Lade Login-Box.
Topthemen: Mordfall OttingerKneipennachtBayern HofVideo: Waldfriedhof Frankenwald

Hof

Finck-Nachfolger stehen in den Startlöchern

Bereits im Mai möchte das Familienunternehmen Faustmann am Oberen Tor ein Geschäft für Damen- und Herrenmode eröffnen. Auf wie vielen Geschossen, ist noch offen.



Hof - Nach Hof seien sie zufällig gekommen, und bei einem Stadtbummel sei ihnen das "Zu vermieten"-Schild aufgefallen, erzählt Cathleen Faustmann. Ihre Mutter Barbara und sie, beide Geschäftsführerinnen des Familienunternehmens, hätten einfach angerufen - und der Anfang war gemacht. Am Mittwochnachmittag sind sie erneut zum Ortstermin in Hof gewesen: "Wir haben bereits erste Absprachen zur Ladeneinrichtung getroffen", berichtet Cathleen Faustmann. Denn der Zeitplan ist einfach: "Wir übernehmen die Ladeneinrichtung von Herrn Finck, wie sie ist - sie ist in einem Top-Zustand. Im Mai wollen wir mit Verkaufsflächen im Erdgeschoss und im ersten Obergeschoss eröffnen."

Ob später noch weitere Geschosse hinzukommen, dazu möchte sie sich momentan noch nicht äußern. Dafür habe sich durch den Hof-Kontakt bereits etwas anderes ergeben, betont sie: "Wir haben eine Kleider-Kollektion, die wir deutschlandweit vertreiben - sie wird von einer Hofer Firma bedruckt." Die Einkaufsstadt Hof habe man sofort interessant gefunden, erklärt Cathleen Faustmann: "Hier gibt es so viele kleine, inhabergeführte Geschäfte, wie man sie sonst nur noch schwer findet." Die zentrale Aufteilung, ein Angebot, das eben nicht austauschbar ist wie in Städten mit vielen Filialisten: "Das hat uns sofort angesprochen." Und nach der geplanten Aufwertung des Oberen Tors im nächsten Jahr habe man direkt vor dem Haus ja vermutlich eine äußerst ansprechende Situation.

Das Einzelhandels-Unternehmen "Faustmanns Welt" mit Hauptsitz im sächsischen Döbeln, gelegen zwischen Leipzig und Dresden, unterhält den Online-Handel "Jeanswelt" und eine Kette aus zehn Filialen. 1989 eröffnete die Familie Faustmann ihr erstes Geschäft für Freizeitmode in der Döbeler Bahnhofstraße. 1999 versuchte sich Geschäftsführerin Barbara Faustmann erstmals an der Idee, Jeans übers Internet zu verkaufen - ein Schritt, von dem ihr viele abgeraten hätten, ist auf der Unternehmens-Homepage zu lesen. Den Unkenrufen zum Trotz baute sie den Dachboden des Haupthauses zur Zentrale für den Versandhandel aus; der Rest ist Geschichte. Das Unternehmen unterhält mittlerweile zehn Filialen von Meißen bis Mittweida, ist dort jeweils in den Innenstädten oder den großen Einkaufszentren vertreten. Der neue Standort in Hof wird derweil bald von einer Baustelle umgeben sein.

Wie ausführlich berichtet, plant die Stadt Hof die Verschönerung des Oberen Tors vom Finck-Gebäude bis zum Kugelbrunnen. Der Belag von Straße und Gehwegen soll einheitlich gestaltet werden, ein neues Lichtkonzept und Aufenthaltsbereiche gehören ebenfalls zum Konzept. Im März hatte sich der Stadtrat für den Entwurf eines Nürnberger Architekturbüros entschieden, bis Jahresende sollen nun belastbare Angaben vorliegen. Parallel laufen die Planungen, wie man die Ludwigstraße unterhalb des Finck-Gebäudes schon früher etwas ansehnlicher machen könnte.

Bis Mai werde man sicher Ansätze präsentieren können: Das hatte OB Dr. Harald Fichtner, wie berichtet, im März im Stadtrat erklärt. Angedacht sind kurzfristig machbare Verschönerungen: mit Verweil-Inseln, anders angelegten Parkplätzen und Außenbestuhlung von Gastronomen. Die Abstimmungen dazu laufen auf Hochtouren, heißt es dazu aus dem Rathaus.

Autor
Christoph Plass

Christoph Plass

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
24. 04. 2019
16:09 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Dr. Harald Fichtner Familienunternehmen Filialen Freizeitmode Herrenmode Innenstädte Internethandel und E-commerce Ladeneinrichtungen Städte Verkaufsflächen Versandhandel
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
"Im Fachmarkt-Bereich setzen wir nicht auf 08/15-Buden, sondern auf Qualität am Bau", erklärt (von rechts) Hans-Jürgen Birk, einer der Geschäftsführer der schwäbischen Activ-Group, die nun ins Projekt Hof-Galerie eingestiegen ist. Der bisherige Investor, die LIG, ist am Montag vertreten durch Geschäftsführer Vladimir Volkov, wird sich noch mit seinem Know-How einbringen, sich aber dann zurückziehen. Architekt Bernhard Reiser von Mesa Development ist weiterhin im Boot, er hatte den neuen Investor dazugeholt. Foto: Thomas Neumann

29.04.2019

Hof-Galerie bekommt Wohnungen

Der neue Investor kündigt umfassende Umplanungen und einen straffen Zeitplan an. Den Vorbehalten der Stadträte vor neuen Versprechungen begegnet er mit Positiv-Beispielen. » mehr

Aktualisiert am 03.05.2019

Neueröffnung gelingt in Rekordzeit

Im ehemaligen "Finck" hat nun das "Fashion In" eröffnet. Damit ist ein prominenter Leerstand in Hof Geschichte. » mehr

Aktualisiert am 11.04.2019

Paukenschlag in Sachen Hof-Galerie

Beim Hofer Großprojekt gibt es eine überraschende Wendung: Die Luxembourg Investment Group gibt die Führung ab. Ein neuer Investor soll die Entwicklung vorantreiben. » mehr

Deutsch-tschechischer Freundschaftstag in Hof 2018

30.04.2019

Verkaufsoffener Sonntag zum Freundschaftstag

Der Deutsch-Tschechische Freundschaftstag wird auch mit geöffneten Geschäften in der Innenstadt aufwarten können: Das hat ein Stadtratsbeschluss vom Montagabend möglich gemacht. » mehr

20 Jahre Vertragssicherheit (von links): Jürgen Bolz, Bereichsleiter Technik/Netze der Stadtwerke Hof, Stadtwerke-Geschäftsführer Jean Petrahn, Verwaltungsdirektor Leo Reichel und Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner;

16.05.2019

Stadtwerke beliefern Hof

Strom und Gas kommen weiter aus der Region: Die Stadt Hof schließt einen langfristigen Konzessionsvertrag mit den Stadtwerken. » mehr

Die Band "Waste" bei Your Stage: Das Jugendfestival, das im jährlichen Wechsel mit der Kulturnacht stattfindet, zählt zu den Kulturveranstaltungen, die von der Sparkassen-Spende mitfinanziert werden. Foto: Archiv

07.05.2019

Sparkasse Hochfranken spendet für Sport und Kultur

Mit 181 650 Euro fördert die Bank das gemeinnützige Engagement in der Stadt. Der Haupt- und Finanzausschuss des Stadtrats verteilt die Mittel nach einem festen Schlüssel. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Fridays for future Fotos 2

Fridays for Future in Kulmbach | 24.05.2019 Kulmbach
» 15 Bilder ansehen

Hofer Kneipennacht 2019 Hof

Hofer Kneipennacht | 11.05.2019 Hof
» 77 Bilder ansehen

Mountainbike-Wochenende in Bad Alexandersbad

Mountainbike-Wochenende in Bad Alexandersbad | 19.05.2019 Bad Alexandersbad
» 22 Bilder ansehen

Autor
Christoph Plass

Christoph Plass

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
24. 04. 2019
16:09 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".