Topthemen: Hof-GalerieWaldschratDie Bilder vom WochenendeFall Peggy KnoblochSelber Wölfe

Hof

Geniale Musik und Spaß daran

2100 Besucher bejubeln eine zweieinhalbstündige Show: Die Hofer Symphoniker und Gery Gerspitzer begeistern mit "Let it beat" in der Freiheitshalle.



Pete Lawrence hat nicht nur die großartigen Arrangements ausgearbeitet, er begeisterte auch als Solist an der Piccolo-Trompete.
Pete Lawrence hat nicht nur die großartigen Arrangements ausgearbeitet, er begeisterte auch als Solist an der Piccolo-Trompete.  

Hof - Diejenigen der mehr als 2000 Zuschauer, die am Samstagabend ganz rechts oder ganz links außen im Großen Haus der Freiheitshalle sitzen, können um 19.30 Uhr schon ein wenig hinter den riesigen Vorhang spitzen, der 125 Musikerinnen und Musiker verhüllt. Kurz darauf erscheint Dirigent Daniel Spaw - auf dem Vorhang: frontal in meterhoher Projektion. Über die Lautsprecher erklingt das Thema des titelgebenden Beatles-Songs "Let it be" in einer raffiniert gebauten Ouvertüre, live gespielt von den Hofer Symphonikern und der Band von Gery Gerspitzer, im voll besetzten Saal. Und dann endlich ist es so weit: Als Punktlandung auf einen musikalischen Akzent fällt in einer spektakulären Sekunde der Riesenvorhang komplett zu Boden und gibt die Bühne frei für "die Show des Jahres", als die sie Ideengeber, Entertainer und Sänger Gery Gerspitzer in seiner Anmoderation bezeichnet. Und das schon Mitte Februar - aber sicher nicht zu Unrecht.

16.02.2019 - "Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle - Foto: Jochen Bake

"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle
"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle
"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle
"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle
"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle
"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle
"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle
"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle
"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle
"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle
"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle
"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle
"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle
"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle
"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle
"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle
"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle
"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle
"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle
"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle
"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle
"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle
"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle
"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle
"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle
"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle
"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle
"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle
"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle
"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle
"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle
"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle
"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle
"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle
"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle
"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle
"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle
"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle
"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle
"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle
"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle

Zweieinhalb Stunden Programm hat Gery zusammen mit den Hofer Symphonikern vorbereitet: Hauptsächlich Songs der Beatles, aber auch Queen- und Rock’n’Roll-Nummern. Das Besondere daran: In diesem Konzert teilen sich fast 130 Mitwirkende die Bühne, von denen mehr als die Hälfte aus dem Laienbereich kommen. Aber sowohl Laien als auch Profis bezaubern nicht nur mit Musik von bestechender Qualität, sondern auch mit der Freude, die sie am Musizieren haben.

60 musikalische Gäste stehen schon von Anfang an mit auf der Bühne: "SingingWitt", der Chor der Witt-Gruppe aus Weiden. Höchst motiviert unterstützen die Witt-Mitarbeiter nicht nur Gery mit Background-Vokals, sondern glänzen auch mit reinen Chornummern. Besonders ins Auge, oder besser gesagt ins Ohr springt dabei "Bohemian Rhapsody" von Queen: Diesen rhythmisch wie harmonisch extrem anspruchsvollen Song hat Chorleiterin Stefanie Zühlke-Schmidt nicht nur bis ins letzte Detail perfekt mit ihrem Chor vorbereitet. Es treten sogar mehrere Solistinnen aus den Reihen der Sänger hervor.

Eine von ihnen ist Sandra Hofmeister. Sie tut sich nicht nur zwischen den Chorsängern als Solistin hervor, sondern kommt bis nach ganz vorne auf die Bühne, um mit Gery zusammen oder allein zu singen - und dabei steht sie dem beliebten Entertainer in nichts nach. "Imagine" mischen die beiden - dank der fantastischen, überraschenden, genialen und höchst anspruchsvollen Arrangements von Pete Lawrence, der auch als Solist an der Piccolo-Trompete für Furore sorgt - mit "Yesterday". Gery bezaubert in einem Moment mit ruhigen Songs, um - nach kurzem Abtauchen hinter die Bühne - als Elvis-Imitat über die Bühne zu springen und so richtig abzurocken oder auf Fränkisch der "Brie für meina Glees" zu huldigen.

Bei all dem unterstützen ihn nicht nur die bestens aufgelegten Hofer Symphoniker unter der hochmotivierten und pfiffigen Leitung von Daniel Spaw und Stefanie Zühlke-Schmidt, sondern auch seine Band: Ralf Wunschelmeier fasziniert mit einem virtuosen E-Gitarren-Solo, ein Schlagzeug-Battle sorgt für Begeisterung, und zur Krönung lernt Gery den "Freiwilligen" Alex aus dem Publikum spontan am Keyboard für "All you need is Love" an. Die Mischung aus Chor, Orchester, Band und Solisten beschert wirklich ein gigantisches Klangerlebnis.

Besonders ausgiebig beklatscht werden Gerys jüngste Gäste: die den Großen in nichts nachstehende Schülerrockband "Little Heroes" von der Musikschule der Hofer Symphoniker. Nach einem eigenen Song der Band sorgt die erst elfjährige Florentine Wild - stimmlich glänzend und mit faszinierender Bühnenpräsenz - mit "Lucy in the Sky with Diamonds" im Duett mit Gery für einen echten Gänsehautmoment, bevor die Show weitergeht mit Spaß, spektakulärer Lichtshow, Konfettikanonen - und vor allem natürlich mit richtig guter, handgemachter Musik.

Autor

Christine Wild
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
16. 02. 2019
21:22 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Gery Gerspitzer Hofer Symphoniker Sinfonien
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
"Besonders freue ich mich, dass im Juni 2019 mit Mojca Erdmann ein Weltstar nach Hof zurückkehren wird", sagt Orchesterdirektorin Stefanie Müller-Lietzau, die für die Programmzusammenstellung und die Verpflichtung der Künstler verantwortlich ist.	Archivfoto: Julian Stratenschulte/dpa

10.09.2018

Volles Programm mit den Symphonikern

Viele große Namen kehren in der Spielzeit 2018/19 in die Saalestadt zurück. Mit den Hofer Symphonikern präsentieren sie ein hochemotionales Programm. » mehr

3 Fragen an

06.02.2019

"Ein ganz besonderer Ausflug in die Epoche der Beatles!"

Zu "Let it be(at)" laden die Musiker der Hofer Symphoniker für Samstag, 16. Februar, um 19.30 Uhr ins Große Haus der Freiheitshalle ein. Zu hören sein werden an dem Abend mit Klassik verfeinerte Beatles-Hits. » mehr

Garant für gute Laune: 2000 Besucher feierten im Jahr 2017 beim "In.Die.Musik"-Festival.	Foto: Frank Wunderatsch

01.01.2019

Hof: Event-Highlights im Jahr 2019

Schlappentag und Indie-Festival, Innenhofkonzerte und Lifestyle-Messen: Das neue Jahr wird reich an Hofer Höhepunkten. » mehr

Gemeinsam bereiten sie "DIE Show des Jahres" vor (von links): Sabine Knieling (Extra Radio), Organisationsleiter Volker Rösler, -Intendantin Ingrid Schrader, Dirigent Daniel Spaw, Sänger und Moderator Gery Gerspitzer, Orchesterdirektorin Stefanie Müller-Lietzau, Arrangeur Pete Lawrence, Ewa Margareta Cyran (Bandcoach der Little Heroes), Chorleiterin Stefanie Zühlke-Schmidt und Solistin Sandra Hofmeister. Foto: Christine Wild

29.11.2018

Gery, Beatles und die Hofer Symphoniker

Da kommt eine vielversprechende Show auf die Hofer zu: „Let it be(at)“ heißt das Motto. Verschiedene Welten treffen dabei aufeinander. » mehr

Die Violinen-Gruppe der Suzuki-Klassen spielte im Festsaal der Freiheitshalle "Gavotte", "Perpetuum Mobile", "Musette", "Menuett II" und "Alle Vögel sind schon da".	Foto: Uwe von Dorn

01.05.2018

Kleine Finger ganz virtuos

Die Suzuki-Klassen der Hofer Symphoniker setzen hohe Maßstäbe. In ihrem Jahreskonzert zeigen sie ihr großes Können. » mehr

Einfach irgendeinen Tonträger in die Kamera halten? Nicht mit Ingrid Schrader, die Musik am liebsten live erlebt. "Das Orchester ist mein CD-Player", sagt die Intendantin der Hofer Symphoniker. "Es macht mich stolz, wenn wir in unseren Spielprogrammen Ergebnisse erzielen, die mich selbst begeistern."	Foto: Nico Schwappacher

19.05.2017

Schwärmen erlaubt

Ingrid Schrader hat als Intendantin der Hofer Symphoniker hohe Ansprüche an das eigene Musikhören entwickelt. Ein besonderes Erlebnis hat ihr die Ohren geöffnet. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Vivi Vassilevas Universe of Percussion

Vivi Vassilevas Universe of Percussion | 20.03.2019 Hof
» 66 Bilder ansehen

Black Base mit DJ Kurbi

Black Base mit DJ Kurbi | 17.03.2019 Hof
» 54 Bilder ansehen

Playoff 3: Hannover Indians - Selber Wölfe 4:1 Hannover

Playoff 3: Hannover Indians - Selber Wölfe 4:1 | 19.03.2019 Hannover
» 50 Bilder ansehen

Autor

Christine Wild

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
16. 02. 2019
21:22 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".