Lade Login-Box.
Topthemen: 30 Jahre GrenzöffnungBilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019VER Selb

Hof

Hof: Ernst-Reuter-Straße einen Tag lang gesperrt

25.000 Fahrzeuge sind täglich auf der Ernst- Reuter-Straße unterwegs. Am 20. September 2020 soll dort kein einziges Auto fahren - um ein klares Zeichen zu setzen.



Vier Spuren voller Fahrzeuge: So sieht es tagtäglich auf der Ernst-Reuter-Straße aus. Am 20. September 2020 wird sich ein anderes Bild bieten. Dann wird die Hofer Hauptachse zwischen Köditzer Straße (Foto) und Äußerer Bayreuther Straße für den autofreien Sonntag gesperrt.
Vier Spuren voller Fahrzeuge: So sieht es tagtäglich auf der Ernst-Reuter-Straße aus. Am 20. September 2020 wird sich ein anderes Bild bieten. Dann wird die Hofer Hauptachse zwischen Köditzer Straße (Foto) und Äußerer Bayreuther Straße für den autofreien Sonntag gesperrt.   Foto: Uwe von Dorn

Hof - Böse Zungen behaupten, dass Stadt und staatliches Bauamt dieses Jahr schon einen Testlauf für einen autofreien Tag gestartet haben: Wie lässt sich die Ernst-Reuter-Straße am besten umfahren, wenn die Hofer Hauptachse dicht ist? Schließlich haben Baustellen auf der meist befahrenen Straße Hofs heuer vielen Fahrern Nerven gekostet. Am 20. September 2020 werden definitiv auch Tausende einen großen Bogen um die Ernst-Reuter-Straße machen müssen - oder aber sie verzichten gleich aufs Auto: Erstmals gibt es dann einen autofreien Sonntag in der Saalestadt. Dazu wird die Ernst-Reuter-Straße zwischen Köditzer Straße und Äußerer Bayreuther Straße für den Verkehr gesperrt. Der Stadtrat gab in seiner jüngsten Sitzung einstimmig grünes Licht und befürwortete damit einen Antrag des Linken-Rats Thomas Etzel - was Seltenheitswert hat.

Gut zu wissen

Thomas Etzel hat im Juni gefordert, dass die Stadt "mindestens einmal jährlich" einen autofreien Sonntag veranstaltet.

Im September befasste sich der Verkehrsbeirat der Stadt mit dem Vorschlag. Mehrheitlich unterstützte das Gremium die Idee.

Die Stadt will an der europäischen Mobilitätswoche teilnehmen, die immer Mitte September stattfindet. Ziel ist es, den Fokus auf nachhaltige Mobilität zu richten.

Der Termin für die Premiere des autofreien Sonntags soll genug Zeit für Vorbereitungen und Abstimmungen bieten. Die Fäden der Organisation laufen im Fachbereich Wirtschaftsförderung zusammen, bei dem neuerdings auch der Klimaschutz angedockt ist.

Es ist rechtlich nicht möglich, das gesamte Stadtgebiet für den Verkehr zu sperren. Jedoch soll ein Großteil der Ernst-Reuter-Straße autofrei bleiben - um überregional Aufmerksamkeit zu erzielen.

Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner sprach denn auch süffisant vom ersten Antrag Etzels, "der mir sympathisch ist". Er fühle sich an die Zeiten der Ölkrise in den Siebzigerjahren erinnert, als Radfahrer die leeren Autobahnen enterten. Mit dem autofreien Sonntag im Rahmen der europäischen Mobilitätswoche setze die Stadt ein "gutes Zeichen".

Etzel erinnerte daran, wie sich die Unterstützerliste beim Hofer Umwelttag mit Unterschriften gefüllt habe. Schnell habe er weitere Mitstreiter gefunden. Die Aktion könne ein "Kontrastprogramm" zur Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt am Main sein, die in derselben Woche stattfinde.

Eine Aussage, die jedoch Felix Lockenvitz für die CSU zurückwies. "Ich wünsche mir, dass wir keinen Kulturkampf gegen das Auto führen." An sich sei die Idee zu begrüßen. Und man könne die Bürger für das Thema Klimaschutz sensibilisieren. SPD-Fraktionschefin Eva Döhla lobte, dass die Stadt etwas Neues wage - und dass das neugeschaffene Sachgebiet Klimaschutz im Rathaus erstmals eine Veranstaltung federführend organisiere.

Auch Dr. Klaus Schrader (Grüne) freute sich über den neuen Aktionstag. Damit lassen sich nach seinen Worten Sympathien für nachhaltige Mobilität und Umweltfreundlichkeit wecken.

Autor
Jan Fischer

Jan Fischer

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
22. 10. 2019
19:10 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Auto Automobilausstellungen CSU Dr. Harald Fichtner Dr. Klaus Schrader Eva Döhla Fahrer Fahrzeuge und Verkehrsmittel Felix Lockenvitz Internationale Automobil-Ausstellung Klimaschutz Stadträte und Gemeinderäte Städte Thomas Etzel Umwelttage Verkehr
Hof
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Das blaue Haus an der Fabrikzeile zur blauen Stunde: Da es nicht mehr zu sanieren ist, macht es bald Platz für das Wohnungsbau-Projekt eines Berliner Investors.

21.10.2019

Wohnquartier an der Saale wächst weiter

Der Stadtrat schiebt das Projekt eines Investors an. Wohnraum für mehr als 200 Menschen soll entstehen. Nebenan steckt ein weiteres Vorhaben in der Warteschleife. » mehr

So geht Bauland-Erschließung in Köditz: Im vergangenen Jahr angeregt, im Frühjahr beschlossen, jetzt beinahe fertiggestellt - in einem bestehenden Baugebiet entstehen zehn neue Bauplätze. Das Thema Baugebiet Rosenbühl beschäftigt die Stadt Hof seit mehr als zwei Jahren. Bis hier einmal ein Bauherr den Bagger fahren lassen kann, kann gut und gern noch ein Jahr ins Land gehen.

22.10.2019

Baugebiet Rosenbühl: Fichtner räumt Versäumnisse ein

Das Baugebiet am Rosenbühl kommt wohl einige Jahre zu spät - aber es kommt. Die Nachfrage ist riesig. » mehr

Hans-Jürgen Birk von der Activ-Group; unser Foto entstand im Sommer bei seinem Besuch im Hofer Stadtrat.

08.11.2019

Hof-Galerie-Investor gibt sich überzeugt

Hans-Jürgen Birk, Geschäftsführer der Activ-Group, sagt ein klares Ja zum Standort Hof. Und er hält daran fest, dass die Innenstadt die Galerie wirklich brauche. » mehr

Wohnen in verschiedener Form, kleine Geschäfte, Büros, Praxen, Bars, Kneipen oder eine Markthalle - für die Planer soll es im städtebaulichen Wettbewerb bewusst keine Denkverbote geben. Nur ein Einkaufszentrum soll und darf auf dem Gelände an der Schützenstraße nicht entstehen. Foto: Uwe von Dorn

23.09.2019

Planungen für Filetstück laufen wieder an

Lange Zeit schien es, als habe die Stadt das Hoftex-Areal aus dem Blick verloren. Nun suchen die Verantwortlichen aktiv nach Ideen und hoffen auf den "großen Wurf". » mehr

Als "katastrophalen Zustand" bezeichnete Grünen-Stadtrat Dr. Klaus Schrader die momentane Situation auf dem Galerie-Areal. Daran wird sich wohl, mindestens über die nächsten Monate, auch nichts ändern.

23.07.2019

Hof-Galerie: Streit ohne Gegenposition

Der Hofer Stadtrat passt zum zweiten Mal sein Baurecht an die Hof-Galerie an. Damit verbunden sind eine heiße Diskussion im Rat und zwei Botschaften an den Investor. » mehr

Der Run aufs Rathaus beginnt

23.10.2019

Fichtner stößt Ideologie-Debatte an

Die aktuelle Sitzung ist geprägt von redefreudigen Räten und manch allgemeiner Anmerkung. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

A 9: Lkw-Anhänger geht in Flammen auf Rudolphstein/Bad Lobenstein

A 9: Lkw-Anhänger geht in Flammen auf | 11.11.2019 Rudolphstein/Bad Lobenstein
» 20 Bilder ansehen

Wunsiedel

20. Wunsiedler Kneipennacht | 09.11.2019 Wunsiedel
» 98 Bilder ansehen

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau | 09.11.2019 Selb
» 5 Bilder ansehen

Autor
Jan Fischer

Jan Fischer

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
22. 10. 2019
19:10 Uhr



^