Topthemen: "Tannbach"-FortsetzungZentralkauf weicht Hof-GalerieKaufhof-UmbauGerch

Hof

Die Kalender 2018 werden voll

Kulturell, politisch oder rein gesellschaftlich: Zum Jahreswechsel planen die Hofer das neue Jahr. Und es steht mindestens so viel zur Auswahl wie im alten. Eine Vorschlagsliste.



Die Hofer erwartet wieder ein spannendes Musikjahr, auch mit Hermann Bäumer und den Hofer Symphonikern.
Die Hofer erwartet wieder ein spannendes Musikjahr, auch mit Hermann Bäumer und den Hofer Symphonikern.   » zu den Bildern

Hof - Den 24. Juni werden vermutlich noch nicht alle Hofer in ihren Kalender eingetragen haben: Dann lädt der PTSV Hof zur offenen Vereinsmeisterschaft im Minigolf ein. Auch den 21. Januar können sich Interessierte schon einmal im Kalender markieren: An jenem Sonntag um 14 Uhr startet an der Tourist-Information die neue Stadtführer-Saison. Das Youngtimertreffen des Automobilclubs Hof am 27. Mai, das Hundeschwimmen im Freibad am 22. September oder den zweiten Hofer Swimrun um und durch den Untreusee am 17. Juni haben vermutlich auch noch nicht viele auf dem Schirm. Das könnte sich nun ändern: Zusammen mit vielen turnusmäßigen Veranstaltungen und zahlreichen Terminen mit großer Magnetwirkung gibt es 2018 wieder jede Menge Neues im Hofer Leben. Und einige Aufgaben.

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben

An der Generalsanierung der Fachoberschulen Hof, die seit dem Sommer läuft, haben die Beteiligten schlappe zwölf Jahre lang geplant. Der Rathaus-Anbau, der das politische Geschehen des ablaufenden Jahres mitbestimmt hat, steht seit 30 Jahren auf der Wunschliste von Stadtverwaltung und -rat. Und die Saalequerung, an der die Beteiligten mit Hochdruck arbeiten, ist Teil eines Innenstadtrings, der ebenfalls seit Mitte der 1980er-Jahre zu den Zielen der Stadt gehört. So wird 2018 wieder einmal ein Jahr, in dem viele Dinge angegangen werden (sollen), die zuvor immer und immer wieder verschoben wurden.

Die Biotop-Brücken am Untreusee beispielsweise müssen saniert werden. Das hätte schon in der aktuellen Wintersaison passieren sollen, doch reichten die Kapazitäten im Bauamt nicht aus, um die Pläne auch umzusetzen. Ein ähnliches Schicksal ereilte den geplanten Rathaus-Anbau: Er war, wie berichtet, um ein Jahr aufs kommende Frühjahr verschoben worden.

Den Abbruch eines Schandflecks am Unteren Tor hat die Hospitalstiftung 2017 wieder auf Eis legen müssen: Die Abbruchfirmen hatten aufgrund voller Auftragsbücher ein Vielfaches des sonst üblichen Preises verlangt; so beschloss man, zu warten. Ob das Projekt 2018 angegangen wird, steht noch nicht fest.

Der berüchtigte Wurzelweg zwischen dem Untreusee und Konradsreuth ist in diesem Jahr in einem ersten Abschnitt ausgebessert worden. Die durchgängige "Wurzel-Behandlung" hat die Stadt allerdings auch noch einmal verschoben.

 

 

 

Das politische Hof

Kaum hat die CSU-Stadtratsfraktion traditionell ihr Fläschchen Sekt (!) an einen Hof-Busfahrer mit Silvester-Dienst verteilt, schon werden die Korken bei diversen politischen Neujahrsempfängen knallen. Die Christsozialen haben in den ersten beiden Wochen des Jahres besonders viel Programm: Am 6. Januar lädt die Kreis-CSU zum Drei-Königs-Treffen in die Spielbank Bad Steben, um unter anderem Landtagspräsidentin Barbara Stamm zu lauschen.

Die Stadt-CSU trifft sich am Samstag, 13. Januar, im Autohaus Müller, um ins neue politische Jahr zu starten. Das hat es ebenso in sich wie der Hauptredner: Angekündigt ist der designierte bayerische Ministerpräsident Dr. Markus Söder.

Die SPD wird terminlich schnell gleichziehen mit der Konkurrenz: Am 7. Januar lädt der Kreisverband Hof-Land in den Bad Stebener Kurhaussaal, um dem bayerischen SPD-Generalsekretär Uli Grötsch zu lauschen. Am 28. Januar tritt im Theater Hof auf Einladung der Stadt-SPD Landesvorsitzende Natascha Kohnen vor ihr Publikum.

Sie alle haben ein Ereignis im Nacken, für das es noch nicht einmal einen genauen Termin gibt: Im Herbst - verfassungsrechtlich vorgeschrieben ist der Zeitraum von August bis November - ist Landtagswahl. Damit auch die Hofer ihre Abgeordneten für die kommenden fünf Jahre weise wählen können, werden die Neujahrsempfänge traditionell auch der Startschuss für ein weiteres Jahr des Wahlkampfes sein. Und aufgrund der Vielzahl an politischen Parteien und Gruppierungen allein im Hofer Stadtrat wird dabei nicht nur der Kugelbrunnen als Standort für Infostände und Co. ziemlich stark frequentiert sein.

 

Die Sportstadt

Das Stabhochsprungmeeting in der Altstadt am 23. Juni oder die Drachenbootregatta am 1. Juli, der Stadtwerke-IfL-Schülertriathlon am 8. Juli oder der Gealan-Triathlon am 22. Juli sind nur drei der sportlichen Großveranstaltungen, die 2018 wieder Sportler wie Zuschauer anziehen werden. Eine sonst fest gebuchte Veranstaltung für Wasserratten fällt diesmal aus: Die Stadtwerke laden erst wieder 2019 zum 24-Stunden-Schwimmen ins Hof-Bad. Dafür stehen einige Wettkämpfe ins Haus, die schon lange keine Nischen-Sportarten mehr darstellen: Am 10. März kommt halb Süddeutschland nach Hof - dann tanzen, wie schon in den Vorjahren, mehr als 3000 Cheerleader samt Fans ihre Süddeutsche Meisterschaft in der Freiheitshalle aus. Die Mountainbiker des RC Pfeil Hof werden wieder im Cube Cup starten - und sie haben sich vorgenommen, auch in diesem Jahr wieder ein eigenes Rennen auszurichten. Anvisierter Termin: der 21. Juli. Im Frühjahr beginnt, neben vielen anderen Sportarten, auch der Spielbetrieb bei den Hof-Jokers wieder. Bis in den Sommer hinein werden die starken Kerle ihre Zuschauer im Os-

secker Stadion begeistern - in der Wintersaison trainieren sie derweil in der Lion-Halle (Neueinsteiger sind immer mittwochs willkommen). Einer der am meisten ersehnten Termine des Jahres findet aber auf anderem Untergrund statt: Die Stadt möchte im Oktober die Eislaufsaison auf dem dann neu gestalteten Eisteich starten - sofern die Bauarbeiten bis dahin abgeschlossen sind.

 

Mehr als ein wenig Kultur

In Sachen kulturelles Angebot darf sich Hof ruhig mit weitaus größeren Städten messen. Hofer Symphoniker, Theater, Museum, Kabarettwochen oder Filmtage: Die Veranstaltungssäle und Ausstellungsräume der Stadt werden das ganze Jahr über gut bestückt und stark frequentiert. Ein paar Besonderheiten in diesem Jahr: Das Reinhart-Cabinett am Unteren Tor wird zehn Jahre alt - der Kulturkreis als Trägerverein feiert das am 18. Januar. Wenn sich der Stadtmarketing-Stammtisch am 20. Februar zum nächsten Mal trifft, geht es hauptsächlich um Kooperationen mit der Nachbarregion im Osten: Es werden Termine und Ideen für den deutsch-tschechischen Freundschaftstag und für den zweiten deutsch-tschechischen Jazz-Frühling am Theresienstein gesucht. Dort steht in diesem Jahr nicht nur der Abschluss der schrittweisen Generalsanierung des Wirtschaftsgebäudes an: Die sonntäglichen Promenadenkonzerte beginnen am 20. Mai, bis in den September hinein unterhalten danach wöchentlich Musiker aus der Region ihre Gäste im Biergarten.

 

Treffpunkt Hof

Ob die Innenhofkonzerte, zu denen die Menschen von Mai bis Juli wieder donnerstagabends strömen werden oder das Volksfest (vom 27. Juli bis 5. August), ob der Schlappentag am 28. Mai oder der Herbstmarkt am 29. und 30. September: Gewisse Tage sind ganz dick angestrichen in den Kalendern vieler Menschen aus Stadt und Umland. Dazu zählen auch wiederkehrende Anlaufstellen wie der Wochenmarkt (ab Mai an Samstagen auch wieder samt Marktstübchen) oder die Flohmärkte in der Karolinenstraße (der erste am 7. April, danach jeden ersten Samstag im Monat). Am 23. September werden die kleinen Hofer zum Weltkindertag in den Wittelsbacherpark strömen, am 17. Februar schon zieht es die etwas Älteren zu Your Stage in die Freiheitshalle und am 2. Juni werden wieder alle feiern: Dann steigt das nächste Hofer Bürgerfest. Und das war nur eine ganz kleine Programmauswahl für 2018 in Hof.

Autor
Christoph Plass

Christoph Plass

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
03. 01. 2018
18:42 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Barbara Stamm Generalsanierungen Hofer Symphoniker Kalender Markus Söder Natascha Kohnen Neujahr SPD SPD-Generalsekretäre Spielbank Bad Steben Traditionen Uli Grötsch
Hof
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Ein Selfie mit SPD-Chef Martin Schulz (Mitte): Christian Zuber (links) und Mirjam Drechsel waren beim Bundesparteitag die Delegierten für den Raum Hof.

10.12.2017

Ja zu ergebnisoffenen Gesprächen

Die Genossen aus der Region unterstützen den SPD-Kurs in Richtung einer neuen Groko. Von einer Spaltung der Partei könne keine Rede sein. » mehr

Die musikalische Reise durch die Filmgeschichte mit Sängerin Carry Sass, Dirigent Hannes Ferrand und den Hofer Symphonikern konnte das Publikum auch auf großen Leinwänden (rechts) miterleben. Foto: Harald Dietz

07.01.2018

Magische Momente voller Power

Mit Filmmusik aus fast hundert Jahren begrüßen die Hofer Symphoniker und ihr Publikum das neue Jahr. Ihre Begleiter sind Sängerin Carry Sass und Dirigent Hannes Ferrand. » mehr

J.B.O.-Bassist Ralph Bach will die Hofer im Volksfestzelt auf den Tischen tanzen sehen. Foto: Lucie Peetz

27.07.2017

J.B.O.: "Wir spielen in Hof wie für Wacken!"

Hof freut sich auf die Erlanger Kultband J.B.O. Die Musiker werden auf dem Volksfest viele ihrer besten Lieder aus elf Alben spielen. » mehr

Natascha Kohnen

28.03.2017

Kohnen fordert mehr Tempo

Die Spitzenkandidatin für den SPD-Landesvorsitz sieht Deutschland bei der Digitalisierung abrutschen. Ein positives Beispiel findet sie in Hof. » mehr

In diesem Jahr bleibt die Grünfläche hinter dem historischen Rathaus noch unangetastet - nächstes Frühjahr soll es verspätet losgehen mit dem Anbau.	Foto: cp

07.06.2017

Der Anbau kommt - nur jetzt noch nicht

Die Erweiterung des Hofer Rathauses beginnt ein Dreivierteljahr später als geplant. Die Verwaltung betont die vielen Vorteile, die daraus entstehen - und entschuldigt sich. » mehr

Von vielen umringt und im Mittelpunkt: Markus Söder beim Neujahrsempfang der CSU in Hof. Foto: Thomas Neumann

14.01.2018

CSU sonnt sich in Hof im Erfolg

Beste Stimmung herrscht beim Neujahrsempfang. Hans-Peter Friedrich bohrt aber in einer Wunde, die bald zu heilen sei. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

"Arthurs Gesetz": Dreharbeiten in Hof Hof

"Arthurs Gesetz" Dreharbeiten in Hof | 16.01.2018 Hof
» 5 Bilder ansehen

VLF-Ball in Münchberg

VLF-Ball in Münchberg | 14.01.2018 Münchberg
» 23 Bilder ansehen

Blue Devils Weiden - Selber Wölfe 5:10

Blue Devils Weiden - Selber Wölfe 5:10 | 14.01.2018 Weiden
» 27 Bilder ansehen

Autor
Christoph Plass

Christoph Plass

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
03. 01. 2018
18:42 Uhr



^