Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom Wochenende30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

Hof

Die Hoftexplosion erfindet sich jedes Jahr neu

Das Hofer Kunst- und Kulturfestival hat den eigenen Rekord gebrochen: Mehr als 5000 Menschen besuchten das Event am Wochenende. Ob es nächstes Jahr wieder stattfindet, ist ungewiss.



Hof - Eine Konstante prägt die Hoftexplosion von der ersten Veranstaltung im Jahr 2015 an: die Veränderung. Seine Dynamik verdankt das Hofer Kunst- und Kulturfestival den unentdeckten Künstlern und ihren frischen Ideen. Es atmet den Zeitgeist, weil es die aktuellen politischen und gesellschaftlichen Themen aufgreift, die die Jugend bewegen: Umwelt- und Tierschutz, Globalisierung und Migration. Und doch bleibt das Event in seiner Struktur gleich. Regionale Künstler zeigen hier ihre Werke mehreren Tausend Menschen. Es finden Konzerte, Partys und Performances statt. Die Location in den ehemaligen Fabrikhallen an der Schützenstraße bleibt gleich und bekommt doch jedes Jahr durch eine Neugestaltung ein anderes Gesicht.

Mehr als 80 Künstler sind diesmal zu Gast, 20 mehr als im vergangenen Jahr. An Stellwänden, in Boxen und an Hallenwänden zeigen sie Fotografien, Zeichnungen, Grafiken, Installationen, Wood-Art, Postkarten und Schmuck. Viele trauen sich zum ersten Mal, sich einem Publikum zu öffnen, wie etwa Christian Geipel aus Schwarzenbach an der Saale. Der 27-Jährige hat erst vor zwei Jahren mit dem Zeichnen von Porträts begonnen. Spät habe er zwar seine Begabung entdeckt und schüchtern sei er auch noch. Nun ist er froh, dass er den Schritt gewagt hat: "Man kommt mit vielen Menschen ins Gespräch." Christian Geipel ist - wie auch die meisten anderen Künstler - das ganze Wochenende über beim Festival.

06.10.2019 - Hoftexplosion 5 - Samstag - Foto: Andreas Geißer

HofTexplosion 5 - Samstag
HofTexplosion 5 - Samstag
HofTexplosion 5 - Samstag
HofTexplosion 5 - Samstag
HofTexplosion 5 - Samstag
HofTexplosion 5 - Samstag
HofTexplosion 5 - Samstag
HofTexplosion 5 - Samstag
HofTexplosion 5 - Samstag
HofTexplosion 5 - Samstag
HofTexplosion 5 - Samstag
HofTexplosion 5 - Samstag
HofTexplosion 5 - Samstag
HofTexplosion 5 - Samstag
HofTexplosion 5 - Samstag
HofTexplosion 5 - Samstag
HofTexplosion 5 - Samstag
HofTexplosion 5 - Samstag
HofTexplosion 5 - Samstag
HofTexplosion 5 - Samstag
HofTexplosion 5 - Samstag
HofTexplosion 5 - Samstag
HofTexplosion 5 - Samstag
HofTexplosion 5 - Samstag
HofTexplosion 5 - Samstag
HofTexplosion 5 - Samstag
HofTexplosion 5 - Samstag
HofTexplosion 5 - Samstag
HofTexplosion 5 - Samstag
HofTexplosion 5 - Samstag
HofTexplosion 5 - Samstag
HofTexplosion 5 - Samstag
HofTexplosion 5 - Samstag
HofTexplosion 5 - Samstag
HofTexplosion 5 - Samstag
HofTexplosion 5 - Samstag
HofTexplosion 5 - Samstag
HofTexplosion 5 - Samstag
HofTexplosion 5 - Samstag
HofTexplosion 5 - Samstag
HofTexplosion 5 - Samstag
HofTexplosion 5 - Samstag
HofTexplosion 5 - Samstag
HofTexplosion 5 - Samstag
HofTexplosion 5 - Samstag
HofTexplosion 5 - Samstag
HofTexplosion 5 - Samstag
HofTexplosion 5 - Samstag
HofTexplosion 5 - Samstag
HofTexplosion 5 - Samstag
HofTexplosion 5 - Samstag
HofTexplosion 5 - Samstag
HofTexplosion 5 - Samstag
HofTexplosion 5 - Samstag
HofTexplosion 5 - Samstag
HofTexplosion 5 - Samstag
HofTexplosion 5 - Samstag
HofTexplosion 5 - Samstag
HofTexplosion 5 - Samstag
HofTexplosion 5 - Samstag
HofTexplosion 5 - Samstag
HofTexplosion 5 - Samstag
HofTexplosion 5 - Samstag
HofTexplosion 5 - Samstag

Auch Martha Schmidt aus Hof hat ihre Schmuckstücke ausgestellt, die sie aus recyceltem Silber herstellt. Die 29-Jährige hat Medizin studiert und als Ärztin gearbeitet. "Aber mir hat das Kreative gefehlt." Nun hat sie ein Kleingewerbe angemeldet und verkauft ihren Schmuck vor allem online. Sie ist froh, dass sie auf der Hoftexplosion dabei sein darf: "Das Festival zieht wahnsinnige Menschenmassen an. Hier sieht man auch, wie vielfältig die Kultur in der Region ist." Dass das regionale Künstler-Potenzial groß ist, zeigt auch das mehrere Meter große Porträt-Wandbild, das Franziska Gretsch mit einer kleinen Farbrolle gestaltet. Das Wandbild ist innerhalb von zwei Tagen fertig. "Da haben sich die Organisatoren auf ein Experiment eingelassen - sie wussten ja nicht, ob es was wird", sagt Gretsch.

05.10.2019 - Hoftexplosion 5 - Freitag - Foto: Andreas Geißer

HofTexplosion 5 - Freitag
HofTexplosion 5 - Freitag
HofTexplosion 5 - Freitag
HofTexplosion 5 - Freitag
HofTexplosion 5 - Freitag
HofTexplosion 5 - Freitag
HofTexplosion 5 - Freitag
HofTexplosion 5 - Freitag
HofTexplosion 5 - Freitag
HofTexplosion 5 - Freitag
HofTexplosion 5 - Freitag
HofTexplosion 5 - Freitag
HofTexplosion 5 - Freitag
HofTexplosion 5 - Freitag
HofTexplosion 5 - Freitag
HofTexplosion 5 - Freitag
HofTexplosion 5 - Freitag
HofTexplosion 5 - Freitag
HofTexplosion 5 - Freitag
HofTexplosion 5 - Freitag
HofTexplosion 5 - Freitag
HofTexplosion 5 - Freitag
HofTexplosion 5 - Freitag
HofTexplosion 5 - Freitag
HofTexplosion 5 - Freitag
HofTexplosion 5 - Freitag
HofTexplosion 5 - Freitag
HofTexplosion 5 - Freitag
HofTexplosion 5 - Freitag
HofTexplosion 5 - Freitag
HofTexplosion 5 - Freitag
HofTexplosion 5 - Freitag
HofTexplosion 5 - Freitag
HofTexplosion 5 - Freitag
HofTexplosion 5 - Freitag
HofTexplosion 5 - Freitag
HofTexplosion 5 - Freitag
HofTexplosion 5 - Freitag
HofTexplosion 5 - Freitag
HofTexplosion 5 - Freitag
HofTexplosion 5 - Freitag
HofTexplosion 5 - Freitag
HofTexplosion 5 - Freitag
HofTexplosion 5 - Freitag
HofTexplosion 5 - Freitag
HofTexplosion 5 - Freitag
HofTexplosion 5 - Freitag
HofTexplosion 5 - Freitag
HofTexplosion 5 - Freitag
HofTexplosion 5 - Freitag
HofTexplosion 5 - Freitag
HofTexplosion 5 - Freitag
HofTexplosion 5 - Freitag
HofTexplosion 5 - Freitag

Daniel Lang und Manuel Hoffmann planen und gestalten mit einem zehnköpfigen Team von der evangelischen Jugendarbeit "Das Loch", das ehrenamtlich arbeitet, das Festival. Sie sind selbst von der Fülle der Künstler überrascht. "Das Highlight am Festival ist die Kombination aus allem, was man hier sieht: auch die unterschiedlichen Niveaus, die Energie und Leidenschaft der Künstler," sagt Lang.

06.10.2019 - Hoftexplosion 5 - Sonntag - Foto: Andreas Geißer

Hoftexplosion 5 - Sonntag
Hoftexplosion 5 - Sonntag
Hoftexplosion 5 - Sonntag
Hoftexplosion 5 - Sonntag
Hoftexplosion 5 - Sonntag
Hoftexplosion 5 - Sonntag
Hoftexplosion 5 - Sonntag
Hoftexplosion 5 - Sonntag
Hoftexplosion 5 - Sonntag
Hoftexplosion 5 - Sonntag
Hoftexplosion 5 - Sonntag
Hoftexplosion 5 - Sonntag
Hoftexplosion 5 - Sonntag
Hoftexplosion 5 - Sonntag
Hoftexplosion 5 - Sonntag
Hoftexplosion 5 - Sonntag
Hoftexplosion 5 - Sonntag
Hoftexplosion 5 - Sonntag
Hoftexplosion 5 - Sonntag
Hoftexplosion 5 - Sonntag
Hoftexplosion 5 - Sonntag
Hoftexplosion 5 - Sonntag
Hoftexplosion 5 - Sonntag
Hoftexplosion 5 - Sonntag
Hoftexplosion 5 - Sonntag
Hoftexplosion 5 - Sonntag
Hoftexplosion 5 - Sonntag
Hoftexplosion 5 - Sonntag
Hoftexplosion 5 - Sonntag
Hoftexplosion 5 - Sonntag
Hoftexplosion 5 - Sonntag
Hoftexplosion 5 - Sonntag
Hoftexplosion 5 - Sonntag
Hoftexplosion 5 - Sonntag
Hoftexplosion 5 - Sonntag
Hoftexplosion 5 - Sonntag
Hoftexplosion 5 - Sonntag

Geschätzte 5000 bis 6000 Menschen erleben an drei Tagen das Event. Die Besucher laufen mit Wein, Bier oder Spezi in der Hand zwischen den Kunstwerken, bleiben hier und da stehen, lassen sich von den Fotografien und Zeichnungen in die emotionale Welt der Künstler entführen. An den Abenden hören sie Konzerte mit Herrmann aus Leipzig, Walking Men aus Bamberg oder Dota aus Berlin. Zur späten Stunde legen DJs auf. "Das Festival ist eine gute Mischung aus Musik, die Location hat eine tolle Atmosphäre und die Künstler überraschen einen immer wieder neu", sagt Besucher Dominik Wormland aus Trogen, der keine Hoftexplosion auslässt.

Am Freitagabend eröffnet David Bauernfeind, der "Businessmagier mit Herz" die Veranstaltung. In knappen Worten lobt Klaus Steger, Vorstandschef der Hoftex Group, alle Beteiligten und Gestalter, allen voran das Team um Manuel Hoffmann und Daniel Lang. Der Hofer Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner betont, dass die Hoftexplosion sich in ihrer Subkultur-Nische als Herbst-Event in der Region neben den Filmtagen, dem Beginn der Theatersaison und den Hofer Symphonikern etabliert habe. Der Hofer Landrat Dr. Oliver Bär findet die Veränderungen auf der Hoftexplosion "spannend".

Ende Oktober finden in den Hoftex-Hallen die Begleit-Events zu den Filmtagen statt. Ob die Hoftexplosion auch im kommenden Jahr steigt, ist ungewiss: "Der Organisations-Aufwand ist enorm. Unser Team ist schon am Limit", sagt Manuel Hoffmann. Und es sei offen, was mit den Fabrikhallen passieren wird. Aktuell hat die Stadt einen Wettbewerb für die Umgestaltung des Areals ausgeschrieben, der Eigentümer sucht schon seit Jahren nach Investoren. Aber auch diese Ungewissheit über die Zukunft gehört mittlerweile zum Konzept. Die Fans des Events müssen sich also gedulden.

Autor
Julia Ertel

Julia Ertel

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 10. 2019
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bürgermeister und Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner Evangelische Kirche Filmtage Gesellschaft und Bevölkerungsgruppen Konzerte und Konzertreihen Kunst- und Kulturfestivals Kunstwerke Landräte Performances Saale Zeichnungen
Hof
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Rund 50 Menschen bereiten gerade die Hoftex-Hallen für das "längste Gespräch Deutschlands" am kommenden Samstag vor. Der Aufwand ist immens. Neben einem Public-Viewing-Bereich mit Bühne entsteht hier ein kleines TV-Studio.

04.11.2019

Mega-Event: Hoftex-Hallen werden zum Fernsehstudio

Erst Kulturfestival, dann Filmtage, jetzt Schauplatz zum Mauerfall-Jubiläum: Die Räume in der Hofer Schützenstraße sind so gefragt wie nie und bieten am Samstag große Kulisse. » mehr

Das blaue Haus an der Fabrikzeile zur blauen Stunde: Da es nicht mehr zu sanieren ist, macht es bald Platz für das Wohnungsbau-Projekt eines Berliner Investors.

21.10.2019

Wohnquartier an der Saale wächst weiter

Der Stadtrat schiebt das Projekt eines Investors an. Wohnraum für mehr als 200 Menschen soll entstehen. Nebenan steckt ein weiteres Vorhaben in der Warteschleife. » mehr

Einladend: Silvia Gulden präsentiert, groß ausgedruckt, die Vorlage für die Weihnachts-Edition der Hofer Wertpapiere - bald erhältlich im Scheckkartenformat ähnlich der Volksfest-Version im Vordergrund.

18.10.2019

Die Event veranstaltende Wollmilchsau

Gemessen daran, was vom Hofer Stadtmarketing alles erwartet wird, hat der Verein geradezu lächerlich kleine Ressourcen. Dabei ist kaum ein städtischer Bereich so gefragt. Und im Umbruch. » mehr

Sie sind alte Freunde und Kunst-Fans: Ursel Hegels vom Hofer Kulturkreis und der Nailaer Tausendsassa Hannsjürgen Lommer.	Foto: cp

14.10.2019

Der verschmitzte Porträtzeichner

Hannsjürgen Lommer ist künstlerisch für große Werke und viel Farbe bekannt. Am Donnerstag zeigt er beim Kulturkreis Hof, dass er auch mit wenigen Strichen Schönes schafft. » mehr

AfD-Attacke nach NPD-Vergleich

04.09.2019

AfD-Attacke nach NPD-Vergleich

Harald Fichtner und die AfD geraten heftig aneinander. Auslöser sind scharfe Worte des Hofer Oberbürgermeisters nach der Landtagswahl in Sachsen. » mehr

Vor der enthüllten Schautafel zum Festakt "175 Jahre Stadtrecht" in Schwarzenbach (von links): Dieter Seuß, Bürgermeister Hans-Peter Baumann, Landrat Dr. Oliver Bär und Adrian Roßner. Dieter Seuß hat die Tafel in den letzten Monaten zusammengestellt. Foto: Schmidt

15.11.2019

Der lange Weg vom Dorf zur Stadt

Schwarzenbach feiert Jubiläum: Vor 175 Jahren hat die Stadt das Stadtrecht verliehen. Ein bisher unbekanntes Detail kommt zum Vorschein. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Lehrermedientag 2019 Hof

Lehrermedientag 2019 | 20.11.2019 Hof
» 58 Bilder ansehen

Susis Blaulichtparty Weißenstadt

Susis Blaulichtparty | 16.11.2019 Weißenstadt
» 47 Bilder ansehen

SC Riessersee - Selber Wölfe 4:1 Garmisch-Partenkirchen

SC Riessersee - Selber Wölfe 4:1 | 17.11.2019 Garmisch-Partenkirchen
» 29 Bilder ansehen

Autor
Julia Ertel

Julia Ertel

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 10. 2019
00:00 Uhr



^