Topthemen: Hof-GalerieWaldschratDie Bilder vom WochenendeFall Peggy KnoblochSelber Wölfe

Hof

Das Rückgrat der Gesellschaft

Die Gemeinde Töpen ehrt zum Neujahrsempfang engagierte Bürger. Dieses Jahr sind eine Künstlerin und ein Lebensretter unter den Ausgezeichneten.



Bei der Ehrung für vorbildliches Bürgerengagement (von links) Karl Benker, Heidi Benker, Alexander König, Bürgermeister von Töpen Klaus Grünzner, Jan Grünzner, Hubert Grünzner und Astrid Grünzner. Foto: Preißner
Bei der Ehrung für vorbildliches Bürgerengagement (von links) Karl Benker, Heidi Benker, Alexander König, Bürgermeister von Töpen Klaus Grünzner, Jan Grünzner, Hubert Grünzner und Astrid Grünzner. Foto: Preißner  

Töpen - Seine Begrüßung und Neujahrsansprache leitete Bürgermeister Klaus Grünzner vor rund 90 Gästen mit einem ambitionierten Motto, getreu dem Ausspruch von Franz von Assisi, ein: "Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche und plötzlich schaffst du das Unmögliche." Dies soll auch 2019 ein Ansporn für die Töpener sein, und so dankte er zunächst allen Gemeindebürgern aus Vereinen, Verbänden, Organisationen und Stammtischen, die stets mit ihren wichtigen Beiträgen das Funktionieren der Gemeinschaft prägten. Seinen Dank richtete er auch an den Gemeinderat, die Verwaltungs- und Bauhof-Mitarbeiter.

Der Bürgermeister ging auf die im Jahr 2019 demnächst fertiggestellten Zukunftsprojekte ein, die Töpen seit Längerem beschäftigen. Nach mehr als zweijähriger Bauzeit wird heuer der neue Bauhof mit zünftiger Einweihungsfeier und Tag der offenen Tür in Betrieb genommen. Ein zeitgemäßer, ansprechender Sozialtrakt wartet dann auf die Bauhofmitarbeiter. Fahrzeuge, Maschinen und Gerätschaften sind dann dort ihrem Bestimmungszweck gemäß ordentlich aufgehoben. Das Dorfgemeinschaftshaus im Ortsteil Hohendorf wird 2019 ebenfalls fertiggestellt. Es wird zu Veranstaltungen aller Art ebenso genutzt werden, wie auch der Karnevalsgesellschaft Töpen als Vereinsheim dienen. Die im Jahr 2018 erfolgreich niedergebrachte Trinkwasserbohrung liefert mit hervorragender Wasserqualität über 24 Stunden am Tag ein Soll von 2,5 Litern pro Sekunde. Sie hilft, die Wasserversorgung Töpens und der Ortsteile auf Dauer zu sichern. Als Beispiele für effektive Umweltgestaltung im neuen Jahr nannte Grünzner den Hochwasserschutz, Anlegen von Obstbaumallee und Blühstreifen am Wegesrand, sowie die Straßenbaumaßnahmen auf dem Gemeindegebiet. Großer Bedarf besteht in Töpen an qualifizierten Betreuungseinrichtungen für Kinder. Aus der Zusammenarbeit von Kirche, Gemeindeverwaltung, Kindergartenleitung und Landratsamt Hof beginnt die Planung einer Kinderkrippe; eventuell wird der Grundstein dazu bereits 2019 gelegt. Grünzner kündigte die weiterhin uneingeschränkte Unterstützung der Töpener Freiwilligen Feuerwehr an, die im Mai ihr 150- jähriges Jubiläum feiert.

Der Neujahrsempfang ist in Töpen traditionell Anlass, Persönlichkeiten mit besonderen Verdiensten für die Gemeinde zu ehren. Heidi Benker war jahrzehntelang Lehrerin an der Töpener Schule. Sie entwickelte eine besondere Leidenschaft für Schrift- und Buchgestaltung. Dies erkannte die Gemeinde Töpen, und so kalligrafiert die Künstlerin seit 1982 beständig alle Einträge im bereits zweiten "Goldenen Buch" der Kommune. Für dieses 37 Jahre währende ehrenamtliche Engagement wurde sie nun mit der Urkunde der Gemeinde Töpen ausgezeichnet. "Es ist mir eine große Ehre, die Goldenen Bücher gestalten zu dürfen. Ich mache das auch künftig sehr gerne", sagte Heidi Benker.

Jan Grünzner rettete mit einer Stammzellenspende das Leben eines in den USA lebenden neunjährigen Mädchens. Er entschloss sich, als Organspender todkranken Menschen zu helfen, und ließ sich unter Vollnarkose die wertvollen Stammzellen entnehmen. Damit konnte die Erkrankung des Mädchens erfolgreich geheilt werden. Für diese gute Tat wurde Jan Grünzner ebenfalls mit der Urkunde der Gemeinde gewürdigt. "Die Stammzellenspende war für mich ein kleinerer Eingriff. Da kann ich jedem die Angst nehmen, der mir nacheifern will", meint Jan Grünzner.

Für die musikalische Umrahmung sorgten die Nachwuchsmusiker Clemens und Emil Hasenhündl aus Töpen (Gitarre) und Lucas Winter (Gitarre) aus Isaar, betreut von Jens Gottlöber.

Autor

Claus Preißner
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
27. 01. 2019
20:04 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Buchgestaltung Bürger Franz von Assisi Gesellschaften Gitarre Karnevalsgesellschaft Töpen Klaus Grünzner Künstlerinnen und Künstler Mädchen Nachwuchsmusiker Organspender Urkunden Vollnarkose
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Inthronisation des Prinzenpaars in Töpen

Aktualisiert am 06.01.2019

Neues Prinzenpaar besteht Feuertaufe

Heike I. und Jürgen III. präsentieren sich zu ihrem Amtsantritt gut gelaunt. Die anderen Töpener Karnevalisten stimmen auf die Prunksitzungen ein. » mehr

Für Jan Grünzner ist es selbstverständlich zu helfen, wenn man helfen kann. Er hofft, dass er die kleine Macy aus Ohio im Mittleren Westen der Vereinigten Staaten eines Tages besuchen kann. Foto: Gödde

vor 5 Stunden

Töpen: Mann rettet Mädchen das Leben

Jan Grünzners Knochenmark-Spende hilft der Neunjährigen aus den USA, die Leukämie zu besiegen. Der Retter bleibt bescheiden. » mehr

Baudirektor Lothar Winkler, Bürgermeister Klaus Grünzner und Landrat Oliver Bär. Im Hintergrund der Entwurf des Anwesen Hohendorf 2. Foto: Jochen Bake

26.01.2018

Eine halbe Million für Töpen

Die Gemeinde bekommt einen hohen Zuschuss für das geplante Dorfgemeinschaftshaus Hohendorf. Dort soll auch die Karnevalsgesellschaft einziehen. » mehr

Der Bürgermeister und drei Gemeinderäte mussten im Rathaus Instrumente suchen und damit musizieren - unterstützt von drei "echten" Musikern. Unser Bild zeigt (von links) Gemeinderat Michael Schultz (die Teufelsgeige fand sich im Keller), Matthias Raithel, Gemeinderat Ernst Schreiter (mit Löffeln), halb verdeckt Sitzungspräsident Oliver Baum, dritten Bürgermeister Holger Schultz (an der Bratpfanne), Norbert Fleissner und Bürgermeister Klaus Grünzner mit der alten Gemeindeglocke. Mehr Bilder unter www.frankenpost.de .	Foto: Manfred Nürnberger

12.11.2017

Wilde Musik und ein Urteil

Der Rathaussturm in Töpen musste mit dem echten Sturm konkurrieren. So ging es halt im Auto zum Ort des Geschehens. » mehr

Die Karnevalsgesellschaft Töpen hat Interesse daran, die Räumlichkeiten des ehemaligen Dorfwirtshauses zu nutzen.	Foto: Isabell Wilfert

13.09.2017

Kehrtwende bei den Umbaumaßnahmen

Das Obergeschoss des früheren Dorfwirtshauses Rank soll doch nicht abgetragen werden. Das entschied das Amt für ländliche Entwicklung Oberfranken. » mehr

Tolle Tänze vor toller Kulisse: die Töpener Prinzengarde beim Schautanz. Weitere Fotos gibt es im Internet unter www.frankenpost.de Fotos: Manfred Nürnberger

09.01.2017

Tänze und ein Prinz mit Panzer

Mandy I. und Christian I. sind im Amt. Die Inthronisation ist ein Feuerwerk des närrisch-sportlichen Treibens. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Bild%20(9).JPG Selb

Lost Places: das "Edion" bei Selb | 18.03.2019 Selb
» 9 Bilder ansehen

Black Base mit DJ Kurbi

Black Base mit DJ Kurbi | 17.03.2019 Hof
» 54 Bilder ansehen

Selber Wölfe - Hannover Indians

Playoff: Selber Wölfe - Hannover Indians | 17.03.2019 Selb
» 50 Bilder ansehen

Autor

Claus Preißner

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
27. 01. 2019
20:04 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".