Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom Wochenende30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

Hof

Fichtner stößt Ideologie-Debatte an

Die aktuelle Sitzung ist geprägt von redefreudigen Räten und manch allgemeiner Anmerkung.



Der Run aufs Rathaus beginnt
Der Run aufs Rathaus beginnt   Foto: Archiv

Hof - Noch viermal tagt der Hofer Stadtrat vor der Kommunalwahl am 15. März. "Das werden wir auch noch überleben", sagt Oberbürgermeister Harald Fichtner am Montagabend mit einem Anflug von Resignation. Da ist die Zeit schon weit fortgeschritten. Am Ende werden zwölf Tagesordnungspunkte zwei Stunden in Anspruch genommen haben. Und das Wort Ideologie ist nicht nur einmal gefallen.

Gut 60 angehende Beamten der Verwaltungs-Hochschule haben einiges auszuwerten. Gemeinsam mit dem Dozenten Rüdiger Neubauer verfolgen sie, wie es in einer Stadtratssitzung zugeht. "Wir sollten heute ein Vorbild in Sachen Disziplin sein", mahnt der OB zu Beginn. Und mangelnde Disziplin kann man den Räten in der Tat nicht vorwerfen: Selbst während des Verlesens vierseitiger Sitzungsvorlagen ist es ruhig im Rathaussaal. Nur die Nachrichten-Töne einzelner Handys einzelner Stadtratsmitglieder unterbrechen kurz die Stille. Das sonst oft übliche Gemurmel unterbleibt.

Und doch zeigen sich die Stadträte redefreudig. Schon beim ersten größeren Thema - dem Wohnbauprojekt an den Saaleauen - melden sich neben Sprechern der drei Fraktionen auch drei aus der letzten Reihe zu Wort. Davon gehören zwei eigentlich zu einer Ausschussgemeinschaft, sind aber offensichtlich nicht immer einer Meinung. So lobt Klaus Schrader, Platz vier der Stadtratsliste der Grünen, die Belebung der Saaleauen. Thomas Etzel, 2012 OB-Kandidat der Linken, zieht das Vorhaben dagegen in Zweifel; es wirke auf ihn wie "ein Quartier für privilegierte Menschen". Hinzu kommt noch die ehemalige Grüne Christine Schoerner, die das "zukunftsweisende Projekt" preist. Von der Partei- und Ausschussgemeinschafts-Freien weiß man bis dato noch nicht, ob sie wieder kandidieren wird.

Auch zum Baugebiet am Rosenbühl kommen Wortmeldungen von dem Trio. Ebenso hebt Thomas Etzel die Hand, als es um das Parkdeck in der Ludwigstraße geht: "Es gibt anderslautende Gutachten", sagt er. Demnach könnte man die Reste der Stadtmauer dennoch erhalten. Da platzt Fichtner der Kragen: "Wenn ich Ihre letzten drei Beiträge zusammenfasse, schließe ich daraus: Machen wir die Stadt zu." Klaus Schrader stichelt weiter: Ihn beschleiche das Gefühl, das Parkdeck sei "die Mitgift für den Einstieg der Stadt in die VHS Hofer Land". An dieser Stelle sieht Fichtner die Diskussion "zum Teil ideologisch überfrachtet".

Nächstes Thema: der autofreie Sonntag, ein Antrag von Thomas Etzel. Der hebt zum Anti-Automobil-Appell an: "54 Millionen Menschen haben schon ihr Leben auf den Straßen gelassen." Der Rathauschef unterbricht ihn: "Hören Sie auf, in diesem Haus ständig Ideologie zu machen!" Er verstehe den Linken-Rat nicht. "Mein Ziel ist es, die Bevölkerung für so eine Aktion mitzunehmen." Als Felix Lockenvitz (CSU) davor warnt, einen "Kulturkampf gegen das Auto" zu führen, kommen prompt die Zwischenrufe aus der letzten Reihe: "Ideologie!"

In den Gesprächen unter Räten und Zuhörern nach der Sitzung ist hingegen häufig ein anderes Wort zu vernehmen: "Wahlkampf!"

Autor
Jan Fischer

Jan Fischer

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
23. 10. 2019
19:02 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bürgermeister und Oberbürgermeister CSU Christine Schoerner Dozenten Emotion und Gefühl Felix Lockenvitz Gelassenheit Kommunalwahlen Ludwigstraße Stadträte und Gemeinderäte Städte Thomas Etzel Wahlkampf
Hof
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Der Hofer Hauptbahnhof ist das mit Abstand größte Empfangsgebäude für Bahnreisende in ganz Oberfranken. Nach rund 140 Jahren im Besitz der jeweiligen Staatseisenbahnen soll das markante Gebäude nach dem Willen der Deutschen Bahn AG an einen neuen Eigentümer übergehen.	Foto: Werner Rost

12.12.2019

Stadt Hof baut WC-Anlage am Hauptbahnhof

Was die Bahn seit Jahren nicht will, übernimmt nun die Stadt: Am Bahnsteig entstehen Toiletten für die Fahrgäste. Die Stadträte kommentieren den Unwillen der Bahn als "traurig". » mehr

Das blaue Haus an der Fabrikzeile zur blauen Stunde: Da es nicht mehr zu sanieren ist, macht es bald Platz für das Wohnungsbau-Projekt eines Berliner Investors.

21.10.2019

Wohnquartier an der Saale wächst weiter

Der Stadtrat schiebt das Projekt eines Investors an. Wohnraum für mehr als 200 Menschen soll entstehen. Nebenan steckt ein weiteres Vorhaben in der Warteschleife. » mehr

Vier Spuren voller Fahrzeuge: So sieht es tagtäglich auf der Ernst-Reuter-Straße aus. Am 20. September 2020 wird sich ein anderes Bild bieten. Dann wird die Hofer Hauptachse zwischen Köditzer Straße (Foto) und Äußerer Bayreuther Straße für den autofreien Sonntag gesperrt.

22.10.2019

Hof: Ernst-Reuter-Straße einen Tag lang gesperrt

25.000 Fahrzeuge sind täglich auf der Ernst- Reuter-Straße unterwegs. Am 20. September 2020 soll dort kein einziges Auto fahren - um ein klares Zeichen zu setzen. » mehr

Eine Hofer Geschichtstafel vor dem Gebäude verweist auf die glanzvolle Zeit nach der Erbauung des Püttner‘schen Palais für einen besonders wohlhabenden Hofer, heute dagegen dominieren Hausschwamm sowie statische Probleme in Gewölben und eine heruntergekommene Fassade das Bild.	Foto: cp

26.11.2019

Für einen schöneren Innenstadt-Eingang

Auf Initiative von Stadt und Landkreis Hof soll das Püttner'sche Palais in der Ludwigstraße saniert werden. Viele Details sind allerdings noch zu klären. » mehr

Mit 36 Kandidaten treten Freie Wähler und die Freien Aktiven Bürger (FAB) bei den Kommunalwahlen in Hof an. Unser Foto zeigt einen Teil der Kandidaten mit OB-Kandidatin Gudrun Bruns (Sechste von rechts) an der Spitze.

21.11.2019

Mit 36 Kandidaten in den Wahlkampf

In der Theater-Kantine stellen sich Freie Wähler und FAB für die Kommunalwahl auf. Gudrun Bruns tritt erneut an, Oberbürgermeisterin zu werden. » mehr

Paletten des Anstoßes: Von den vier Verweilinseln ist die vor dem Geschäft "Klamotte" die umstrittenste. Über den Winter werden die Bauten nun abgebaut - um derweil zu entscheiden, wie es in Sachen Steigerung der Aufenthaltsqualität der Ludwigstraße weitergeht. Also: ob mit oder ohne Inseln.	Foto: cp

17.09.2019

Die Inseln könnten wieder auftauchen

Über den Winter werden die Verweilinseln eingelagert. Derweil wollen alle Beteiligten diskutieren, ob, wie und wo man sie nächstes Jahr wieder aufstellt. Und noch mehr. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Krampusse in Hof Hof

Krampusse in Hof | 14.12.2019 Hof
» 114 Bilder ansehen

Susi Shake That Weißenstadt

Susi Shake That | 14.12.2019 Weißenstadt
» 42 Bilder ansehen

Selber Wölfe - Starbulls Rosenheim

Selber Wölfe - Starbulls Rosenheim | 13.12.2019 Selb
» 36 Bilder ansehen

Autor
Jan Fischer

Jan Fischer

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
23. 10. 2019
19:02 Uhr



^