Lade Login-Box.
Topthemen: KinderfilmfestAutonomes Fahren in OberfrankenBlitzerwarner

Hof

Farbiges Symbol der Freundschaft

Die Feuerwehren Hirschberg, Berg und Tiefengrün treffen sich zur Aktion Regenbogen 2000. Damit setzen sie ein Zeichen für ein geeintes Europa.



Mit zehn Strahlrohren erzeugten die drei Wehren einen perfekten Regenbogen.
Mit zehn Strahlrohren erzeugten die drei Wehren einen perfekten Regenbogen.  

Hirschberg/Berg - Unter dem Motto "Regenbogen 2000" haben sich die benachbarten Feuerwehren Berg, Tiefengrün und Hirschberg zu einem farbigen und nassen Spektakel getroffen. Initiator dieser Aktion, die nach 2000 und 2009 zum dritten Mal stattfand, ist Alois Öllinger aus Bad Kötzting. Der Maler und Aktionskünstler rief nach zehn Jahren erneut Feuerwehren zur Teilnahme auf, die in ausgewählten Orten mit ehemaligen Grenzübergängen beheimatet sind. Nicht nur in Deutschland, sondern auch im Ausland erinnert diese Aktion an das historische Ereignis Grenzöffnung. In einer Linie entlang von St. Bartholomeo/Lazaret (Triest) bis nach Lübeck trafen sich Feuerwehren wieder zur "Aktion Regenbogen".

Zum Einsatz kommen dabei Strahlrohre, die eine Wasserkuppel erzeugen, die wiederum durch das Brechen des Sonnenlichtes einen Regenbogen entstehen lässt. Dieser symbolisiert länderübergreifend die Verbundenheit und Freundschaft der Feuerwehren und erinnert speziell auch in unserer Region an den Wegfall des Eisernen Vorhangs vor 30 Jahren. "Gerade in Zeiten, in denen die Einheit Europas infrage gestellt wird und auch die Errungenschaften der friedlichen deutschen Wiedervereinigung diskutiert werden, ist es wichtig, solche Symbole zu setzen", heißt es dazu in einer Mitteilung der drei Wehren. Mit der Aktion würden sie ein Zeichen für ein vereintes Europa setzen und für das Zusammenführen der Menschen über Ländergrenzen hinweg.

Nachdem der erste Termin dieses Jahres sprichwörtlich ins Wasser gefallen war und der Wettergott nicht auf der Seite der Feuerwehren stand, war das Wetter kürzlich perfekt geeignet, um einen Regenbogen zu erzeugen. Blauer Himmel und strahlender Sonnenschein boten beste Bedingungen. Unter Leitung von Stadtbrandmeister Mirko Narosch von der Feuerwehr Hirschberg trafen sich die Feuerwehren auf dem Freigelände der ehemaligen Lederfabrik. Zehn Strahlrohre sorgten für ausreichend Wasser, und es entstand ein perfekter Regenbogen. Auch die jüngsten Mitglieder der Kinderfeuerwehr Hirschberg waren begeistert von dem Schauspiel. Die nächste dieser Aktionen ist für 2029 geplant.

Die Feuerwehren Berg und Hirschberg verbindet ohnehin eine enge Partnerschaft. Im Dezember jährt sich diese Freundschaft und Zusammenarbeit ebenfalls zum 30. Mal. Aus diesem Grund soll im Januar eine gemeinsame Wanderung stattfinden.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
05. 11. 2019
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Aktionskünstler Beziehungen und Partnerschaft Blauer Himmel Freundschaft Geschichte Historische Ereignisse Ländergrenzen Malerinnen und Maler Wasser Wetter
Hirschberg Berg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Hunderte von Menschen haben sich am gestrigen Montag an der Brücke zwischen Untertiefengrün und Hirschberg getroffen und damit an den historischen Brückenschlag vor genau 30 Jahren (unser Bild) erinnert. Foto: Archiv Barwinsky

30.12.2019

Feiern auf der Brücke der Freiheit

In Hirschberg werden zum Jahreswechsel Erinnerungen wach. Barbara und Siegfried Bulikewitz haben 1989 hautnah miterlebt, wie Ost und West vereint ins neue Jahr gingen. » mehr

Am Montag startet das Hofer Asphaltprogramm in der Dr.-Enders-Straße. Neun weitere Straßenzüge stehen bis November auf dem Plan. Für Bauamts-Chef Herbert Groh und sein Team ist die Koordination dieses Jahr im Hofer Baustellendschungel eine besondere Herausforderung.	Foto: Andrea Hofmann

21.08.2019

Frischekur für zehn Hofer Holperpisten

Zum Hofer Baustellen-Wirrwarr gesellen sich ab Montag noch die alljährlichen Asphaltier-Arbeiten. 885.000 Euro nimmt die Stadt dafür in die Hand. » mehr

Nach einer Stunde war es geschehehen: Der neue Container stand an seinem Platz.

10.07.2019

Awalla wächst jetzt auch in die Höhe

Der junge Verein wird langsam größer: Ein neuer Container ist ein weiteres Puzzleteil auf dem Weg zu einem hippen Treffpunkt an der Saale. » mehr

Links oder rechts von der Hauptstrecke nach Plauen soll im nördlichen Stadtgebiet von Hof das geplante Wendegleis für den Bahnhalt Hof-Mitte entstehen. Denkbar sind die Bereiche am Schellenberg (links im Bild) oder hinter dem ehemaligen Bahnhofsgebäude Hof-Nord auf der anderen Seite oder Grundstücke auf beiden Seiten weiter nördlich. Foto: Rost

10.01.2020

Halt Hof-Mitte: Bahn sucht Platz für Wendegleis

Am neuen Bahnhalt Hof-Mitte sollen auch Züge, die aus Süden kommen, halten können. Dazu braucht es ein neues Stück Gleis. Die Finanzierung dafür ist gesichert. » mehr

Die Villa Novalis in Hirschberg ist momentan noch eine einzige Baustelle.

13.10.2019

Kunst schiebt Trennendes beiseite

Auf der Suche nach Ruhe hat es ein Musiker-Ehepaar an die einstige innerdeutsche Grenze verschlagen. In eine Fabrikantenvilla lassen die Schwabs Kultur einziehen. » mehr

Ein Stück Hof im Ausland: Sonja Ranki, Vorsitzende der Deutsch-Finnischen Gesellschaft Hof, ist regelmäßig in der Hofer Partnerstadt Joensuu zu Gast - dieses Foto entstand an einem der zahllosen Seen der Region. Die DFG organisiert seit 50 Jahren den Austausch mit Joensuu: ob als Musikabend in Hof oder als Reise.

08.02.2019

Hofer Finnland-Flair und noch viel mehr

Das Jahr ist geprägt von vielen internationalen Freundschaften: Hof und die Partnerstädte haben ein dichtes Programm - gesellschaftlich, kulturell und wirtschaftlich. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

"Ring of Fire" in Selbitz

"Ring of Fire" in Selbitz | 26.01.2020 Selbitz
» 50 Bilder ansehen

1. Prunksitzung der Fastnachtsfreunde Rehau

1. Prunksitzung der Fastnachtsfreunde Rehau | 26.01.2020 Rehau
» 160 Bilder ansehen

Selber Wölfe - EV Füssen

Selber Wölfe - EV Füssen | 26.01.2020 Selb
» 48 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
05. 11. 2019
00:00 Uhr



^