Topthemen: Fall Peggy KnoblochHofer Kaufhof wird HotelNeue B15-AmpelHilfe für NachbarnStromtrasse durch die RegionGerch

Hof

Aus für "Meine Landpost"

Das Projekt "Meine Landpost" wird vorerst nicht weitergeführt. Das berichtet die Deutsche Post.



Oberkotzau/Döhlau/Konradsreuth - Das Projekt "Meine Landpost" wird vorerst nicht weitergeführt. Das berichtet die Deutsche Post. Ende November ist das Pilotprojekt nach zweieinhalb Monaten ausgelaufen. Die Idee dahinter war, wie ausführlich berichtet, dass der Postbote auf dem Land nicht nur Briefe austrägt, sondern auch Lebensmittel bringt und den Bankautomaten ersetzt. Damit wollte die Post dem Versorgungsengpass auf dem Land entgegenwirken.

Nach Auslaufen des Projektzeitraums fällt das Fazit der Post sogar relativ gut aus. Projektleiter Stefan Schmidt erklärt: "Wir sind insgesamt mit dem Verlauf und den Ergebnissen von ‚Meine Landpost‘ zufrieden. Besonders hat uns das positive Feedback der teilnehmenden Kunden gefreut. Aber wir hätten uns eine größere Kundenzahl gewünscht." Besonders gut sei der Service bei älteren Menschen, Familien mit Kindern und Menschen mit Behinderung angekommen.

Thomas Knauer, Bürgermeister von Döhlau, ist Feuer und Flamme für das Projekt - und hat sogar den Selbstversuch gewagt. "Ich war begeistert. Gerade auf dem Land, wo es wenig Möglichkeiten gibt, einzukaufen und Geld abzuheben, ist so etwas eine tolle Sache." Dementsprechend habe er bei den Bürgern die Werbetrommel für die Landpost gerührt. Gerade ältere Leute argumentierten jedoch, dass sie es als Freiheit ansähen, zwei- oder dreimal in der Woche einkaufen zu fahren. "Ich habe dann zu ihnen gesagt, sie sollten zumindest ab und zu mal bei der Landpost bestellen, damit das Projekt auch nach der Pilotphase weiterlaufen kann", berichtet Knauer. Von Kunden habe er aber nur positive Rückmeldungen erhalten.

Anders bei Stefan Breuer, Bürgermeister von Oberkotzau. "Weder von der Post noch von den Bürgern habe ich Zwischenmeldungen bekommen", berichtet Breuer. "Aber ich zweifle auch, ob Oberkotzau der richtige Ort für das Pilotprojekt war, immerhin gibt es bei uns genügend Einkaufsmöglichkeiten." Zum Vergleich: Der neue Bürgerbus stehe bei den Bürgern höher im Kurs.

Und auch in Konradsreuth gab es keine Rückmeldungen. "Aber wenn man nichts Negatives hört, ist das ja auch schon mal nicht schlecht", sagt Bürgermeister Matthias Döhla lachend. Er halte "Meine Landpost" für eine gute Idee, aber auf dem Dorf gebe es ja auch gute Nachbarschaft, mit der man dann auch mal ins Gespräch komme.

Und auch, wenn "Meine Landpost" vorerst nicht weitergeführt wird: Man wolle in Zukunft weitere neue Dienstleistungen ausprobieren, heißt es in der Stellungnahme der Post. Laura Schmidt

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 12. 2018
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bürger Deutsche Post AG Geldautomaten Kundenzahl Matthias Döhla Post und Kurierdienste Stefan Breuer Thomas Knauer Versorgungsengpässe
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

Aktualisiert am 14.09.2018

Post-Mobil kommt direkt an die Tür

In Oberkotzau, Konradsreuth und Döhlau startet ein Modellprojekt. Die Post bringt nicht nur Briefmarken, sondern auch Lebensmittel und mehr. » mehr

Dieter Schnabel (links) und Cengiz Mücen vom Zustellstützpunkt Hof-Oberkotzau sind überzeugt von den neuen Elektrofahrzeugen.	Foto:Steger

27.11.2017

Briefe und Pakete kommen mit Stromantrieb

Im Landkreis setzt die Post fortan auf elektrische Zustellerfahrzeuge. Die Street-Scooter wecken bei den hiesigen Postboten Begeisterung. » mehr

Knapp 1,4 Millionen Fördergelder stellt der Bund für die energetische Sanierung der Von-Pühel-Grundschule (Foto) und der Mehrzweckhalle in Tauperlitz zur Verfügung. Foto: Langer

27.07.2018

Knauer spricht von "Brüskierung"

Der Döhlauer Bürgermeister kritisiert die Vorgehensweise von Alexander König. Es geht um die Förderung der Grundschul-Sanierung. » mehr

Sonntags bleibt die Post im Kasten

09.02.2016

Sonntags bleibt die Post im Kasten

Die Deutsche Post DHL will bundesweit künftig nur noch 2000 statt bisher 11 000 Briefkästen mit rotem Punkt anbieten. Nur in Hof gäbe es dann noch die Sonntagsleerung. » mehr

Abgasfreie Paketzustellung der Post

24.11.2017

Post setzt im Raum Hof StreetScooter ein

Fortan bringen Postboten im Raum Hof Briefe und Pakete mit Elektro-Kleintransportern zu den Kunden. Der StreetScooter dient vor allem der Postzustellung auf dem Land. » mehr

Weihwasser zur Segnung gab es von Pastoralreferent Ulrich Essler.	Fotos: R. D.

04.05.2013

Lob und Weihwasser für Oberkotzauer Schule

Das größte Bauprojekt der Marktgemeinde ist seit Freitag fertig gestellt. Lehrer wie Politiker sind begeistert, auch wenn es in den Zimmern schon jetzt eng wird. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Verkehrsunfall in Konradsreuth Konradsreuth

Unfall in Konradsreuth | 15.01.2019 Konradsreuth
» 5 Bilder ansehen

90er-Party in Schwingen Schwingen

90er-Party in Schwingen | 12.01.2019 Schwingen
» 66 Bilder ansehen

U17-Kreismeisterschaft |
» 137 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 12. 2018
00:00 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".