Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimJubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"WohnzimmerkunstBlitzerwarnerCoronavirus

Hof

Hofer Filmtage: Eröffnungsfilm steht fest

Julia von Heinz eröffnet das Festival mit "Und morgen die ganze Welt". Zudem ist eine wichtige Entscheidung gefallen: Die 54. Filmtage fahren wegen Corona zweigleisig.



Und morgen die ganze Welt
  Foto: Hofer Filmtage

Hof - Die 54. Internationalen Hofer Filmtage 2020 finden in diesem Jahr als duales Modell statt - sowohl in den Hofer Kinos als auch im Internet. Das teilen die Hofer Filmtage mit. Daran, dass das Filmfestival wie geplant von 20. bis 25. Oktober stattfinden soll, daran hat der künstlerische Leiter Thorsten Schaumann in den vergangenen Monaten nie einen Zweifel gelassen. In welcher Form aber das Festival dieses Jahr wegen Corona über die Bühne gehen könnte, das blieb lange offen.

Nun ist die Entscheidung getroffen - ein Teil des Festivals findet demnach online statt. Es soll zwei Festivalkomponenten geben, wie es in der Mitteilung heißt. Zum einen sind das Präsenzvorführungen im Kino - mit den dann geltenden Corona-Vorschriften. Außerdem gibt es eine "Erweiterung des Festivalerlebnisses", wie es in der Mitteilung heißt, mit Filmen auf Abruf über eine On-Demand-Plattform.

Offizieller Trailer:

Video zum Artikel

Trailer "Und morgen die ganze Welt"

» Video ansehen

Auch das Rahmenprogramm "Hof Plus" mit Diskussionen zu aktuellen Themen der Filmbranche soll stattfinden - diesmal als Live-Stream. Auch die Entscheidung über den diesjährigen Eröffnungsfilm ist gefallen: Julia von Heinz eröffnet das diesjährige Festival mit dem Film "Und morgen die ganze Welt" - ein spannendes, aktuelles gesellschaftspolitisches Drama, das unter anderem die Frage aufwirft, wie weit man in seinem politischen Engagement gehen darf (Foto). Der Film wird auch im Wettbewerb beim Internationalen Filmfest in Venedig zu sehen sein. Er konkurriert dort mit weiteren 17 Werke um den begehrten „Goldenen Löwen“. 

Die mehrfach preisgekrönte Regisseurin ist eine alte Bekannte bei den Hofer Filmtagen. 2003 machte sie erstmal mit ihrem Kurzfilm "Lucie & Vera" in Hof auf sich aufmerksam. Fortan war sie stetiger Gast in Hof, so 2008 mit dem Dokumentarfilm "Standesgemäß" über drei adelige Singlefrauen, 2012 stellte sie sich in "Rosakinder" gemeinsam mit fünf Regisseurskollegen der aberwitzigen Herausforderung, die Beziehung zu ihrem Übervater Rosa von Praunheim aufzuarbeiten, und 2013 zeigte sie in Hof ihrem Spielfilm "Hannas Reise". Zuletzt war Julia von Heinz 2018 mit "Für Immer und Dich", ihrem ersten "Tatort", bei den Hofer Filmtagen zu Gast.

In ihrem Kinofilm "Und morgen die ganze Welt" thematisiert Julia von Heinz nun den Rechtsruck im Land und die zunehmende Beliebtheit populistischer Parteien. Es geht um eine junge Jurastudentin, die etwas gegen diese Entwicklung unternehmen will, dabei im Strudel der Antifa landet und sich die Frage stellen muss, wie weit sie in ihrem politischen Engagement gehen will. Das Drehbuch hat Julia von Heinz gemeinsam mit John Quester verfasst.

Thorsten Schaumann, künstlerischer Leiter des Festivals, bezeichnet den Film als "aufrüttelndes Statement gegen Populismus". Schaumann: "Julia von Heinz füllt spielend die Leinwand und zieht uns in einen unweigerlichen Sog aus Selbsthinterfragung und Aufgewühltheit. Damit zeigt sie: Kino lebt!"

In "Und morgen die ganze Welt" spielen Mala Emde in der Hauptrolle sowie Noah Saavedra, Tonio Schneider und Luisa-Céline Gaffron. Der startet gleich nach den Hofer Filmtagen - am 29. Oktober - in den Kinos. red

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
28. 07. 2020
15:42 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
David Wnendt Dokumentarfilme Drehbücher Filme Filmtage Internationale Hofer Filmtage Kinofilme Kurzfilme Rosa von Praunheim Spielfilme
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Autokino. Symbolfoto Faszinierende Atmosphäre: das Autokino in Tirschenreuth mit dem Actionfilm "Bad Boys for Life". Vom 21. bis 24. Mai präsentiert Michael Neidhardt das Autokino auf dem Marktredwitzer Volksfestplatz. Dort haben rund 200 Autos Platz. Fotos: Konrad Rosner

22.05.2020

Hof bekommt ein Autokino

Wenn die Vorbereitungen weiter so gut voranschreiten, können bereits im Juni auf dem Volksfestplatz der Hofer Freiheitshalle Filmhits, -klassiker und ein alternatives Kinoprogramm über die Leinwand flimmern. » mehr

30 000 Gäste - so viele locken die Hofer Filmtage jährlich etwa an. Wie und ob die Veranstaltung in diesem Jahr über die Bühne gehen kann, ist unklar. Die Veranstalter planen verschiedene Szenarien. Foto (Archiv): Thomas Neumann

13.05.2020

Hofer Filmtage sollen trotz Corona stattfinden

Die Organisatoren des Hofer Festivals fahren mehrgleisig. Eine Online-Ausgabe ist nicht ausgeschlossen, doch noch hofft der Festivalchef auf ein Wiedersehen im Kinosaal. » mehr

Das Central-Kino in Hof wartet auf Besucher - wann es wieder öffnen wird, weiß keiner zu sagen. Foto: Thomas Neumann

07.04.2020

Ganz kleines Kino

Vor drei Wochen mussten die Kinos schließen. Dies trifft nicht nur die lokalen Betreiber, sondern die gesamte Filmindustrie. Nun naht Hilfe von der bayerischen Staatsregierung. » mehr

Filmtage-Feeling im Hofer Autokino

26.07.2020

Filmtage-Feeling im Hofer Autokino

Hofer Filmtage sind mit ihren "HoF Filmtage Rendezvous" im Drive-in-Autokino in Hof zu Gast: Mit Unterstützung der Hermann- und Bertl-Müller-Stiftung werden Filme vergangener Festivals gezeigt. » mehr

Eröffnung Hofer Filmtage 2019

24.06.2020

FP

Hofer Filmtage 2020 finden statt - nur in welcher Form?

Die Internationalen Hofer Filmtage werden in diesem Oktober auf jeden Fall stattfinden. Die Art und Weise ist jedoch noch offen. » mehr

Der Lorenzpark in der Hofer Innenstadt wurde 2013 unter anderem mit Mitteln aus dem Programm "Stadtumbau West" umgestaltet; dabei entstanden auch der neue Eingangsbereich, ein barrierefreier Zugang sowie ein gepflasterter Bereich für Veranstaltungen.	Foto: kst

01.07.2020

Kino im Lorenzpark darf stattfinden

Für Freunde von Kurzfilmen gibt es eine gute Nachricht: Trotz aller Corona-Beschränkungen wird das "Uferflimmern" genannte Freiluftkino im Hofer Lorenzpark stattfinden. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

n5_200811_ID18551_2.jpeg Würzburg

Tödliche Tragödie mit Teerfahrzeug | 11.08.2020 Würzburg
» 9 Bilder ansehen

Dota Kehr und Lappalie in der Filzfabrik Hof

Dota Kehr und Lappalie in der Filzfabrik | 06.08.2020 Hof
» 44 Bilder ansehen

FC Trogen - SG Regnitzlosau Trogen

FC Trogen - SG Regnitzlosau |
» 62 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
28. 07. 2020
15:42 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.