Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerHofer Volksfest 2019Video: Lagerleben Collis Clamat

Hof

H&M zieht in früheren Kaufhof

Ende 2020 möchte das Unternehmen innerhalb der Hofer Altstadt umziehen. Die Gründe: der Wunsch nach einer Vergrößerung und der Nähe zur Hof-Galerie.



Nicht nur optischer Anker genau am Scharnier zwischen Ludwigstraße/Oberem Tor und Altstadt: der H & M. Ende nächsten Jahres möchte er ins Gebäude des früheren Kaufhofs, hinten Mitte im Bild, umziehen, das seit dem Frühjahr umgebaut wird.
Nicht nur optischer Anker genau am Scharnier zwischen Ludwigstraße/Oberem Tor und Altstadt: der H & M. Ende nächsten Jahres möchte er ins Gebäude des früheren Kaufhofs, hinten Mitte im Bild, umziehen, das seit dem Frühjahr umgebaut wird.   Foto: Christoph Plass

Hof - "Wir ziehen innerhalb der Fußgängerzone um": Den Satz hat Laila Helmy, Pressesprecherin von H & M in Hamburg, am Montagmorgen exklusiv für die Frankenpost parat. Sie hatte sich den Kontakt zur fernen Hofer Zeitung eigens aufgehoben: Vermehrt hatten sich in den vergangenen Jahren die Anfragen aus der Saalestadt auf ihrem Schreibtisch gestapelt, ob denn an dem Gerücht was dran sei, dass H& M in Hof schließe? Da hatte sie immer geantwortet, dass es dafür überhaupt keine Gründe gebe - und schon gar nicht den Wunsch des Unternehmens, etwas an der guten Situation in der Stadt zu ändern. Dem ist nun nicht mehr so: H & M in Hof wolle sich vergrößern und verbessern, sagt Helmy.

Kaufhof oder Dormero

"Kaufhof-Gebäude": So wird die Adresse Altstadt 26-30 wohl noch lange heißen - obwohl hier in einem guten Jahr ein Schild mit Namen "Dormero" auf ein Hotel hinweisen wird. Die Hotelkette gehört zum Unternehmen Wöhrl, sie hat sich beim Eigentümer, der Andresen GbR, eingemietet.

 

Ende Dezember 2020 soll - vorbehaltlich aller baulichen Dinge - die bestehende Filiale im Gebäude Altstadt 1 geschlossen werden. Bereits einen Monat zuvor, also Ende November 2020, will das Unternehmen im Gebäude Altstadt 26-30 eine neue Filiale eröffnen. Jenes Haus hat bekanntlich bis Anfang des Jahres den Kaufhof beherbergt und wird seither umgebaut. Wie ausführlich berichtet, will in die oberen Etagen die Hotelkette Dormero einziehen - auf zwei Stockwerken will sich nun der Textilhändler H & M ausbreiten.

 

"In der momentanen Filiale haben wir drei Verkaufsetagen, das fahren wir auf zwei zurück. Gleichzeitig vergrößert sich aber damit die Verkaufsfläche: von derzeit 1900 auf dann 2113 Quadratmeter", erklärt Laila Helmy. Den Mitarbeitern der Hofer Filiale habe man das am vergangenen Freitag bereits mitgeteilt: In jedem Fall solle die gesamte Mannschaft mit umziehen. Ob es aufgrund der Vergrößerung sogar noch zu einer Personalaufstockung kommen wird, stehe derzeit noch nicht fest. Die Gründe für den Wechsel seien jedoch eindeutig.

"Zum einen ist uns die bestehende Filiale doch etwas zu klein geworden", erklärt Laila Helmy. Man freue sich, mit etwas mehr Platz die Ware noch besser präsentieren zu können. Zum anderen sehe man in der Mitte der Altstadt die bessere Lage fürs Geschäft. Nach Informationen der Frankenpost suche das Unternehmen die Nähe zur Hof-Galerie.

Wie mehrmals berichtet, befindet sich das frühere Kaufhof-Gebäude im Eigentum der Gebrüder Andresen. Die Hamburger Immobilien-Milliardäre hatten den Komplex von der Warenhaus-Kette erstanden, wie ausführlich berichtet, waren Anfang des vergangenen Jahres die Pläne von der Schließung des Warenhauses bekannt geworden. Einer der strittigen Punkte: Das geplante Hotel solle zwar die oberen Stockwerke des Gebäudes belegen, in Erd- und Untergeschoss blieben damit aber Flächen für den Einzelhandel frei. Die Frage, wer sich auf jenen "gut 3000 Quadratmetern", wie es bisher offiziell hieß, einmieten könnte, hatte seither immer wieder für Gesprächsstoff gesorgt - schließlich laufen seit Jahren die Planungen für 14 000 Quadratmeter neue Verkaufsfläche in der Hof-Galerie, keine 300 Meter weiter. Ob neben dem Textilhändler noch Platz für weitere Geschäfte im früheren Kaufhof-Komplex vorgesehen ist, ließ sich am Montag nicht in Erfahrung bringen.

Was der Auszug von H & M aus der derzeitigen Adresse für das Scharnier zwischen Altstadt, Oberem Tor und Ludwigstraße bedeutet, lässt sich derweil schwer sagen: Schließlich steht, wie berichtet, im kommenden Jahr die Umgestaltung des kompletten Areals auf der Tagesordnung der Stadt Hof. In den vergangenen Monaten waren dafür in einem breit aufgestellten Architektenwettbewerb Ideen gesucht worden, der Siegerentwurf aus Nürnberg wird nun so weit ausgearbeitet, dass der Hofer Stadtrat im besten Fall noch in diesem Jahr grünes Licht für die Umsetzung geben könnte. Das heißt: Im nächsten Jahr könnte ohnehin Großbaustelle sein zwischen Finck-Gebäude und Kugelbrunnen.

Zum H & M-Umzug äußern sich Vertreter des Hofer Einzelhandels am Montag auf eine erste Anfrage sehr positiv: "Damit ist im früheren Kaufhof eine wichtige Lücke für die Innenstadt geschlossen. Und was mit dem anderen Gebäude wird, wird sich zeigen."

Autor
Christoph Plass

Christoph Plass

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
16. 07. 2019
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Altstädte Bereich Hotels Filialen Frankenpost Hofer Kaufhof wird zum Hotel Hotelketten Innenstädte Kaufhof Warenhaus AG Ludwigstraße Pressesprecher Unternehmen Warenhäuser
Hof
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Cetin Samat berichtet über das Geschehen in der Altstadt. Foto: Schmidt

18.07.2019

"Viele Passanten sind negativ eingestellt"

H & M zieht in den ehemaligen Kaufhof: Das bedeutet neuen Gesprächsstoff unter den Leuten in der Altstadt. Wärschtlamo Cetin Samat ist täglich dabei. » mehr

Der Wärschtlamo Cetin Samat beobachtet die Kaufhof-Baustelle - auch für die Frankenpost . Foto: Ertel

08.04.2019

Aus der Sicht des Wärschtlamos

Der Wegfall des Kaufhofs verändert die Stadt Hof. Den Umbau des ehemaligen Warenhauses zum Hotel verfolgt Wärschtlamo Cetin Samat aus nächster Nähe. » mehr

In wenigen Wochen wird der Kaufhof schließen. Einige Mitarbeiter waren bei ihrer Stellensuche schon erfolgreich. Foto: Ertel

20.12.2018

"Die meisten wollen Verkäufer bleiben"

Mit der Schließung des Kaufhofs verlieren 49 Mitarbeiter ihre Stellen. Arbeitsvermittlerin Mary Heinlein kümmert sich um sie. Manche haben bereits einen neuen Job. » mehr

Der Wärschtlamo Cetin Samat beobachtet die Kaufhof-Baustelle - auch für die Frankenpost . Foto: Ertel

17.04.2019

Kaufhof-Vordach geht es an den Kragen

Seit ein paar Tagen geht es am Kaufhof sichtbar vorwärts: Derzeit finden Bauarbeiten im Außenbereich statt, das Vordach wird abmontiert. » mehr

Ein autonom fahrender elektrischer Shuttle-Bus soll von Herbst 2019 an zwischen der unteren Ludwigsstraße, der Altstadt, der künftigen "Hof-Galerie" und dem Hofer Hauptbahnhof pendeln.

02.05.2019

Autonomer Bus: Warten auf Förderung

Ein autonom fahrender Bus zwischen Ludwigstraße, Altstadt und Hauptbahnhof: Mit jener Attraktion möchten die Stadt Hof und einige Mitstreiter die Hofer und die Besucher der Stadt begeistern. » mehr

Die Mädchen und Jungen der Klasse 3 c der Hofer Sophienschule freuen sich schon auf das große Event am kommenden Samstag, 20. Juli, an den Hofer Saaleauen.	Foto: Schmidt

15.07.2019

Sportmesse steigt an Saaleauen

Mehr Fläche, mehr Vereine und mehr Möglichkeiten bietet die neu konzipierte Hofer Sportmesse. Zum zehnten Jubiläum zieht sie um. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Lkw bleibt in Hof unter Brücke stecken Hof

Lkw bleibt in Hof unter Brücke stecken | 23.08.2019 Hof
» 16 Bilder ansehen

SonneMondSterne Saalfeld

SonneMondSterne-Festival | 10.08.2019 Saalburg
» 122 Bilder ansehen

SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf

SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf | 23.08.2019 Hof
» 38 Bilder ansehen

Autor
Christoph Plass

Christoph Plass

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
16. 07. 2019
00:00 Uhr



^