Lade Login-Box.
Topthemen: Video: Hof im Radwege-CheckHof-GalerieStromtrasse durch die RegionGerch

Hof

Ein Franke und die "Gleeskepf"

Seit 50 Jahren ist Gert Böhm der "Gerch". Er schreibt seine Mundart-Glosse auf Hoferisch. Warum lieben die Leser seine Geschichten?



Gert Böhm gibt als Gerch dem "Hofer Spaziergänger"Sprache und Gesicht.
Gert Böhm gibt als Gerch dem "Hofer Spaziergänger"Sprache und Gesicht.  

Sigmundsgrün - Je stärker der Dialekt, meint Gert Böhm, desto stärker ist das Gefühl der Zusammengehörigkeit. Böhm ist 76, er war Fußballer und Journalist, Direktor eines Porzellankonzerns und Weltreisender. Germanist oder Soziologe ist er nicht. Aber er kennt die Franken. Über sie schreibt er als "Gerch" seit einem halben Jahrhundert eine Mundart-Glosse. In seinen Geschichten reden zwar alle Dialekt. Aber deshalb verstehen sich noch lange nicht alle gut.

"A ziemlicha Verwirrung" gibt es nämlich sogar manchmal, wenn sich Franken untereinander unterhalten. Wegen den "waachn und haddn B und D", schreibt Gert Böhm. Wie kann es sein, dass einer mit dem Flugzeug elf Stunden nach "Bombee" braucht - und ein anderer schnell mit dem Auto hinfährt?

Den Spannungsbogen macht Böhm in seiner Geschichte gar nicht erst auf, was etwas schade ist. So geht etwas Witz verloren. Die Geschichten sind keine Hochliteratur. Oft erklärt da auch ein Satz zu viel, was schon klar war. Der Scherz ist dann bisweilen überrannt vom Kommentar dazu. Vielleicht liegt aber auch gerade darin die Anziehungskraft der Glosse für ihre Leser. "Die Leute", erklärt Böhm, "erkennen sich darin wieder."

Die Mundart-Glosse "Hofer Spaziergänger" im Hofer Lokalteil gibt es eigentlich seit 1920; Böhm hat sie 1966 von seinem Vorgänger übernommen. Seither schreibt er jede Woche eine seiner Geschichten, allesamt durchgehend im Dialekt. Zum 50. Jubiläum hat die Frankenpost nun ein Buch mit den schönsten Gerch-Geschichten herausgegeben, "Gleeskepf, Schnerbfl, odla Waafn".

Böhm berichtet "über die alltäglichen Freuden und Ärgernisse der Menschen", schreibt Johann Pirthauer, Chefredakteur der Frankenpost" in seinem Vorwort zum Buch. Und manchmal fällt das ja auch zusammen, die Freude und das kleine Ärgernis. Wenn zum Beispiel zwei Urlauber aneinander vorbeireden. Weil der eine in Indien war - und der andere in Italien, in Pompeji.

 
Autor

Von Sophie Rohrmeier
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
16. 10. 2016
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Gerch
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Kan Bogg auf Ärberd - und ka Geld!

19.04.2019

Kan Bogg auf Ärberd - und ka Geld!

"Der Freistaat Bayern ist die Vorstufe zum Paradies", hot der Seehofer immer gsochd - und olla hamm vuller Freid geniggd, wall’s angeblich aa im Himml Weißwärschd, Breezn und Fassbier gibt. » mehr

Erbflbrei in der Waschmaschina

12.04.2019

Erbflbrei in der Waschmaschina

Der Fritz und sei Marga hamm zu ihrer Goldna Hochzich die ganza bugglerda Verwandtschafd in ihr Haisla draußn am Voglheerd zern Essn eigeloodn. » mehr

Erfillung auf der Wallfohrd

05.04.2019

Erfillung auf der Wallfohrd

Die Marianne, a gebirdicha Berlinera, hot vor 23 Johr nooch Hof k’heierd - und iss etzerd middn in ihra Wechsljohr. » mehr

Warum bfeifd a Rammler im Hosn-Schdall?

30.03.2019

Warum bfeifd a Rammler im Hosn-Schdall?

Der Fritz iss mit seina 8o Johr fei nuch guud beinanner: Sogoa ohne Brilln sichd’er nuch wie a Adler, mit seina Schdeggerla-Baa gedds aa holbwegs, sei Greiz schbiird’er heggsdns amoll nooch na Holzhaggn - bloß mit die Oh... » mehr

A "Fasten-Wanderung" im Franknwold

22.03.2019

A "Fasten-Wanderung" im Franknwold

Der Heiner hot's fei mit seiner Fraa net leichd - die iss neemlich middn in die Wechsljohr! Dauernd werrd ihr haaß und kold, sie iss launisch, nervd ihrn Oldn - und iss seid zwa Johr auf der Such nooch na Sinn vom Leem. » mehr

Maus-Gifd oder Konfeddi?

15.03.2019

Maus-Gifd oder Konfeddi?

Der Willi lebbd allaans ineran glann Haisla draußn am Schdadtrand. Ols Renndner ko’er kana grußn Schbring machn, sinsd langd na hindn und vorn sei Geld net aus. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Eierwalchen in Naila Naila

Eierwalchen in Naila | 20.04.2019 Naila
» 21 Bilder ansehen

Adonia-Musical in Schwarzenbach am Wald Schwarzenbach am Wald

Adonia-Musical | 18.04.2019 Schwarzenbach am Wald
» 19 Bilder ansehen

SpVgg Bayern Hof – TSV Großbardorf 0:1 (0:1) Hof

SpVgg Bayern Hof – TSV Großbardorf 0:1 (0:1) | 20.04.2019 Hof
» 5 Bilder ansehen

Autor

Von Sophie Rohrmeier

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
16. 10. 2016
00:00 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".