Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerHofer Volksfest 2019Video: Lagerleben Collis Clamat

Hof

Bloggerin pusht die Einkaufsstadt

Debora Fikentscher hat sich in den sozialen Medien einen Namen gemacht. Nun startet die Stadt Hof mit ihr ein Pilotprojekt.



Bloggerin pusht die Einkaufsstadt
Bloggerin pusht die Einkaufsstadt  

Hof - Multiplikatoren waren gestern - heute sind es Influencer, die Positives verbreiten, auf dass es möglichst viele Menschen via Internet erreicht. Eine solche Frau mit Influence (Einfluss) ist Debora Fikentscher, aktueller Neuzugang im Rathaus. Die Stadt Hof setzt - als wohl erste Kommune in Bayern - auf die Bloggerin, um den Einzelhandel fit für die Zukunft zu machen. Oder neudeutsch: zu pushen. Der Blog auf einkaufen-in- hof.de ist ein ehrgeiziges Pilotprojekt im Programm "Hofer Kernstadt 2020". Zunächst soll die 29-Jährige bis Jahresende aus der Hofer Geschäftswelt bloggen; bringen ihre Beiträge auf der Website, auf Facebook und Instagram messbaren Erfolg, kann sie darüber hinaus weitermachen.

Zur Person

Debora Fikentscher bloggt auf sevendayslove.com über Mode, Lifestyle, Reisen und Design.

Die Hoferin kehrte nach Stationen in Ingolstadt und Peking zurück in ihre Heimatstadt.

Die Stadt Hof engagierte die Bloggerin für das Einzelhandels-Portal einkaufen-in-hof.de.

 

Fashion, Beauty und Lifestyle sind die Themen, die Debora Fikentscher seit einigen Jahren für fast 30 000 Follower aufbereitet (wir berichteten). Themen, die man vielleicht auf den ersten Blick nicht mit Hof verbindet, sondern eher mit den Metropolen dieser Welt. Da ist die 29-Jährige natürlich auch schon auf Shoppingtour gegangen. Doch wenn sie über ihre Heimatstadt spricht, gerät sie ins Schwärmen: "Für mich ist Hof etwas Besonderes." Eine italienische Meile, eine kleine Parfümerie und vieles mehr - das gebe es in kaum einer anderen vergleichbaren Stadt. Ihr Auftrag und Ziel: "Das will ich allen zeigen und den Leuten die Augen öffnen, was wir alles hier haben."

 

Als erstes Hofer Geschäft hat die Bloggerin das alteingesessene Lederhaus Neumeister in der oberen Ludwigstraße besucht. Dort entdeckte sie unter anderem eine Tasche einer speziellen Marke. Sie nahm noch andere Artikel mit und ließ sich damit ablichten. Den Beitrag dazu stellte sie ins Netz. Inhaberin Julia Neumeister-Baumgartner berichtet von riesiger Resonanz auf den "leidenschaftlichen Blog". Vor allem jüngere Leute hätten sich für das Geschäft interessiert. "Sonst standen sie nur am Schaufenster, jetzt kommen sie auch in den Laden." Das ist genau der Effekt, den das Portal mit den Blogs als Herzstück erreichen will.

Denn jetzt neue, andere Wege zu gehen, sei das Gebot der Stunde, betonen alle Verantwortlichen - vom Oberbürgermeister über den Wirtschaftsförderer bis hin zum Chef des digitalen Gründerzentrums. Der Wandel im Handel ist rasant: 43 Prozent der Deutschen shoppen online via Smartphone, 65 Prozent kaufen regelmäßig im Internet ein. Der Onlineumsatz erreicht immer neue Höhen; zuletzt waren es fast 49 Milliarden Euro im Jahr 2017.

Die Hof-Galerie lässt die Herausforderung nicht kleiner werden. "Wir sind von der großen Chance dieses Einkaufszentrums überzeugt", sagt OB Dr. Harald Fichtner. "Es wird Kaufkraft nach Hof zurückziehen." Allerdings liege der Stadt ein Gleichgewicht innerhalb der Kernstadt am Herzen. Online-Warenpräsentation, digitale Produktinformationen und lokale Einkaufsplattformen will die Stadt unterstützen. Das alles im Wissen, dass weitere Leerstände hinzukommen werden - ein deutschlandweiter Trend.

"Pop-up-Stores" sollen dem entgegenwirken oder zumindest den Trend abfedern. Die funktionieren so: Ein Geschäft kommt zunächst für sechs Wochen in die Hofer Innenstadt und stellt ein Produkt oder eine Kollektion vor. Debora Fikentscher unterstützt diesen Laden mit einem Blogbeitrag. Am Ende der sechs Wochen können die Betreiber entscheiden, ob sie den Laden wieder aufgeben oder auf Dauer in Hof bleiben. Der erste Pop-up-Store wird Mitte März in der Ludwigstraße eröffnen.

 

"Hofer Kernstadt 2020 - gemeinsam stark und fit für die Zukunft" heißt das Motto eines groß angelegten Programms der Stadt Hof. Die Betonung soll auf "gemeinsam" liegen, wie die Verantwortlichen bei der Pressekonferenz zum Auftakt betonten. Jeder kann seine Anregungen für die Kernstadt einbringen - per E-Mail an: kernstadt2020@stadt-hof.de.

Autor
Jan Fischer

Jan Fischer

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
19. 02. 2018
18:51 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Blogger Blogs Facebook Geschäfte Parfümerien Produktinformationen Social Media Sozialbereich
Hof
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Läuft bei ihr: Debora Fikentscher arbeitet seit etwa zwei Monaten für die Stadt Hof und präsentiert in einem Blog in den sozialen Medien die Einkaufsstadt. Mittlerweile haben fast 1400 Menschen ihren Blog bei Facebook abonniert. Foto: Ertel

03.05.2018

Bloggerin hebt Hofs Reize hervor

Debora Fikentscher bloggt seit zwei Monaten für die Stadt Hof über Mode, Lifestyle und Essen - mit Erfolg. Das Projekt zieht bald größere Kreise. Einen Mangel gibt es aber. » mehr

Nachahmer allerorten: Die Marke einkaufen-in-hof.de haben mittlerweile viele andere Städte kopiert.	Foto: cp

09.04.2019

Damit die digitalen Fäden zusammenlaufen

Hofer Händler sollen online besser zu finden sein, Hof-Werbung bekommt mehr Platz. Dafür stecken die Akteure nun viel Geld und Kraft in Hintergrund- und Verknüpfungsarbeit. » mehr

Trickbetrug

19.10.2018

Polizei warnt vor falschen Rauchmelder-Prüfern

In den sozialen Medien kursieren immer wieder Meldungen über falsche Rauchmelder-Prüfer. Der Polizei Hof weiß nichts davon. » mehr

Innenstädtisch auf der Welle reiten: Sogenannte Wellenpools machen es möglich. Eine Idee für Hof?	Symbolfoto: Kelly Cestari/WSL via ZUMA Wire/dpa

17.03.2019

Der Traum von der Welle

Die Leser-Aktion "47 000 Einwohner - 47 000 Experten" hat auch Daniel Kuehl erreicht. Der Hofer ist Lehrer in Singapur. Er hat für die Stadt eine erfrischende Idee. » mehr

Jennifer Müller schreibt in ihrem Garten, am Esstisch oder auch unterwegs über das Leben in Hof unter www.hof-bloggerin.de. Dieses Hobby will sie zum Beruf machen und zum Beispiel im Marketing mit Storytelling durchstarten. Foto: Ertel

Aktualisiert am 05.06.2018

Ein Tagebuch für Hof-Freunde

Jennifer Müller schreibt einen Blog über die Saalestadt. Vor allem die Menschen und ihre Geschichten liegen ihr am Herzen. Mit dieser Arbeit verfolgt sie mehrere Pläne. » mehr

Gerhard Spörl in der Stadtbücherei: "Nichts in dieser Geschichte stimmt überein mit anderen Geschichten aus jener Zeit." Foto: Harald Dietz

23.07.2019

Eine Kolumne erhitzt die Gemüter

Der Journalist Gerhard Spörl, ein ehemaliger Hofer, kritisiert im Internet den Zustand seiner alten Heimatstadt. Er stößt auf viel Gegenwind. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Lkw bleibt in Hof unter Brücke stecken Hof

Lkw bleibt in Hof unter Brücke stecken | 23.08.2019 Hof
» 16 Bilder ansehen

SonneMondSterne Saalfeld

SonneMondSterne-Festival | 10.08.2019 Saalburg
» 122 Bilder ansehen

SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf

SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf | 23.08.2019 Hof
» 38 Bilder ansehen

Autor
Jan Fischer

Jan Fischer

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
19. 02. 2018
18:51 Uhr



^