Topthemen: Hof-GalerieKaufhof-PläneBusunglück A9Selber WölfeArthurs GesetzGerch

Hof

Handwerk und Begeisterung gehen Hand in Hand

Die Abgänger der Montessori Volksschule präsentieren sich vor Publikum. Dabei sprühen sie förmlich vor Elan.



Einer der 14 Schüler, die ihre Montessori-Arbeit auf der Bühne vor großem Publikum präsentierten, war am "Handwerkertag" Leopold Brendel (links), der Schulrat Stefan Stadelmann auf die Bühne bat.	Foto: Hüttner
Einer der 14 Schüler, die ihre Montessori-Arbeit auf der Bühne vor großem Publikum präsentierten, war am "Handwerkertag" Leopold Brendel (links), der Schulrat Stefan Stadelmann auf die Bühne bat. Foto: Hüttner  

Berg - Es war wieder so weit, der rote Teppich war in der Aula ausgerollt - die Abschlusspräsentationen der Neuntklässler der Freien Montessori-Volksschule standen an. Über Monate hinweg hatten sie ein selbstgewähltes Thema in Theorie und Praxis aufbereitet, dafür einen kurzweiligen, informativen und zugleich lehrreichen Vortrag erarbeitet und in den Wochen vor der Präsentation bis zur Perfektion auf der Bühne geprobt.

Besonders Schulleiter Stephan Ludl ist jedes Jahr aufs Neue vom Einfallsreichtum der Schüler begeistert. "Wenn ein Schüler sein Thema gefunden hat, dann fehlt es auch nicht an der Motivation, sich intensiv damit auseinanderzusetzen und dadurch als Persönlichkeit zu reifen", weiß der erfahrene Pädagoge. Mit welch Feuereifer die Jugendlichen bei der Sache waren, wurde unter anderem am zweiten Tag der drei Präsentationsabende, dem Handwerkertag, deutlich. Es dauerte keine fünf Minuten und die Begeisterung der Jugendlichen für ihr Thema schwappte auf das Publikum über. Leopold Brendel beispielsweise referierte über die Entstehung des Schiefers in der Region, brach diesen eigenhändig im Schieferbergwerk "Lotharheil" und machte sich anschließend an die Bearbeitung des Rohstoffs.

Als versierter Handwerker gab er sein Können an den Jury-Vorsitzenden, Schulrat Stefan Stadelmann, weiter, der sich, entgegen eigener Aussagen, als handwerklich sehr versiert erwies. Neben Stadelmann gehörte der Rektor der Mittelschule Münchberg-Poppenreuth, André Ott, zum Jury-Team, das jeweils der außerschulische Mentor des Schülers komplettierte.

Auch Elias Sommer gehörte zu den Handwerkern und stellte den Beruf des Konditors vor. Er beschrieb die Tücken dieses Handwerks eindrucksvoll, ließ sich von ihnen jedoch nicht abhalten, den Abend mit einer selbstgebackenen vierstöckigen Torte zu bereichern.

Weiter ging es mit Elias Wiede, der mit seiner künstlerischen Ader begeisterte. Nach einer Zeitreise in die Antike zeigte der junge Mann, welch komplizierte Arbeitsschritte bei der Planung und dem Legen eines Mosaiks notwendig sind. Mehr als 1500 gebrannte Tondreiecke waren notwendig, um sein 1,2 Meter breites und 2,4 Meter hohes Kunstwerk zu legen. Die Zuhörer belohnten sein Werk mit donnerndem Applaus.

"Ich und mein Holz!" - mit dieser Einlaufmusik kündigte sich Noah Baier an. Und tatsächlich, der Prüfling und das Baumaterial erwiesen sich als Einheit. Fachlich versiert und sicher im Umgang mit den Werkzeugen schilderte der junge Mann den Bau seines eigenen Badezubers

Den Abschluss des Abends bildete der Vergleich von biologischer und konventioneller Landwirtschaft. Matthias Browa, der auf dem familieneigenen Hof im Geroldsgrüner Ortsteil Hirschberglein das Wachstum von Mais und Gerste von der Aussaat bis zur Ernte begleitete, veranschaulichte die Thematik.

Durch die Bank zeigten sich Jury und Publikum begeistert von den Vorträgen der Jugendlichen und lobten deren Einfallsreichtum, der die Sorgen um begeisterungsfähigen Nachwuchs für das Handwerk zerstreuen dürften. Die Jugendlichen erhielten auf großer Bühne und vor großem Publikum ihr Montessori-Diplom.

Autor

Sandra Hüttner
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
24. 01. 2018
19:42 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Kinder und Jugendliche Mittelschule Münchberg-Poppenreuth Montessori-Pädagogik Montessori-Volksschulen Naturstoffe und Naturmaterialien als Wirtschaftsgüter Volksschulen
Berg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Englischunterricht in der Primarstufe der Montessori-Schule gibt Michelle Müller (rechts), die als gebürtige Amerikanerin mit den Kindern ganz leger englisch spricht und beim Tag der offenen Tür zu Spielen in englischer Sprache einlud. Natürlich gab es dazu Erklärungen in Deutsch. Foto: Hüttner

01.02.2018

Lernen, wie Montessori lehrt

Viele Eltern nutzen den Tag der offenen Tür der Berger Schule, um einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Die Kinder können vor allem eins: mitmachen. » mehr

Die Teilnehmer, die Organisatorin und die Jury des Kreisentscheides Hof-Land beim 59. Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels in Helmbrechts (von links): Juror Armin Groß, dritte Bürgermeisterin und Jurorin Kitty Weiß, Jonas Kindlein, Annalena Roth, Leonie Ili, Jurorin Liane Hoyer, Luisa Enders, Kreisjugendpflegerin Petra Schultz, Siegerin Jasmin Strobel, Burcu Baris, Organisatorin Susanne Marek, Jolina Zimmermann, Schulrat Ulrich Lang, Timo Leis und Juror Hermann Reichel. Foto: Bußler

24.02.2018

Gut gelesen, Jasmin

Die Stammbacherin Jasmin Strobel gewinnt in Helmbrechts den Vorlese-Kreiswettbewerb. Die Jury macht sich die Entscheidung nicht leicht. » mehr

Nicht nur in Worten, sondern auch plastisch erläuterten (von links) Thomas Lang, stellvertretender Vorsitzender der Montessori-Vereinigung, Bürgermeister Peter Rödel und Schulleiter Stephan Ludl im Rahmen eines Tags der offenen Tür das Vorhaben der Montessori-Volksschule. Benno und Pascal nutzten die "Baustelle" gern zum Spielen.	Foto: S. H.

31.01.2017

Montessori-Schule baut anders als geplant

Die Montessori-Schule in Berg verzeichnet kontinuierlich steigene Schülerzahlen und muss deshalb ausbauen. Nun will der Bauherr nicht aufstocken, sondern in die Breite erweitern. » mehr

Der Europa-Abend der zehnten Jahrgangsstufe der Montessori-Schule Berg war ein Bekenntnis für Europa und dafür, die Zukunft getrost in die Hand der jungen Leute zu legen. Unser Bild zeigt einen Teil der Zehntklässler mit der Europa-Abgeordneten Monika Hohlmeier (Mitte) sowie (von rechts) Schulleiter Stephan Ludl und Dr. Andreas Böhm vom Center für Philanthropie der Universität in Sankt Gallen und (von links) Vorstandsmitglied Thomas Lang und den Landtagsabgeordneten Peter Meyer. Fotos: Sandra Hüttner

30.05.2017

Jugendliche sind stolze Europäer

Mit einem Europa-Abend beeindruckt die Berger Montessori-Schule die Politiker. Die Schüler plädieren dafür, junge Leute mehr einzubinden. » mehr

Völlig marode ist die Gemeindeverbindungsstraße zwischen Berg und Bug. Mit ersten Bauarbeiten ist in diesem Jahr aber noch nicht zu rechnen. Foto: Köhler

15.03.2018

Erste Pläne für Straßensanierung

Die Straße zwischen Berg und Bug soll für rund 450 000 Euro neu gebaut werden. Der Gemeinderat hat das Projekt jetzt auf den Weg gebracht. » mehr

Die besten Mittelschul-Absolventen von Stadt und Landkreis Hof können stolz auf ihre Leistungen sein. Unser Bild zeigt (von links): Schulamtsdirektor Reiner Frank, den zukünftigen Konrektor der Mittelschule Münchberg-Poppenreuth, Robert Eitler, mit Absolvent Adrian Jaschke, Gerd Kögler von der Münstermittelschule Hof mit Absolventin Amalia Velitchko, Ulrike Sebald von der Mittelschule Schwarzenbach am Wald, Adriana Fraga Pereira von der Geschwister-Scholl-Mittelschule Schwarzenbach an der Saale und Schulleiterin Christine Lang, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Gerhard Fischer, Nick Burzick von der Mittelschule Schwarzenbach am Wald, Stellvertreter der IHK für Oberfranken Reinhard Bruns, Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner, Kreishandwerksmeister Christian Herpich und Schulrat Stefan Stadelmann. Foto: Hüttner

23.07.2017

Mittelschülern stehen alle Wege offen

Großes Lob für die besten Absolventen in Stadt und Landkreis Hof. Bei der Ehrung betonen die Wirtschaftsvertreter, dass die Firmen viele clevere Praktiker brauchen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Hunderettung von Casa Animale in der Slowakei

Hunderettung von Casa Animale in der Slowakei | 19.04.2018 Slowakei
» 6 Bilder ansehen

Q Session - Schwingen Nightlife 13.04.2018

Q-Session - Schwingen Nightlife | 13.04.2018 Schwingen
» 96 Bilder ansehen

DJK Ammerthal - SpVgg Bayern Hof 2:1

DJK Ammerthal - SpVgg Bayern Hof 2:1 | 19.04.2018 Ammerthal
» 42 Bilder ansehen

Autor

Sandra Hüttner

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
24. 01. 2018
19:42 Uhr



^