Topthemen: Fall Peggy KnoblochFrankenpost-ChristkindNeue B15-AmpelHilfe für NachbarnStromtrasse durch die RegionGerch

Hof

Aus dem Gemeinderat Gattendorf

Firma BWF erweitert im Zulieferpark Drei Bauanträge sind seit der Novembersitzung bei der Gemeinde Gattendorf eingegangen: Die Bayerischen Wollfilzfabriken "BWF Offermann, Waldenfels



Firma BWF erweitert

im Zulieferpark

Drei Bauanträge sind seit der Novembersitzung bei der Gemeinde Gattendorf eingegangen:

Die Bayerischen Wollfilzfabriken "BWF Offermann, Waldenfels & Co.KG" aus Offingen beantragten die Erweiterung ihres Produktionsgebäudes mit dem Anbau eines Sozialgebäudes in der Wilhelm-Maybach-Straße 5 in Hof, Gemarkung Haidt. Die Baugrundstücke befinden sich innerhalb des Gewerbe- und Industrieparks Hof-Gattendorf, dem Automobil-Zulieferpark. Das Gebäude soll auf einer Fläche von rund 102 mal 31 Metern mit einer Höhe von acht bis 10,67 Metern gebaut werden. Gegen keinen der Anträge hatte der Gemeinderat Einwände.

Jörg Oppenländer aus Tauperlitz beantragte den Neubau eines Einfamilienhauses mit Carport auf dem Grundstück Wiesenstraße 3 in Gattendorf.

Roland und Daniela Voigt möchten auf ihrem Gattendorfer Grundstück in Oberhartmannsreuth 4 einen Balkon mit Treppe an das bestehende Wohnhaus anbauen. Der Balkon soll als Stahlkonstruktion mit einer Fläche von vier mal viereinhalb Metern in einer Höhe von 3,10 Metern entstehen.

Gemeinderat senkt

Gebühren für Abwasser

Die Abwassergebühren in Gattendorf sinken. Die Gebührenkalkulation für den Zeitraum von 2019 bis 2022 ergab eine Einleitungsgebühr von 2,91 statt bisher 2,93 Euro je Kubikmeter Abwasser. "Die Gemeinde ist verpflichtet, kostendeckende Gebühren zu erheben", erklärte Bürgermeister Stefan Müller und sagte weiter: "Das heißt, auch kleinste Kostenüberdeckungen müssen an den Verbraucher weitergegeben werden. Wir dürfen keine Rücklagen bilden." Die Zählergrundgebühr von 48 Euro pro Jahr bleibt unverändert.

Bürgermeister will

"nachbohren"

"Unser letztes Baugrundstück ist verkauft, auch die Baulücke in der Oberen Au ist geschlossen. Lediglich ein oder zwei Grundstücke innerorts wären noch zu bebauen", berichtete der Bürgermeister. Im bestehenden Bebauungsplan Untere Au/Wiesenstraße sei der Baugrund nur teilweise erschlossen. "Leider haben wir bisher von der Kommunalaufsicht noch kein grünes Licht dafür bekommen", erläuterte Müller. Der Grund liege darin, dass die Gemeinde, da sie Stabilisierungshilfen bekomme, noch in der Konsolidierungsphase sei. Die Erschließungskosten würden etwa 350 000 Euro für die rund 6000 Quadratmeter betragen. Dort könnten zirka acht Bauplätze entstehen. "Ich werde nochmals bei der Kommunalaufsicht nachbohren, denn ohne Erschließung entsteht kein Baurecht", versprach Müller. Dennoch könnten sich Bauwillige bereits Baugrund sichern, denn "es wird ganz sicher ein Baugebiet". Isabel Wilfert

Autor

Isabel Wilfert
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
05. 12. 2018
19:24 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bauanträge Stadträte und Gemeinderäte Stefan Müller
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Alle Blicke auf den Kaufhof: Die Entwicklung des Kaufhauses in der Altstadt und die Ansiedlung eines Vier-Sterne-Hotels sind Gesprächsthema Nummer eins in Hof. Foto: Stefan Rompza

06.11.2018

Bauausschuss sagt Ja zu Hotel im Kaufhof

Das geplante Hotel im Kaufhof-Gebäude in der Hofer Altstadt kann kommen. Am Dienstag genehmigte der Bauausschuss des Hofer Stadtrats einstimmig den Bauantrag. » mehr

Sternenhimmel

18.10.2018

Gemeinderat erlaubt private Sternwarte

Unter den Bauanträgen haben die Gemeinderäte in ihrer Sitzung am Montag einen ungewöhnlichen ohne Kommentar durchgewunken: Steffen Fritsche will eine Sternwarte. » mehr

Von Trogen im Norden bis Rehau im Süden: So sieht der nun bevorzugte Korridor aus, in dem einmal der Südostlink verlaufen könnte. Der Streifen ist 1000 Meter breit - er enthält, eingezeichnet als gepunktete Linie, einen ersten Vorschlag, wo die unterirdische Leitung am Ende tatsächlich verlaufen könnte. Neu ist auch der Verlauf auf Höhe Gattendorf: Man bevorzugt nun den fett blau markierten Verlauf weiter östlich um die Gemeinde herum.	Grafik: Tennet, Fotos: cp

13.12.2018

Trasse soll größeren Bogen um Gattendorf machen

Tennet stellt seinen Vorschlag für den Verlauf des Südostlinks vor. Nun konzentriert sich die Arbeit auf diesen Korridor - die andere Route ist damit aber nicht vom Tisch. » mehr

Um Kita-Öffungszeiten sowie um die Sanierung ging es bei der Gattendorfer Bürgerversammlung. Foto: Isabel Wilfert

09.11.2018

Kita-Öffnungszeiten auf den Prüfstand

Bei der Bürgerversammlung in Gattendorf fragen Eltern, ob der Kindergarten um 7 Uhr öffnen könnte. Der Bürgermeister will das prüfen. Zudem verspricht er weitere Straßensanierungen. » mehr

Theoretisch könnten die Bagger bereits in der kommenden Woche anrollen, praktisch wird es aber noch ein paar Monate dauern: Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner wagte die Prognose, dass es "nach der Sommerpause" losgehen werde - auf jeden Fall aber noch in diesem Jahr. Foto: Uwe von Dorn

03.07.2018

Viel Rückenwind für das neue Einkaufszentrum

Die Baugenehmigung für die Hof-Galerie ist unter Dach und Fach. In der Bauausschuss-Sitzung sind die Räte voll des Lobes und erkennen große Chancen in dem Millionenprojekt. » mehr

Das Kreuz gegen die "Monstertrasse", ein Aufsteller für die Aktion "Hilfe für Anja", die sich für die Stammzellen-Spende einsetzt, und das FCN-Trikot am Körper: Hans Martin Grötsch posiert da, wo er sich in Hof am wohlsten fühlt - auf der Au. Foto: Thomas Neumann

01.10.2018

Der integre Rebell

Verbiegen lassen will sich Hans Martin Grötsch nicht. Deshalb freut ihn bei den Freien Wählern der fehlende Fraktionszwang. Über einen, der seinen eigenen Weg geht. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall auf A93 bei Regnitzlosau Hof/Regnitzlosau

Unfall auf der A93 bei Regnitzlosau | 18.12.2018 Hof/Regnitzlosau
» 13 Bilder ansehen

Susi in Love

Susi in Love | 16.12.2018 Weißenstadt
» 25 Bilder ansehen

Selber Wölfe - EHC Waldkraiburg 7:0

Selber Wölfe - EHC Waldkraiburg 7:0 | 16.12.2018 Selb
» 46 Bilder ansehen

Autor

Isabel Wilfert

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
05. 12. 2018
19:24 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".