Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: 54. Hofer Filmtage75 Jahre FrankenpostCoronavirusJubiläumsgewinnspielBlitzerwarner

Hof

Für 426 Schüler in Stadt und Landkreis wird es ernst

Die Prüfungen in Bayern haben gestern begonnen - mit Mathematik. Ein Blick ins Nailaer Gymnasium zeigt: Viele der Prüflinge bleiben ganz gelassen.



Hof/Naila/Münchberg - Lieblingsfach oder Angstgegner, das war gestern um 9 Uhr ganz egal: Am Mittwoch begannen in Bayern die Abiturprüfungen mit dem Fach Mathematik. Auch in Stadt und Landkreis mussten sich 426 Schüler den Rechenaufgaben stellen.

Zahlen zum Abitur

Jean-Paul-Gymnasium Hof : 57 Schüler

Johann-Christian-Reinhart-Gymnasium Hof: 95 Schüler

Schiller-Gymnasium Hof: 125 Schüler

Waldorfschule Hof: 10 Schüler

Gymnasium Münchberg: 86 Schüler

Gymnasium Naila: 53 Schüler


Außerdem folgende Schulen:

Walter-Gropius-Gymnasium Selb 89 (darunter Schüler unter anderem aus Rehau).

FOS/BOS Hof (Prüfungen starten hier am 14. Mai): 230 Fachabi; 70 fachgebundene Hochschulreife.

 

Am Hochfranken-Gymnasium Naila zum Beispiel saßen 53 junge Damen und Herren in der Zweifachturnhalle auf ihren zuvor ausgelosten Plätzen.

 

Schulleiter Stefan Ernst richtete kurz vor neun Uhr aufmunternde Worte an die Abiturienten. Die Regeln, die während der Prüfung gelten, hatte ihnen Oberstufenkoordinator Andreas Tautenhahn bereits am Montag erklärt. Vier Stunden Zeit stehen für die Teilbereiche Analysis, Stochastik und Geometrie zur Verfügung. Um 13 Uhr ist Abgabe.

Carina Centner ist aufgeregt. "Ob ich gut vorbereitet bin, werde ich gleich herausfinden. Man weiß das nie so genau", sagt die junge Nailaerin, die in den Osterferien an einem Zusatzangebot zur Vorbereitung teilgenommen hat. "Analysis ist nicht so meins, aber das macht leider die Hälfte der Punkte aus", gesteht die Schülerin.

Philipp Guggenberger möchte sich keine zu hohen Ziele setzen: Acht Punkte nimmt er sich vor. "Mathe ist nicht mein Lieblingsfach, aber vor Deutsch hab ich noch mehr Respekt", erzählt er. Etwas aufgeregt ist auch Elisabeth Sprenger, die sich aber gut vorbereitet weiß. "An den Aufgaben kann man jetzt eh nichts mehr ändern, also bleib ich gelassen." Sie weiß, dass die Prüfungen auf jeden Fall machbar sind.

Während die Schüler erst um 8.45 Uhr erscheinen mussten, waren die Schulleiter Stefan Ernst und Stefan Klinke seit 5 Uhr in der Schule. Die Kursleiter im Fach Mathematik, Bastian Dittmar und Ralf Hellwich, kamen um 5.30 Uhr nach. Sie rechneten alle Aufgaben durch, um dann in den drei Teilbereichen die jeweils richtigen für ihre Schüler auszuwählen. "Die Kursleiter wissen um die Stärken ihrer Schüler und welche Aufgabengebiete sie intensiv geübt haben", erklärt der Schulleiter.

Vom "Angstgegner Mathematik" will Stefan Ernst nichts wissen. Dennoch gesteht er, dass für manchen Schüler die Mathematikprüfung eine Drohkulisse darstelle. Er erklärt aber auch, dass 600 der insgesamt 900 Punkte für das Abitur schon feststehen: Sie ergeben sich aus den Kursen und Seminaren, die die Schüler in ihren zwei Oberstufen-Jahren belegt haben. "300 Punkte werden in den anstehenden drei schriftlichen und zwei mündlichen Prüfungen noch vergeben. In Mathematik sind 60 Punkte möglich."

Kurz vor neun Uhr gingen die Kursleiter von Tisch zu Tisch, um jedem Prüfling die vier Prüfungsbögen zu übergeben. Hier und da ein aufmunterndes "Hau rein" oder "Das klappt schon" und dort ein Schulterklopfen. Dann fing die Uhr unerbittlich an zu ticken.

Autor

Sandra Hüttner
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
02. 05. 2018
20:34 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Analysis Bildungsabschluss Gymnasien Gymnasium Münchberg Hochfranken-Gymnasium Naila Jean-Paul-Gymnasium Hof Johann-Christian-Reinhart-Gymnasium Johann-Christian-Reinhart-Gymnasium Hof Mathematisch-technologisches und neusprachliches Gymnasium Münchberg Schiller-Gymnasium Hof Schüler Stochastik Walter-Gropius-Gymnasium Selb
Hof Naila
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Kevin Gregorius, einer der 50 Nailaer Abiturienten, kurz vor dem Start.

20.05.2020

Zum Duden nur mit Handschuhen

Am Mittwoch haben die Abiturprüfungen begonnen, auch in Stadt und Landkreis Hof. Vieles ist diesmal anders. Zum Beispiel in Naila. » mehr

Michael Wagner, Schulleiter des Johann-Christian-Reinhart-Gymnasiums, bereitet mit seiner Mannschaft die Schulöffnung am Montag vor. Am Eingang stehen Desinfektionsmittel und Masken bereit.	Foto: Thomas Neumann

24.04.2020

Schulstart erfordert hohen Aufwand

Ab Montag kehrt Schritt für Schritt wieder Leben in die Schulen ein. Die Abiturienten werden ihre Schulhäuser anders vorfinden als bisher. » mehr

Auch in diesem Jahr lädt die Unternehmerinitiative Hochfranken wieder zu Homecoming-Partys ein; sie finden in Hof und Marktredwitz statt. Foto: Frank Wunderatsch/Archiv

29.11.2018

Berufs-Infos aus erster Hand

Die Unternehmerinitiative Hochfranken möchte mit der "X-Mas-Reunion" junge Fachkräfte werben. Die Akteure suchen noch Referenten, die von ihrer Laufbahn berichten. » mehr

Für die Fünftklässler an Realschulen und Gymnasien in Stadt und Landkreis Hof wird der Start an einer neuen Schule im kommenden Schuljahr wohl nicht einfach werden.	Foto: contrastwerkstatt /Adobe Stock

02.06.2020

Corona erschwert den Übertritt

Die Anmeldezahlen an den weiterführenden Schulen variieren zum Teil stark. Auch die Pandemie hat auf diese Entwicklung Auswirkungen, wie Leiter von Gymnasien und Realschulen berichten. » mehr

Schüler tragen Mundschutz

23.09.2020

Schiller-Gymnasium Hof: Warum 53 Schüler in Quarantäne müssen

Der Corona-Fall am Schiller-Gymnasium Hof zieht Kreise. Grund für die vielen möglichen Kontaktpersonen ist der klassenübergreifende Unterricht in Ethik und Religion. » mehr

Sie haben im Abitur eine Eins vor dem Komma (von links): Merve Bayram (1,3), Nadine Taig (1,2), Isabell Österle (1,5), Julia Gessner (1,4), Katrin Engelbrecht (1,0), Saskia Guth (1,3), Simon Fischer (1,4), Katharina Spörlein (1,1), Daniel Burkel (1,2), Anna-Lena Roth (1,3), Dominik Dietrich (1,1) und Sarah Fritsche (1,0) mit Lehrerin Carolin Schaller und Schulleiter Michael Wagner. Foto: Uwe von Dorn

19.07.2020

Adieu, Betonklotz

93 Abiturienten des Reinhart-Gymnasiums Hof haben ihre Zeugnisse erhalten. Zwei Absolventinnen glänzen mit der Traumnote 1,0. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Hofer Filmtage - Freitag Hof

Hofer Filmtage - Freitag | 23.10.2020 Hof
» 26 Bilder ansehen

Premierenfeier Theater Hof

Premierenfeier Theater Hof | 26.09.2020 Hof/Selb
» 14 Bilder ansehen

Selber Wölfe - Black Dragons Erfurt 3:2 n.P. Selb

Selber Wölfe - Black Dragons Erfurt 3:2 n.P. | 23.10.2020 Selb
» 47 Bilder ansehen

Autor

Sandra Hüttner

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
02. 05. 2018
20:34 Uhr



^