Topthemen: Fall Peggy KnoblochHofer Kaufhof wird HotelGerchRegionale Videos: Kellerwetter, Tiny House

Hof

Ciao, Café Ciao!

Zum Ende des Jahres ist Schluss: Die Betreiber des Hofer Cafés Ciao geben auf - weil der Umsatz zu niedrig war.



Das Ende einer Ära: Das Café Ciao in Hof schließt.   Foto: Ann-Kristin Schmittgall

Hof - Der letzte Tag des Jahres 2018 ist auch der letzte Tag in der Ära des Cafés Ciao an der Hofer Karlstraße. Die Betreiber schließen das Kaffeehaus zum 1. Januar. Am Silvester-Montag hatten die Saalestädter und ihre Besucher somit zum letzten Mal die Gelegenheit, dort Kuchen, Kaffee und andere Köstlichkeiten zu genießen.

„Wir bedanken uns bei den tollen Menschen sowie Stammgästen, die wir kennenlernen durften“, schreiben die Betreiber zum Abschied auf ihrer Facebook-Seite, wo sie das Aus am Sonntagabend bekanntgaben. 

Robert Bolte, der das Café zuletzt seit 2016 mit seiner Geschäftspartnerin Bärbel Hick führte, sagte der Frankenpost: „Wir haben unser Wunschziel nicht erreicht. Für die Lage hatten wir uns mehr Umsatz erhofft.“ Konkrete Zahlen nennt er jedoch nicht.

Das Café Ciao gab es in Hof bereits an die 40 Jahre - immer wieder unter anderen Betreibern. Seine Schließung ist ein weiterer Dämpfer für den von Leerstand geplagten Innenstadtbereich zwischen Rathaus und Fußgängerzone. Bekannterweise schlossen vor allem in der Ludwigstraße in den vergangenen Jahren viele Geschäfte.

Robert Bolte bedauert die Schließung sehr, vor allem weil er und seine Geschäftspartnerin Bärbel Hick das Café erst in diesem Jahr neu einrichten ließen. Er sieht die Entscheidung aber auch als einen Neuanfang: „Es ist besser so - bevor man sich für Nichts abrackert.“ Vor allem werde er die gute Stimmung in seinem Team vermissen. Fast alle seiner Angestellten hätten bereits neue Jobs in Aussicht. Und auch die Hofer Kaffeetrinker würden neue Herbergen finden: „Wir vom Café Ciao sind uns sicher, dass sie alle von den anderen Cafés in Hof herzlich aufgenommen werden“, heißt es auf Facebook.

 

Autor
Ann-Kristin Schmittgall

Ann-Kristin Schmittgall

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
31. 12. 2018
11:21 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Angestellte Arbeitsstellen Facebook Geschäfte Leerstände Schließungen Schmankerln Umsatz
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Läuft bei ihr: Debora Fikentscher arbeitet seit etwa zwei Monaten für die Stadt Hof und präsentiert in einem Blog in den sozialen Medien die Einkaufsstadt. Mittlerweile haben fast 1400 Menschen ihren Blog bei Facebook abonniert. Foto: Ertel

03.05.2018

Bloggerin hebt Hofs Reize hervor

Debora Fikentscher bloggt seit zwei Monaten für die Stadt Hof über Mode, Lifestyle und Essen - mit Erfolg. Das Projekt zieht bald größere Kreise. Einen Mangel gibt es aber. » mehr

Bloggerin pusht die Einkaufsstadt

19.02.2018

Bloggerin pusht die Einkaufsstadt

Debora Fikentscher hat sich in den sozialen Medien einen Namen gemacht. Nun startet die Stadt Hof mit ihr ein Pilotprojekt. » mehr

Naturschutz und Landwirtschaft in Stadt und Landkreis Hof ziehen in Sachen Insektenschutz an einem Strang. Das Bild entstand bei der Präsentation eines gemeinsamen Plans und zeigt (von links) Laura Tschernek, Landesbund für Vogelschutz, Andreas Wolfrum, Landwirt, Nora Sichardt, Bund Naturschutz, Hermann Klug, Kreisobmann des Bayerischen Bauernverbandes, Hilmar Bogler, Vorsitzender des Kreisverbands Hof für Gartenbau und Landespflege, Peter Lang, Imker, Wolfgang Degelmann, Geschäftsführer der Kreisgruppe Hof des Bundes Naturschutz, und den Landwirt und Jäger Frank Hick. Foto: Köhler

18.02.2019

Gemeinsam für den Artenschutz

Hofer Konzept mit europäischem Anspruch: Ein Arbeitskreis aus Landwirten, Naturschützern, Gartenbauern, Imkern und Jägern will gegen das Insektensterben vorgehen. » mehr

Du, du und du: Christopher Horn war im vergangenen Jahr mit seiner Bayreuther Band Waste beim Yourstage-Festival dabei und liefert das Bild zur Aktion "47 000 Einwohner - 47 000 Experten".	Foto: Andreas Rau

17.02.2019

Die Frankenpost sucht Ihre Ideen

Seit Monaten ist die Situation der Hofer Innenstadt heiß diskutiert. Machen Sie mit bei "47.000 Einwohner - 47.000 Experten". » mehr

"Elana", die Katze aus Hof, taut im Schweizer Tierheim "Pfötli" langsam auf. Fotos: Änki Schmid

15.02.2019

Hofer Katze wartet weiter in der Schweiz

Nach der abenteuerlichen Fahrt an Bord eines Lkw taut Elana im Tierheim "Pfötli" langsam auf. Meldet sich ihr Besitzer nicht, wird die Katze weitervermittelt. » mehr

Die Teilnehmerzahlen des Frankenpost -Firmenlaufs steigen ständig. Im vergangenen Jahr gingen in Regnitzlosau rund 5000 Läufer, Nordic Walker und Spaziergänger auf die Strecke. Archiv-Foto: Thomas Neumann

11.02.2019

Frankenpost-Firmenlauf steigt heuer in Hof

Am 19. Juli lädt die Frankenpost wieder zum sportlichen Groß-Event ein. Ab 1. März kann sich jedermann anmelden. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle

"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle | 16.02.2019 Hof
» 41 Bilder ansehen

Black Base - Mens Night

Black Base - Mens Night | 16.02.2019 Hof
» 60 Bilder ansehen

Selber Wölfe-Eisbären Regensburg 3:2

Selber Wölfe -.Eisbären Regensburg 3:2 | 17.02.2019 Selb
» 48 Bilder ansehen

Autor
Ann-Kristin Schmittgall

Ann-Kristin Schmittgall

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
31. 12. 2018
11:21 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".