Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: 54. Hofer Filmtage75 Jahre FrankenpostCoronavirusJubiläumsgewinnspielBlitzerwarner

Hof

195 Kinder müssen zu Hause bleiben

An einigen Schulen und Kindergärten in und um Hof gibt es Corona-Fälle. Das Gesundheitsamt teilt nun mit, wie viele Betroffene deswegen aktuell in Quarantäne mussten.



Hof - Das Coronavirus ist an Schul- und Kindergartenkindern seit Schulbeginn nicht spurlos vorbeigezogen. Gleich mehrere Einrichtungen waren oder sind betroffen. Meist ist es so, dass ein positiver Fall mehrere Kinder und Jugendliche in die häusliche Isolation schickt, da sie als "Kontaktpersonen der Kategorie eins" zählen. Wie ist es aber, wenn ein Kind Kontakt zu einer infizierten Person hatte, seitdem aber nicht mehr zu seinen Mitschülern? Müssen die Eltern der Klassenkameraden trotzdem über die Quarantäne des Kindes benachrichtigt werden?

Das Gesundheitsamt spielt dabei die entscheidende Rolle. Schließlich sind dort alle positiven Fälle sowie alle Kontaktpersonen registriert. Sollte also beispielsweise in der Familie eines Schülers ein positiver Corona-Fall auftreten, muss der Schüler sich testen lassen und automatisch als "Kontaktperson der Kategorie eins" 14 Tage lang in Quarantäne gehen. Sollte sich herausstellen, dass sich der Schüler angesteckt hat und Corona-positiv ist, wird das Gesundheitsamt wieder tätig und benachrichtigt alle Eltern der Mitschüler, die im engeren Kontakt zu dem Kind standen. Sollte der Schüler aber Corona-negativ bleiben, besteht keine Gefahr für die Mitschüler, und sie werden demnach auch nicht verständigt - weder durch die Schule noch durch die Behörde.

Neben den Kindern und Jugendlichen, die wegen eines positiven Falls in ihrer Schule oder Kita zu Hause bleiben müssen, gibt es also auch einige, die quasi alleine - ohne ihre Mitschüler - in Quarantäne sind. Nach aktuellem Stand sind 133 Schülerinnen und Schüler in Quarantäne, davon 69 aus der Stadt Hof und 64 aus dem Landkreis. In den Kitas sind es insgesamt 62 Kinder, die in Quarantäne mussten; 20 aus der Stadt und 42 aus dem Landkreis. sasch

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
28. 09. 2020
18:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Gesundheitsbehörden Kindergartenkinder Kindergärten Mitschüler Quarantäne Schulanfang Schulen Schülerinnen und Schüler
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Seit über zwei Wochen im Teil-Lockdown, und trotzdem steigen im Hofer Land die Infektionszahlen. Das Landratsamt appelliert eindringlich an die Menschen, die Lage ernst zu nehmen. In der Hofer Innenstadt herrscht in mehreren Straßen Maskenfplicht. Foto: Frank Wunderatsch

19.11.2020

So viele Neuinfektionen wie noch nie

Im Raum Hof gibt es innerhalb eines Tages 94 neue Corona-Fälle - ein Höchststand. 1753 Menschen sind in Quarantäne. Das Gesundheitsamt mahnt die Bevölkerung dringend, sich an die Regeln zu halten. » mehr

Die elektronenmikroskopische Aufnahme zeigt das Coronavirus

19.11.2020

Rekord bei Neuinfektionen: 94 Corona-Fälle binnen eines Tages im Raum Hof

Das Hofer Gesundheitsamt meldet am Donnerstag einen Höchstwert an Neuinfizierten innerhalb eines Tages. Nur vereinzelt gibt es Zusammenhänge zwischen den neuen 94 Fällen. » mehr

Testsets liegen in einem Testzentrum für Corona-Verdachtsfälle

28.11.2020

Corona: Zwei Seniorenheime stark betroffen

Das Seniorenheim Michaelis Hof sowie das Seniorenheim Haus am Klosterhof sind stark von Corona betroffen. Der Kindergarten St. Antonius in Oberkotzau kann wieder öffnen. » mehr

Spätestens Mitte Dezember sollen sich Menschen in Hof impfen lassen können. Wo genau das Impfzentrum entsteht, soll noch in dieser Woche bekanntgegeben werden. Foto: María José López/EUROPA PRESS/dpa

23.11.2020

Corona in Hof: Landrat und OB fordern Disziplin ein

Die Corona-Zahlen steigen trotz Lockdown weiter an. Eine bestimmte Altersstruktur lässt sich nicht erkennen, was gezielte Maßnahmen schwierig macht. Schulen und Kitas sollen offen bleiben. » mehr

In ausgewiesenen Bereichen des Hofer Stadtkerns (das Foto entstand in der Altstadt) muss schon seit mehreren Tagen grundsätzlich Maske getragen werden. Immerhin: Der Verzehr von Speisen oder Getränken zum Mitnehmen, zum Beispiel vom Wärschtlamo, ist nun doch möglich. Allerdings muss dabei Abstand eingehalten werden, "eine Ansammlung von Menschen ohne Maske ist zu vermeiden", wie die Stadt mitteilt. Foto: Frank Wunderatsch

28.10.2020

Corona-Ampel springt auch in Hof auf Rot

Seit Mittwoch liegt die Sieben-Tage-Inzidenz bei 61,1 in der Stadt Hof und bei 77,0 im Landkreis. Für die Hofer bedeutet das ab Donnerstag neue Einschränkungen, die sich am Montag mit dem "Lockdown light" weiter verschär... » mehr

Schule unter Corona-Bedingungen

27.11.2020

Weitere Corona-Fälle in Seniorenheim, Schulen, Kitas und Moschee

In acht weiteren Bildungseinrichtungen der Stadt und des Landkreises Hof sind am Freitag Infektionen mit dem Coronavirus registriert worden. In Münchberg muss ein Kindergarten schließen. In einem Seniorenheim gibt es Fol... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

29.11.2020 Bilder Lebkuchenmarkt Rehau - Sonntag

Lebkuchenmarkt Rehau - Sonntag | 29.11.2020 Rehau
» 40 Bilder ansehen

Premierenfeier Theater Hof

Premierenfeier Theater Hof | 26.09.2020 Hof/Selb
» 14 Bilder ansehen

Selber Wölfe - EV Füssen 2:1 Selb

Selber Wölfe - EV Füssen 2:1 | 22.11.2020 Selb
» 42 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
28. 09. 2020
18:00 Uhr



^