Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019EhrenamtskampagneVER Selb

Hof

Größere Brötchen backen

28 junge Hochfranken haben die Prüfung im Bäckerhandwerk erfolgreich abgeschlossen. Unter ihnen einer, der sich das vor fünf Jahren nicht hätte träumen lassen.



Jetzt sind sie Bäckergesellen: Mit ihren Zeugnissen haben sie derzeit beste Chancen auf eine erfolgreiche Zukunft. Fotos: Faltenbacher
Jetzt sind sie Bäckergesellen: Mit ihren Zeugnissen haben sie derzeit beste Chancen auf eine erfolgreiche Zukunft. Fotos: Faltenbacher   » zu den Bildern

Selbitz-Dörnthal - Während der Freisprechungsfeier der Bäckerinnung Hof haben die frischgebackenen Junggesellen ihre Zeugnisse erhalten. Zu ihrem Ehrentag in der Eventhalle Strobel in Dörnthal brachten sie neben Eltern und Angehörigen auch die Meister und Ausbilder ihrer Lehrbetriebe mit. Mehr als Gäste applaudierten den Junghandwerkern, als Harald Friedrich, er Obermeister der Bäckerinnung Hof, die jungen Fachkräfte feierlich aus ihrem Lehrverhältnis freisprach und in die Gemeinschaft der Handwerker aufnahm.

Die Prüflinge

Bäckereifachverkäufer: Prüfungsbeste Selina Klose (Bäckerei Brunner, Weiden), Daniela Benker (Bäckerei Benker, Kirchenlamitz), Hasret Bülbül (Backhaus Kutzer, Konnersreuth), Hannah Dürrbeck (Fickenschers Backhaus, Münchberg), Lisa Frankenberger (Backhaus Kutzer, Konnersreuth), Natalie Fuchs (Backhaus Kutzer, Konnersreuth), Tiffany-Michelle Fuhrer (Becks Backstadl, Goldkronach), Valentine Lindner (Bäckerei Krüger, Naila), Ghulam-Reza Mohammadi (Bäckerei Brunner, Weiden/Marktredwitz), Sara-Lucia Paradiso (Bäckerei Krüger, Naila), Jennifer Redmann (Backhaus Kutzer, Konnersreuth), Sabrina Rodler (Bäckerei Laubmann, Hof), Marketa Sucha (Backhaus Kutzer, Konnersreuth), Laura Timm (Bäckerei Schmidt, Gefrees), Daniel Tröger (Backhaus Kutzer, Konnersreuth), Vivien Völkel (Bäckerei Popp, Selb), Amani Weißbach (Bäckerei Brunner, Weiden).

Bäcker : Fabian Fickenscher (Fickenschers Backhaus, Münchberg), Pauline Geißer (Café Vetter, Hof), Tessa Hagn (Bäckerei Hulinsky, Bayreuth), Nadine Krippendorf (Bäckerei Purucker, Helmbrechts), Jennifer Kupper (Bäckerei Reinel, Hof), Sarah Saalfrank (Bäckerei Bayreuther, Regnitzlosau), Tim Schultz (Bäckerei Schultz, Töpen), Mario Seuss (Fickenschers Backhaus, Münchberg), Tim Tempes (Bäckerei Benker, Kirchenlamitz), Brian Weiß (Fickenschers Backhaus, Münchberg), Tim Winarski (Bäckerei Santo Piazzese "Ihr Beck ums Eck", Rehau).


Kreishandwerksmeister Christian Herpich erinnerte an die enormen Leistungen, die den jungen Handwerkern in der hochtechnisierten Arbeitswelt abverlangt würden. "Sie haben den ersten wichtigen Schritt in Ihr weiteres Berufsleben getan", sagte Herpich zu den Absolventen und motivierte sie gleichsam: "Sie haben allen Grund, selbstbewusst in eine berufliche Zukunft zu blicken." Herpich verwies auf die Bedeutung des Handwerks und erinnerte daran, dass bereits jetzt in Oberfranken mehr als 20 000 Fachkräfte fehlten, "davon 18 000 beruflich qualifizierte und lediglich 2000 Akademiker mit Studienabschluss". Diese Entwicklung präge auch die Berufswelt der Zukunft: "Wir gehen davon aus, dass in den nächsten 16 Jahren der Bedarf an Fachkräften auf 45 000 steigen wird." Herpich riet den jungen Handwerkern, das Weiterbildungsangebot zu nutzen und damit die Kraft der 16 200 oberfränkischen Handwerksbetriebe und knapp 77 000 Beschäftigten nachhaltig zu stabilisieren.

Als Erfolgskonzept für das weit über die Grenzen Deutschlands hinaus gelobte Handwerk bezeichnete er das System der dualen Ausbildung. "Eine Ausbildung im Handwerk bietet Chancen für erfolgreiche Karrieren", so erinnerte Christian Herpich an viele Unternehmer, die in der Zukunft junge Handwerker suchten, die ihren Betrieb später sogar übernehmen könnten.

Dies bestätigte Edith Franz als Leiterin des beruflichen Schulzentrums Hof. Sie richtete sich an die Eltern der Jungesellinnen und -gesellen. "Heute ist Zeit für Elternstolz, dazu haben Sie allen Grund." Als Beispiel für die gelungene Kombination von Handwerk und Hochschule bezeichnete die Schulleiterin die ersten Auszubildenden, die parallel zur Berufsausbildung im Rahmen eines dualen Studiums an der Hochschule Hof ein Studium absolviert haben. In diese Richtung ging auch der Beitrag von Fachoberlehrer Dieter Wietzel, der bei der Überreichung der Gesellenbriefe die Gäste darüber informierte, dass sieben der Junggesellen wegen ihrer guten Leistungen in der Berufsausbildung gleichzeitig die Mittlere Reife erhielten.

Pfarrer Gerald Zimmermann und stellvertretender Landrat Hans-Peter Baumann bezeichneten sich als "ausgesprochene Brotliebhaber". Zimmermann verglich den "Heißhunger des Lebens" mit den 3000 Brotsorten einer Geschichte aus der Bibel. Baumann betonte: "Für die meisten Bürger im Landkreis Hof ist es eine Selbstverständlichkeit, dass wir die frische Ware unserer heimischen Bäcker vor Ort bekommen." Nachdem Selina Klose als Prüfungsbeste im Namen aller Absolventen ihren Ausbildungsbetrieben, Kollegen und Lehrern für die Partnerschaft während der Lehrzeit gedankt hatte, übernahm ein Zusatzredner das Mikrofon: Der 21-jährige Bäckereifachverkäufer Ghulam-Reza Mohammadi aus Afghanistan, der vor fünf Jahren nach Deutschland kam und heute seine Ausbildung in Marktredwitz abgeschlossen hat. "Ich bin stolz darauf, dass ich nun zum Kreis der deutschen Handwerker gehöre", sagte der 21-jährige Mann.

Autor
Lothar Faltenbacher

Lothar Faltenbacher

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
01. 08. 2019
18:32 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Absolventinnen und Absolventen Akademiker Ausbilder Auszubildende Berufliche Ausbildung und Weiterbildung Bäckereien und Konditoreien Christian Herpich Dieter Wietzel Fachkräfte Handwerksbetriebe Hans-Peter Baumann Harald Friedrich Hochschulabschlüsse Hochschule Hof Stellvertretende Landrätinnen und Landräte
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Mehr unbesetzte Stellen und gleichzeitig mehr nicht versorgte Bewerber - das ist nur auf den ersten Blick ein Widerspruch.

29.08.2019

Jede vierte Stelle bleibt unbesetzt

Der Azubi-Markt bricht ein: Die Betriebe tun sich immer schwerer, Nachwuchs zu finden. Gleichzeitig bekommen mehr Bewerber keine Stelle. » mehr

Vom Lorenzpark aus fotografiert und vermutlich den meisten Nicht-Handwerkern kaum bekannt: das Berufs- und Technologiezentrum der Handwerkskammer in der Hofer Mühlstraße. Hier werden Azubis aus ganz Oberfranken sowie Bundeswehr-Angehörige in einigen Gewerken ausgebildet. Nun soll das gesamte Areal mit großem Aufwand modernisiert werden.	Foto: Thomas Neumann

04.09.2019

Grünes Licht für 17-Millionen-Investition

Die Handwerkskammer modernisiert ihr Berufs- und Technologiezentrum in Hof. Nach der Genehmigung wollen die Handwerker zeitnah loslegen. Es geht um viel für sie. » mehr

Die Prüfungsbesten erhielten Geschenke. Unser Bild zeigt (von links): Kreishandwerksmeister Christian Herpich, Tobias Ruppel (Note 2,0, Firma Frank Müller Röslau), Ingo Herold (1,7, Firma Brehm, Hof), Jan Dürrschmidt (3,0, Firma AS-Bau, Hof), Marcel Ankenbrand (1,85, Firma Karl Roth, Wunsiedel), Torsten Leucht und Handwerkskammer-Präsident Thomas Zimmer. Foto: Faltenbacher

12.09.2019

Neue Fachkräfte stehen bereit

Die Kreishandwerkerschaft Hochfranken spricht nach altem Brauch 54 Lehrlinge frei. Christian Herpich erhebt die Absolventen in den Gesellenstand. » mehr

Dass Mädchen auch für Handwerksberufe bestens geeignet sind, bewies Magdalena Weise (Mitte), die von Schreinermeisterin Lorena Kielmann einen Einblick erhielt. Hobbyschreiner Rektor Jens Neudert interessiert sich ebenfalls für die Werkzeuge zur Holzbearbeitung.

09.05.2019

Handwerker werben um Azubis

In der Grund- und Mittelschule Bayerisches Vogtland in Feilitzsch präsentieren Unternehmen ihr Ausbildungs- angebot. Sie zeigen den Achtklässlern Möglichkeiten und Chancen im Handwerk auf. » mehr

Die Kandidaten mit dem Spitzenkandidaten OB Dr. Harald Fichtner in der Mitte. Foto: Beier

18.07.2019

Hofer CSU positioniert sich für 2020

Die 40 Kandidaten für die Stadtratswahl stehen fest. Der Jüngste ist gerade einmal 19 Jahre alt. Nicht mehr auf der Liste steht ein Urgestein der Fraktion. » mehr

Zehn Absolventen der Freien Montessori-Volksschule Berg haben das IHK-Diplom "Übungsfirma Büromanagement (IHK)" in der Tasche. Unser Bild zeigt sie mit (von rechts) der Leiterin des Referates Prüfungswesen und Weiterbildung der IHK in Bayreuth, Alexandra Prüfer, Schulleiter Stephan Ludl, Lehrkraft Malika Winterling und dem Leiter Berufsausbildung der Rehau AG, Michael von Hertell; rechts im Bild vom Schulvorstand Iris Schaller-Turowski. Foto: Hüttner

15.07.2019

Schüler erhalten IHK-Zertifikat

An der Montessorischule Berg haben zehn Absolventen an der Übungs- firma einen besonderen Abschluss gemacht. Das Konzept ist in Deutschland einzigartig. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Lkw kracht auf A 9 in Warnleitanhänger: Fahrer verletzt Gefrees/Münchberg

A9/Münchberg/Gefrees: Lkw kracht in Warnleitanhänger | 17.10.2019 Gefrees/Münchberg
» 25 Bilder ansehen

Michael Mittermeier - Lucky Punch

Michael Mittermeier - Lucky Punch | 16.10.2019 Hof
» 28 Bilder ansehen

"Trails 4 Germany" in Kulmbach

"Trails 4 Germany" in Kulmbach | 14.10.2019 Kulmbach
» 10 Bilder ansehen

Autor
Lothar Faltenbacher

Lothar Faltenbacher

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
01. 08. 2019
18:32 Uhr



^