Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Jubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"WohnzimmerkunstBlitzerwarnerCoronavirus

Hof

Harald Fichtner verabschiedet sich aus Gremium

Landrat Oliver Bär eröffnete die erste Sitzung des Abfallzweckverbands Stadt und Landkreis Hof (AZV) für die Wahlperiode 2020 bis 2026 mit der Verabschiedung von Harald Fichtner aus dem Kreis der Verbandsräte.



Harald Fichtner verabschiedet sich aus Gremium
Harald Fichtner verabschiedet sich aus Gremium  

Hof - Der ehemalige Hofer Oberbürgermeister hatte in den vergangenen 14 Jahren zusammen mit dem früheren Landrat Bernd Hering und dessen Nachfolger Oliver Bär die Entwicklung des AZV mitgeprägt.

Das betonte der amtierende Verbandsvorsitzende Oliver Bär, als er an die wichtigsten Veränderungen während Fichtners Amtszeit erinnerte. Der Landrat erinnerte an den Wechsel an der Verbandsspitze im Dreijahresturnus zwischen dem OB und dem Landrat. Fichtner war während seiner Zeit als OB insgesamt sieben Jahre und drei Monate als Verbandsvorsitzender im Amt. Von August 2022 an wird die neue Oberbürgermeisterin Eva Döhla den Verbandsvorsitz von Oliver Bär für drei Jahre übernehmen.

Mit Blick auf Fichtners Amtszeit ging der Landrat auf viele Aktivitäten ein: "Neben der Vertretung des AZV nach außen verhandelt der Verbandsvorsitzende bei mit den Verantwortlichen der Müllverwertung in Schwandorf." Hier wird der Müll aus den Haushalten und Betrieben von Stadt und Landkreis Hof im Müllkraftwerk verbrannt. "In Schwandorf fallen auch Entscheidungen, die auch die Gebühren für unsere Bürger betreffen." Der AZV Hof habe sich in den vergangenen Jahren auch deshalb so gut entwickelt, weil in Schwandorf richtige Entscheidungen getroffen worden seien. Erkennbar gerührt nahm Fichtner ein Geschenk vom Landrat entgegen. Er betonte: "Eine vernünftige Abfallentsorgung ist für mich ein wichtiges Element sowie eine Kernaufgabe der Daseinsvorsorge für uns alle." Die Zusammenarbeit zwischen Stadt und Landkreis Hof funktioniere bestens. "Das wünsche allen Beteiligten auch für die Zukunft". flo

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
28. 06. 2020
19:48 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Abfall Abfallbeseitigung Bürgermeister und Oberbürgermeister Eva Döhla Landräte Müllverwertung Städte
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Rund 700 Abstriche wurden seit dem vergangenen Dienstag an der Corona-Teststelle gemacht. Foto: Neumann

24.06.2020

Corona: "Drive-In"-Teststation und Infektpraxen schließen

Die Corona-Teststation an der Hofer Freiheitshalle sowie die speziell eingerichteten Infektpraxen in Hof und Münchberg stellen ihre Betriebe bis auf Weiteres ein. Grund ist das zurückgegangene Infektionsaufkommen » mehr

Allein unter Männern: In den Sitzungssälen der Region sind nur wenige Frauen anzutreffen. Symbolfoto: dpa

12.06.2020

Wo ist die Stimme der Frauen?

Von Ausgeglichenheit keine Spur: In den Stadt- und Gemeinderäten der Region geht es männlich zu. Weniger als jeder vierte Mandatsträger ist eine Frau. » mehr

Maske auf im Kontakt zu anderen: Ein Schlendrian bei Hygieneregeln könnte Folgen für alle haben. Symbolfoto: mkitina4 /AdobeStock

25.05.2020

Reihenweise Tests in Altenheimen und Schulen

Landrat Oliver Bär und OB Eva Döhla setzen darauf, dass sich die Bürger an die Regeln halten. Andernfalls wäre ein Zurück zu harten Verordnungen möglich. » mehr

Beim Richtfest an der Angerschule: oben (von links) Rüdiger Till, Jürgen Rank, Matthias Ludwig, Architektin Annika Ludwig, Bauingenieur Rainer Ludwig, unten (von links) Julia Lauterbach vom Elternbeirat, Schülerin Elisa Lauterbach, Architektin Manuela Wich, Bauleiter Markus Wolfrum (Firma Roth), Kristin Krüger vom Stadtbauamt Hof, Oberbürgermeisterin Eva Döhla, Architekt Waldemar Rittweg und Andreas Gross vom Schulamt Hof. Foto: Spindler

03.07.2020

Raus aus der Enge

Schule und Stadt feiern an der Angerschule Richtfest. Es ist ein weiterer Schritt dazu, den Platzmangel in den Hofer Schulen zu beseitigen. » mehr

Feierten Richtfest für den Anbau an der Grundschule in Krötenbruck (oben, von links): Annika Ludwig, Rainer Ludwig, Bauingenieur von der Firma Ho-Fa-Lu, Michael Ludwig, Walter Peetz, Hannes Ludwig, Sören Diedrich, Rüdiger Dill, Hans Jörg Kätzel, Meik Hertel; (mitte): OB Eva Döhla; (unten von links): Architektin Manuela Wich, Kristin Krüger vom Stadtbauamt Hof, Rektorin Liane Hagmann und die Lehrerinnen Sonja Hüttner, Helene Kugler und Petra Schaber. Foto: Spindler

27.06.2020

Richtfest für neue Klassenzimmer

Der Anbau an der Grundschule in Krötenbruck steht. Im Herbst soll das Gebäude bezugsfertig sein. » mehr

Feierten Richtfest für den Anbau an der Grundschule in Krötenbruck (oben, von links): Annika Ludwig, Rainer Ludwig, Bauingenieur von der Firma HoFaLu, Michael Ludwig, Walter Peetz, Hannes Ludwig, Sören Diedrich, Rüdiger Dill, Hans Jörg Kätzel, Meik Hertel; (mitte): OB Eva Döhla; (unten von links): Architektin Manuela Wich, Kristin Krüger vom Stadtbauamt Hof, Rektorin Liane Hagmann und die Lehrerinnen Sonja Hüttner, Helene Kugler und Petra Schaber. Foto: Spindler

26.06.2020

Richtfest für neue Klassenzimmer

Der Anbau an der Grundschule in Krötenbruck steht. Im Herbst soll das Gebäude bezugsfertig sein. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Aktion von "Fridays for Future" am Kugelbrunnen in Hof Hof

Aktion von "Fridays for Future" in Hof | 03.07.2020 Hof
» 16 Bilder ansehen

Mini-Stadtfest am Wochenmarkt in Rehau

Mini-Stadtfest in Rehau | 05.07.2020 Rehau
» 52 Bilder ansehen

20200516_143430

4. Bratwurstlauf 2020 |
» 17 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
28. 06. 2020
19:48 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.