Topthemen: Zentralkauf weicht Hof-GalerieKaufhof-UmbauHofer Filmtage 2017Gerch

Hof

Autozulieferpark in Haidt will erweitern

900 Menschen arbeiten inzwischen auf dem Gewerbegelände im Hofer Norden. Der frühere Wirtschaftsminister Otto Wiesheu hört sich bei einem Besuch um.



Dr. Otto Wiesheu
Dr. Otto Wiesheu  

Hof - Der ehemalige bayerische Staatsminister Dr. Otto Wiesheu hat in seiner Funktion als Präsident des Wirtschaftsbeirats Bayern den Automobilzuliefererpark in Hof-Haidt besucht. Vor dem Hofer Wirtschaftsforum am Abend informierte er sich bei Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner, Wirtschaftsförderer Klaus-Jochen Weidner und dem Geschäftsführer des Automobiltechnikums, Peter Rüpplein, über die Entwicklung der im Jahr 2003 gegründeten Einrichtung. Wiesheu hatte den Automobilzuliefererpark damals als bayerischer Wirtschaftsminister auf dem Höhepunkt des Hofer Strukturwandels mit auf den Weg gebracht, teilt die Stadt Hof dazu mit. Jetzt, 14 Jahre später, berichteten die Hofer nach den schwierigen Anfangsjahren von einer erfreulichen Entwicklung: Sechs Unternehmen sowie das Technikum haben sich mittlerweile auf dem Gelände angesiedelt und beschäftigen dort insgesamt knapp 900 Mitarbeiter. Auch das ATB-Automobiltechnikum Bayern, in dem Materialien etwa auf Verschleiß und Haltbarkeit geprüft werden, trägt sich finanziell mittlerweile selbst.

Der A utomobilzulieferpark würde gerne wachsen, die Anfragen nach Grundstücken seien gestiegen. Derzeit laufen laut Mitteilung mit dem Wirtschaftsministerium Gespräche über eine Erweiterung der derzeit 30 Hektar großen Gewerbefläche, wie Klaus-Jochen Weidner erklärte.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
15. 11. 2017
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Entwicklung Grundstücke Otto Wiesheu Strukturwandel Wirtschaftsforen Wirtschaftsminister
Hof
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Valentin Plenk

13.11.2017

Valentin Plenk erhält Preis für digitale Lehre

Hof - Der Hofer Hochschulprofessor Dr. Valentin Plenk hat den Digitalisierungsaward der Freunde und Förderer der Hochschule erhalten. » mehr

Die Chance, in Hochzeiten in Hof ein Hotelzimmer zu bekommen, wird sich merklich erhöhen, wenn das geplante Vier-Sterne-Haus in der Altstadt eröffnet ist. Symbolfoto

18.10.2017

Neues Hotel schließt Betten-Lücke

Das Vier-Sterne-Haus in der Innenstadt wird heiß ersehnt. Die Freiheitshalle zieht mit Tagungen und Events mehr Gäste an, als Hof Unterbringungsmöglichkeiten hat. » mehr

Die Bäcker-Innung feierte gemeinsam mit den neuen Fachkräften. Die besten Absolventen erhielten viel Lob von den Ehrengästen (von links): Roland Schöffel, Frank Stumpf, Christian Herpich, Fachoberlehrer Dieter Wietzel, Jürgen Brandler, Julia Steinadler, Franziska Kimmerl, Anne Köhler und Marisa Döhla.

03.08.2017

Neue Profis für die Genussregion

Feierlich verläuft die Freisprechungsfeier für die Bäcker und Bäckereifachverkäuferinnen. Vier junge Damen erhalten Auszeichnungen für ihre guten Leistungen. » mehr

Freuen sich über die neue Kooperation (von links): Sebastian Auer ("Transition Town Bewegung"), Ulrich Scharfenberg (Vorsitzender BN-Hof), Christoph Stegner (Mitglied FNUNG).

20.09.2017

Kooperation für den Naturschutz

Die Bund-Naturschutz-Kreisgruppe Hof stellt der "Transition-Town-Bewegung" ein Grundstück zur Verfügung. Letzterer geht es darum, Ideen für eine nachhaltige Zukunft zu entwickeln. » mehr

Zwei Musik- und Schreibtalente gehen in den Ruhestand: Redakteurin Christl "Muck" Schemm verlässt die Frankenpost nach 31 Jahren als Redakteurin, Roland Rischawy (Zweiter von rechts) stand 46 Jahre im Dienst der Zeitung. Unser Foto zeigt die beiden mit Chefredakteur Hans Pirthauer (links) und seinem Stellvertreter Dieter Weigel. Foto: Florian Miedl

27.06.2017

Tonkünstler verabschieden sich

Zwei geschätzte Kollegen verlassen die Frankenpost. Christl Schemm und Roland Rischawy bringen es gemeinsam auf 77 Dienstjahre. Jetzt beginnt für sie der Ruhestand. » mehr

Das Fichtelgebirge lockt mit seinen vielen reizvollen Attraktionen seit einiger Zeit wieder deutlich mehr Touristen an. Foto: Florian Miedl

31.05.2017

Kurzurlauber lieben das Fichtelgebirge

Die Tourismuszentrale meldet bei ihrer Hauptversammlung weiter steigende Zuwächse bei den Übernachtungen. Doch es gibt auch große Zukunftssorgen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Prunksitzung der Faschingsgilde Marktredwitz

Prunksitzung der Faschingsgilde Marktredwitz | 20.11.2017 Marktredwitz
» 38 Bilder ansehen

Blinde Date im Alten Bahnhof.JPG Hof

Blind Date im Alten Bahnhof | 18.11.2017 Hof
» 73 Bilder ansehen

Selber Wölfe - Eisbären Regensburg 5:1 Selb

Selber Wölfe - Eisbären Regensburg 5:1 | 18.11.2017 Selb
» 24 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
15. 11. 2017
00:00 Uhr



^