Topthemen: BrandserieAwallaHof-GalerieKaufhof-PläneBayern HofGerch

Hof

Das Fußball-Fest kann kommen

Seit 2006 schaut der Fan die Spiele seines Teams gerne zusammen mit Gleichgesinnten. Doch wo ist das möglich? Und welche Regeln gelten für Autokorsos?



Auf ein Fußball-Fest hoffen wieder die Veranstalter der verschiedenen "Public Viewings"; unser Archivbild zeigt begeisterte Fans 2006 im Park-Café in der Hofer Innenstadt. Foto: SP Media Agentur Hof
Auf ein Fußball-Fest hoffen wieder die Veranstalter der verschiedenen "Public Viewings"; unser Archivbild zeigt begeisterte Fans 2006 im Park-Café in der Hofer Innenstadt. Foto: SP Media Agentur Hof  

Hof/Landkreis - Ab sofort rollt er wieder, der Weltmeisterschafts-Ball; und die Fußballfans können es kaum erwarten, dass am Sonntag auch die deutsche Fußballnationalmannschaft ins Turnier einsteigt. Öffentliches Feiern mit vielen, vielen gleichgesinnten Fans ist spätestens seit dem "Sommermärchen" 2006 für viele das Salz in der Suppe eines jeden großen Turniers. Auch in Stadt und Landkreis Hof gibt es dazu Gelegenheit; hier weisen wir auf sechs "Public Viewings" hin. Es gibt aber auch ein paar Regeln, die Fußballfans - bei aller Begeisterung - beachten müssen; vor allem im Straßenverkehr.

Für viele Fans ist der Autoschmuck in den Landesfarben ein absolutes Muss. Aber, sagt ADAC-Verkehrsexperte Jürgen Hildebrandt, "in erster Linie geht es um die Sicherheit. Das heißt, so lange mit der Dekoration weder die eigene Sicht noch andere Verkehrsteilnehmer behindert oder gefährdet werden, dürfen Fanartikel am Fahrzeug montiert werden." Im Stadtverkehr gebe es da kein Problem.

Bei höheren Geschwindigkeiten auf Landstraßen oder Autobahnen aber könnten sich Fahnen losreißen und andere Fahrzeuge beschädigen. "Daher sollte man bei Überlandfahrten die Flaggen immer abnehmen", rät Hildebrandt und betont: "Für Autos, deren Blinker in den Außenspiegeln sitzt, ist der Bezug von Spiegelsocken tabu. Sicherheit heißt Sichtbarkeit!"

Auch für die beliebten Autokorsos gibt es ein paar Hinweise, die man beachten sollte. Zunächst einmal gelten "selbstverständlich die allgemeinen Regeln bei der Teilnahme am Straßenverkehr wie Verbot von Alkohol und Drogeneinwirkung, von Nutzung von Mobiltelefonen sowie Einhalten der Gurtpflicht und der Geschwindigkeits- und Abstandsregelungen", betont Jürgen Stadter, der Pressesprecher des Polizeipräsidiums Oberfranken. "Wir wollen als Polizei grundsätzlich nicht die Spielverderber sein, müssen aber dort, wo Grenzen überschritten werden, handeln." Im Zusammenhang mit den Autokorsos weist er auf Folgendes hin: "Verboten sind das Sitzen auf Fahrzeugdächern und Motorhauben, das Stehen in Fahrzeugen, das Zufahren auf Personen, das Hinauslehnen aus Fenstern oder dem Schiebedach und das Einfahren in Bereiche in denen Fußgängerverkehr herrscht."

Wer all das beachtet, kann das Fußball-Fest voll und ganz genießen; unter anderem bei folgenden "Public Viewings":

 

Das Central-Kino in der Altstadt überträgt das erste Spiel der deutschen Mannschaft live im Kino am Sonntag, 17 Uhr; Reservierungen online unter www.kino-hof.de oder an der Kinokasse.

 

Der FC Saaletal Berg lädt von heute an zur "größten Public-Viewing-Party im Berger Winkel" auf sein Sportgelände in Tiefengrün, Ludwigshöhe 2, ein. Gezeigt werden alle Vorrundenspiele der deutschen Mannschaft sowie vier Achtelfinals und anschließend alle weiteren Spiele; der genaue Plan steht unter www.saaletalberg.de.

 

Unter dem Titel "Bruder Konrad und die Fußballgötter" lädt die katholische Pfarrei Hof am Sonntag um 16 Uhr zu einer ökumenischen Andacht in die Konradskirche, Ernst-Reuter-Straße, ein mit anschließendem "Public Viewing" im Pfarrsaal.

 

Ihr Gemeindehaus in der Schulstraße 6 öffnet die evangelische Gemeinde Helmbrechts für alle Fans; sie zeigt zunächst die drei Vorrundenspiele der deutschen Mannschaft am Sonntag, am 23. und am 27. Juni; welche Spiele danach übertragen werden, steht unter www.helmbrechts-evangelisch.de; Einlass immer 45 Minuten vor Anpfiff.

 

Ein Zelt für 150 Gäste wartet bei den drei Vorrundenspielen der Deutschen beim "Heimstätten Public Viewing WM 2018" im Heimstättenweg in Hof, auf dem kleinen Festplatz mitten im Wohnviertel; das Zelt öffnet jeweils eine Stunde vor Spielbeginn. Alle Informationen auf der

F acebookseite "Heimstätten Public Viewing WM 2018" oder per E-Mail unter gig_michael@t-online.de.

 

Die "Public Viewing"-Adresse in der Hofer Innenstadt ist wieder das Park-Café Pizzeria Giuseppe. Auf einer 4,5 mal 2,5 Meter großen, hochauflösenden LED-Outdoor-Leinwand können bis zu 500 Fans alle Spiele vom 14. Juni bis zum 15. Juli live verfolgen und sich ganz der Stimmung hingeben.

Autor

Kerstin Starke
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 06. 2018
19:32 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Außenspiegel Deutsche Fußballnationalmannschaft Evangelische Kirche Evangelische Kirchengemeinden Fanartikel Fussballfans Mobiltelefone Motorhaube Polizei Salz in der Suppe Schiebedach Stadtverkehr Weltmeisterschaften
Hof Landkreis
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Jetzt sind Ensar und Abdulrahman an der Reihe, den Zebrastreifen zu überqueren. Die Autos halten. Doch das ist nicht immer so.	Foto: Schwappacher

vor 5 Stunden

Autofahrer ignorieren Vorschulkinder

Derzeit üben in Stadt und Landkreis Kindergartenkinder für den Schulweg. Dabei kommt es oft zu brenzligen Situationen. Eine Verkehrserzieherin berichtet. » mehr

Einbruch

23.03.2018

Polizei warnt vor Einbrechern

Einbrecher haben in den vergangenen Tagen verstärkt Stadt und Landkreis Hof in den Fokus genommen. Die Polizei fahndet derzeit nach den Tätern. » mehr

Dekan Pfarrer Holger Fiedler an seinem Schreibtisch im Pfarramt Sankt Marien in Hof. Hinter ihm im Regal steht ein Foto, das Ökumene auf regionaler Ebene dokumentiert; es zeigt den evangelischen Dekan Günter Saalfrank (in Schwarz) mit den katholischen Geistlichen (von links) ) Diakon Alfred Baier, Pfarrer Hans Pfister, Erzbischof Ludwig Schick aus Bamberg, Dekan Holger Fiedler und Pfarrer Edmund Kräck sowie zwei Ministrantinnen. Foto: kst

27.12.2017

"Fragen, was Jesus Christus gewollt hat"

Im Rückblick auf das Reformationsjahr spricht der katholische Dekan Holger Fiedler aus Hof über Martin Luther. Auch seine Kirche, sagt er, habe vom Reformator profitiert. » mehr

Zahl der Verkehrstoten im Landkreis steigt

29.12.2017

Zahl der Verkehrstoten im Landkreis steigt

In der Statistik schlägt vor allem das Busunglück im Juli auf der A 9 zu Buche. Bayernweit ist die Anzahl der tödlichen Unfälle jedoch rückläufig. » mehr

Wer alte, illegale Waffen zu Hause hat und sie loswerden will, kann beruhigt handeln: Noch bis Juni drohen keine Strafen. Eine Amnestie macht es möglich.

20.12.2017

Eine Chance für Waffenbesitzer

Wer Opas alte Schrotflinte auf dem Dachboden liegen hat, kann sie momentan ganz einfach loswerden. Die Behörden nehmen illegale Waffen an, ohne dass es Konsequenzen hat. » mehr

Am Verwaltungsgebäude der Rehau AG riss der Sturm eine Plane vom Dach. Die Feuerwehr sicherte die beschädigte Stelle, während die Zehstraße für vier Stunden gesperrt werden musste. Foto: Michael Ott

29.10.2017

Sturmtief hält Einsatzkräfte in Atem

"Herwart" fegt mit großer Wucht durch die Region. Die Feuerwehren räumen umgestürzte Bäume von den Straßen und sichern Dacheindeckungen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Kleinwendern

Arche-Dorf Kleinwendern | 22.06.2018 Kleinwendern
» 22 Bilder ansehen

In.Die Musik 2018

InDieMusik Festival 2018 | 16.06.2018 Hof
» 267 Bilder ansehen

Thonberglauf Sachauenstein Teil 2

Thonberglauf Schauenstein | 17.06.2018 Schauenstein
» 64 Bilder ansehen

Autor

Kerstin Starke

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 06. 2018
19:32 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".