Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom Wochenende30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

Hof

Auf Entdeckungstour durch die Baukunst

Zum Tag des offenen Denkmals nimmt das Landratsamt Hof erstmals die Fäden in die Hand. Am 8. September öffnen zehn historische Bauten in der Region ihre Türen.



Die Villa Pittroff als Ort der Präsentation war nicht zufällig gewählt, denn sie wird am 8. September eines der zehn offenen, historischen Bautwerke in der Region sein. Der Hofer Landrat Dr. Oliver Bär (links) und der Helmbrechtser Bürgermeister Stefan Pöhlmann (rechts) folgen beeindruckt den Ausführungen von Iris Selch über die Restaurationsarbeiten. Fotos: Nieting
Die Villa Pittroff als Ort der Präsentation war nicht zufällig gewählt, denn sie wird am 8. September eines der zehn offenen, historischen Bautwerke in der Region sein. Der Hofer Landrat Dr. Oliver Bär (links) und der Helmbrechtser Bürgermeister Stefan Pöhlmann (rechts) folgen beeindruckt den Ausführungen von Iris Selch über die Restaurationsarbeiten. Fotos: Nieting   » zu den Bildern

Hof/Helmbrechts - Der Landkreis Hof wird sich auch in diesem Jahr an dem bundesweiten Tag des offenen Denkmals, der am 8. September stattfinden wird, mit einem umfangreichen Programm beteiligen.

Waren bisher private Anmeldungen und Einzelaktionen bei der Deutschen Stiftung für Denkmalschutz üblich, nimmt in diesem Jahr erstmals das Landratsamt Hof die Fäden für den gesamten Landkreis in die Hand. "Der Landrat hat gemeinsam mit den Gemeinden, Heimatpflegern und der Denkmalschutzbehörde zehn Objekte angemeldet, die am 8. September jedem Interessierten offen stehen werden", sagte Christoph Faltenbacher, Leerstandsmanager und Organisator für den Landkreis Hof.

Am Freitag stellte Landrat Dr. Oliver Bär das Programm sowie die Denkmäler vor, die im September unter dem Motto: "Modern (e): Umbrüche in Kunst und Architektur" teilnehmen werden. Die Villa Pittroff in Helmbrechts als Ort der Präsentation war nicht zufällig gewählt, denn sie wird eines der zehn offenen, historischen Bautwerke sein.

Iris Selch, Gastgeberin und Eigentümerin der Villa Pittroff, erwarb das Gebäude 2015. Bereits auf ihrem Schulweg ging die gebürtige Helmbrechtserin täglich daran vorbei. Unterstützt durch öffentliche Fördermittel ließ sie das Gebäude aus dem Jahr 1904 mit liebevoller Detailtreue und viel Herzblut restaurieren und bewohnt nun die "Wohnvilla mit musealem Charakter", wie sie ihr neues Zuhause selbst nennt, seit Dezember 2018. Landrat Dr. Oliver Bär sowie der Helmbrechtser Bürgermeister Stefan Pöhlmann zeigten sich beeindruckt vom Ergebnis der Restaurationsarbeiten und dem privaten Engagement von Iris Selch: "Der Tag des offenen Denkmals soll auch Lust machen, sich zu trauen, alte Bausubstanz zu erhalten", betonte Oliver Bär. Gerade alte Gebäude seien prägend für jedes Ortsbild.

Seit zwei Monaten unterstützt der Landrat private Initiativen mit sogenannten Beratungsgutscheinen. Finanziert durch öffentliche Fördermittel können Eigentümer alter Gebäude bis zu zehn Stunden professionelle Beratung von Architekten kostenfrei erhalten. 30 Eigentümer im Landkreis hätten diese Möglichkeit bereits in Anspruch genommen, sagt Christoph Faltenbacher. "Wir haben große Herausforderungen, und die wollen wir mit Handlung unterlegen", betont Landrat Oliver Bär, "es ist uns bewusst, dass der Tag des offenen Denkmals nur ein kleiner Mosaikstein ist."

Neben der Villa Pittroff wird in Helmbrechts mit der Villa Weiss noch ein weiteres Haus am 8. September seine Türen für jedermann öffnen. Auch dies sei ein Beispiel für Mut zum privaten Engagement von der Eigentümerin Daniela Haslberger, sagt Bürgermeister Stefan Pöhlmann.

Auf der Entdeckungstour durch die Baukunst vergangener Zeiten erwartet den Besucher im September aber nicht nur die Möglichkeit, historische Häuser zu besichtigen. Die Bogenbrücke von Naila wird ebenfalls Station sein für Liebhaber alter Bauwerke genauso wie die Kirchen in Joditz, Naila und Issigau.

Aber nicht nur restaurierte Bausubstanz soll den Besucher locken. Mit dem alten Fachwerkhaisla in Münchberg und der Villa Künzel & Schedler in Schwarzenbach an der Saale können Gebäude besichtigt werden, die sich größtenteils im unsanierten Originalzustand befinden.

"Einige Objekte werden am Tag des offenen Denkmals auch Führungen und historische Hintergrundinformationen für die Besucher anbieten", erzählt Landrat Oliver Bär. Der 8. September werde auf jeden Fall Lust auf die Schätze der Region machen.

Autor

Pirko Nieting
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
23. 08. 2019
18:58 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Denkmäler Gebäude Geschichte Happy smiley Landräte Saale Stefan Pöhlmann
Hof Helmbrechts
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
HofTexplosion 5 - Samstag

07.10.2019

Die Hoftexplosion erfindet sich jedes Jahr neu

Das Hofer Kunst- und Kulturfestival hat den eigenen Rekord gebrochen: Mehr als 5000 Menschen besuchten das Event am Wochenende. Ob es nächstes Jahr wieder stattfindet, ist ungewiss. » mehr

Ein Trabi auf Beinen, ein Denkmal des Künstlers David Cerný, erinnert im Garten der deutschen Botschaft in Prag an die Flucht der DDR-Bürger vor 30 Jahren. Gabriele Schneider gelang am 3. Oktober 1989 mit ihrer Familie die Flucht in die Botschaft und saß bald darauf während der zweiten Ausreisewelle mit ihren Angehörigen im Zug nach Hof.	Fotos: Werner Rost

29.09.2019

Welle der Hilfsbereitschaft ist unvergessen

Beim "Fest der Freiheit" erinnern Zeitzeugen an die Ankunft der DDR-Flüchtlinge in Hochfranken. Bei Gabriele Schneider aus Röslau kehren Emotionen nach 30 Jahren zurück. » mehr

Vor der enthüllten Schautafel zum Festakt "175 Jahre Stadtrecht" in Schwarzenbach (von links): Dieter Seuß, Bürgermeister Hans-Peter Baumann, Landrat Dr. Oliver Bär und Adrian Roßner. Dieter Seuß hat die Tafel in den letzten Monaten zusammengestellt. Foto: Schmidt

15.11.2019

Der lange Weg vom Dorf zur Stadt

Schwarzenbach feiert Jubiläum: Vor 175 Jahren hat die Stadt das Stadtrecht verliehen. Ein bisher unbekanntes Detail kommt zum Vorschein. » mehr

Kreisbrandrat Reiner Hofmann (Vierter von rechts) informiert Landrat Dr. Pliver Bär (links) und Südleder-Chefin Dr. Marianne Haaser über die Brandeinsätze in den vergangenen Wochen.

23.08.2019

Zusammenarbeit der Helfer funktioniert

Brände auf Feldern sowie in Industriebetrieben fordern die Feuerwehren enorm. Landrat Dr. Oliver Bär dankt den Hilfsorganisationen für ihren professionellen Einsatz. » mehr

Alle ziehen an einem Strang: Landratsamt Hof, die Bürgermeister der Orte Sparneck, Weißdorf, Döhlau und Regnitzlosau sowie die Grundstückseigentümer, die ihren Grund für den Radweg hergaben. Foto: Nieting

12.10.2019

Lücke für Lücke verschwindet

Der Flüsse-Radweg wächst stetig. Jetzt stellte der Landkreis die Baupläne für die nächsten Abschnitte des Mammutprojektes vor. » mehr

Zwei parallel laufende Beamer machen am Teich eine Videoprojektion sichtbar.	Foto: Beier

05.11.2019

Lichtinstallation: Die Mauer ist wieder sichtbar

Eine Lichtinstallation macht Mödlareuth in dieser Woche wieder zum geteilten Dorf. Zu sehen bekommen wird sie auch der US-Außenminister. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Lehrermedientag 2019 Hof

Lehrermedientag 2019 | 20.11.2019 Hof
» 58 Bilder ansehen

Susis Blaulichtparty Weißenstadt

Susis Blaulichtparty | 16.11.2019 Weißenstadt
» 47 Bilder ansehen

SC Riessersee - Selber Wölfe 4:1 Garmisch-Partenkirchen

SC Riessersee - Selber Wölfe 4:1 | 17.11.2019 Garmisch-Partenkirchen
» 29 Bilder ansehen

Autor

Pirko Nieting

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
23. 08. 2019
18:58 Uhr



^