Lade Login-Box.
Topthemen: Video: Hof im Radwege-CheckHof-GalerieStromtrasse durch die RegionGerch

Hof

Aus dem Rathaus

Der Bauausschuss des Hofer Stadtrats hat in seiner jüngsten Sitzung vergangene Woche eine Vielzahl an Aufträgen für städtische Baumaßnahmen vergeben, allesamt einstimmig.



Ausschuss vergibt eine Vielzahl an Aufträgen

Der Bauausschuss des Hofer Stadtrats hat in seiner jüngsten Sitzung vergangene Woche eine Vielzahl an Aufträgen für städtische Baumaßnahmen vergeben, allesamt einstimmig. Den Aufzug im Sozialgebäude für den Bauhof baut die Firma Schmitt + Sohn Aufzüge aus Bayreuth für 41 732 Euro ein. Die Metallbauarbeiten innen am Rathausanbau übernimmt die Firma Haga Metallbau aus Hofheim für 183 394 Euro. Die Estricharbeiten im Anbau führt die Firma K+B Böden aus Thüringen aus für 85 824 Euro, die Innentüren baut die Schreinerei Stöhr aus Hof für 136 319 Euro ein. Den Auftrag für die Bodenbelagsarbeiten holte sich die Firma Wildenauer Fußböden aus Altenschwand für 105 152 Euro, und die Fliesenarbeiten übernimmt die Firma Fliesenverlegung Wolf aus Reichenbach für 130 047 Euro.

 

 

Klassenzimmer-Module wachsen weiter

Die Errichtung von Klassenzimmern in Modulbauweise für die Hofer Schulen geht Schritt für Schritt voran. Im Februar hatte der Oberbürgermeister die medientechnischen Erschließungen der sechs geplanten Räume für die Christian-Wolfrum-Schule und für vier Räume an der Eichendorff-Schule vergeben. Beide Aufträge übernimmt die Firma Weggel aus Hof (für 26 560 und 48 122 Euro). Der OB hatte die Entscheidung aufgrund zeitlicher Dringlichkeit gefällt. Der Bauausschuss nahm nun davon Kenntnis und billigte das Vorgehen: Wie mehrmals berichtet, hatten einige Schulen im Stadtgebiet über Raumnot geklagt, sodass die Stadtverwaltung gerade in einem Parforce-Ritt mehrere Schulen mit Zusatz-Klassenzimmern in Modulbauweise ausstattet.

 

 

Wann kommt der selbstfahrende Bus?

In einer der Sitzungen des Bauausschusses im April oder Mai wird ein Sachstandsbericht in Sachen E-Mobilität in der Hofer Innenstadt auf der Tagesordnung des Bauausschusses stehen. Das versicherte Stadtdirektor Franz Pischel auf Nachfrage von Gudrun Bruns, FAB: Sie hatte gefragt, wie weit die Planungen für jenen autonom fahrenden Bus mittlerweile gediehen seien, der künftig verschiedene Punkte in der Innenstadt miteinander verbinde. Pischel betonte, das Thema werde in Kooperation zwischen der städtischen Wirtschaftsförderung, dem Wirtschafts-Beirat und Hof-Bus bearbeitet.

 

 

Kein Toilettenwagen für die Altstadt

Mit der Schließung des Kaufhofs sei auch eine stark frequentierte öffentlich zugängliche Toilette in der Altstadt weggefallen: Das hat nun Gudrun Bruns, FAB, im Bauausschuss des Hofer Stadtrats, erläutert. Sie fragte an, ob man darüber nachdenke, hier als temporären Ersatz einen Toilettenwagen aufzustellen. Stadtdirektor Franz Pischel verneinte das. Auch, wenn die Toilette im Warenhaus einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gewesen ist - um eine öffentliche Toilette habe es sich dabei nicht gehandelt. Wohl aber könne man gern darüber sprechen, bei Veranstaltungen in der Altstadt fortan intensiver mit dem jeweiligen Veranstalter über das Vorhalten von WCs zu sprechen. cp

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
20. 03. 2019
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Ausschüsse Baumaßnahmen Gudrun Bruns Stadtdirektoren und Oberstadtdirektoren Stadträte und Gemeinderäte Toiletten
Hof
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Der Parkplatz hinter dem Kaufhof in der Kreuzsteinstraße: Er deckt nach der Garagen- und Stellplatzverordnung den Bedarf des Warenhauses ab. Das neue Hotel muss mehr Plätze bieten, auch wenn diese nur auf dem Papier existieren.	Foto: SöGö

08.01.2019

Wo parken die Hotel-Gäste?

Im Herbst 2020 soll das Warenhaus umfunktioniert sein. Dann könnte es noch enger werden in der Stadt. Über die Frage, wann ein Parkplatz ein echter Parkplatz ist. » mehr

Am Donnerstagnachmittag haben Vertreter der Firma HTR-Vogtlandbau, des Bauhofs und der Hofer Oberbürgermeister den symbolischen Spatenstich für den Neubau des Verwaltungs- und Sozialgebäudes gesetzt.	Foto: Jochen Bake

11.04.2019

Spatenstich für langersehntes Projekt am Bauhof

Die 300 Mitarbeiter des Hofer Bauhofs bekommen ein neues Sozialgebäude. Bis 2020 soll der Neubau fertig sein. » mehr

Noch bis Ende Januar finden die Hofer in der Altstadt 26-30 ihr altbekanntes Warenhaus, danach soll zügig der Umbau beginnen. Der Hofer Bauausschuss genehmigte hier ein Hotel auf zwei Etagen und weitere zwei Stockwerke, die mit Einzelhandel neu belegt werden sollen. Bauherr ist der Eigentümer des Gebäudes, die Karl Heinz und Klaus Andresen GbR mit Hauptsitz in Hamburg; als Mieter will die Hotelkette Dormero aus Berlin einziehen.	Foto: Stefan Rompza

07.11.2018

Hotel-Macher drücken auf die Tube

Nach dem Ja zum Kaufhof-Umbau wollen die Verantwortlichen möglichst zügig mit dem Umbau beginnen. Ein angekündigter Baustein ist aber vom Tisch. » mehr

Neuaufteilung des öffentlichen Raums: Der Bereich Oberer Torplatz/Kugelbrunnen soll, ebenso wie die Strecke bis hinunter zum Finck-Gebäude, mit einem einheitlichen Bodenbelag versehen werden. Aufgebrochen werden soll die Fläche durch sogenannte Trittsteine - optisch ansprechende Erhebungen, die Platz für Bepflanzung, Spiel-Elemente oder Sitzgelegenheiten bieten könnten.	Grafik: Adler und Olesch Landschaftsarchitekten

25.03.2019

Ja zum Vorschlag fürs Obere Tor

Der Stadtrat trifft einen Grundsatzbeschluss, den Sieger-Entwurf für die Umgestaltung weiterzuverfolgen. Damit könnte nun einiges recht schnell gehen. » mehr

Positiver Test auf Legionellen - so wie auf unserem Symbolfoto hat möglicherweise das Ergebnis des jüngsten Prüfberichts ausgesehen. Doch nun gibt es erneut Probleme mit Legionellen in der Turnhalle - und die momentane Lösung könne keine langfristige sein, monieren die Nutzer. Foto: Federico Gambarini/dpa

13.03.2019

Große Diskussion um kleine Keime

Waschraum gesperrt, Problem gelöst? Dieses Vorgehen der Stadt in Sachen Legionellen ist aus Sicht der Nutzer der Hofecker Schulturnhalle ein Skandal. » mehr

Ärgerlich für die Gewerbetreibenden in der Bismarckstraße: Das Gebiet, in dem der verkaufsoffene Sonntag stattfindet, beginnt erst ein paar Meter weiter oben, in der Altstadt. Foto: Thomas Neumann

25.09.2018

Bismarckstraße bleibt außen vor

Zum Herbstmarkt dürfen nicht alle Läden in der Hofer Innenstadt öffnen. Das gefällt dem OB nicht - doch die Rechtslage lässt keine Deutungen zu. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

n5_190425_ID15375_7.JPG A9

Schwerer Unfall auf der A9 bei Bayreuth | 25.04.2019 A9
» 18 Bilder ansehen

Ü30-Osterparty Susi Weißenstadt

Ü30-Osterparty Susi Weißenstadt | 21.04.2019 Weißenstadt
» 23 Bilder ansehen

SpVgg Bayern Hof - TSV Aubstadt 2:0 Hof

SpVgg Bayern Hof - TSV Aubstadt 2:0 | 22.04.2019 Hof
» 60 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
20. 03. 2019
00:00 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".