Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeHofer Volksfest 2019BlitzerwarnerGerch

Hof

Die erste Insel lädt schon ein

Am Samstag, 29. Juni, weiht die Stadt die drei Verweilinseln in der Ludwigstraße ein. Eine von ihnen ist schon fertig: Sie verändert die Diskussion um das Projekt völlig.



Noch nie gesehen aber gleich genutzt: Eine kleine Radler-Gruppe aus Hannover hat die "Insel Schultor" in der Hofer Ludwigstraße zu einer willkommenen Pause hergenommen - so, wie das bereits viele Hofer Passanten tun. Da die momentanen Inseln bewusst als temporäres Experiment angelegt sind, gilt: Anregungen, Rückmeldungen und Kritik sind willkommen per E-Mail an wirtschaftsfoerderung@stadt-hof.de.	Foto: Thomas Neumann
Noch nie gesehen aber gleich genutzt: Eine kleine Radler-Gruppe aus Hannover hat die "Insel Schultor" in der Hofer Ludwigstraße zu einer willkommenen Pause hergenommen - so, wie das bereits viele Hofer Passanten tun. Da die momentanen Inseln bewusst als temporäres Experiment angelegt sind, gilt: Anregungen, Rückmeldungen und Kritik sind willkommen per E-Mail an wirtschaftsfoerderung@stadt-hof.de. Foto: Thomas Neumann  

Hof - "Zum Aufbauen planen wir mittlerweile etwas mehr Zeit ein - es bleiben einfach so viele Passanten stehen und wollen ein bisschen über die Sache quatschen", sagt Manuel Hoffmann. Zusammen mit Stefan Söllner werkelt er seit zwei Wochen in Vollzeit an der Ausstattung der Verweilinseln in der Ludwigstraße: Die Stadt hat die beiden jungen Hofer mit ihrer Eventschmiede gebucht, um die Verweilinseln in der Ludwigstraße zu bestücken. Die betretbare Grundlagen dafür hat, wie berichtet, der städtische Bauhof geschaffen, die Stadtgärtnerei hat mit großem Aufwand für die Begrünung gesorgt - und seit zwei Wochen nun tüfteln die Jungs der Eventschmiede an Umzäunung und Mobiliar. Seit gestern steht auch der Einweihungstermin fest: Am Samstag, 29. Juni, um 11 Uhr sind alle Interessierten eingeladen, sich die Inseln anzusehen. Die erste von ihnen wird ohnehin schon eifrig genutzt.

"Sieht ja aus wie beim Sperrmüll": Der Kommentar zweier älterer Hoferinnen ist am Mittwochnachmittag im Vorbeigehen gefallen. "Trotzdem: Mittlerweile überwiegen die positiven Reaktionen deutlich", sagt der städtische Wirtschaftsförderer Klaus-Jochen Weidner. In den vergangenen Monaten hatte es, wie berichtet, einige Debatten und viele Vorbehalte gegeben, was die Inseln betrifft - seit die erste davon jedoch sicht- und nutzbar ist, gibt es wesentlich mehr positive als negative Reaktionen. Das Insel-Projekt ist, wie berichtet, als Experiment etikettiert: Es ist ein Ansatz, die Aufenthaltsqualität in der Ludwigstraße zu erhöhen. "Wir nehmen Anregungen und Kritik sehr gern entgegen: Wir möchten schließlich mit den jetzigen Inseln Erfahrungen für eine langfristige Umgestaltung der Ludwigstraße sammeln", sagt Weidner. So werde sich erst im Feldversuch herausstellen, was an den Inseln ankommt und was nicht, ob sie über den Winter wieder abgebaut werden und wie es gegebenenfalls im nächsten Jahr weitergeht damit. Was die Beteiligten in ihrem Vorgehen bestätigt: "Seit die erste Insel fertig ist, ist sie quasi dauerhaft in Benutzung", schwärmt Stadtmarketing-Chefin Silvia Gulden.

Und die Nutzung der drei kleinen Plätze ist so unterschiedlich möglich wie die Ausstattung, die sie bekommen. Der oberste Platz hat den offiziellen Namen "Insel Karlstraße" bekommen: Die Macher von der Eventschmiede möchten sie als kinderfreundlichen Platz für Familien gestalten. Die "Insel Schultor", die bereits fertiggestellt ist, bietet viele Sitzgelegenheiten in lockerer Anordnung, in Kombination mit der nahen Bäckerei und dem Eiscafé gleich nebenan wird sie vermutlich viele Passanten dazu einladen, sich mit einem Snack hier niederzulassen. "Oder aber auch mit einem Buch während der Mittagspause", betont Silvia Gulden: Die Insel soll schließlich für alle nutzbar sein und ist keinesfalls als reine Gastronomie-Fläche gedacht. Die "Insel Bürgerstraße" bekommt dagegen eine doppelte Nutzung: Bis 17 Uhr ist sie für die Allgemeinheit da, danach bewirtschaftet sie das Lokal Season als Sommer-Lounge. "Bei dieser Insel gibt es auch die größten Absprachen zwischen uns und dem Gastronomen, wie wir sie gemeinsam gestalten", erklärt Manuel Hoffmann.

Wichtigste Vorgabe vonseiten der Stadt sei eine adäquate Begrenzung gewesen: "Wir wollten optisch ansprechende Umzäunungen bauen, die dazu beitragen, dass man sich schön hinsetzen kann, ohne Angst haben zu müssen, dass die Kinder auf die Straße rennen", betont Hoffmann. Denn, und das sei ihm während der Aufbauarbeiten schon aufgefallen: "In der Ludwigstraße herrscht unglaublich viel Durchgangsverkehr."

Größter Kritikpunkt der Inseln ist bislang das Thema Parkplätze - doch da fielen die Auswirkungen wesentlich glimpflicher aus als gedacht, betont Wirtschaftsförderer Klaus-Jochen Weidner: "Ursprünglich war man ja davon ausgegangen, dass 14 Parkplätze wegfallen, tatsächlich sind es aber nur sechs." Ein Behindertenparkplatz an der "Insel Karlstraße" wurde verlegt, neben der "Insel Schultur" ist zudem eine Ladezone für die Händler dort eingerichtet worden. Die Inseln behindertengerecht zu erschließen, gehört zu den noch ausstehenden Restarbeiten. Nächste Woche soll zudem - unabhängig von der Insel-Sache - die lange angekündigte Info-Stele über die Saale in der Ludwigstraße installiert werden. Sie wird am 29. Juni zusammen mit den Inseln gleich mit eingeweiht.

Autor
Christoph Plass

Christoph Plass

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
13. 06. 2019
13:24 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Behindertengerechtheit Behindertenparkplätze Bäckereien und Konditoreien Die Allgemeinheit Gastronominnen und Gastronomen Händler Imbiß Parkplätze
Hof
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Mit dem Plan in der Hand vor der Info-Stele und dem Punkt einer künftigen Verweil-Insel: Ortstermin am Donnerstag in der Ludwigstraße.	Foto: cp

02.05.2019

Schön für zwischendurch

Die kurzfristige Aufwertung der Ludwigstraße steht ganz oben auf der To-do-Liste der Stadt Hof. Ein Treffen am Donnerstag zeigt, was nun wann passieren könnte. » mehr

So sieht er sich am liebsten: Adam Dzielak mit einem Dirndl und breitem Lachen. Foto: Köhler

21.06.2019

Modedesigner in Bedrängnis

Adam Dzielak gilt als bunter Vogel. Einer, der es versteht, Menschen zu umgarnen. Nun gehen mehrere Personen juristisch gegen ihn vor. » mehr

Die Botschafter Sebastian Dörner (links) und Stefan Söllner beim Bestücken des Fair-Teiler-Schrankes im Gebäude der Diakonie am Park in der Hofer Sophienstraße. Inzwischen gibt es auch an der Hochschule in Hof einen Fair-Teiler-Schrank. Den hat die Studentische Umweltinitiative an der Hochschule Hof (SUI) in Zusammenarbeit mit foodsharing Hof & Region organisiert. Foto: umi

10.06.2019

Lebensmittelschrank kommt an

Süßigkeiten sind der Renner: Die erste Bilanz für den Fair-Teiler-Schrank in der Diakonie am Park fällt gut aus. » mehr

Essen aus aller Welt

15.08.2018

Foodtruck-Festival auf dem Volksfestplatz

Die Erfolgsgeschichte geht weiter: Am Wochenende verwandelt sich der Hofer Volksfestplatz bereits zum vierten Mal in eine Schlemmermeile. » mehr

Der Hofer Wochenmarkt soll attraktiver werden. Archiv-Foto: Thomas Neumann

02.07.2019

Viel Zustimmung für Ideen für Hofer Wochenmarkt

Im Winter ziehen die Buden probeweise vom Maxplatz an die Ludwigstraße. Das soll mehr Passanten anlocken. » mehr

So hat es zum Bürgerfest vor einem Jahr ausgesehen, so könnte es auch heute Abend wieder werden - mit einer Altstadt voller Menschen und guter Stimmung. Die Stadt auch unterm Jahr anziehender zu machen, gehört zu einer Aufgabe, für die es nun einen ganz neuen Anlauf gibt.	Fotos: cp/ Thomas Neumann

24.05.2019

Klotz kommt - es wird ungemütlich

Der Berater aus Bad Reichenhall gilt als Papst der Innenstadt-Entwicklung. Eine Initiative engagierter Hofer holt ihn in die Saalestadt - um den Aufbruch zu unterstützen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Dance, Brass & Beat 2019 Hof

Dance, Brass & Beat 2019 - Teil 2 | 18.07.2019 Hof
» 198 Bilder ansehen

Plassenburg-Open-Air mit Stahlzeit

Plassenburg-Open-Air mit Stahlzeit | 16.07.2019 Kulmbach
» 9 Bilder ansehen

SpVgg Bayern Hof - DJK Ammerthal 1:1

SpVgg Bayern Hof - DJK Ammerthal 1:1 | 17.07.2019 Hof
» 47 Bilder ansehen

Autor
Christoph Plass

Christoph Plass

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
13. 06. 2019
13:24 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".