Lade Login-Box.
Topthemen: KinderfilmfestAutonomes Fahren in OberfrankenBilder vom WochenendeBlitzerwarner

Hof

Eisplatte kracht in Rettungswagen: Sanitäter verletzt

Ein Rettungsassistent fährt am Mittwoch von Fattigau in Richtung Oberkotzau. Im Rettungswagen liegt ein Patient. Plötzlich durchbricht eine Eisplatte die Windschutzscheibe des Krankentransports.



  Foto: Polizei

Oberkotzau - Gegen 14.15 Uhr fuhr der Rettungsassistent wegen eines Krankentransportes seinen Rettungswagen von Fattigau her in Richtung Oberkotzau. Ihm folgte ein Notarztfahrzeug. In einer lang gezogenen Linkskurve der Staatsstraße kam dem 50-Jährigen ein Sattelzug entgegen. Von dessen Auflieger löste sich eine große Eisplatte. Sie durchdrang durch die Windschutzscheibe des Rettungswagens. Die Glassplitter verletzten den Rettungsassistenten leicht im Gesicht und an der Hand. Der Patient im Heck des Wagens sowie der begleitende Notarzt und ein weiterer Rettungsdienstmitarbeiter blieben unverletzt, berichtet die Polizei weiter.

Da der Lastwagen zunächst einfach weiter fuhr, wendete der 29-jährige Fahrer des Notfahrzeugs. Er folgte dem 44-jährigen Trucker und hielt ihn wenig später an. Kurz darauf trafen Beamte der Hofer Polizei ein.

Der Patient und seine Begleiter fuhren in einem Ersatzfahrzeug weiter. Der Patient kam zur weiteren Behandlung in ärztliche Obhut. Insgesamt entstand ein Schaden von etwa 5000 Euro.

Gegen den 44-jährigen Sattelzugfahrer leiteten die Ordnungshüter ein Strafverfahren wegen des Verdachts des unerlaubten Entfernens vom Unfallort und wegen fahrlässiger Körperverletzung ein.

 

Erst am Montag geschah in der Region ein ähnlicher Unfall: Eine 34-jährige Hoferin wollte auf der A 93 bei Rehau einen Lkw samt Anhänger überholen. Dabei löste sich eine Eisplatte vom Dach und schlug in das Auto ein >>>

 

Hinweis der Polizei: Verkehrsteilnehmer müssen vor allem in den Wintermonaten sicherstellen, dass ihr Fahrzeug verkehrssicher ist. Insbesondere Lastwagenfahrer werden gebeten, ihre Sattelzüge und Anhänger von Eis und Schnee zu befreien, um solche Unfälle zu vermeiden. Jeder Verkehrsteilnehmer muss seine Fahrzeugscheiben und sein -dach von Eis und Schnee befreien.

Neben strafrechtlichen Ermittlungen bei einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Person drohen demjenigen, der mit einem nicht vorschriftsmäßigen Kraftfahrzeug am Straßenverkehr teilnimmt, 80 Euro Bußgeld, bei einem Ereignis mit Sachschaden sogar 120 Euro Bußgeld, sowie jeweils Punkte in Flensburg, heißt es weiter vonseiten der Polizei.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
05. 12. 2019
14:04 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Fahrer Fahrzeuge und Verkehrsmittel Krankenwagen Notfallärzte Polizei Strafprozesse Strafrecht Straßenverkehr Unfallorte Verkehrsteilnehmer Verkehrsunfälle
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Böller

01.01.2020

Mit "Polenböller" Kanaldeckel gesprengt: Autofahrer fährt dagegen

In der Silvesternacht hat es in Oberkotzau einen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr gegeben: Unbekannte haben mit einem illegalen Böller einen Kanaldeckel gesprengt. Ein Autofahrer konnte nicht mehr ausweichen. » mehr

Reisebus. Schnell. Autobahn. Symbolfoto.

06.12.2019

A 9/Berg: Reisebus mit 20 Fahrgästen rast Saaleabstieg hinab

Viel zu schnell war am Donnerstag ein Busfahrer am Saaleabstieg der A 9 bei Berg unterwegs. Der Mann und seine 20 Fahrgäste mussten ihre Reise daher kurz unterbrechen. » mehr

Hoverboard im Straßenverkehr

10.10.2019

Kind gestoppt: Hofer Polizei zieht Hoverboard aus dem Verkehr

Ein zwölfjähriger Schüler ist am Mittwochabend im Hofer Stadtgebiet mit einem Hoverboard unterwegs. Die Polizisten stellten das Fahrzeug sicher. » mehr

Neue AMG-Varianten für Mercedes C-Klasse und GLE Coupé

30.10.2019

120.000 Euro wert: Dieb baut Unfall mit gestohlenem Mercedes und flieht

In Wölbattendorf hat ein Unbekannter einen teuren Mercedes GLE gestohlen. Er fuhr damit in Richtung Dresden und baute auf der A 4 einen Unfall mit sieben weiteren Autos. Der Dieb ist auf der Flucht. » mehr

Feuerwehrmann

26.11.2019

Mitten im Einsatz: Autofahrer beleidigt Feuerwehrmann

Im Rahmen der Rettungsarbeiten nach einem Verkehrsunfall in Hof ist ein Feuerwehrmann von einem Autofahrer beleidigt worden. Er war mit der Straßensperrung offenbar nicht einverstanden. » mehr

Polizei Blaulicht

11.10.2019

Drei Promille: 37-Jähriger rammt andere Autos und fährt weiter

Auf seinen Führerschein wird ein 37-Jähriger nun längere Zeit verzichten müssen: Er hatte sich mit drei Promille ans Steuer seines Wagens gesetzt und mehrere Unfallfluchten begangen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Verkehrsminister Scheuer in Rehau

Verkehrsminister Scheuer in Rehau | 21.01.2020 Rehau
» 59 Bilder ansehen

Faschingsgilde Marktredwitz-Dörflas Marktredwitz

Gala-Abend Faschingsgilde in Marktredwitz | 18.01.2020 Marktredwitz
» 37 Bilder ansehen

EV Lindau - Selber Wölfe 3:2 Lindau

EV Lindau - Selber Wölfe 3:2 | 19.01.2020 Lindau
» 42 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
05. 12. 2019
14:04 Uhr



^