Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom Wochenende30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

Hof

A 9/Berg: Skoda-Fahrer schießt den Saaleabstieg hinab

Die Polizei war einmal wieder dort, wo viele Auto- und Lkw-Fahrer zu schnell unterwegs sind: am Saaleabstieg auf der A 9. Den Vogel abgeschossen hat diesmal ein 35-jähriger Skoda-Fahrer.



Auto fährt in der Nacht. Symbolfoto.
Auto fährt in der Nacht. Symbolfoto.   Foto: Frank Rumpenhorst/dpa

A 9/Berg - Mit 176 Stundenkilometern durchfuhr der Skoda-Fahrer aus Greifswald am Dienstag die Abstands- und Geschwindigkeits-Messstelle der Hofer Verkehrspolizei am sogenannten Saaleabstieg in Richtung Norden. Autos dürfen an dieser Stelle der A 9 jedoch höchstens 100 km/h fahren. Dem 35-Jährigen sind nun ein Bußgeld in Höhe von 600 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein dreimonatiges Fahrverbot sicher, teilt die Polizei mit.

Zudem hielt ein 65-jähriger VW-Fahrer aus Braunschweig bei einem Tempo von 108 Stundenkilometern  lediglich zehn Meter Abstand zum Vordermann. Erforderlich wären hier laut Polizei 54 Meter gewesen. Der Mann erhält ein Bußgeld in Höhe von 240 Euro, zwei Punkte in Flensburg. Außerdem muss er zwei Monate ohne Führerschein auskommen.

Die Polizei war dreieinhalb Stunden an der A 9 vor Ort und beanstandete in dieser Zeit 310 Kraftfahrer.

Immer wieder erwischen die Beamten am unfallträchtigen Saaleabstieg Auto- und Lkw-Fahrer, die zu schnell unterwegs sind oder zu wenig Abstand halten >>>

 

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
16. 10. 2019
09:27 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Auto Fahrverbote Führerschein Kraftfahrer Polizei Verkehrspolizei Verkehrssünder Verkehrssünder am Saaleabstieg auf der A 9
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Auto fährt in der Nacht. Symbolfoto.

31.10.2019

A 9/Berg: Skoda-Fahrer schießt den Saaleabstieg hinab

Die Polizei war einmal wieder dort, wo viele Auto- und Lkw-Fahrer zu schnell unterwegs sind: am Saaleabstieg auf der A 9. Den Vogel abgeschossen hat diesmal ein polnischer Skoda-Fahrer. » mehr

Auto fährt in der Nacht. Symbolfoto.

27.09.2019

A 9/Berg: Mazda-Fahrer heizt mit 176 Sachen Saaleabstieg hinab

In der Nacht zum Freitag hat die Polizei wieder einmal an der A 9 bei Berg am Saaleabstieg Verkehrssünder überführt. Dieses Mal schoss ein Mazda-Fahrer den Vogel ab. » mehr

Mobiler Blitzer

02.10.2019

Saaleabstieg: viel zu nah am Vordermann

Nur zweieinhalb Stunden lang hat die Hofer Verkehrspolizei am Dienstag den vorgeschriebenen Sicherheitsabstand auf der A 9 am Saaleabstieg überwacht - und 131 Verkehrsteilnehmer erwischt. » mehr

Busfahrer

27.06.2019

Viel zu schnell: Fahrverbot für Busfahrer

Erneut hat es ein Reisebusfahrer geschafft, den Saaleabstieg auf der A 9 so schnell zu durchfahren, dass gegen ihn ein Fahrverbot verhängt werden musste. » mehr

Lkw fährt schnell.

30.08.2019

A9/Berg: Schon wieder - Lkw rast mit fast 100 Sachen Saaleabstieg hinab

Nachdem die Polizei bereits am Mittwoch einen rasenden Sattelzug-Fahrer gestoppt hatte, ging ihr am Donnerstag an der selben Stelle ein weiterer Lkw-Fahrer ins Netz. » mehr

Auto fährt in der Nacht. Symbolfoto.

17.06.2019

A9: Verstöße im 27-Sekunden-Takt am Saaleabstieg

Vier Stunden lang hat die Polizei am Sonntag am sogenannten Saaleabstieg den Abstand und die Geschwindigkeit der Fahrzeuge gemessen. Etwa jede halbe Minute beging jemand einen Verstoß. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Lehrermedientag 2019 Hof

Lehrermedientag 2019 | 20.11.2019 Hof
» 58 Bilder ansehen

Susis Blaulichtparty Weißenstadt

Susis Blaulichtparty | 16.11.2019 Weißenstadt
» 47 Bilder ansehen

SC Riessersee - Selber Wölfe 4:1 Garmisch-Partenkirchen

SC Riessersee - Selber Wölfe 4:1 | 17.11.2019 Garmisch-Partenkirchen
» 29 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
16. 10. 2019
09:27 Uhr



^