Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimJubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"BlitzerwarnerCoronavirus

Hof

Hermann Meiler kämpft für das Strohschwein

Dr. Hermann Meiler aus Hof, ehemaliger Leiter des städtischen Veterinäramts, ist ein Kämpfer für artgerechte Schweinehaltung.



Dr. Hermann Meiler begutachtet Schweine in einem Stall. Er war viele Jahre Veterinärdirektor am Hofer Schlachthof und ist Initiator der "Strohschwein"-Kampagne . Foto: pr.
Dr. Hermann Meiler begutachtet Schweine in einem Stall. Er war viele Jahre Veterinärdirektor am Hofer Schlachthof und ist Initiator der "Strohschwein"-Kampagne . Foto: pr.   » zu den Bildern

Hof - Er kritisiert massiv die Haltung von Schweinen und Ferkeln auf Spalten- beziehungsweise Gitterböden und setzt sich seit vielen Jahren für Strohhaltung in Ställen ein, mit mehr Platz für die Tiere. Dazu nimmt Meiler als Experte an diesem Montag an einer Pressekonferenz der Grünen im Landtag teil. Im Gespräch mit der Frankenpost hat er vorher erklärt, was ihn umtreibt.

Zur Person

Dr. Hermann Meiler, Leitender Veterinärdirektor a.D., war fast 30 Jahre lang bis 2014 Leiter des Veterinäramts in Hof. Er ist Ehrenmitglied in der Landesarbeitsgemeinschaft Fleischhygiene und Tierschutz

Bayern. Heute nimmt er als Experte an einer Pressekonferenz der Grünen im bayerischen Landtag teil zum Thema: "Dem Lebewesen Schwein gerecht werden".

 

Allen Landwirten, die einen Schweinestall neu bauen oder erweitern wollen, rät Meiler dringend von der umstrittenen "einstreulosen Vollspaltbodenhaltung" ab. Diese werde in einigen Jahren verboten - davon ist Meiler überzeugt. Denn das Land Berlin hat beim Bundesverfassungsgericht Normenkontrollklage gegen die Mindeststandards bei der Schweinehaltung erhoben. Begründung: In vielen deutschen Ställen verstießen die Haltungsbedingungen gegen Tierschutzgesetze und gegen die Verfassung, gegen "artspezifische Grundbedürfnisse".

Meiler steht inhaltlich voll hinter dieser Klage. "Es ist abenteuerlich, dass unser intelligentestes Haustier noch immer auf nackten Spalten- und Betonböden gehalten werden darf." Fast jedes dieser Schweine weise bei der Anlieferung in dem Schlachthof im jungen Alter von sechs Monaten schmerzhafte pathologische Veränderungen auf wie Klauen- und Haltungsschäden und Schleimbeutelentzündungen. Die Tiere, die von Natur aus neugierig sind, benötigten täglich frisches Stroh auf festen Böden, in dem sie wühlen und auf dem sie sich ausstrecken und kuscheln können. "Sie brauchen mehr Platz." Normal seien 0,75 Quadratmeter für ein schlachtreifes Schwein, "das müssen wir verdoppeln auf 1,5 Quadratmeter".

Wirtschaftlich sei die Stohhaltung machbar, betont Meiler. Die Baukosten seien geringer, der Mist könne als Dünger verkauft werden. Pro Strohschwein erzielten die Bauern 30 bis 50 Euro Mehrerlös, der höhere Verkaufspreis pro Kilo falle gering aus. "Immer mehr Kunden wollen Fleisch vom Strohschwein." Allerdings: In industriellen Betrieben mit Zigtausenden Tieren könne die Strohschweinhaltung nicht funktionieren. Diese habe daher einen "limitierenden" Einfluss auf die Größe der Ställe. Ein "Aushängeschild" in der Region sei die Metzgerei Strobel in Dörnthal. Foto: Keltsch

Autor
Hannes Keltsch

Hannes Keltsch

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 07. 2020
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bayerischer Landtag Bundesverfassungsgericht Landtage der deutschen Bundesländer Landwirte und Bauern Metzgereien und Schlachtereien Normenkontrollklagen Schweineställe Tiere und Tierwelt Tierschutz Tierschutzgesetz
Hof
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Kümmern sich um die restlichen sechs der 17 beschlagnahmten Hundewelpen: Tanja Bujak (links) mit "Twix" und "Tini" sowie Roswitha Gräßel mit "Nuts" im Tierheim Erlalohe. Foto: Tina Eckardt

vor 4 Stunden

Das Leid der billigen Bellos

Schnell mal einen Hund bei Ebay-Kleinanzeigen shoppen? Der fragwürdige Trend, Lebewesen online zu bestellen, beschäftigt Tierschutzvereine immer mehr. Ärger hatten auch die Hofer Tierschützer. » mehr

Ringen um Europa

20.07.2020

Ringen um Europa

Der zunehmende Nationalismus beunruhigt die Europa-Freunde. Dies zeigt sich auch bei den 46. Paneuropa-Tagen in der Euregoio Egrensis. » mehr

25.07.2020

Oberfranken

A 9: Hundewelpen im Kofferraum geschmuggelt

Die Hofer Verkehrspolizei kontrolliert am späten Freitagabend an der A 9 bei Leupoldsgrün eine Reisegruppe. Im Kofferraum ihres Autos finden die Beamten in einem Karton fünf Welpen. » mehr

Annika Popp, die Leupoldsgrüner CSU-Bürgermeisterin, könnte Landrat Oliver Bär künftig offiziell vertreten.

14.05.2020

Stühlerücken für die Stimmenkönigin?

Der Landkreis Hof soll jünger und weiblicher werden, die CSU baut deshalb um. Annika Popp könnte Stellvertreterin des Landrates werden. Darauf spekuliert aber auch Stefan Pöhlmann von der SPD. » mehr

Für die Oberkotzauer Ortsumgehung herrscht Baurecht, doch noch immer machen Anwohner der Ortsdurchfahrt (Foto) mit Transparenten auf ihr Anliegen aufmerksam: Sie fordern den Bau der Umgehung. Foto: Uwe von Dorn

14.08.2020

König hocherfreut über Ortsumgehung Oberkotzau

"Die Ortsumgehung von Fattigau/Oberkotzau wird gebaut!" Mit dieser Ankündigung klinkt sich der Hofer Landtagsabgeordnete und stellvertretende Vorsitzende der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag, Alexander König, in die D... » mehr

Renate und Günter Oettler in ihrer Metzgerei, die sie 32 Jahre lang gemeinsam betrieben haben. Foto: Schaller-John

11.09.2020

Hof-Moschendorf: Metzgerei geht, Gastwirtschaft bleibt

Die Familie Oettler in Hof-Moschendorf gibt ihre Metzgerei auf. Die Beweggründe für ihre Entscheidung sind kein Einzelfall. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall mit Kleintransporter auf der A70 Neudrossenfeld

Unfall mit Kleintransporter auf der A70 |
» 13 Bilder ansehen

Ein Abend unter Freunden - Alte Filzfabrik Hof

Ein Abend unter Freunden - Alte Filzfabrik | 29.08.2020 Hof
» 35 Bilder ansehen

Trainingslager der Faustball-Nationalmannschaft

Trainingslager der Faustball-Nationalmannschaft | 24.09.2020
» 19 Bilder ansehen

Autor
Hannes Keltsch

Hannes Keltsch

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 07. 2020
00:00 Uhr



^