.2018

Die Brücken-Planer stehen fest

Zwei Büros aus Stuttgart und aus Österreich bekommen den Zuschlag für die Hängebrücken im Frankenwald. Sie haben sich gegen vier Konkurrenten durchgesetzt. » mehr

03.10.2018

Kommentar: Vogelschützern fehlen Argumente

Der Landesbund für Vogelschutz (LBV) hat sich mit seinem ersten Besuch im Höllental bereits in seiner eigenen Argumentation verfangen. » mehr

Tierschützer warnen: Das Brückenprojekt im Höllental gefährde Großvögel wie diesen Schwarzstorch auf unserem Symbolbild. Foto: Stefan/Adobe Stock

02.10.2018

Vogelschützer lehnen Hängebrücken ab

Dr. Norbert Schäffer, Vorsitzende des LBV in Bayern, macht sich ein Bild von der Situation im Höllental. Vor allem Großvögel wie den Uhu sieht er gefährdet. » mehr

360 Meter spannt sich die Geierlay-Brücke über ein Tal im Hunsrück - bis zum 10. Mai war sie die längste Hängebrücke Deutschlands, dann eröffnete im Harz ein 440 Meter langes Bauwerk. Die zwei geplanten Brücken im Höllental sollen beide länger sein.	Foto: Ingo Börsch, Ortsgemeinde Mörsdorf

25.09.2018

Zehn drängende Brücken-Fragen

Die Bürgerentscheide in Issigau und Lichtenberg sind positiv für das Projekt ausgegangen. Nun geht es in die Detailplanung. » mehr

Sonntag, 18 Uhr: Das Auszählen beginnt im Lichtenberger Rathaus. Katharina Krantz, Bettina Albig, zweiter Bürgermeister Matthias Quehl, Friedrich Jungkunz und Matthias Polig (von links) stapeln die Stimmzettel. Mehr Bilder gibt es im Internet unter www.frankenpost.de . Foto: Thomas Neumann

16.09.2018

Lichtenberger sagen Ja zu Höllental-Brücken

Die Bürger der Stadt Lichtenberg stehen hinter dem Zwölf-Millionen-Projekt des Landkreises. Mit einer deutlichen Mehrheit stimmen sie für den Bau der Hängebrücken. » mehr

16.09.2018

Kommentar: Sehnsucht nach neuer Attraktion

Fast mit einer Zweidrittel-Mehrheit stehen die Lichtenberger hinter dem Brücken-Projekt. Das zeigt, wie sehr die Bürger der Kleinstadt diese neue Attraktion herbeisehnen. Allzu stark leiden sie - und ... » mehr

Parallel zur Staumauer der Rappbodetalsperre überspannen in einer Höhe von knapp 100 Metern stolze 118 Tonnen Stahl das Tal. Die Fußgängerhängebrücke "Titan RT" ist ein echtes Monstrum - und mit einer Länge von 458,5 Metern etwa so lange wie die geplante Brücke über das Lohbachtal bei Lichtenberg. Die Höllentalbrücke soll viel länger werden: 720 Meter - eventuell sogar um die 900 Meter - sind geplant. Foto: Schwappacher

16.09.2018

Lichtenberger sagen Ja zum Bau der Frankenwaldbrücke

Die Bürger der Stadt Lichtenberg im Frankenwald haben, wie vor acht Wochen die Issigauer, ein deutliches Zeichen für den Bau der längsten Hängebrücke der Welt zwischen Lichtenberg und Issigau gesetzt. » mehr

So soll die Brücke über das Höllental aussehen.

16.09.2018

Lichtenberger stimmen fleißig ab

Die Bürger der Kleinstadt im Frankenwald zeigen großes Interesse an der Abstimmung zum Bürgerbegehren zum Bau der Hängebrücken über das Höllental. » mehr

So soll die Brücke über das Höllental aussehen.

12.09.2018

Lichtenberg stellt sich die Brückenfrage

Gegner und Befürworter sind zuversichtlich, dass am Sonntag viele Wähler zum Bürgerentscheid gehen. Die notwendige Beteiligung von 20 Prozent ist schon erreicht. » mehr

An der Rappbodetalsperre überspannen 118 Tonnen Stahl das Tal. Die Hängebrücke "Titan RT" ist ein Koloss - und mit 458,5 Metern etwa so lang wie die geplante Brücke über das Lohbachtal.

24.08.2018

Monstrum mit großer Wirkung

Im Harz hat im vergangenen Jahr eine Hängebrücke für Fußgänger eröffnet, wie sie auch im Frankenwald geplant ist. Unser Autor hat sich vor Ort umgesehen und auch umgehört. » mehr

So soll die Brücke über das Höllental aussehen.

24.08.2018

Hängebrücke hat viele Profiteure

Eine Brücke allein ist für den Tourismus kein Allheilmittel. Im Oberharz führt die Kombination mehrerer Attraktionen zum Erfolg. Auch die Gastronomen profitieren. » mehr

Wenn die Höllental-Hängebrücken kommen, will der Lichtenberger Bürgermeister am Freizeitzentrum kein Besucherzentrum haben - das Areal mit dem Badesee solle vielmehr renaturiert werden und der Erholung dienen. Foto: Sandra Hüttner

23.07.2018

"Genug Zeit für eine saubere Planung"

In Lichtenberg können die Bürger am 16. September ihre Meinung zu den Höllentalbrücken kundtun. Bürgermeister Holger Knüppel rechnet mit einer klaren Entscheidung. » mehr

Zwei Hängebrücken über das Lohbach- und das Höllental sollen Einheimischen und Touristen den Blick über die Schönheit des Frankenwalds aus einer einmaligen Perspektive ermöglichen.

22.07.2018

Issigauer stehen hinter dem Brückenprojekt

Die Bürger der Gemeinde sagen Ja zum Bau der Hängebrücke über das Höllental. Bei zwei Abstimmungen findet sich eine klare Mehrheit, die das Vorhaben unterstützt. » mehr

22.07.2018

Kommentar: Sieg der Sachlichkeit

Das ehrgeizige Brücken-Projekt hat die erste große Hürde genommen. Der Bürgerentscheid in Issigau galt als Gradmesser, ob das Vorhaben in dem Ort, der mit am meisten davon tangiert wird, auf Akzeptanz... » mehr

Beide Seiten - die Gegner und die Befürworter der Höllentalbrücken - werben für ihr Anliegen mit großen Transparenten. Fotos: Faltenbacher

20.07.2018

Am Sonntag entscheiden die Bürger

867 Issigauer dürfen an die Urnen. Sie sagen ja oder nein zur Höllentalbrücke. Und das bei gleich zwei Bürgerentscheiden - und einer Stichfrage. » mehr

Mit Transparenten und Schildern gegen den Bau der Höllentalbrücken empfangen die Mitglieder der Initiative den Ministerpräsidenten. Markus Söder geht auf sie zu und schüttelt Hände.	Foto: Thomas Neumann

Aktualisiert am 17.07.2018

Markus Söder diskutiert mit den Brücken-Gegnern

Die Bürgerinitiative erwartet den Ministerpräsidenten auf dem Weg zum CSU-Sommerfest. Sie überreicht ihm einen Brief mit Argumenten gegen den Brückenbau. » mehr

Schätzungsweise 60 Brücken-Befürworter nahmen an dem Informationsspaziergang am Samstag teil. Rechts vorne im Bild Landrat Dr. Oliver Bär, links der Bad Stebener Bürgermeister Bert Horn. Foto: Sandra Hüttner

15.07.2018

"Brücken-Gegner nicht erwünscht"

Befürworter der Hängebrücken wollten bei einer Veranstaltung mit Landrat Bär unter sich bleiben. Doch dann machte die Einladung die Runde. » mehr

15.07.2018

FDP fordert gute Konzepte für Brücken-Tourismus

Der Kreisverband plädiert für Strategien, die Besucher längere Zeit in der Region halten. Außerdem machen sich die Liberalen für eine Akku-Fabrik stark. » mehr

13.07.2018

Am Brücken-Projekt scheiden sich die Geister

Die vom Landkreis Hof geplante längste Fußgänger-Hängebrücke der Welt spaltet die Menschen: In einem Bürgerentscheid stimmen am 22. Juli die Issigauer über die Brücke ab, am 16. September sind dann di... » mehr

10.07.2018

Grüne wettern gegen die Hängebrücken

Sprecher des Kreisverbands befürchten massive Beeinträchtigungen für das Höllental. Sie widersprechen dem Bad Stebener Wolfgang Müller. » mehr

08.07.2018

Horn sieht Brücken als einmalige Chance

Bert Horn, Bürgermeister und Kreisrat Bad Steben, nimmt zur Diskussion über die geplanten Hängebrücken und die Info-Veranstaltung des Frankenwaldvereins am Donnerstag in einer Mitteilung Stellung. » mehr

Die Capilano Suspension Bridge nahe Vancouver: Hier kamen Iris Weber und Martin Süß auf die Idee zu einer Hängebrücke im Frankenwald.

06.07.2018

Woher die Hängebrücken-Idee kommt

2015 importieren Martin Süß und Iris Weber aus Kanada eine Vision. Drei Jahre später stehen sie gegen alle Widerstände hinter ihrem Vorschlag. » mehr

360 Meter spannt sich die Geierlay-Brücke über ein Tal im Hunsrück - bis zum 10. Mai war sie die längste Hängebrücke Deutschlands, dann eröffnete im Harz ein 440 Meter langes Bauwerk. Die zwei geplanten Brücken im Höllental sollen beide länger sein.	Foto: Ingo Börsch, Ortsgemeinde Mörsdorf

23.06.2018

Eine Brücke, die nicht verbindet

Das geplante Projekt im Höllental spaltet die Bevölkerung. Es wird kontrovers diskutiert, doch der Ton bleibt sachlich und höflich. » mehr

20.06.2018

Freizeitzentrum als Teil des Brückenprojekts

Der Abriss des Lichtenberger Freizeitzentrums wird nun doch Teil des Brückenprojekts. Das hat Bürgermeister Holger Knüppel am Montag im Stadtrat verkündet. » mehr

Zwischen Lichtenberg und Issigau könnten zwei Hängebrücken entstehen. So könnte die Brücke über das Lohbachtal für Erlebniswanderer einen spektakulären Blick auf die Natur des Frankenwaldes bieten. Foto-Montage: Landkreis Hof

19.06.2018

Vorstand plädiert für die Hängebrücken

Der Vorstand des Frankenwald-Tourismus Service- Centers sieht im Projekt Hängebrücken über das Lohbach- und das Höllental eine große Chance für die touristische Zukunft der Region. » mehr

Zwei Hängebrücken über das Lohbach- und das Höllental sollen Einheimischen und Touristen den Blick über die Schönheit des Frankenwalds aus einer einmaligen Perspektive ermöglichen.

18.06.2018

Auch Lichtenberg stimmt über Höllentalbrücken ab

Der Stadtrat setzt den Bürgerentscheid für den 16. September an. Bis dahin sollen sich die Bürger möglichst eine Meinung gebildet haben. » mehr

15.06.2018

Stadtrat berät über Bürgerentscheid

Der Lichtenberger Stadtrat tagt am Montag um 18 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses in öffentlicher Sitzung. » mehr

Die Initiative "Pro Frankenwaldbrücke" sieht in den geplanten Höllental-Hängebrücken eine große Chance für die Region. Nun haben sich 50 Menschen getroffen und Jutta Kuhne aus dem Nailaer Ortsteil Hölle zur Sprecherin gewählt. Fotos: Hüttner

12.06.2018

Brückenbefürworter formieren sich

Die Initiative Pro Frankenwaldbrücke sieht sich als Sprecher der "schweigenden Mehrheit". Sie erhofft sich durch den Tourismus einen Aufschwung in vielen Lebensbereichen. » mehr

360 Meter spannt sich die Geierlay-Brücke über ein Tal im Hunsrück - bis zum 10. Mai war sie die längste Hängebrücke Deutschlands, dann eröffnete im Harz ein 440 Meter langes Bauwerk. Die zwei geplanten Brücken im Höllental sollen beide länger sein.	Foto: Ingo Börsch, Ortsgemeinde Mörsdorf

05.06.2018

Räte fordern mehr Transparenz

Die Lichtenberger Mandatsträger kritisieren den Landkreis für seine Informationspolitik über die Höllentalbrücken. » mehr

Interview: mit dem bayerischen Innenminister Joachim Herrmann, CSU

01.06.2018

Herrmann kündigt Förderung für Höllental-Brücken an

Innenminister Joachim Herrmann setzt auf Investitionen in der Region. Dabei nannte er unter anderem konkret den geplanten Bau der Höllental-Hängebrücken » mehr

Zwei Hängebrücken über das Lohbach- und das Höllental sollen Einheimischen und Touristen den Blick über die Schönheit des Frankenwalds aus einer einmaligen Perspektive ermöglichen.

Aktualisiert am 29.05.2018

Drei Kreuzchen in der Brückenfrage

Am 22. Juli stimmen die Issigauer in zwei Entscheiden für oder gegen das Bauwerk übers Höllental ab. Wenn das Resultat nicht eindeutig ist, gibt's eine Stichfrage. » mehr

360 Meter spannt sich die Geierlay-Brücke über ein Tal im Hunsrück - bis zum 10. Mai war sie die längste Hängebrücke Deutschlands, dann eröffnete im Harz ein 440 Meter langes Bauwerk. Die zwei geplanten Brücken im Höllental sollen beide länger sein.	Foto: Ingo Börsch, Ortsgemeinde Mörsdorf

25.05.2018

Bürgerbegehren: „Fallbeil für Gemeinde“

Der Issigauer Gemeinderat Rupprecht von Reitzenstein ruft dazu auf, gegen das Bürgerbegehren zu den Höllental-Brücken zu stimmen. Die Brückengegner sehen sich missverstanden. » mehr

Zwei Hängebrücken über das Lohbach- und das Höllental sollen Einheimischen und Touristen den Blick über die Schönheit des Frankenwalds aus einer einmaligen Perspektive ermöglichen.

24.05.2018

Auch Lichtenberg möchte über Brücken abstimmen

104 Unterschriften haben Brückengegner gesammelt um einen Bürgerentscheid gegen die geplanten Hängebrücken herbeizuführen. Die Verwaltung prüft, wie es weitergeht. » mehr

360 Meter spannt sich die Geierlay-Brücke über ein Tal im Hunsrück - bis zum 10. Mai war sie die längste Hängebrücke Deutschlands, dann eröffnete im Harz ein 440 Meter langes Bauwerk. Die zwei geplanten Brücken im Höllental sollen beide länger sein.	Foto: Ingo Börsch, Ortsgemeinde Mörsdorf

21.05.2018

Ministerin Aigner will Hängebrücke unterstützen

Die stellvertretende Ministerpräsidentin zeigt sich bei einer Wanderung im Höllental angetan von den Plänen. Auch Kommunalpolitiker bewerten das Projekt positiv. » mehr

Zwei Hängebrücken über das Lohbach- und das Höllental sollen Einheimischen und Touristen den Blick über die Schönheit des Frankenwalds aus einer einmaligen Perspektive ermöglichen.

17.05.2018

Brücke soll kaum sichtbare Seile bekommen

Der Landkreis Hof geht in die Offensive: Gut neun Wochen vor dem Bürgerentscheid in Issigau gibt es weitere Informationen zu den Höllentalplänen. » mehr

Issigau - das Tor zum Frankenwald: Am Sonntag, 22. Juli, entscheiden die Wähler hier, ob sich die Gemeinde politisch und juristisch gegen die Höllental-Brücken stemmen soll. Welchen Einfluss das Ergebnis des Bürgerentscheids auf die Pläne des Landkreises haben kann, ist derzeit unklar.	Foto: Jochen Bake

14.05.2018

Hängebrücken im Paragrafen-Dschungel

Können die Issigauer durch den Bürgerentscheid das Höllental-Großprojekt verhindern? Das bleibt ohne Bauantrag weiter unklar. Knackpunkt könnte der Naturschutz sein. » mehr

Postkartenidylle: Die Europabrücke verbindet den gleichnamigen Weg zwischen Grächen und Zermatt. Fotos: Valentin Flauraud

04.05.2018

Schweizer Gelassenheit

In Randa leben 400 Menschen, die Jungen verlassen das Dorf, die Läden schließen. Aber die Natur, die ist gigantisch. Genau deswegen musste eine neue Brücke her. » mehr

360 Meter spannt sich die Geierlay-Brücke über ein Tal im Hunsrück - bis zum 10. Mai war sie die längste Hängebrücke Deutschlands, dann eröffnete im Harz ein 440 Meter langes Bauwerk. Die zwei geplanten Brücken im Höllental sollen beide länger sein.	Foto: Ingo Börsch, Ortsgemeinde Mörsdorf

Aktualisiert am 24.04.2018

Issigauer stimmen ab über Brückenprojekt

Kann Issigau im Juli die Höllental-Brückenpläne durchkreuzen? Landrat Bär zeigt sich gelassen. Doch die Gemeinde sorgt sich nun um finanzielle Folgen der Abstimmung. » mehr

Hier ist das Höllental in Bewegung: Wolfgang Degelmann und Ralph König vor einer der Steinhalden am Fuße des Aussichtspunktes König David. Darüber liegt der unter strengem Schutz stehende Schluchtwald. Foto: Köhler

06.04.2018

Schluchtwälder in Gefahr?

Wirken sich die geplanten Hängebrücken negativ auf die Natur im Höllental aus? Naturschützer und Forstleute erklären, warum das Gebiet besonders schützenswert ist. » mehr

Großen Redebedarf gab es jeweils bei den Veranstaltungen des Landkreises zu den Brücken-Plänen. Landrat Dr. Oliver Bär (stehend) versuchte, die Menschen im Frankenwald von seiner Idee zu überzeugen und hörte sich ihre Anregungen und Bedenken an. Der Lichtenberger Bürgermeister Holger Knüppel (links, sitzend) hofft, dass sich die Brücken auch im Falle eines Issigauer Votums gegen das Projekt realisieren lassen. Foto: Archiv Findeiß

28.03.2018

Alles blickt auf Issigau

Was geschieht, wenn die Issigauer sich in einem Bürgerentscheid gegen die Höllentalbrücken wenden? Holger Knüppel, Bürgermeister von Lichtenberg, hofft auf die Regierung. » mehr

Im Saal des Gasthauses Gebhardt in Ahornberg traf sich die Kreisgruppe Hof des Bundes Naturschutz zum Neujahrsempfang. Das Bild zeigt (von links) Kreisgruppen-Vorsitzenden Ulrich Scharfenberg, Ulrike Gote, die Vizepräsidentin des bayerischen Landtags, den Konradsreuther Bürgermeister Matthias Döhla und Wolfgang Degelmann, den Geschäftsführer der BN-Kreisgruppe Hof. Foto: Köhler

16.01.2018

"Die zweite Brücke verhindern"

BN-Vorsitzender Ulrich Scharfenberg fordert beim Neujahrsempfang Augenmaß für den Kornberg und das Höllental. Er zieht rote Linien, die nicht überschritten werden dürfen. » mehr

Zwei Hängebrücken über das Lohbach- und das Höllental sollen Einheimischen und Touristen den Blick über die Schönheit des Frankenwalds aus einer einmaligen Perspektive ermöglichen.

20.12.2017

Bund Naturschutz will die Hängebrücken light

Bei einem Ortstermin schlägt der BN eine Alternative vor. Die ist allerdings nicht so neu, wie sie zunächst aussieht. » mehr

Das Wahrzeichen des Höllentals: Die Issigauer befürchten, dass es mit der Ruhe am Hirschsprung vorbei sein könnte, wenn die Brücken kommen.

14.12.2017

Issigauer Bürger fürchten um ihre Ruhe

Die geplanten Brücken im Frankenwald nehmen einen großen Teil der Bürgerversammlung ein. Die Bewohner nehmen den Landrat in die Pflicht. » mehr

Klaus Adelt hat sich am Wochenende im Höllental mit Gegnern des Hängebrücken-Projekts getroffen. Danach sei die Initiative der Gegner mit einer einseitigen und nicht abgesprochenen Stellungnahme an die Öffentlichkeit gegangen, kritisiert der Landtagsabgeordnete.

12.12.2017

Adelt rüffelt Brücken-Gegner

Der SPD-Landtagsabgeordnete begeht als erster Politiker mit den Widerständlern das Höllental und diskutiert über das Projekt. Nun gibt es Streit. » mehr

12.12.2017

Linke Tour auf Adelts Rücken

Die Gegner der geplanten Brücken im Frankenwald über das Höllen- und Lohbachtal haben bis heute nicht verstanden, was ihre Aufgabe ist. Mehrfach hat der Landkreis Hof ihnen als wichtige Opposition die... » mehr

Zwei Hängebrücken über das Lohbach- und das Höllental sollen Einheimischen und Touristen den Blick über die Schönheit des Frankenwalds aus einer einmaligen Perspektive ermöglichen.

11.12.2017

Brückengegner fühlen sich bestärkt

Bei einer Besichtigung kommen die Kritiker zu dem Ergebnis: Das Projekt würde das Naturschutz- und FFH-Gebiet beeinträchtigen. » mehr

Zwei Hängebrücken über das Lohbach- und das Höllental sollen Einheimischen und Touristen den Blick über die Schönheit des Frankenwalds aus einer einmaligen Perspektive ermöglichen.

08.12.2017

Hersteller von Navigations-Software unterstützen Brückenplaner

Wie können die Besucher bestmöglich zum Prestige-Objekt im Höllental gelenkt werden? Am besten gleich im Auto, sagt die Kreisentwicklung. » mehr

Zwei Hängebrücken über das Lohbach- und das Höllental sollen Einheimischen und Touristen den Blick über die Schönheit des Frankenwalds aus einer einmaligen Perspektive ermöglichen.

27.11.2017

Neue Ideen für die Höllentalbrücken

Volles Haus im Saal des TSV Lichtenberg: Am Montagabend hat Landrat Dr. Oliver Bär zusammen mit dem Fachplaner Bernd Hüttner vor gut 250 Zuhörern neue Ideen für die Höllentalbrücken vorgestellt. » mehr

Zwei Hängebrücken über das Lohbach- und das Höllental sollen Einheimischen und Touristen den Blick über die Schönheit des Frankenwalds aus einer einmaligen Perspektive ermöglichen.

14.11.2017

Hängebrücken ja - aber nur mit Reißleine

Die SPD im Hofer Land sieht das Projekt im Höllental positiv. Doch es gebe noch viele Fragezeichen. » mehr

Zwei Hängebrücken über das Lohbach- und das Höllental sollen Einheimischen und Touristen den Blick über die Schönheit des Frankenwalds aus einer einmaligen Perspektive ermöglichen.

07.11.2017

Kreisverkehr überm Höllental?

Viele Bürger beteiligen sich aktiv an den Planungen für die Hängebrücken im Frankenwald. Eine Idee: Der Zugang erfolgt nur von Lichtenberg aus. » mehr

Die Bürger hatten Gelegenheit, ihre Anregungen auf bereitliegenden Papierfähnchen zu konkretisieren und in die weiteren Planungen einzubringen. Bernd Hüttner (Mitte) diskutiert mit Bürgern am Thementisch.	Foto: Lothar Faltenbacher

10.10.2017

Neue Ideen zum Bau der Hängebrücken

Über 160 Bürger kommen zur Auftaktwerkstatt zum Bau der Höllentalbrücken. Mit Siri Frech aus Berlin begleitet eine erfahrene Planerin das Projekt. » mehr

Auf gute Partnerschaft in Issigau: Unser Bild zeigt (von links) den Seniorchef der Hofer Metzgerei Max, Thomas Köhn - die Metzgerei wird das neue Geschäft in Issigau beliefern -, Metzger Robert Kehl und Bürgermeister Dieter Gemeinhardt. Foto: Sandra Hüttner

09.10.2017

Hofer Wirt übernimmt Metzgerei

Robert Kehl, bekannt als Sänger der "Berger Buam" und als Wirt des Hofer "Trompeters", eröffnet eine Metzgerei in Issigau. Einer seiner Beweggründe: die Hängebrücke. » mehr

360 Meter spannt sich die Geierlay-Brücke über ein Tal im Hunsrück - bis zum 10. Mai war sie die längste Hängebrücke Deutschlands, dann eröffnete im Harz ein 440 Meter langes Bauwerk. Die zwei geplanten Brücken im Höllental sollen beide länger sein.	Foto: Ingo Börsch, Ortsgemeinde Mörsdorf

06.10.2017

Suche nach Ideen für die Höllentalbrücke

Am Montag, 18.30 Uhr, findet die Auftaktwerkstatt zur Brücke im Höllental im Vereinsheim des TSV Lichtenberg am Waldenfelsplatz statt. » mehr

Landrat Dr. Oliver Bär: "Mit allen Bürgern ein kluges und nachhaltiges Gesamtkonzept entwickeln."

14.09.2017

Hoffnung auf neue Impulse

Vertreter des Landratsamts erklären ihre Motive und ihre Ziele. Mit Leuchtturmprojekten wollen sie mehr Touristen in den Frankenwald locken. » mehr

14.09.2017

Gegner warnen vor 6000 Tagesbesuchern

Bürger aus Eichenstein wollen den Bau der Hängebrücken verhindern. Sie befürchten negative Auswirkungen und schildern Erfahrungen anderer Orte. » mehr

15.09.2017

"Unser Freizeitzentrum steht seit Jahren leer"

Stefan Parnt lebt seit 28 Jahren in Lichtenberg und fühlt sich wohl im Frankenwald. Er blickt auf die Altersstruktur in seiner Heimatstadt und sagt: » mehr

14.09.2017

"Eine Chance für die Zukunft"

Der 19-jährige Zoran von Waldenfels lebt in Lichtenberg und betonte: "Ich liebe diese Stadt, und ich liebe unser Höllental, in dem ich in jeder freien Minute in der unglaublich schönen Natur unterwegs... » mehr

14.09.2017

Respekt vor der Natur

Bernd Hüttner begleitet das große Vorhaben im Frankenwald als Planer. Er wolle im Höllental keine "Rummelatmosphäre", versichert er beim Info-Abend in Lichtenberg. » mehr

Volles Haus: Weit mehr als 500 Interessierte kamen zur Informations-Veranstaltung ins Freizeitzentrum nach Lichtenberg. Foto: Thomas Neumann

13.09.2017

Höllentalbrücken: Riesiges Interesse an Infoabend

Die Vorstellung der Pläne für die Höllentalbrücken füllt das Freizeitzentrum in Lichtenberg. Erstmals dürfen die Bürger mitreden. » mehr

Zwischen Lichtenberg und Issigau könnten zwei Hängebrücken entstehen. So könnte die Brücke über das Lohbachtal für Erlebniswanderer einen spektakulären Blick auf die Natur des Frankenwaldes bieten. Foto-Montage: Landkreis Hof

13.09.2017

Heute geht es um die Hängebrücken

Die geplanten Hängebrücken über das Höllental polarisieren weiterhin. » mehr

Vom "König David" zeigt sich das Höllental von seiner Schokoladenseite. Hängebrücken würden das Leben der Menschen in der Region verändern, befürchten (von links) Ulrich Lang, Siegfried und Karin Stumpf, Stefan Pfeiffer, Birgitt Lucas, Ulrike Rosenberger, Jeanne von Locquenghien, Hilde Deffner und Sven Rosenberger. Foto: Sandra Hüttner

18.08.2017

Höllental-Brücken: Initiative fürchtet Ausverkauf der Natur

Gegen die Brücken über das Höllental formiert sich Widerstand. Anwohner warnen vor Auswüchsen wie im Harz und Hunsrück und vor einem Verlust an Lebensqualität. » mehr

Die "Titan RT" an der Rappbode-Talsperre im Harz ist 483 Meter lang und die derzeit längste Fußgänger-Seilhängebrücke der Welt. Der Eintritt auf die Brücke erfolgt über Drehkreuze und kostet sechs Euro, Kinder können für vier Euro auf die Brücke. Fotos: privat

28.07.2017

Bär will den Bürgerdialog

Bei den geplanten Brücken über das Höllental setzt der Landrat auf Kommunikation. Sein Gegner werfen ihm vor, damit bisher zu spärlich umgegangen zu sein. » mehr

Für Wolfgang Degelmann ist das Höllental ein Ort, an dem Besucher Ruhe, Entspannung und Naturschönheit suchen. Die sieht er mit dem Bau der Hängebrücken gefährdet. Foto: Bund Naturschutz

28.07.2017

Sorge um die Ruhe im Naturschutzgebiet

Der Bund Naturschutz ist für Hängebrücken im Frankenwald. Sie sollten aber nicht im Höllental entstehen. » mehr

Zwischen Lichtenberg und Issigau könnten zwei Hängebrücken entstehen. So könnte die Brücke über das Lohbachtal für Erlebniswanderer einen spektakulären Blick auf die Natur des Frankenwaldes bieten. Foto-Montage: Landkreis Hof

23.07.2017

Planungen mit Respekt vor der Natur

Der Kreistag sagt Ja zu einem touristischen Zwölf- Millionen-Projekt: Er fällt den Grundsatzbeschluss für den Bau der Hängebrücken im Höllen- und im Lohbachtal. » mehr

360 Meter spannt sich die Geierlay-Brücke über ein Tal im Hunsrück - bis zum 10. Mai war sie die längste Hängebrücke Deutschlands, dann eröffnete im Harz ein 440 Meter langes Bauwerk. Die zwei geplanten Brücken im Höllental sollen beide länger sein.	Foto: Ingo Börsch, Ortsgemeinde Mörsdorf

21.07.2017

Kreistag beschließt Hängebrücke im Höllental

Grünes Licht für die Hängebrücke im Frankenwald und die Aufwertung des Kornbergs hat der Kreistag Hof gegeben. » mehr

Nahe der Gemeinde Mörsdorf im Hunsrück hängt seit Herbst 2015 die Geierlay-Brücke, mit 360 Metern die längste Hängebrücke Deutschlands. Seither strömten 400 000 Besucher übers Bauwerk und durch den Ort. Der Landkreis Hof hat etwas Ähnliches bei Lichtenberg vor. Foto: Ingo Börsch, Ortsgemeinde Mörsdorf

28.06.2017

Muss es im Höllental sein?

Der Bund Naturschutz begrüßt das Projekt Hängebrücken. Er fordert aber, andere mögliche Standorte zu prüfen. » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".