Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom Wochenende30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

Hof

Die neue Lernwelt vor Augen

Die Frankenpost lädt zum dritten Lehrermedientag. Experten erklären, wie Lernvideos und Virtual Reality mit relativ wenig Aufwand in den Unterricht integriert werden können.



Virtual-Reality-Brille aus einem Karton, das Smartphone befindet sich darin. So können Schüler entfernte Orte wie das Mittelalter oder die Sonne kostengünstig besuchen, ohne den Klassenraum zu verlassen. Foto: Adobe Stock/Danon
Virtual-Reality-Brille aus einem Karton, das Smartphone befindet sich darin. So können Schüler entfernte Orte wie das Mittelalter oder die Sonne kostengünstig besuchen, ohne den Klassenraum zu verlassen. Foto: Adobe Stock/Danon  

Hof - Noch haben Computer keine Emotionen. Sie können nicht damit umgehen, dass jeder Schüler ein anderer Typ ist. Das können nur Lehrer. Dieser Umstand dürfte seine Gültigkeit noch lange behalten. Trotzdem müssen sich Pädagogen angesichts des technischen Fortschritts mit dem Einsatz von digitalen Medien im Unterricht auseinandersetzen. Um die Herausforderungen zu meistern, die damit verbunden sind, veranstaltet die Frankenpost zum dritten Mal einen Lehrermedientag. Gleichzeitig zu 16 anderen Zeitungsverlagen in Bayern und Thüringen richtet unsere Zeitung die Veranstaltung am unterrichtsfreien Buß- und Bettag aus.

Anmeldung, Termin und Themen

Der Lehrermedientag findet am Mittwoch, 20. November, dem unterrichtsfreien Buß- und Bettag, auf dem Verlagsgelände der Frankenpost an der Hofer Poststraße statt. Beginn ist um 9 Uhr, voraussichtliches Ende gegen 14.30 Uhr. Die Veranstaltung ist von den Schulbehörden als Lehrerfortbildung gefördert und anerkannt. Anmeldungen laufen zentral über die Datenbank der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung in Dillingen (FIBS). Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

 

Aus dem Programm:

Digitale Bildung an Grund- und Mittelschulen in den Schulamtsbezirken Hof und Wunsiedel

Virtual Reality und Künstliche Intelligenz in der Bildung

Tipps zum Erstellen von Lehr-und Lernvideos

Experimentier-Kiste Informatik

Teilnahme der Lehrer an der Redaktionskonferenz

Drohungen und Angriffe gegen Journalisten: Wie umgehen mit dem Hass im Netz?

Klassenführung als komplexes Problem - Das virtuelle Planspiel Schulalltag

"Die Begegnung mit den Lehrern ist uns wichtig, denn sie legen das Fundament bei Kindern und Jugendlichen für eine spätere Mediennutzung", sagt Hans Pirthauer, Chefredakteur der Frankenpost und der Neuen Presse Coburg . Sowohl für Zeitungen als auch für Schulen haben sich die Zeiten durch die technischen Innovationen geändert. Die Digitalisierung wirkt sich auf die Art der Berichterstattung ebenso wie auf die Unterrichtsmethoden aus. Während Zeitungshäuser sich zu Multimedia-Häusern wandeln und nach Möglichkeiten suchen, ihr digitales Angebot zu verkaufen, fehlt es Lehrern unter anderem an Kenntnissen, um die neuen Medien einsetzen zu können. Aus diesem Grund haben sich Verlage unter dem Dach des Verbandes bayerischer Zeitungsverleger (VBZV) zusammengetan, um Mittler zwischen Pädagogen, Bildungsforschern und Medienmachern zu sein.

Vor allem viele praktische Tipps für den Unterricht sollen die Teilnehmer in diesem Jahr mit an die Hand bekommen. Aus diesem Grund hat unsere Zeitung Dr. Matthias Ehmann von der Universität Bayreuth als Referenten eingeladen. Er ist Sprecher des Kompetenzzentrums für digitales Lehren und Lernen. Beim Lehrermedientag in Hof wird er die Arbeit des Kompetenzzentrums vorstellen, das in digitalen Lehr-Lern-Laboren Lösungen für die Schule der Zukunft entwickelt. Digitale Medien in den Unterricht zu integrieren sei kein Hexenwerk, meint Ehmann. "Bereits mit wenig Ausrüstung lassen sich etwa kleine Lernvideos produzieren." Wie das geht, will er in Hof zeigen - mit Beispielen aus verschiedenen Fächern.

Eine weitere Technik von der Unterricht profitieren könne: Virtual Reality (VR). Auf diese Weise haben Lehrende die Möglichkeit, ihre Schüler an bis dato von ihnen noch nie gesehene Orte mitzunehmen, ohne den Klassenraum zu verlassen: zum Beispiel lasse sich während des Geschichtsunterrichts zurück ins Mittelalter reisen oder in der Biologiestunde das menschliche Herz von allen Seiten betrachten. Was es dafür braucht: Smartphones für die Schüler, die die meisten ohnehin bei sich tragen, und Kartonbrillen. "Diese Brillen aus Pappe sind kostengünstig und man kann das Smartphone dort einfach hineinklemmen", erklärt Ehmann. Und dann könnten die virtuellen Exkursionen auch schon beginnen - "ohne dass man dafür technisch hochwertige VR-Brillen anschaffen muss", sagt Matthias Ehmann.

Der Akademiker sieht Vorteile von Tablets als Lehr- und Lernmittel, wenn die verwendeten Apps einen Mehrwert im Vergleich zu traditionellen Werkzeugen bieten. . "Die Nutzung wirkt sich dann positiv auf den Lernprozess aus", sagt er. Dazu gebe es verschiedene Untersuchungen. Das habe auch mit der Verbindung zwischen Zeigefinger und Gehirn zu tun. "Das ist eine der schnellsten nachgewiesenen Verbindungen", sagt Ehmann und erklärt das am Beispiel einer Geometrie-Software. "Am Tablet können Schüler direkt mit den Objekten wie etwa einem Kreis interagieren, wenn sie ihn mit den Fingern verschieben oder größer und kleiner ziehen. Am PC ist mit der Maus noch etwas indirekt dazwischengeschaltet, was für den Lerneffekt weniger positiv ist."

An verschiedenen Experimentierstationen mit Tablets können die Teilnehmer des Lehrermedientages gleich einmal selbst Hand anlegen. Die Forschungsgruppe Elementar-Informatik (FELI) der Universität Bamberg hat Materialien zum ersten Kennenlernen digitaler Konzepte, insbesondere zu den Themen "Wie speichert der Computer Information?" und "Was sind Algorithmen und wie funktionieren Programme?", entwickelt. "Die Gruppe lehrt und forscht bereits seit mehr als zehn Jahren zum Thema Informatik in der Grundschule", sagt Alexander Werner, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich Angewandte Informatik der Uni Bamberg. "Dabei wurde von Anfang an konsequent darauf geachtet, dass die Arbeit am Computer durch umfangreiche analoge Materialien unterfüttert wird, und die Materialien leicht von pädagogischen Fachkräften ohne Informatik-Fachwissen einsetzbar sind."

Des Weiteren wird am Lehrermedientag Ulrich Lang, einer der Hofer Schulräte, zu Gast sein, und den weiteren Fahrplan für die digitale Schulbildung in den Schulamtsbezirken Hof und Wunsiedel vorstellen, da die Auszahlung der Fördergelder aus dem Digitalpakt nun bevorsteht. Frankenpost -Leseranwältin Kerstin Dolde wird den Teilnehmern darlegen, wie unsere Zeitung mit Hassreden und Kritik im Netz umgeht. Die Lehrer bekommen außerdem die Gelegenheit, an einer Redaktionskonferenz unter der Leitung von Chefredakteur Hans Pirthauer teilzunehmen und somit einen Blick hinter die Kulissen einer Tageszeitung zu werfen. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zu einer Diskussion.

 
Autor
Ann-Kristin Schmittgall

Ann-Kristin Schmittgall

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 10. 2019
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Akademiker Digitalpakt Pädagogen und Erziehungswissenschaftler Schülerinnen und Schüler Tageszeitungen Universität Bamberg Universität Bayreuth Verlagshäuser Virtuelle Realität Zeitungen Zeitungsverlage Zeitungsverleger
Hof
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Wie setzt man Videos als Lehrer sinnvoll ein? Matthias Ehmann zeigt es.

20.11.2019

Youtube gibt Nachhilfe

Digitale Medien kommen immer häufiger im Schulunterricht zum Einsatz. Unsere Veranstaltung gab Lehrern Impulse. » mehr

Bastian Schatz und Christoph Selbmann (im Vordergrund, von links) vom Schiller-Gymnasium am Messestand auf dem "Science-on-Stage"-Festival.	Foto: privat

05.11.2019

Lehrer zeigen innovatives Projekt

Die Hofer Pädagogen stellten einen Workshop zum Thema autonomes Fahren auf einem Bildungsfestival in Portugal vor: als eines von nur elf Projekten aus Deutschland. » mehr

Andreea Loghin, Mitarbeiterin der IT-Abteilung im Klett-Verlag, Stefan Bäumler, Lehrer am am Schiller-Gymnasium (Mitte) und Jens Fischer, Produktmanager "Digital Services" von Klett, blicken Schülern der 5b bei der Arbeit mit den Tablets über die Schulter.

25.10.2019

Klett-Verlag voll des Lobes für das Schiller-Gymnasium

Am Hofer "Schiller" gibt es mehrere iPad-Klassen. Weil die Lehrer das Projekt so vorbildlich umsetzen, waren nun Vertreter von einem großen deutschen Schulbuchverlag zu Gast. » mehr

Mehr unbesetzte Stellen und gleichzeitig mehr nicht versorgte Bewerber - das ist nur auf den ersten Blick ein Widerspruch.

29.08.2019

Jede vierte Stelle bleibt unbesetzt

Der Azubi-Markt bricht ein: Die Betriebe tun sich immer schwerer, Nachwuchs zu finden. Gleichzeitig bekommen mehr Bewerber keine Stelle. » mehr

Wie Schulen sich das digitale Zeitalter zunutze machen können, darum ging es an der Gutenbergschule in Rehau. Landrat Dr. Oliver Bär (rechts) gehörte zu den interessierten Gästen.

15.08.2019

Landkreis Hof erhält Geld aus Digitalpakt für Schulen

Endlich fließen die Fördergelder für die digitale Bildung an Schulen - diese gute Nachricht hat am Donnerstagvormittag das Hofer Landratsamt veröffentlicht. » mehr

Anna-Lena Schuster (links) und Hannah Volkmann mit Alfred Eiber und einem Originalschild von der Grenze.	Foto: SöGö

08.07.2019

Geschichte mit dem Grenzer

Alfred Eiber hat regelmäßig junge Menschen zu Gast. Die sind dankbar dafür, dass ihnen der frühere Polizist im Jubiläumsjahr weit mehr erzählt als Schule je leisten kann. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Lehrermedientag 2019 Hof

Lehrermedientag 2019 | 20.11.2019 Hof
» 58 Bilder ansehen

Susis Blaulichtparty Weißenstadt

Susis Blaulichtparty | 16.11.2019 Weißenstadt
» 47 Bilder ansehen

SC Riessersee - Selber Wölfe 4:1 Garmisch-Partenkirchen

SC Riessersee - Selber Wölfe 4:1 | 17.11.2019 Garmisch-Partenkirchen
» 29 Bilder ansehen

Autor
Ann-Kristin Schmittgall

Ann-Kristin Schmittgall

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 10. 2019
00:00 Uhr



^