Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom Wochenende30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

Hof

Eindringliches Plädoyer für die Höllentalbahn

Am Samstag hat im Königssaal des Hofer Hauptbahnhofs eine Feierstunde anlässlich des Festivals "Literarisches Franzensbad" stattgefunden.



Dr. Reinhard Amlacher	Foto: W. R.
Dr. Reinhard Amlacher Foto: W. R.  

Hof - Dabei wird traditionell an die Prager Flüchtlingszügen im Herbst 1989 erinnert. Diesmal sprach dazu Dr. Reinhard Amlacher aus Jena, der zunächst bei der Reichsbahn und nach dem Studium als Arzt arbeitete.

"Ich war selbst nicht in einem der acht Flüchtlingszüge, aber ich habe davon als Mensch profitiert", sagte Amlacher. "Ich habe mich nie als DDR-Bürger, sondern immer als Deutscher gefühlt", betonte der Arzt. Amlacher dankte den Hofer Bürgern, die den Flüchtlingen einen so herzlichen Empfang bereitet hatten. "Das hat mich zu Tränen gerührt", sagte der Jenaer, der die Ereignisse nur im Fernsehen verfolgen konnte. Er dankte allen tschechischen Eisenbahnern, die für diese Züge die Signale auf "Freie Fahrt" gestellt hatten.

Außerdem dankte er allen Beteiligten für die Reaktivierung der Bahnstrecke von Selb nach Asch. "In Blankenstein ist zwar die Mauer verschwunden, in den Köpfen mancher Lokalpolitiker gibt es diese Mauer aber noch bei der Bahn", kritisierte Amlacher. Er plädierte für die Reaktivierung der Höllentalbahn. "Was zwischen Deutschland und Tschechien möglich geworden ist, sollte auch zwischen zwei Bundesländern möglich sein", betonte der Thüringer. Werner Rost

Autor

Werner Rost
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
20. 10. 2019
18:22 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bürger Eisenbahner FP Höllentalbahn Hauptbahnhöfe Schienenstrecken Züge
Hof
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Zurzeit rollen auf der Höllentalbahn nur Personenzüge im Maßstab 1 : 87, wie hier auf der Modellanlage im Bahnhof Blechschmidtenhammer. Nach dem Konzept des Deutschlandtaktes sollen nebenan wieder Züge im Maßstab 1 : 1 vorbeifahren. Fotos: Werner Rost

11.06.2019

Experten setzen auf Höllentalbahn

Drei Planungsbüros erarbeiten im Auftrag des Bundes einen Idealfahrplan für 2030. Das neueste Konzept sieht die Reaktivierung mehrerer Strecken vor. » mehr

Heute ist Robert Knieling in der Bahnunterführung allein. Nach der Grenzöffnung vor 30 Jahren drängten sich um die Mittagszeit hier mehr als 4000 Menschen. Foto: Florian Miedl

06.11.2019

Brennpunkt Hauptbahnhof

Nach der Grenzöffnung kamen an einem Tag bis zu 37 000 Menschen aus der DDR mit dem Zug an. Ein Fernmeldekabel aus der Vorkriegszeit leistete gute Dienste. » mehr

Ein Erntedankfest der besonderen Art

29.09.2019

Ein Erntedankfest der besonderen Art

Der heutige Hofer Dekan Günter Saalfrank hat den Empfang der Prager Flüchtlinge in Hof miterlebt. Er erzählt von einem riesigen Einsatz der Helfer. » mehr

Die Ankunft des ersten Zugs mit Botschafts-Flüchtlingen aus Prag in Hof: Damals gelang dem mittlerweile verstorbenen Frankenpost -Redakteur Gert Brendel dieses Foto. Es soll nun emotional aufs Jubiläum der Grenzöffnung einstimmen.

19.09.2019

Ein "Bild für die Ewigkeit" von Gert Brendel im Bahnhof

Die Ankunft der Prager Züge 1989 im Hauptbahnhof Hof hat Weltgeschichte geschrieben. Ein Foto weist nun auf die vielen anstehenden Aktionen hin. » mehr

Bahngleis

04.06.2019

14-Jährige knipsen Selfies im Gleis

Die Polizei warnt vor diesem gefährlichen Trend: Zwei 14-Jährigen standen am Montagabend auf den Gleisen im Hofer Hauptbahnhof, um Selfies zu machen. » mehr

Werbung für den Bahnlückenschluss im Höllental mit einem Kraftpaket: Eine Dampflok der Baureihe 50 wird am 31. März zwischen Hof und Bad Steben schnaufen. Foto: Werner Rost

20.03.2019

Spektakuläre Aktion: Dampfsonderzug fährt nach Bad Steben

Eine spektakuläre Aktion verspricht der Verein Höllennetz. Am 31. März wird ein Dampfsonderzug nach Bad Steben fahren. Der Verein wirbt damit für den Bahnlückenschluss. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Die Turbine leuchtet in Kulmbach Kulmbach

Kulmbacher Turbinenhaus | 16.11.2019 Kulmbach
» 17 Bilder ansehen

Susis Blaulichtparty Weißenstadt

Susis Blaulichtparty | 16.11.2019 Weißenstadt
» 47 Bilder ansehen

SC Riessersee - Selber Wölfe 4:1 Garmisch-Partenkirchen

SC Riessersee - Selber Wölfe 4:1 | 17.11.2019 Garmisch-Partenkirchen
» 29 Bilder ansehen

Autor

Werner Rost

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
20. 10. 2019
18:22 Uhr



^